1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Schon im Einsatz? - Berkley Thunder Bone

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Micha_M, 25. Juni 2007.

  1. Micha_M

    Micha_M Belly Burner

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Themen:
    11
    Beiträge:
    41
    Likes erhalten:
    0
    Hallo Leute!

    Johannes hat ja schon in seinem aktuellen Artikel über diese schicke Rute berichtet. Fischt schon jemand von euch diese Rute und kann etwas darüber berichten?

    Im Artikel wurde erwähnt, dass die Rute auch bestens für dicke Gummifische geeignet ist (15-25cm). Das angegebene Wurfgewicht lässt allerdings daran zweifeln, da ein 25cm Gummifisch schon etwa 100g wiegt. Ist es überhaupt möglich, 8cm und 25cm Gummifische vernünftig und gefühlvoll mit nur einer Rute zu fischen?

    Über ein paar Erfahrungsberichte eurerseits würde ich (und bestimmt viele andere) sehr freuen.
     
  2. hlat

    hlat Gummipapst

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Themen:
    22
    Beiträge:
    770
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    München
    hi micha,

    habs schon in einem anderen thread geschrieben, aber denke im rutenforum ist ein besserer ort ;)

    lässt sich gut auswerfen, ist super straff, schön leicht, köderführung ist optimal.
    feiner kork, nicht zu langes griffstück... top qualität hat sie auch
    15er Gummis lassen sich ohne Probleme führen, sogar an 25g Köpfen!
    So straff wie das Ding ist gehe ich aber mal davon aus, dass man auch ohne Probleme 23er auswerfen kann!
    ich werds beim nächsten mal testen...
     
  3. Micha_M

    Micha_M Belly Burner

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Themen:
    11
    Beiträge:
    41
    Likes erhalten:
    0
    Danke, das hört sich ja schon sehr gut an. Bitte berichte mal kurz davon, wenn du 25cm Gummifische geworfen und geführt hast. Ich angel sehr gerne mit XXL Gummifischen auf Hechte, daher könnte die Rute perfekt für mich sein.
     
  4. daniel79

    daniel79 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Themen:
    3
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bremen
    hier ist das thema wirklich besser :D , ist sie von der straffheit mit der damokles 30-80 gr. zu vergleichen wenn die thunder bonde wegen der angegebenen 70gr. wurfgewicht weicher sein sollte wäre es nicht so optimal für mich.... :!:
     
  5. Micha_M

    Micha_M Belly Burner

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Themen:
    11
    Beiträge:
    41
    Likes erhalten:
    0
    Das lässt mich an dern Angaben der Thunder Bone (bzw. im Artikel) wieder etwas zweifel. Die Damokles (2,70 30-80g) ist eigentlich nur vernünftig bis 12cm Shads zu fischen. Ich habe zwar auch schon einige Zander auf 15cm Shads am 17g Kopf gefangen, diese waren jedoch sehr knapp gehakt, weil die Damokles beim Anschlag definitiv überlastet ist. :(
     
  6. hlat

    hlat Gummipapst

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Themen:
    22
    Beiträge:
    770
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    München
    also im vergleich zur Signa Pike ist sie noch ein ganzes Stück härter!
    Ist auf jeden fall die härteste Rute die ich bisher in der Hand hatte.

    Die Damokles hab ich leider noch nicht gefischt, kann dazu also nichts sagen..

    wie gesagt mit 15er Shads an 25g hatte ich 0 Probleme, auch 40g mit 12er Gummis ging ohne Probleme...
     
