1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Rutenbau - Entscheidung Griffsektion

Dieses Thema im Forum "Barsch-Alarm-Werkstatt" wurde erstellt von DozeydragoN, 17. Februar 2007.

?

Wahl Griffsektion

  1. Variante No. 1

    100,0%
  2. Variante No. 2

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Variante No. 3

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Variante No. 4

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    [align=center]Hi,
    es steht die nächste selbstgebaute Rute an.
    Hier dürft Ihr mir mal sagen, für welche Version Ihr Euch entscheiden würdet
    und vor allem auch warum!


    [​IMG]


    Grüße, DD[/align]
     
  2. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.458
    Likes erhalten:
    68
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Hallo,

    wie viel Griff braucht man? Einen bisschen oben, ein bisschen unten. Und wenn mal wirklich was richtiges beißt, dann kann das ganz nett sein, sich die Rute unter den Arm zu klemmen, was merklich erleichtert wird, wenn der Teil dort dann etwa dicker ist. Darum das hintere Giffteil auch ruhig etwas länger.

    Darum: wenn man schon sektioniert, dann wie in 2 oder 4. Nur bei 2 ist der Abstand ja 'n bisschen albern klein, wozu dann sektionieren? Und außerdem hebt die untere Verdickung des oberen Segments bei 4 die Sektionierung noch ganz nett hervor.

    Also 4, wenn Du schon so fragst. :wink:

    Gruß,

    Wolf
     
  3. forellenfreak

    forellenfreak Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    207
    Likes erhalten:
    0
    wen dann schon 3 warum?? weiß ich auch net sieht auf jeden fall gut us
     
  4. DrGonzo

    DrGonzo Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Themen:
    5
    Beiträge:
    341
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Griesheim
    ich finde, dass aus optischen gründen beide griffteile in richtung der aussparung konisch zulaufen sollten. von daher 2 oder 3.
    ich finde aber bei 2 das untere und bei 3 das obere griffstück unterhalb des rollenhalters zu lang. die rutenhand liegt ja fast vollständig auf dem rollenhalter, und das stück am griffende braucht ja zum werfen und handeln nicht länger zu sein als eine gute handbreit. wenns meine rute werden würde, würde ich den aufbau nehmen wie bei 2, aber das untere stück verkürzen, so dass die aussparung etwas länger wird.
    von daher stimme ich jetzt mal für 2. sieht finde ich auch am harmonischsten aus.
     
  5. kintaro

    kintaro Twitch-Titan

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Themen:
    5
    Beiträge:
    58
    Likes erhalten:
    0
    würde auch 3 nehmen.
     
  6. Daniel

    Daniel Master-Caster Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Themen:
    20
    Beiträge:
    527
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwedt/Oder
    1 und 2 würd ich aufgrund des langen Griffstücks unterhalb des Rollenhalters nicht nehmen(überflüssig). Dann schon eher Nummer 2 mit dem unterem Handteil von 3! :)
    Gr D
     
  7. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    2 -> etwas mehr Auflage des Unterarms im hinteren Bereich.Zum werfen auch gut,kann man sich Greiffweite aussuchen-wenn nich ganz hinten gehoben wird hält man auch nich halb Duplon halb Blank in der Hinterhand.
    4 am aller wenigsten wegen der Kante am Ende des ersten Duplons...
     
  8. FISH-DUDE

    FISH-DUDE Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Themen:
    30
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkercity
    mhm ... irgendwie keine der 4 varianten. allesamt zuviel griff. kommt da wieder son hässlciher güldener rollenhalter druff?

    grüße.
     
  9. forellenfreak

    forellenfreak Echo-Orakel

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    207
    Likes erhalten:
    0
    am besten wer natürlich wie die skeletor
     
  10. volgger

    volgger Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Mai 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    294
    Likes erhalten:
    0
    meiner meinung nach sehen alle ruten sehr "karpfig" aus :D . der gesamte griff sowie die einzelnen moosgummisektionen sind irgendwie viel zu lang für eine spinnrute :wink:
     
  11. johannes

    johannes Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Juni 2006
    Themen:
    39
    Beiträge:
    193
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bielefeld
    ach ich finde moosgummi schon in ordnung
    ich freue mich schon aufs ergebnis
    kenne mich da nicht so aus aber würde n. 2 sagen spricht mich einfach an
    mfg johannes
     
  12. minden

    minden Master-Caster

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    12
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hinter den Bergen, bei den 7 Zwergen
    Also ich würde auch weder noch nehmen,..


