1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Shakey Head Rig auf Barsch

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von beatZ, 27. November 2018.

  1. beatZ

    beatZ Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. November 2017
    Themen:
    5
    Beiträge:
    50
    Likes erhalten:
    26
    Ich habe vor diese Technik diesen Winter mal auf Barsch zu testen. Habe eben mal die Suchfunktion bemüht aber fast nix zum Thema gefunden...

    Benutzt jemand diese Montage auf Barsch? Die Amis fischen das ja sehr viel auf Bass wenn es auf eine langsame bzw finesse Präsentation ankommt. Müsste also theoretisch gerade im Winter auch auf Barsch interessant sein.

    Mich würde interessieren was für Köder und Shakey Heads ihr benutzt und wie ihr sie führt? Natürlich auch, wenn ihr es nicht tut, warum ihr es für eine ungeeignete Methode haltet oder was für Fehlschläge ihr damit hattet.

    Tight lines...
     
    Percator gefällt das.
  2. Japanolli

    Japanolli Echo-Orakel

    Registriert seit:
    13. April 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    113
    Ort:
    Bei Oranienburg
    Klassisches Shaky Head habe ich vor vielen Jahren mal mit den speziellen Shaky Heads getestet und es ist durchgefallen. Allerdings nur durch die schweren Köpfe, da es da viele Fehlbisse gab.
    Fische es mittlerweile mit normalen und leichten Jigs (teilweise Plan geschliffen) und mit schwimmenden Ködern. Diese werden mit leichten Zupfern über den Grund hüpfen gelassen, wobei der hintere Teil stets nach.
     
    Percator gefällt das.
  3. Percator

    Percator Twitch-Titan

    Registriert seit:
    16. Oktober 2016
    Themen:
    2
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    149
    Ort:
    Glücksburg/Ostsee
    Ich fahr' drauf ab!
    MEGA Strike Pro Series e2 Shakey Head Jigköpfe mit Spirale zum Gummi festdrehen in 3,5 oder 5,2g, höchstens in 7,0g (gibt's nicht mehr bei CAMO Tackle ... aber die hatten einen schönen Ausverkauf der Dinger!) Dann jede Art von auftreibendem Creature-Bait -klassisch natürlich Krebs mit auftreibenden Scheren- dran und fröhlich, aber langsam über den Grund gezupfzittert...
    Mit den Fehlbissen seh' ich's auch so: Je leichter der Kopf, desto weniger Fehlbisse!
    Gibt aber auch andere Köpfe, die den Haken zuverlässig schräg nach oben stehen lassen...
     
  4. südlicht

    südlicht Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. März 2017
    Themen:
    3
    Beiträge:
    230
    Likes erhalten:
    469
    Ort:
    Ludwigshafen
    Nabend,

    ich fische regelmäßig die Triple S von BFT. Sie sind, wie von Albin Sharghi erdacht, ideal zum Stand Up fischen und als Shakey Head. Das dritte S steht ja für Swimbait, allerdings war mir persönlich hier die Fehlbissrate zu hoch.
    Die e2 Shakeys habe ich auch noch in der Box, seit ich die Triple S habe, kommen sie aber nur noch sporadisch zum Einsatz. Die Triple S stehen beim Zittern einfach satter am Grund.

    Schönen Abend noch,
    Eric
     
  5. emceeee

    emceeee BA Guru

    Registriert seit:
    1. Dezember 2016
    Themen:
    33
    Beiträge:
    2.672
    Likes erhalten:
    1.908
    Ort:
    im Elfenbeinturm, Oberhausen
    Reins bubbling shaker sollte auch noch gut gehen, treibt schön mit dem Schwanz auf und kann gut gezittert werden.
     
    DuoMaze gefällt das.
  6. dietel

    dietel Barsch-Yoda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    410
    Beiträge:
    3.808
    Likes erhalten:
    2.352
    Ort:
    Berlin, Germany
    Ich fische sehr viel mit ShakyHead. Gerade im Winter. Ich nehme die Keitech-Shaky-Heads (Football) und ersetzte den Köderhalter durch eine Camo-Spirale (hält dann besser). Köder: Easy Shaker und Live Impact. Und dann in Zeitlupe am Boden schaben. Macht voll Spaß und bringt viel Fisch!
     
  7. Marc@TackleTester

    Marc@TackleTester Barsch Vader

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    62
    Beiträge:
    2.416
    Likes erhalten:
    2.098
    Ort:
    Laichingen
    Die Tungsten Jigs? Die gibt es ja maximal bis 5 Gramm. Du angelst ja sowieso meistens vom Boot - aber ich glaube an einem normalen Baggersee wo man ein paar Meter raus muss ist Shaky Head jetzt nicht das Rig der Wahl. Finds von der Theorie her total klasse, aber ich denke an meinen Gewässern erreiche ich mit dem Aufbau 5 Gramm + 3-4 Inch Worm nicht die heiße Zone (vor allem nicht im Winter).
     
  8. eggerm

    eggerm Finesse-Fux Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    11. Februar 2013
    Themen:
    55
    Beiträge:
    1.302
    Likes erhalten:
    1.274
    Ort:
    hoffentlich am Wasser
    Im Nahbereich Shakey, ansonsten halt C-Rig, bzw. Dropshot. Ich denke, Shakeys spielen ihre volle Stärke vom Boot aus, wenn man sie langsam über den Grund schleift. Manchmal etwas springen lassen. Und wenns irgendwo was zum reinpitchen gibt, geht auch super damit...

