1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Schwimmanzug o.Segelbekleidung? DIE PERFEKTE REGENKLEIDUNG ?

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von LenSch, 19. August 2013.

  1. LenSch

    LenSch Master-Caster

    Registriert seit:
    25. April 2013
    Themen:
    26
    Beiträge:
    535
    Likes erhalten:
    22
    Hallo zusammen.
    Seit mehreren Jahren bin ich jetzt auf der Suche nach DER Regenbekleidung überhaupt.
    Bis jetzt "musste" immer eine normale Regenhose und eine NorthFace Jacke mit 20.000er Wassersäule herhalten. Für den Moment ganz gut aber keine Langzeitlösung.
    Ich suche Regenkleidung die auch über mehrere Stunden Regen trocken hält.
    Am besten wäre natürlich "nur" die Wetterschutzt schicht damit man sich je nach Temperaturen, mehr oder weniger drunter vziehen kann.


    Was tragt ihr wenn es anfängt zu regnen ( Frühling, Sommer , Herbst, Winter ) ?
     
  2. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    858
    Likes erhalten:
    13
    Hab seit kurzem den Frabill Stormsuit, leider hats noch nicht geregnet.
    Ne Stange mehr kostet der Pro Dry Rainsuit von Simms. Sind mir persönlich zu viele Firmenlogos drauf. :)

    Vorher hatte ich Gummiklamotten von Helly Hansen, die waren anfangs auch dicht.

    Im Winter nen Mullion IMG9.

    Ich finde doppelte Bündchen sehr wichtig, bei normalen Outdoor Jacken eher selten zu finden...
     
  3. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Re: Schwimmanzug o.Segelbekleidung? DIE PERFEKTE REGENKLEIDU

    Tja ich habe eine ganz einfache Jack Wolfskinjacke als Regenjacke, 10Stunden Regen geschafft, aber auch nur an den Stellen wo man eben nicht ständig reibt dran beim angeln...
    Sprich vom Kurbeln wurde es denn am Bauch und Hüfte nass, ansonsten war es komplett trocken mit dem Teil...
    Denke wenn es wirklich komplett trocken bleiben soll, gibt es nur richtige Gummisachen, denn alles was angeblich atmet wird durch das gereibe und den Kontakt beim angeln durchlässig!
     
  4. LenSch

    LenSch Master-Caster

    Registriert seit:
    25. April 2013
    Themen:
    26
    Beiträge:
    535
    Likes erhalten:
    22
    @nordenrockt: Simms ist ja bekannt aber auch sau teuer ... da weiß ich nicht ob es wirklich so viel wert ist oder ob man einfach zu 80% den Namen mit bezahlt...

    @Zanderlui: Gummisachen schön und gut, aber da schwitze drin ... Haste hinterher mehr Wasser in den Klamotten als wirklich als Niederschlag runter gekommen ist :D
     
  5. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207

    Das halt das Problem, denn die Klamotten haben so und so viel Wassersäule, aber eben nicht wenn man beim angeln mit den Sachen aneinander reibt, da bleibt kein Zeug den ganzen Tag dicht bei Dauerregen...egal wie teuer, würde ich da sagen...
     
  6. olli82

    olli82 Nachläufer

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neustrelitz
    Re: Schwimmanzug o.Segelbekleidung? DIE PERFEKTE REGENKLEIDU

    Grundsätzlich unterscheidet man ja zwischen Regensachen die imprägniert werden müssen und solchen die auch ohne Imprägnierung dauerhaft dicht sind. Erstere sind für mich keine Regenbekleidung. Überzeugt haben mich die Flexothan Klamotten von Baleno. Die Dünnen ohne Futter. Einfach über die Bekleidung drüber. Sind sogar atmungsaktiv, was sich beim tragen bemerkbar macht.
     
  7. DerHille

    DerHille Gast

    Also bei Dauerregen habe ich mittlerweile meine Atmungsaktive Watjacke und Hose an. Da bin ich auch nach Stunden immer noch trocken und schwitze nicht.

    Ob das jetzt immer so 100% bequem ist muss man selber testen, bei mir war es einfach aus der Not heraus geboren weil ich nichts besseres hatte aber mittlerweile nutze ich es bei Regenwetter nur noch.

    Was auch sehr interessant ist ist der Ursuit der kostet aber auch gleich mal fast nen Tausender

    Hier im Video ab min. 3:20 http://www.bissclips.tv/bissclips-tv/tackle-news/tackle-news-august-2011-2684.html
     
  8. Sixpack77

    Sixpack77 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    108
    Beiträge:
    1.619
    Likes erhalten:
    125
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
    ......Also bei Dauerregen habe ich mittlerweile meine Atmungsaktive Watjacke und Hose an. Da bin ich auch nach Stunden immer noch trocken und schwitze nicht.

    So mach ich dat auch!
     
  9. Tobsn

    Tobsn Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    273
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lübeck
    Sicherlich bezahlt man auch ein wenig den Namen mit, aber vor allem bezahlt man für die Produktion in den Staaten und die Verwendung von Goretex. Kaum ein anderes Unternehmen verwendet Goretex und die damit einhergehenden Produktionsstandards, die nicht nur von SIMMS, sondern auch von Gore zertifiziert und überwacht werden.
     
