1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Sandra 23cm - Flug- und Flankeigenschaften verbessern!?

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von Stefan_M, 12. September 2016.

  1. Stefan_M

    Stefan_M Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    Magdeburg
    Moin!

    Ich fische ganz gern die große Sandra am Fluss. Dabei fängt sie leider gern an zu rotieren, wenn die Strömung etwas zunimmt etc. Das Werfen ist okay, geht sicher auch besser. Nur bei Gegen- und starkem Seitenwind ist es eine Qual/oder Kunst ... je nach Ansicht! ;)
    Aktuell fische ich sie an einer 18Gramm-Chebu mit Shallow-Screw oder einem 15Gramm-Einschraubjigkopf. Bei beiden kann ich das Rotieren beobachten.

    Ich würde das Flank- und Flugverhalten gerne mit einem Gewicht im Bauch verbessern. Dazu würde ich Tungsten-Gewichte (schlanke Drop-Shot-Bleie) einstecken. Hat das schon jemand gemacht und wieviel Gewicht brauche ich? Aktuell tendiere ich dazu 5 und 10 Gramm auszuprobieren. Vermute aber, dass erst die 10 Gramm einen Effekt haben, weil die Sandra mit 85 Gramm schon recht massiv ausfällt. Evtl. brauche ich noch mehr?

    Ich verspreche mir mit dem im Bauch eingesteckten Gewicht ein besseres Flugverhalten, weil der Schwerpunkt nach hinten und unten verlagert wird. Rotieren sollte sie aus dem Grund auch nicht mehr so stark. Das langsame Flanken, was sie ja auch macht, sollte aber schon beibehalten werden.

    Grüße, Stefan
     
  2. Fischhenrik

    Fischhenrik Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Themen:
    19
    Beiträge:
    458
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kassel oder Gieboldehausen
    Moin!
    Ich habe das letzte Woche intensiv ausgetestet. Habe Dexter Shads, Bodden-Würmer, Gunki G'Bumps mit Nail sinkern aus Blei bestückt. Dabei habe ich das Blei am Köderschwerpunkt als Kiel unten eingesteckt. Das Laufverhalten änderte sich schon bei ca. 5g. Also kein Rotieren mehr, auch bei schnellem Tempo(allerdings Stillwasser). Das Wurfverhalten änderte sich nicht, aber hatte nicht das Gefühl, dass dieses schlecht war :)
    Interessant wär es, die NailSinker ganz im Bauch zu versenken und den Schlitz anschließend mit dem Feuerzeug zu verschmelzen, da das Gewicht so länger im weichen Gummi hält.

    Grüße, Henrik
     
  3. Stefan_M

    Stefan_M Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    Magdeburg
    Moin!

    Schon mal vielen Dank! Und ja, ich will die Gewichte im Bauch versenken und die Eintrittsöffnung mit GuFi-Kleber wieder versiegeln. Die Feuerzeugnummer gefällt mir nicht so.

    Grüße, Stefan
     
  4. wallervolle

    wallervolle Twitch-Titan

    Registriert seit:
    22. November 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    ulm
    Fische die Sandra und ähnliche Baits alle mit den WORMGRIPPER jigköpfen von rozemeijer, kein rotieren sehr stabieler lauf!!
    Gut das ich da mal damals diese karton weise gekauft habe :-D
    (Bei Interesse einfach pn)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2016
  5. bobbykron

    bobbykron Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Oktober 2013
    Themen:
    1
    Beiträge:
    239
    Likes erhalten:
    1
  6. Stefan_M

    Stefan_M Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    Magdeburg
    Moin!

    @bobbykron: Danke für den Tip! Sieht nach einer guten Alternative aus. Muss ich mir mal angucken.

    @wallervolle: Interessantes Produkt! Nur erschließt sich mir nicht, warum die Sandra sich nicht mehr drehen sollte. Der Aufhängepunkt ändert sich ja nicht. Oder übersehe ich etwas?

    Vielleicht noch zum Verständnis: Ich fische die Sandra mit zwei Drillingen, die ich am System mit Stinger Spikes am Bauch und kurz vor dem Twisterschwanz einsteche. Am Bauch hängt ein ST-41 in #1 und am Heck ein VMC 7545 #4.

