1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Schicke Jigge im Bereich <100g

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von AngelHag, 7. Juni 2016.

  1. AngelHag

    AngelHag Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. Juni 2016
    Themen:
    10
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    3
    Guten Abend!

    Nachdem ich mich vor kurzem als Neuling geoutet habe im Begrüssungsforum, hier gleich der erste Anschlag:
    Seit langem beschäftige ich mich nun mit der Frage, welche Rute es denn werden soll, Budget vorab ca. 200euro.

    Hier was ich suche:

    -benutzt werden hauptsächlich Gummifische bis 16cm, a la 6" shaker oder seashads mit köpfen bis max. 25g
    -dabei sollte die Rute aber in der Lage sein diese auch in etwas härterer Strömung ohne Verzögerung anzulupfen!
    -Gewässer hauptsächlich der Main auf Zander, aber auch mal kleinere, schnellere Flüsse auf Hecht. Insgesamt aber kaum grössere Gewässertiefen.
    -suche eine straffe Rute, die v.a. eine top Rückmeldung haben sollte
    -Länge 2,50m - 2,70m
    -BESONDERHEIT: Sie sollte perfekt ausbalanciert sein mit einer Sustain 4000! Ich habe dabei 3 Finger oberhalb des Rollenfusses.

    Hier ein Paar Modelle, die ich ins Auge gefasst habe:

    -Baitjigger H bis 75g
    -Fox Terminator Baitforce bis 80g
    -Westin W4 Powershad bis 90g

    Da ich nicht über alle genügend herausfinden konnte, und dies sicher nicht alle möglichen Kandidatinnen sind, so erhoffe ich mir von euch ein paar Praxiserfahrungen oder auch gerne ganz neue Vorschläge :wink:
    Hoffe euch nicht gleich erschlagen zu haben, Mfg Hag
     
  2. Wild_Bass

    Wild_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Mai 2016
    Themen:
    16
    Beiträge:
    665
    Likes erhalten:
    314
    Alle zu heavy ...mach deinen schwersten Jig Kopf drauf und wiege ihn mit deinen Gummi das Gewicht was rauskommt bis -5 gr gibt dein optimales wurfgewicht. Bei der Ruten Länge würde ich auch die sustain fischen in 4000er. Des passt aber lieber etwas Heck lastig wenn du jiggen gehst dann läufts von alleine. Mit austarierten Ruten habe ich auch schon gefischt meins wars nicht. Je nachdem wie du fischt

    gesendet von meiner Schreibmaschine
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2016
  3. AngelHag

    AngelHag Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. Juni 2016
    Themen:
    10
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    3
    Danke dir bis dahin Wild_Bass! Ja hecklastig wäre natürlich auch gut, nur eben nicht frontlastig :D Also 6" Shaker plus 28gr. jig wären zusammen ca. 55-60g. Wenn ich bedenke, wie die meisten Ruten mit 60 g wg. ausfallen, und dann noch evt. Strömungsdruck mit einberechne, dachte ich da wird es evtl. knapp... Aber Herstellerangaben sind ja immer :???: Auch Fische ich Gummis bis 13 cm an einer Quantum Shotgun bis 55g, da sollte die neue sich natürlich etwas nach oben hin absetzen, soll aber natürlich auch kein Boddenstock sein. Was schwebt dir denn vor zBsp. ?
     
  4. Kaka

    Kaka Master-Caster

    Registriert seit:
    5. März 2015
    Themen:
    13
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    129
    Von deinen Genannten kann ich dir zwar nix direktes über die Fox Rage Baitforce sagen, aber ich fische deren kleine Schwester, die Shad Jigger Sensitive, mit Begeisterung. Ich hatte noch keine Rute mit besserer Rückmeldung in der Hand. Die mittlere der Serie, die Shad Jigger Rapid, habe ich schon mal probegefischt. Gleiches Bild, top Rute. Denke also, dass die Baitforce ähnlich überragend ist. Nur zum idealen Gewicht kann ich dir bei der leider nix sagen.
     
  5. AngelHag

    AngelHag Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. Juni 2016
    Themen:
    10
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    3
    Danke KaKa, die Rapid durfte ich auch mal vor längerem halten, sagte mir sehr zu von der Rückmeldung. Von daher auch das Interesse an der Baitforce meinerseits. Wie sieht es denn mit der Balance der Baitforce aus? Fischt sie vllt. jemand?
     