    Kommt aber nat. auch drauf an wie du fischt,..Hand vorne am Blank oder aufm Griff,...etc.

    Für MICH eher sowas....
    N bischl kürzerer Griff und übern und unterm Rollenhalter weniger Moos;-)

    Aber wieso fragst du eigentlich? Aus Interesse oder wird das deine Entscheidung beeinflussen? Ich mein es soll doch DEINE Rute werden?!
     

    Anhänge:

  13. minden

    minden Master-Caster

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    12
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hinter den Bergen, bei den 7 Zwergen
    Ach ja ab davon,...so langsam interessiere ich mich auch für ne "Individelle-Rute",...

    mit was muss ich denn ca. rechnen, ebenfalls mit dem Harrison vhf -75g in 270m?

    Ich weiss, je nach Aussattung, aber so grob genommen 250,-?
     
  14. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    [align=justify]Hi,

    also für eine Harrison VHF (komplett in Einzelteilen) kann man ungefähr folgendes rechnen:

    - Blank 100 bis 150€
    - Ringsatz je nach Qualität und Vorlieben: 30 bis 200€
    - Griffmaterial (EVA/ Duplon oder Kork): ca. 20 bis 60€, je nach Qualität
    - weitere Teile (Abschlusskappe, Rollenhalter, Garn, Winding Checks, Hakenhalter, Lack, etc.): ca. 30 bis 100€

    Sind natürlich alles "von - bis" Angaben. Wenn man sich eine Rute mit diesem Blank aufbauen lassen möchte, sollte man, je nach Qualität, i.d.R. zw. 250 bis 350€ rechnen ...


    Gefragt habe ich eher aus Interesse, als aus "Hoffnung auf Manipulation" :wink: ... Entschieden habe ich mich schon, werd mich aber mal noch zurückhalten, bis die Umfrage abgelaufen ist. Neben optischen Aspekten steht bei mir auch die Funktionalität sehr im Vordergrund und da hat der Wolf schon den "richtigen" Ansatz angesprochen ...

    Grüße, DD

    P.S. Dude: Neee, diesesmal keen güldener Beschlag .... :lol:[/align]
     
  15. FISH-DUDE

    FISH-DUDE Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Juli 2004
    Themen:
    30
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkercity

    welch weise entscheidung ;-)
     
  16. Gäddsax

    Gäddsax Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    185
    Likes erhalten:
    1
    Verschandel dir den schönen Blank doch nicht mit so nem billigen Schaumgummigriff.
    Die Japsen machen das doch nur, weil Schaumgummi 1 Ct. und guter Kork 10 € pro Griff kosten.
     
  17. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    [align=justify]Hehe,

    hab ja fast drauf gewartet, dass die Duplon vs. Kork - Geschichte kommt :) . Ist halt eine Geschmacksfrage ... Gutes Duplon muss sich qualitativ und funktionell längst nicht mehr hinter gutem Kork verstecken. Leider hat es durch die häufige Verwendung bei "preiswerten Teleruten" kein all zu gutes Image. Wenn man aber Duplon in hoher Qualität nutzt, hat es dem Kork gegenüber sogar ein paar Vorteile. Wenn der Preis dann auch noch wesentlich geringer als beim Kork ist, soll es mir nur recht sein. Mittlerweile kann man sogar farbiges Duplon bekommen, was die Gestaltungsmöglichkeiten beim Rutenbau noch weiter bereichert .... Naja, aber hier ging es ja um die Griffsektion, nicht um das verwendete Material *ggg* ....

    Grüße, dD

    [/align]
     
  18. Gäddsax

    Gäddsax Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    185
    Likes erhalten:
    1
    Dann würde ich Griffform 2 wählen

    [​IMG]
     
  19. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    Hui,

    da hast Du aber ein wirklich "schönes" Modell herausgesucht *ggg*

    :lol: DD
     

Diese Seite empfehlen