1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Shimano Aspius MH oder H?

Dieses Thema im Forum "Zander" wurde erstellt von X_Viper_X, 27. Dezember 2015.

  1. X_Viper_X

    X_Viper_X Twitch-Titan

    Registriert seit:
    27. Mai 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    79
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neresheim
    Servus,

    nach etlichem Überlegen habe ich mich für eine Shimano Yasei Aspius als neue Zanderrute entschlossen. Mit dem neuen Modell kamen zwei Versionen, die MH und H mit 7-28g bzw. 14-40g. Es gab aber schon früher Debatten über das reale Wurfgewicht dieser Ruten und auch Veit Wilde hat sich dazu mal in einem Testbericht geäußert. I.wann hieß es auch, dass es nur noch 1 Rute ist mit verschiedenen Aufdrucken usw. usw. daher mal die Frage an die Fachmänner hier...

    Was ist das reale Wurfgewicht der neuen Shimano Yasei Aspius MH und H?
     
  2. TackleNerd

    TackleNerd Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. Juni 2013
    Themen:
    2
    Beiträge:
    75
    Likes erhalten:
    0
    Würde dir echt lieber zur Akilas 90h raten. Die Aspius ist dagegen eine DAM Rute vom Gefühl her.

    Möchte dir nur vor einem Fehlkauf retten. Es gibt zur Zeit einfach bessere Ruten in diesem Segment.
     
  3. lebowski

    lebowski Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Themen:
    8
    Beiträge:
    262
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Hamburg
    Vielleicht solltest Du an dieser Stelle auch noch die, sagen wir mal ganz vorsichtig, etwas unvorteilhafte und nicht so robuste Lackierung der Akilas erwähnen.
    Mal davon abgesehen, wollte der TE glaube ich keine Alternativen zu den genannten Ruten hören, sondern wissen, ob jemand die Teile schon gefischt hat und bei der Entscheidungsfindung helfen kann.
    VG vom Dude :cool:
     
  4. X_Viper_X

    X_Viper_X Twitch-Titan

    Registriert seit:
    27. Mai 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    79
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neresheim
    Die akilas hat halt leider einen Moosgummigriff und das geht leider nicht (ist für meinen Dad).
     
  5. Mrfloppy

    Mrfloppy Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Januar 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    244
    Likes erhalten:
    2
    Welches wg braucht dein dad?
    Je nach dem gibt es doch eine Tendenz....
     
  6. X_Viper_X

    X_Viper_X Twitch-Titan

    Registriert seit:
    27. Mai 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    79
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neresheim
    - Wurfgewicht: Es wird vom Ufer geworfen und hier nur Köder mit max. 15g Köpfen und max. 15cm Gummis.

    - Aktion: Er fischt sowohl mit Gummi (Faulenzen und Jiggen) als auch mit Wobbler (Kurbeln) auf Zander, daher sollte die Aktion nach Möglichkeit i.wie zu beidem so halb passen.
     
  7. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.455
    Likes erhalten:
    138
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Also das neue model kenne ich nicht aber die alte Aspius passt perfekt von dem Kopf Gewicht her vielleicht bekommst ja noch irgendwo ne alte.
     
  8. X_Viper_X

    X_Viper_X Twitch-Titan

    Registriert seit:
    27. Mai 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    79
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neresheim
    Welche meinst du denn? MH oder H? Hätte generell aber schon zum neuen Modell tendiert. Gibs denn keinen der die im Vergleich mal begrabbelt hat?
     
  9. Zollie88

    Zollie88 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    23. Juni 2014
    Themen:
    18
    Beiträge:
    296
    Likes erhalten:
    4
    Also ich habe die Aspius MH. Und die reicht für dein gewünschtes Köderspektrum allemal. Allerdings ist die Rute eine reine Faulenzerrute. Zum Jiggen ist der Stock absolut ungeeignet. Wobbeln ist noch ok, solange man nicht zu weit nach unten geht mit der Ködergröße.
    Ich persönlich werde die Rute kommendes Jahr durch die Sustain ersetzen. Habe die heute mal von meinem Papa probegefischt und zwischen den beiden Ruten liegen Welten.
     
  10. X_Viper_X

    X_Viper_X Twitch-Titan

    Registriert seit:
    27. Mai 2012
    Themen:
    9
    Beiträge:
    79
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neresheim
    Wie kommst du zu dem Urteil, dass die Rute eine reine Faulenzrute ist? Der Veit hat die ja auch ne ganze Weile im Einsatz gehabt und auch in etlichen YT-Videos damit ausgiebig gefangen und gejiggt...
     
  11. Zollie88

    Zollie88 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    23. Juni 2014
    Themen:
    18
    Beiträge:
    296
    Likes erhalten:
    4
    Weil die Rute viel zu indirekt für ne Jigge ist. Sicherlich ist sie keine schlechte Zanderrute, allerdings ist sie zum präzisen und punktgenauen Jiggen nicht schnell genug.
     
