1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Südwestfrankreich - Atlantikküste

Dieses Thema im Forum "Süßwasser im Ausland" wurde erstellt von Ink, 3. August 2005.

  1. Ink

    Ink Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Themen:
    6
    Beiträge:
    204
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Kollegen,

    ich fahre etwas spontan für zwei Wochen am Samstag in die Gegend von La Rochelle an die französische Atlantikküste (Südwesten). Für eine Spinnrute und etwas Tackle wird im Auto bestimmt noch Platz sein :wink: .

    Da ich überhaupt keine Ahnung habe, was mich vor Ort erwartet, wäre ich dankbar, wenn ihr mir irgendwelche Tipps geben könntet, welches Gerät, welche Kunstköder ihr mitnehmen würdet und welche Fischarten mich da eventuell erwarten (Wolfsbarsche?). Vielleicht war ja auch in dieser Gegend jemand von euch angelnder Weise schon unterwegs?

    Ich möchte halt nur eine Spinnrute mitnehmen und werde wohl nur vom Ufer aus angeln (Strand, Klippen, Häfen etc.). Ist ne Rute in 3 Meter Länge und 80-100 Gramm Wurfgewicht zu schwer für die Atlantikküste? Oder machts vielleicht auch ne leichtere Rute bis 60 Gramm Wurfgewicht? Zu welchen Kunstködern würdet ihr mir raten? Ausschließlich Meeresblinker oder doch ein bisschen Gummi mit schweren Köpfen, Wobbler etc.?

    Hat einer vielleicht etwas Atlantikerfahrung in dieser Gegend? Soviel ich weiß, ist die Meeresangelei in Frankreich auch lizenzfrei oder?

    Ich bin für jeden Tipp und Ratschlag in der kurzen Zeit noch dankbar!

    Gruß
    Ingo
     
  2. tfischer

    tfischer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. Februar 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    299
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Balgach - Schweizer Rheintal
    @Ink:
    nimm Dir ein paar Meerforellen-Blinker von "Falkfish" mit, Gewichte zwischen 18 und 28g (die Modelle mit den 2 Sprengringen vorm Drilling).
    Farben: blankes für bedeckten Himmel oder aufgewühlte See und buntes für klare und ruhige Tage.
    Es gibt dort auch Meeräschen unter anderem die Grey Moullet (oder ähnlich) das ist eine Art, die jegliches kleines Getier frisst - KEIN PFLANZENFRESSER.

    Ansonsten die gewöhnlichen verdächtigen, Doraden, Wolfsbarsche, Meerforellen, Rotbarben und Plattfische eventuell Makrelen.
    Nimm Dir auf jedenfall Twister mit, eventuell kannst Du damit schöne Platten fangen.
    Auch kleine Pilker 50 - 70g und leichte Springer sind gut.
     
  3. Ink

    Ink Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Themen:
    6
    Beiträge:
    204
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    @tfischer,

    danke für deine ausführliche Antwort. An besagte Mefo Blinker habe ich schon gedacht.
    Allerdings muß ich dann wohl doch zwei Ruten mitnehmen, eine mittlere und eine schwerere, denn fürs Gummi brauch ich doch wohl richtig schwere Köpfe im Atlantik :?:

    Gruß
    Ingo
     

Diese Seite empfehlen