  10. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Re: Schwimmanzug o.Segelbekleidung? DIE PERFEKTE REGENKLEIDU

    Da ich in der letzten Zeit eigentlich nur Waten war, stellt sich die Frage nur oberhalb der Wasserlinie. Ich nutze eine atmunsaktive Geoff Anderson Jacke, die sich seit etwa drei oder vier Jahren gut macht. Günstigere atmungsaktive Jacken zuvor hatten deutlich kürzere Standzeiten. Nach der gemachten Erfahrung zahlt sich hier eine höhere Investition schon aus. Gilt gleichermaßen auch für die Wathose.

    Von Geoff Anderson gibt es auch entsprechende normale Hosen. Zwei Bekannte nutzen die, ich weiß jetzt allerdings leider nichts über die Langzeiterfahrung. Vielleicht können die selber was dazu sagen, wenn sie mal wieder hier rein schauen :wink:

    Problematisch ist auch nach meiner Erfahrung der von Zanderlui angesprochene Punkt. Dort wo Material auf Material reibt, sind die neuralgischen Bereiche. Dagegen hilft Pfege und natürlich ausgetreckte Arme und nicht Bewegen :mrgreen:
     
  11. LenSch

    LenSch Master-Caster

    Registriert seit:
    25. April 2013
    Themen:
    26
    Beiträge:
    535
    Likes erhalten:
    22
    Thx für die gute Rückmeldung! Das mit den SIMMS Produkten nehme ich mal für nächstes Jahr in Angriff. Diesen Herbst muss dann erstmal etwas anderes her halten ;)
    Stehe zurzeit mit einem Segelbekleidung Vetrieb aus D-Land in Kontakt. Ich werde mal eine Segel Offshore Hose testen. Schauen was die so halten. Dort wird sich ja auch viel bewegt und die Materialien reiben an einander. Diese stellen sind bei der Hose verstärkt. Darin liegt meine Hoffnung :D
     
  12. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Ich hatte bereits zwei mal Schuhe, bei denen der Markenname Goretex leider gar nichts gesichert hat. Ich verlasse mich da lieber auf die Qualitätssicherung des Kleidungsherstellers. Wobei - das muss ich zugeben - auch hier ggf. erst teure Erfahrungen gesammelt werden müssen.

    Billig waren die Schuhe übrigens bei Leibe nicht....
     
  13. Tobsn

    Tobsn Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    273
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lübeck
    Hmmm... In der Regel verfügt Gore über eine sehr gute Qualitätssicherung. Unternehmen die das Material verwenden möchten, werden von Gore kotrolliert und zertifiziert. Das ist auch der Grund, warum es kaum Angelbekleidung aus Goretex gibt und Simms im Wathosenbereich als "state of the art" gilt. Ich habe keine Ahnung wie das bei Schuhen ist, kann mir aber vorstellen, dass die schon vom Aufbau komplizierter sind und daher die Fehlerquellen größer...

    T
     
  14. sebsonic

    sebsonic Nachläufer

    Registriert seit:
    2. September 2012
    Themen:
    3
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Re: Schwimmanzug o.Segelbekleidung? DIE PERFEKTE REGENKLEIDU

    Mit Geoff Anderson habe ich auch gute Erfahrungen gemacht (keine Watklamotten, normale Regenhosen f. Sommer & Winter).

    Obenrum tut's auch die gute, alte K-Way Regenjacke. Die ist immer dicht (von innen und außen :lol: ), aber zu Tode geschwitzt habe ich mich (beim Angeln!) damit auch noch nicht. Das Packmaß ist unschlagbar.

    cu seb
     
  15. LenSch

    LenSch Master-Caster

    Registriert seit:
    25. April 2013
    Themen:
    26
    Beiträge:
    535
    Likes erhalten:
    22
    Bin gestern (nach Tipp von einem Bekannten welcher segelt) mal auf der Seite von Decatlon gewesen. Dort haben sie ein paar Hosen und Jacken welche echt nicht verkehrt aussehen. Werde Samstag mal hinfahren und schauen was die Sachen taugen. Wenn die gut verarbeitet sind nehme ich sie direkt mit und teste sie Sonntag.
    Werde berichten ;)
     
  16. Benni23

    Benni23 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    23. November 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    29
    Likes erhalten:
    0
    Re: Schwimmanzug o.Segelbekleidung? DIE PERFEKTE REGENKLEIDU

    Kann Dir aus eigener Erfahrung auch definitiv Geoff Anderson an's Herz legen.

    Habe selbst zwei Regen bzw. Allwetter Combos dieser Marke im Einsatz und bin bis jetzt noch NIE trotz zum Teil mehrstündigem Dauerregen nass geworden.
     
  17. hebeda

    hebeda Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    365
    Likes erhalten:
    19
    Ort:
    Leipzig
    bei dauerregen benutz ich keine atmungsaktiven sachen mehr, selbst hochpreisige produkte haben irgendwann wasser reingelassen - wer mal in norwegen dauerregen beim bootsangeln erleben durfte, weiss warscheinlich was ich meine.

    100% dicht is nur gummizeug ... ich benutze im frühling/sommer/herbst: helly hansen VOSS gummijacke und hose, kleiner preis , grosse wirkung ...

    hab damit schon viele stunden dauerregen auf dem boot trocken durchstanden.

    siehe hier für die VOSS produktlinie von Helly Hansen
    http://shop.hellyhansen.com/de-de/search/?f_default=voss&fc_default=1
     

Diese Seite empfehlen