    Den hinteren Drilling überlege ich weg zu lassen, zwecks der Fischschonung. Außerdem müsste es weniger Verhedderungen im Wurf geben. Die Mädels knallen eh immer voll auf den Köder und ich müsste beim Hakenlösen weniger aufpassen. Evtl. wird er im Winter wieder notwendig, wenn sie verhaltener beissen?! Jemand Erfahrungen?

    Grüße, Stefan
     
  7. bobbykron

    bobbykron Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Oktober 2013
    Themen:
    1
    Beiträge:
    239
    Likes erhalten:
    1
  8. Stefan_M

    Stefan_M Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    Magdeburg
    Moin!

    Okay, guter Hinweis mit der Hakengröße. Nur mag ich sie nicht größer wählen wollen. "Klein, aber fein" ist mein Motto ... und meine Aussteigerrate liegt aktuell bei nahezu Null. Aber das stützt ja die These/Ergebnisse von Fischhenrik, dass nur wenig Gewicht von Nöten ist. Die 5 und 10 Gramm-Gewichte sind auf dem Weg zu mir. Ich werde es ausprobieren.

    Danke und Grüße, Stefan
     
  9. Evil_Invader

    Evil_Invader Master-Caster

    Registriert seit:
    19. Mai 2015
    Themen:
    6
    Beiträge:
    552
    Likes erhalten:
    78
    Ort:
    Deepest Hell
    Ich fische die große Sandra ausschließlich am 14-18g Jigkopf ohne Zusatzdrillinge und kann weder über ne schlechte Bissverwertung noch über rotierende Sandras (Hochrhein, gute Strömung) meckern.... Evtl solltest du den Klimbim mal ganz weglassen. Die Sandra besteht ja eh nur aus Schwanz.
     
  10. joker

    joker Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    18. Dezember 2010
    Themen:
    8
    Beiträge:
    317
    Likes erhalten:
    8
    Geflanke und schlechte Wurfeigenschaften konnte ich bei den Sandras auch nie feststellen. Sind das Originale oder irgendein Nachbau aus härterer Gummimische?
    Den Schwanz einmal kurz abkochen sollte dem eigentlich auch Abhilfe schaffen...
     
  11. Stefan_M

    Stefan_M Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    Magdeburg
    Moin!

    Ja, am Jigkopf habe ich die Sandras auch schon gefischt. Hat mir aber nicht gefallen. Deswegen der Klimbim! :wink: Und ja, es sind die Originalen! Und ich will Hechte fangen! Ist vielleicht ne wichtige Info. Und hierbei funktioniert dieses System mit den auslösenden Stinger-Spikes echt überzeugend, selbst oder gerade bei wild springenden Fischen.

    Sie rotieren ja auch nicht wie ein Spinner oder ähnliches. Es sind ein ... zwei Dutzend Umdrehungen, die da so in 2 Stunden Fischen zusammen kommen. Manch einer würde von einem Luxusproblem sprechen. Ich finde die Bastelei spaßig, ist wie ein Hobby im Hobby.

    Die Schwänze abzukochen ist ne gute Idee. Könnte auch im Winter helfen, so dass sie im im kalten Wasser schön fluffig laufen. Guter Gedankenanstoß!

    Grüße, Stefan
     
  12. Stefan_M

    Stefan_M Echo-Orakel

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    167
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    Magdeburg
    Moin!

    Hier kurz die Rückmeldung zum Versuch. Ich habe in die Sandra horizontal ein Dropshot-Tungsten-Weight von 5 Gramm in den Bauch eingepflanzt. Hält übrigens ohne zu kleben und es ist einfacher, wenn man mit einem Zahnstocher o. ä. vorbohrt.

    Beim Werfen mit einem 18Gramm-Kopf ist mir sofort die stabilere Flugphase aufgefallen. Das Werfen war deutlich angenehmer und es gab weniger Vertüddelungen. Im Wasser sinkt die Sandra nun gleichmäßiger ab und nicht so stark Kopf voran, wie wenn nur der Kopf montiert ist. Das Gesamtgewicht ist natürlich zu beachten, sie sinkt insgesamt etwas schneller. Das Laufverhalten hat sich auch verbessert, jedoch nicht so stark, wie von mir gewünscht. Aber da könnte ich ja noch die 10Gramm-Variante testen.

    Grüße, Stefan
     

Diese Seite empfehlen