  6. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    627
    Likes erhalten:
    102
  7. AngelHag

    AngelHag Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. Juni 2016
    Themen:
    10
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    3
    Den Thread hatte ich mal vor ein paar Tagen studiert, es sieht so aus als sei die 2,50m Baitforce mit der Certate (250g) noch minimal kopflastig, fragt sich natürlich wie sich das im echten Leben anfühlt und ob es ggf. selbst zu beheben wäre. Hat jemand noch einen Tipp, zB. etwas bezüglich der Westin, oder einen anderen Vorschlag in dem Preisbereich?
     
  8. lebowski

    lebowski Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juli 2012
    Themen:
    8
    Beiträge:
    262
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Hamburg
    Bitte waaaaas? Wie kommst Du denn bitte darauf?
     
  9. Marc@TackleTester

    Marc@TackleTester Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.579
    Likes erhalten:
    684
    Ort:
    Laichingen
    Ich würde wohl eher zu einer 80g Rute bei deinen Ködergewichten greifen. Recht straff fällt z.B. die Gamakatsu Akilas Serie aus (hier würde eventuell sogar ein Modell um die 60g WG ausreichen).
     
  10. Wild_Bass

    Wild_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Mai 2016
    Themen:
    16
    Beiträge:
    665
    Likes erhalten:
    314
    Gamakatsu Akilas bis 60gr oder ne Fox Rage Terminator Shad Jigger da gibt's ne Menge

    gesendet von meiner Schreibmaschine
     
  11. AFE

    AFE Master-Caster

    Registriert seit:
    14. Juli 2015
    Themen:
    25
    Beiträge:
    548
    Likes erhalten:
    422
    Hearty Rise Predator 892H
     
  12. Der Heimleiter

    Der Heimleiter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. Oktober 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    119
    Likes erhalten:
    18
    Ort:
    Berlin
    Ich werfe mal die Greys Prowla Platinum Specialist in 2,74m mit einem Wurfgewicht von 40g-80g in den Ring. Sie ist schnell, straff, manchen etwas zu hart und überträgt Biss oder Boden 1a. Ich habe die Rute an der Elbe, an der Ostsee und in den Bodden gefischt und kann nichts negatives über sie berichten. Gewichte bis 60g -65g sind voll im Spektrum. Für alles was darüber liegt, würde ich das kürze Modell in 2,44m empfehlen, ist aber wahrscheinlich Geschmackssache. Viel Spaß im Rutenwald...
     
  13. AngelHag

    AngelHag Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. Juni 2016
    Themen:
    10
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    3
    Also die Akilas und die Prowla habe ich jetzt mal noch auf die Liste gesetzt. Die HR Predator ist bestimmt ein scharfes Teil, sehe da aber gerade keine Möglichkeit die für ca. 200€ zu erstehen... Neben der Akilas hat Gamakatsu aber noch die Altemiss Serie, kennt sich da wer aus? Beide Reihen haben Fuji K-Guides und Fuji Rollenhalter, wo liegt denn der Unterschied zwischen den Ruten in der Praxis?
     
  14. Wild_Bass

    Wild_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Mai 2016
    Themen:
    16
    Beiträge:
    665
    Likes erhalten:
    314
    Ich fische schon lange und gerne Gamakatsu ruten. Die sind meist schnell in der Spitze und haben alle Rückrad. Wenn du einen Händler vor Ort hast mach dich schlau nehme sie in die Hand und beurteile selbst. Kannst ja auch deine Rolle mitnehmen und die Kombo in der Hand halten. So bekommst am besten ein Bild davon. Jeder fischt anders (zum Glück :) mit gamakastu machst nix falsch

    gesendet von meiner Schreibmaschine
     
  15. Bassnatic

    Bassnatic Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    21. Januar 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    331
    Likes erhalten:
    273
    Ort:
    Hamburg
    Die shad jigger rapid geht bei nem 6 er shaker und 25 gramm in die knie.
    da ist an jiggen mMn nicht mehr zu denken und an werfen auch nicht.
    die akilas hatte ich selber - die Rückmeldung fand ich ziemlich bescheiden.
    Mir hat die Rute auf Dauer nicht so sehr gefallen- zudem ist der Lack mehr als bescheiden.
    Die baitforce angelt ein Kumpel und die Rückmeldung IST der Hammer, nochmal besser als bei meiner shad jigger.
    Er angelt die mit köpfen ab 14 Gramm bis rauf auf 6er shaker + Kopf.
    die rute lädt sich sehr gut auf und auch ein kleinerer Fisch macht schon Laune, weil die Aktion der Rute sehr angenehm ist.
    Die Version in 2,50m ist auch halbwegs ausgewogen, ne 4000er rolle darunter und sie liegt sehr angenehm in der Hand.
     
