1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Savage Gear High Rider Kajak

Dieses Thema im Forum "(Belly-)Boote" wurde erstellt von Veron, 6. September 2018.

  1. Veron

    Veron Twitch-Titan

    Registriert seit:
    1. Dezember 2015
    Themen:
    3
    Beiträge:
    65
    Likes erhalten:
    81
    Ort:
    Berlin
    Hey BAler,

    es ist mal wieder soweit:
    Habe mich irgendwie in das Konzept des Savage Gear High Rider Kajaks verguckt und bin nun fleißig am Infos Sammeln!
    Hat irgendwer vll schon zufällig eines Zuhause stehen? Oder es auf Messen befummeln dürfen? Oder kennt ihr vll Geschäfte die dieses rein bekommen haben oder werden(Nähe B/BB)

    Bei Neptun Master ist es aufjedenfall zum Verkauf aber nicht lieferbar!

    Und ja die Videos auf Youtube kenne ich bereits, vll nicht alle, aber viele!

    Mich würden natürlich eure persönlichen Eindrücke interessieren da Daten ja vorhanden sind!

    Freue mich über Infos, fleißige Mitleser und BAler die allerlei Informationen dazu haben!
     
    Erdhorn110 und Rubumark gefällt das.
  2. Fischhenrik

    Fischhenrik Gummipapst

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Themen:
    25
    Beiträge:
    757
    Likes erhalten:
    477
    Moin,
    Ich habe das high rider selbst noch nicht benutzt, kann aber aufgrund der Bauform eine Pro/Contra Liste im Vgl zum BellyBoot und zu einem festen, nicht aufblasbarem Angelkajak erstellen.

    Vorteile HighRider gegenüber BellyBoot
    - man sitzt trocken
    - man ist etwas schneller
    - laut Video kann man im Stehen fischen

    Nachteile HR. ggü. BB.
    - man hat die Hände nicht frei, kann sich nicht an der Stelle halten
    - nimmt mehr Platz weg

    Vorteile H.R. ggü "standard" Angelkajak
    - weniger Lagerplatz benötigt
    - keine Dachträger zwingend benötigt
    -Gewicht

    Nachteile H.R. ggü s. A.
    - Sitzkomfort
    - Geschwindigkeit, Spurtreue durch Tiefgang (je nach Modell)
    - Platzangebot
    - kein Dreck und mehr Platt im Auto
    - Rauswassertauglich (je nach Modell)
    - Verschleiss
    - längere Aufbauzeit

    Am meisten würde mich, weil ich es anders kenne, stören, dass man eher irgendwie *auf* dem Kajak sitzt, statt irgendwie eher *im* Kajak, genau so eher *auf* dem Wasser statt *im* Wasser. Denn durch die Schläuche bist du immer oben auf den Wellen, ein normales Angelkajak tauch je nach Bauform auch mal durch eine Welle durch, was dem Vortrieb und eben der Spurtreue sehr zu gute kommt. Stichtwort lenzen: Die meisten Angelkajaks sind Sit on Top-Modelle und lenzen sich selbst. Das SavageGear läuft halt voll.

    Fazit: Ich würde mir ein Belly oder ein festes Angelkajak kaufen, nicht das HighRider. Einzig wenn du gezielt im Winter damit los willst und ein festes Angelkajak wegen Platz und Preis nicht möglich ist, ist das HR. einem Belly-Boot aufgrund der Temperatur überlegen, da du nicht immer im Wasser sitzt. Wobei da der Bewegungsmangel die Füße auch ordentlich auskühlen lässt.

    Wenn Fragen zu den einzelnen Punkten sind, immer her damit.
    Da am Handy die Signatur nicht sichtbar ist, weise ich darauf hin, dass ich Teamangler für die Firma Jackson Kayak bin. Aber ich denke und hoffe, dass meine Ausführungen so neutral es nur geht gestaltet sind, sodass hier ein subjektiver Einfluss aus einem einmalig vorliegenden Rabatt beim Kauf eines Kajaks meine Erfahrung nicht wertlos werden lassen.

    Grüße, Henrik
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2018
    observer, yoshi-san und Dodonik gefällt das.
  3. yoshi-san

    yoshi-san Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    7. Juli 2010
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.629
    Likes erhalten:
    1.097
    Ort:
    die Maus...
    Ich hab Yak und Belly und möchte keins von beiden missen. Für große Gewässer und längere Strecken immer Yak, für kleine Gewässer und kurze Strecken das Belly. Oder für gemeinsames Angeln vom Belly aus. Fetzt nämlich, auch aufgrund der Gemütlichkeit und des leichteren Zu-Wasser-Lassens. Und - dass man die Zeit zwischen den Spotwechseln durchangeln kann, find ick ooch knorke.
     
    Stachelkalle, Kajonaut und Fischhenrik gefällt das.

Diese Seite empfehlen