  7. daniel79

    daniel79 Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Themen:
    3
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bremen
    ja eben deswegen auch meine frage,mich interessiert die rute eben sehr nicht zuletzt wegen dem tollen rollen halter, aber bringt eben auch nur was für mich wenn sie von der härte der damokles nahekommt. Und die damokles hatt ja ein höheres wurfgewicht ???gar nicht so leicht :roll:
     
  8. Micha_M

    Micha_M Belly Burner

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Themen:
    11
    Beiträge:
    41
    Likes erhalten:
    0
    Daniel und ich sind anscheind sehr heiss auf diese Rute, ab ans Wasser mit dir, hlat :D 8)

    Über weitere Meinungen und Erfahrungen würde ich mich freuen ... Vielleicht meldet sich ja der Herr "Mitentwickler" mal zu Worte. Wie gesagt, leider kann ich die Rute nicht vorher in die Hand nehmen, um sie mal zu testen. Koederwahnsinn.de hat sie übrigens für knapp 125 Euro im Angebot, in etwa so teuer, wie damals die Damokles.
     
  9. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    645
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    wie schon bei den news geschrieben:

    fische die rute nicht, hatte sie aber schon mehrmals in der hand

    nach meinem empfinden kann man 25cm gummis mit der thunder bone nicht mehr fischen, ich denke bei max 20 cm ist kotzgrenze.sie ist schön straff, aber hat nicht wirklich soviel kraft wie für sinnvolles fischen (anjiggen und anschlagen bei so großen ködern :wink: ) nötig wäre. eine gute MITTELschwere rute

    gute und bezahlbare ruten mit denen man 20+cm gummis problemlos fischen kann sind sehr rar (von berkley die vertic lure 10-90g/2,5m z.b. oder die gute alte diaflash xh).

    m.
     
  10. shi_ttakind

    shi_ttakind Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    142
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bonn
    Ist die Rute den nun auch für 8cm Gufis mit 7g Köpfen und 3000er Rollen geignet?

    Wenn nein, was wäre die Alternative (3000er Rolle, 2,40m, kurzer Griff, 8-12cm Gummi an 4-14g Köpfen, Einsatz im Strom)? (gerne per PN <- Off-Topic)
     
  11. Gäddsax

    Gäddsax Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    185
    Likes erhalten:
    1
    Hat die Rute etwa auch diesen Spielzeugrollenhalter, der nicht mal ne solide Rolle aufnehmen kann oder ist der größer als der der Skeletor?
     
  12. Clausen

    Clausen Dr. Jerkl & Mr. Bait Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Themen:
    9
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wow, sprechen wir da von der gleichen Rute? Fische die besagte Damokles (die es übrigens gerade für schmales Geld bei 321 gibt) und finde die Rute "überstraff", 23er Gummis sind mal echt kein Thema, wünschte sie mir eher ein wenig weicher!

    Aber back to Topic: Rollenhalter der ThunderB. wäre vielleicht echt nen Manko, wenn es der gleiche wie an der Skeletor wäre. Hab jetzt schon von vielen gehört - mich mit eingeschlossen - das die Rollenhalter an der Skeletor nicht gerade sehr haltbar sind. Auch das die Rute nur 6 Ringe hat ist für mich irgendwie unverständlich...
    Gruß Claus
     
  13. hlat

    hlat Gummipapst

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Themen:
    22
    Beiträge:
    770
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    München
    was meint ihr mit nicht gerade sehr haltbar? schnell kaputt oder schlechter halt für die rolle?
    alle rollen die ich bisher in dem halter stecken hatte saßen bomben fest..

    zur haltbarkeit kann ich nicht viel sagen, mit der skeletor hab ich in der ganzen zeit aber nie ein problem gehabt...

    was stört dich denn an den 6 ringen bzw. wo soll der nachteil liegen? ich konnte bisher keinen feststellen. hab die rute zwar erst 2 tage non-stop gefischt aber wie gesagt, ich konnte kein manko finden...

    hab grad mal den rollenhalter der beiden ruten verglichen. äußerlich scheint es genau das gleiche zu sein! ob sonst etwas geändert wurde weiß ich nicht.. da müsste der erfinder sich mal äußern..
     