  16. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    627
    Likes erhalten:
    102
    Lass dir nicht reinquatschen. 6er Shaker + 28g biste bei knapp 60g. Da brauchst du mind. ne Rute, die die 60g gut wirft, wenn du dazu noch in der Strömung knackig jiggen willst. Um ein bisschen Puffer reinzubringen und Aussteigern entgegen zu wirken, würd ich einfach lange Monovorfächer fischen, falls dir das Unbehagen bereitet.
     
  17. AngelHag

    AngelHag Echo-Orakel

    Registriert seit:
    7. Juni 2016
    Themen:
    10
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    3
    Denke ich auch, Kleinzeug soll mit der neuen ohnehin nicht gefischt werden, da darfs dann auch mal etwas kräftiger sein. Die Baitforce wirkt mir im Moment da ganz sympathisch. Die Baitjigger H soll in dem Bereich aber auch fast schon ein Klassiker sein, nur die wird halt immer teurer momentan...:-?

    Um Aussteiger mach ich mir recht wenig Sorgen, fürs Zandern nehm ich 40er fluo ca. 1,50m als Vorfach/Puffer, bei den Hechten nur Stahl, die brauchen imo. keinen Puffer.
     
  18. Bassnatic

    Bassnatic Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    21. Januar 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    331
    Likes erhalten:
    273
    Ort:
    Hamburg
    100% Zustimmung @ Gilberto
    Ich kann zur baitjigger nix sagen, außer dass sie scheinbar immer noch Fans hat.( muss ja Gründe Haben)
    Bei der akilas versteh ich die Fans nicht so sehr: ist halt ein tauber Besenstiel in meinen Augen. Da arbeiten die ersten 3 Ringe bei nem 80er Zander, mir ist kürzlich ca 10 cm Spitze abgebrochen. Neuer Ring dran und jetzt kann ich die zum Pilken nehmen und 150 Gramm dran hängen ( und das war die bis 45g wg):)
    Die terminator baitforce (2,50m) finde ich persönlich richtig klasse.
    die längere Variante leidet leider unter kopflast, finde ich.

    Ist halt nicht gerade die günstigste Rute, aber ich finde den Preis angemessen- obwohl ich ein kleiner Sparfuchs bin! :)
     
  19. LeoHH

    LeoHH Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. März 2016
    Themen:
    6
    Beiträge:
    62
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Hamburg
    Würde dir auch die Baitforce empfehlen. Fische die ShadJigger und mit der wirst du bei den Jiggs und Ködergewichten nicht glücklich, gerade weil sie ein schon recht sensible Spitze hat, was das Jiggen in der Gewichtsklasse nicht angenehm machen wird. Habe die Baitforce im direkten Vergleich zur Shad Jigger gefischt und empfand die Baitforce als noch heller und klarer in der Rückmeldung. Außerdem sollte hervorgehoben werden, dass auch wenn es für dich vielleicht nicht so interessant ist, erstaunlich leichte Jig-Gummi Kombis, die man so nicht in das WG einordnen würde immer noch gute Rückmeldung geben und echt Spass machen. Also 4' Sea Shad + 12 g beispielsweise. Falls man mal keine zwei Ruten mit ans Wasser nehmen möchte und trotzdem ein wenig flexibel im Köderspektrum bewegen möchte.
     
  20. Kaka

    Kaka Master-Caster

    Registriert seit:
    5. März 2015
    Themen:
    13
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    129
    Genau das finde ich an den Shad Jigger Modellen so sensationell gut. Die geben auch unter dem angegebenen WG klasse Rückmeldung. Meine Sensitive fängt da bereits bei 3-4 g an.
     

Diese Seite empfehlen