1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Saisonauftakt: Schleppen auf Barsch

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von heiko2207, 19. Februar 2016.

  1. heiko2207

    heiko2207 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Themen:
    3
    Beiträge:
    6
    Likes erhalten:
    0
    Hallo an alle!

    Ich will zum Saisonauftakt im April auf Barsch schleppen. Das hat die letzten Jahre bis auf letztes Jahr recht gut funktioniert. Erfolgsköder waren Chubbys bzw. Nachbauten.
    Mit welchen Ködern schleppt ihr auf Barsch?

    Gruß
    Heiko
     
  2. Luke_da_Duke

    Luke_da_Duke Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Juli 2013
    Themen:
    13
    Beiträge:
    143
    Likes erhalten:
    59
    Ort:
    Innsbruck
    hab im Herbst mit Megabass Deep X-200 ganz gut gefangen, aber auch der 100er is meiner Meinung nach ein guter Schleppwobbler; schlepp' ich aber nur mehr mit Hard Mono, sonst klaut sich der grüngetupfte Schuft die teuren MB-Juwele...
     
  3. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    8er Salmo Perch.
    79 Squirrel
    78-128er Pointer
    110er Arnaud
     
  4. JohannesF

    JohannesF Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    26
    Nimm lieber ein dünnes Stahlvorfach. Das ist definitiv unauffälliger als halbwegs hechtsicheres Mono und dazu dem Köderspiel deutlich zuträglicher ;)

    Ich nehme zum Schleppen auf Barsch auch sehr gerne den 100er Pointer (auf Einzelhaken umgerüstet) und dann leicht in die Schnur twitchen. Für einen 15er Barsch will ich nicht den Motor ausmachen :cool:
     
  5. Perch2711

    Perch2711 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.565
    Likes erhalten:
    22
    Ort:
    MV
    Mit dem Chubby machste nichts verkehrt. Wenn das Wasser etwas angetrübt ist, gehen auch die DAM Spinner sehr gut. Größe 4 geht super auf Barsch.
    Meine größten Barsche hatte ich allerdings auf den Arnaud 100 DD. Den müsstest du aber an einer MH Rute fischen.
    Und bitte vertrau nicht diesen Hardmono Hechtvorfächern. Jeder Schnipelhecht beißt dir das durch. Montier dir lieber eine Titanspitze ans FC-Vorfach.
     
  6. Brutus

    Brutus Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    404
    Likes erhalten:
    38
    Ort:
    Abensberg, Niederbayern
    Schlepp auch viel auf Barsch und wie bei dir war der Chubby a echter Bringer, hab aber auch nicht wirklich was anderes dabei gefischt.
    Dies Jahr werd ich Rapala Shad Raps in 6cm probieren.
     
  7. Luke_da_Duke

    Luke_da_Duke Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Juli 2013
    Themen:
    13
    Beiträge:
    143
    Likes erhalten:
    59
    Ort:
    Innsbruck
    @johannesF und Perch2711: ich will ja keine große Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen und oich denke dass dieses Thema schon oft genug besprochen wurde und wird, ich möchte mich nur kurz rechtfertigen: Ich habe seit 4 Jahren nicht einen Abriss/Durchbiss durch Hechte gehabt, ich fisch' die Fluorocarbonvorfächer von Mb-fishing in Särken zwischen 0,55 und 0,81, wobei ich meistens das 0,65er drauf hab; ich kann damit den ganzen Angeltag fischen ohne es erneuern zu müssen und hab ein Vorfach durchschnittlich etwa für drei Angeltage, bis ich den ersten Hänger hab und die Montage vllt abreisst:( es verkringelt nicht und ist auch relativ weich, verhäddert aber nicht so schnell; bei uns in den tiroler Seen ist das Wasser glasklar, ich hab einfach das Gefühl, dass die Sichtigkeit schon viel ausmacht;

    Nachdem also hechtsicheres FC(oder wie auch immer man es nennen will) die beste Lösung für meine Gewässer ist und ich noch nicht einmal schlechte Erfahrungen damit gemacht habe, werde ich damit weiterfischen bis ich merke, dass es a) was besseres gibt b) die Hechte doch meinen, dass sie es durchbeissen können...
     
  8. JohannesF

    JohannesF Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    315
    Likes erhalten:
    26
    Alles klar. Ich wollte auch keine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen, aber einmal antworten muss ich dann doch noch.
    Welches Material weniger sichtig im Wasser ist, muss jeder für sich entscheiden. Meine Meinung dazu steht oben. Darüber muss man aber wirklich nicht diskutieren.
    Jedoch der Punkt zum Thema keine schlechte Erfahrungen bisher: Dieser Meinung bist du deshalb, weil du nicht der bist, der mit dem Köder im Maul verendet, wenn es denn doch mal schief geht. Jeder - wirklich jeder - weiß, dass das passieren kann, schon oft passiert ist und immer wieder passieren wird. Ein Raucher käme ja auch nicht auf die Idee zu behaupten, dass Zigaretten der Gesundheit nicht abträglich seien, nur weil er bisher noch nicht dran gestorben ist ;)

    Aber sei´s drum. Das musst du entscheiden. Nur noch eine kleine Bitte: Wenn du schon dieses Risiko eingehen willst, dann denke bitte ernsthaft darüber nach, anstatt der Drillinge Einzelhaken mit angedrückten Widerhaken zu verwenden. Die wird der Hecht zur Not höchstwahrscheinlich wieder los :)
     
  9. Perch2711

    Perch2711 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.565
    Likes erhalten:
    22
    Ort:
    MV
    Luke_da_Duke
    Auch ich wollte hier keine Grundsatzdiskussion lostreten.
    Jeder kann fischen, was er will.
    Ich musste leider sehr schlechte Erfahrungen mit Fc/ Hardmono sammeln, weshalb ich darauf verzichte.
     

Diese Seite empfehlen