    In den Tiefen des BA-Universums gibts einen Artikel in dem ich den Eigenbaubeschrieben hab. Mit Baitkeeper Spirale und normalem Bleikopf gehts recht fix... Einen Hammer zum abflachen auch noch...

    MfG Matthias

    Ps: Hier die Links zu den Berichten im Forum:
    Barschshaky:
    https://bit.ly/2rb7VPa
    Eigenbau:
    https://bit.ly/2BBVWQI
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2018
  9. dietel

    dietel Barsch-Yoda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    410
    Beiträge:
    3.808
    Likes erhalten:
    2.352
    Ort:
    Berlin, Germany
    Dodonik, sven_1976 und Marc@TackleTester gefällt das.
  10. mefosi

    mefosi Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. Januar 2018
    Themen:
    1
    Beiträge:
    343
    Likes erhalten:
    458
    Auf Distanz fische ich recht schwere Football Shaky Heads mit eingegossener Spirale im 45 Grad Winkel bevorzugt mit auftreibenden Würmern. Lässt sich ähnlich wie Dropshot fischen, nutze da die gleiche Hardware.
    Als Alternative funktionieren auch Chebus sehr gut, hier kommt es dann aber auf den Auftrieb des Köders an. Leichteres Wacky fischen wäre bei mir z.B. 5-7 g Chebu mit Noike Smile Worm oder Reins Ring Shrimp. Viel Bewegung trotz Zeitlupentempo - kompromisslose Bisse.
     
  11. dietel

    dietel Barsch-Yoda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    410
    Beiträge:
    3.808
    Likes erhalten:
    2.352
    Ort:
    Berlin, Germany
    LeipzigerMerlin, PM500X, nord und 6 anderen gefällt das.
  12. Dodonik

    Dodonik Gummipapst

    Registriert seit:
    14. Oktober 2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    837
    Likes erhalten:
    1.256
    Klasse Jungs. Hab bei mir noch ne ganze Tüte voll Stand Up Jigs die ich kaum nutze. Das probiere ich mal aus.

    @eggerm Welchen Draht hast du damals genutzt um die Spiralen zu machen?
     
  13. Bookwood

    Bookwood Gummipapst

    Registriert seit:
    1. November 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    838
    Likes erhalten:
    119
    Trawar gefällt das.
  14. beatZ

    beatZ Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. November 2017
    Themen:
    5
    Beiträge:
    50
    Likes erhalten:
    26
    Wow... Vielen Dank für die Antworten! Scheint ja doch einige zu geben die sich da schon versucht haben.

    Und scheinbar habe ich gerade zufällig das goldrichtige Equipment bestellt:D. Genau diese Kombination an heads und Ködern ist gestern Abend bei mir eingetroffen... Um so motivierter wird dann getestet:D Wenn nur schon Wochenende wäre und ich mal wieder ans Wasser kommen würde...
     
    dietel gefällt das.
  15. Trawar

    Trawar Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. Dezember 2017
    Themen:
    15
    Beiträge:
    481
    Likes erhalten:
    348
    Ort:
    Mönchengladbach
    Unabhängig von deinem Post habe ich es heute morgen mal im Büro mit dem was hier rumliegt ausprobiert.
    Büroklammern und ein einweg Kugelschreiber mine eignen sich besonders gute dafür.

    Der erste verusch.
    20181128_134559.jpg
     
    Percator gefällt das.
  16. eggerm

    eggerm Finesse-Fux Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    11. Februar 2013
    Themen:
    55
    Beiträge:
    1.302
    Likes erhalten:
    1.274
    Ort:
    hoffentlich am Wasser
  17. flax98

    flax98 Master-Caster

    Registriert seit:
    22. Dezember 2015
    Themen:
    6
    Beiträge:
    728
    Likes erhalten:
    478
    Ort:
    Bonn
    Wie sieht das denn aus wenn ich statt dem Shakey Head einen TinUp einsetze.
    Da sollte die Bissausbeute doch besser sein.
    Unbenannt.JPG
    Was für Nachteile könnte der haben?
     
  18. eggerm

    eggerm Finesse-Fux Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    11. Februar 2013
    Themen:
    55
    Beiträge:
    1.302
    Likes erhalten:
    1.274
    Ort:
    hoffentlich am Wasser
    Die TinUp sehen gut aus!
    Ich würde mir nicht zuviel Kopf um den Kopf machen. Tungstenköpfe haben auf jeden Fall den Vorteil, dass sie durch die Härte mehr übertragen. Aber ansonsten ist da viel möglich. Musst die nur z.B. auf Tacklewarehouse mal die Auswahl an Shakeyhead Köpfen ansehen...

    MfG Matthias
     
    flax98 und Dodonik gefällt das.
  19. Dodonik

    Dodonik Gummipapst

    Registriert seit:
    14. Oktober 2016
    Themen:
    4
    Beiträge:
    837
    Likes erhalten:
    1.256
    Könnte man auf die von Flax abgebildeten die Gummis auch normal aufziehen? Bei dem kleinen Bogen ist die Frage ob der Köder "offset" drauf passt.
     
  20. flax98

    flax98 Master-Caster

    Registriert seit:
    22. Dezember 2015
    Themen:
    6
    Beiträge:
    728
    Likes erhalten:
    478
    Ort:
    Bonn
    Ich würde die definitiv normal aufziehen, Hängergefahr zwar größer, Bissausbeute aber besser. Zumindest für mein Verständnis
     

Diese Seite empfehlen