  14. Gäddsax

    Gäddsax Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    185
    Likes erhalten:
    1
    Stecke doch mal eine Penn Slammer 360 in den Rollenhalter.
    Das wäre eine Rolle, die von der Größe sehr gut zu der neuen Rute passen würde.
     
  15. hlat

    hlat Gummipapst

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Themen:
    22
    Beiträge:
    770
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    München
    Du meinst sie wackelt und sitzt nicht richtig?
    Wie gesagt... meine Libra und die Shimano sitzen bombe..
     
  16. Gäddsax

    Gäddsax Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    185
    Likes erhalten:
    1
    Du bekommst die Penn Slammer 260/360, obwohl die kleiner und leichter als ne 4000er Shimano ist, gar nicht in den Halter rein!
     
  17. Micha_M

    Micha_M Belly Burner

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Themen:
    11
    Beiträge:
    41
    Likes erhalten:
    0
    Die Damokles in 2,70m mit einem WG von 30-80g habe ich (und mein Bruder) im Einsatz. Im Stillwasser kommen wir noch gerade so mit 15cm Gummifischen klar. Sie ist straff, kein Thema ... Aber Gummifische über 12cm sind eher schlecht zu fischen.

    So langsam könnte man den Eindruck bekommen, dass der Herr Dietel die Rute einfach nur pushen muss, oder keine Ahnung hat :D (Scherz)
     
  18. Clausen

    Clausen Dr. Jerkl & Mr. Bait Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    5. Mai 2005
    Themen:
    9
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Bei meiner Skeletor sitzt die Rolle schon fest, ansich kein Problem. Nur das lösen ist nicht mehr so einfach. Der Gummi-Ring zum feststellen des Rollenhalters hat sich von dem eigentlichen Halter gelöst. So dass ich mit der einen Hand drehen und mit der anderen die Halte-Backe verschieben muss ... schwer zu beschreiben :? Genau dieses Problem haben auch zwei meiner Freunde mit dem Skeletor-Rollenhalter.
    Ich kann damit leben, schön ist es nicht. Liegt aber auch vielleicht daran das ich den Rollenhalter schon sehr beanspruche, bau die Rolle bei fast jedem Transport ab und wieder an ... (Fahrradfahrer)

    Zu der Ringanzahl kann ich leider nicht so viel sagen, finde mehr Ringe alleine optisch schon ansehnlicher. Auch sollen viele Ringe die Sensibilität der Rute verbessern, da die Schnur mehr Kontakt zum Blank hat. Auch die Zielgenauigkeit der Rute soll sich mit mehr Ringen verbessern... Ob das nun wirklich so ist, oder nur Werbesprüche kann ich ehrlich gesagt nicht beurteilen. Mir gefallen viele Ringe einfach - wie z.B. an der Skeletor :D
    Gruß Claus
     
  19. Micha_M

    Micha_M Belly Burner

    Registriert seit:
    11. März 2007
    Themen:
    11
    Beiträge:
    41
    Likes erhalten:
    0
    Das Problem mit dem Rollenhalter habe ich bei meiner Skeletor leider auch :( . Wenn dieses Problem bei der Thunder Bone auch besteht, schreckt mich diese Rute inzwischen mehr ab, als das sie mich interessiert. Schade, auf dem ersten Blick hätte es DIE EINE sein können.

    Danke an alle, die sich bis jetzt an diesem Thema beteiligt haben.
     
  20. Zandersucher

    Zandersucher Belly Burner

    Registriert seit:
    11. Dezember 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Trebur
    Jetzt muß ich einfach meinen Senf dazugeben.

    Die Thunderbone ist schon eine schöne,straffe usw. Rute----ABER
    leider trotz Unterlegscheiben und 4000er Rolle---Kopflastig :!: :!: :!:
    und das dürfte meiner Meinung nach bei einer guten Spinnrute in dieser
    Preisklasse nicht sein.
     

Diese Seite empfehlen