  12. lebowski

    lebowski Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Themen:
    8
    Beiträge:
    262
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Hamburg
    Wie meinst du das mit indirekt und vor allem, was heißt punktgenaues Jiggen?
    Also ich kenne nur die alte H und das ist nicht umsonst eine der beliebtesten Zettiruten.
    LG vom Dude :cool:
     
  13. Zollie88

    Zollie88 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    23. Juni 2014
    Themen:
    18
    Beiträge:
    296
    Likes erhalten:
    4
    Es ist, wie gesagt, eine gute Zanderrute. Vor allem für den Preis bekommt man kaum was Besseres. Das Problem der Rute ist aber, dass sie keine ausgeprägte Spitzenaktion hat und der Übergang zwischen Spitze und Mittelteil ist nicht so gut gelungen ist (meiner Meinung nach). Die Aktion liegt etwas zu weit unter der Spitze, wodurch man nicht so gutes Feingefühlt beim aktiven Jiggen hat.
    Eine Jigge hat eine etwas weichere Spitze die aber trotzdem sofort wieder in die Ausgangsposition zurückschnellt und einen schnellen Übergang zu einem straffen Mittelteil hat.
    Hatte vorher ne Sportex und zwischen ihr und der Yasei lagen Welten (zugunsten der Yasei). Allerdings ist die Sustain im Vergleich mit der Yasei (meiner Meinung nach) wesentlich schneller und die Aktion zum Jiggen eignet sich besser.
    Wichtig ist mir an der Stelle, dass eine schnelle Rute nicht straff und steif sein muss wie eine Zanderkant. Die Spitze kann ruhig etwas nachgeben aber der Übergang muss schnell kommen. Wem meine Beschreibung zu ungenau ist dem empfehle ich den Zanderruten-Test von Birger in einer der letzten Raubfischzeitschriften.
     
  14. lebowski

    lebowski Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Themen:
    8
    Beiträge:
    262
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Hamburg
    Ok, war nur etwas verwundert, da Kollegen von mir mit dem Teil 10cm gummifische an 30g Köpfen vom Ufer aus, in relativ starker Strömung hart auf Dorsch Jiggen. Das klappt wunderbar!
     
  15. bobbykron

    bobbykron Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Oktober 2013
    Themen:
    1
    Beiträge:
    239
    Likes erhalten:
    1
    Ich würde die H nehmen.
    Die Baitjigger H würde aber auch passen...
     
  16. Luparawolf

    Luparawolf Barsch Simpson

    Registriert seit:
    10. August 2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    7
    Likes erhalten:
    0
    Mache ich am Rhein auch und klappt prima! Natürlich nicht auf Dorsch
    Finde die Rute für den geplanten Einsatz auch wirklich passend!
     
  17. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.153
    Likes erhalten:
    356
    Ort:
    Tief im Westen...

    Selten so einen Dünnschiss gelesen!!!
    Haste mal die neuen DAM "Jiggen" in der Hand gehabt?
    Da kommt weder die Aspius, noch die Akilas mit!
     
  18. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Das stimmt , ich hatte für meinen Cousin ne günstige Kombo für Barsch geholt und als Rute ne Xzibit von DAM für unter 90€ sogar.
    War vom Feedback beim Jiggen wirklich überrascht hatte die Rute nur wegen des günstigen Preises für ihn geholt aber gut verarbeitet, leicht und der Blank hat wie gesagt gutes Feedback geliefert.
    Klar sind es auch nur CHinamassenblanks aber die taugen für Leute die nicht viel Geld zur Verfügung haben definitiv ! zumindest kann ich das über die Xzibit sagen
     
  19. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.153
    Likes erhalten:
    356
    Ort:
    Tief im Westen...
    Ich meinte insbesondere die neue Optimus Reihe.
    Straffe, dünne Blanks mit sehr guter Rückmeldung und Ausstattung.
    Dazu noch kleine Ringe verbaut, was mir persönlich super gefällt.
    Allerdings mit 150-180 Euro keine Schnäppchen.
    [​IMG]
     
  20. RoM

    RoM Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    17. Januar 2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Berlin
    Ich würde das Ganze gerne noch mal aufgreifen, da ich gerade vor dem gleichen Problem stehe. Was mich beschäftigt: Wie sieht es denn mit dem Durchbringen eines sicheren Anhiebs im harten Zandermaul aus? Wenn von der Aspius als top Zanderrute die Rede ist, wird ja häufig auch die MH-Variante gemeint (bspw. bei Veit Wilde). Ich habe jetzt aber irgendwie Angst, dass die Rute aufgrund des niedrigeren Wurfgewichts dafür etwas weich sein könnte (auch wenn das WG ja deutlich untertrieben sein soll).

    Zur Info: Ich angele überwiegend am Kanal mit Ködern von 10-12,5cm an 10-14gr. Köpfen. Ab und zu kommt auch mal was kleineres und leichteres (auf Barsch) oder ein Wobbler ran.
     

Diese Seite empfehlen