1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Ruten umbau.

Dieses Thema im Forum "Barsch-Alarm-Werkstatt" wurde erstellt von Spin_Fischer, 22. Juli 2007.

  1. Spin_Fischer

    Spin_Fischer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Themen:
    45
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Garrel
    Hallo ich wollte eine von meinen ruten am griff kürzen. Nun weiß ich aber nicht wie ich das am besten hinbekomme. Und mit welcher handsäge kann ich gut den griff durch trennen so das es auch noch grade ist.
     
  2. blueba

    blueba Master-Caster

    Registriert seit:
    25. Oktober 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    509
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Seligenstadt
    mit jeder die holz schneidet :) spaß bei seite am besten machst du nen kreis mit nem stift (indem du mehrere striche machst und die vom jetzigen ende abmißt) und sägst da entlang dann passt das... nur must du dran denken das du dann hinten den griff beschweren must wegen der balance..
     
  3. Spin_Fischer

    Spin_Fischer Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Mai 2007
    Themen:
    45
    Beiträge:
    400
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Garrel
    Ja genau das is auch noch eine frage was für ein gewicht kann ich da am besten reinpacken. Da die rute eh schon kopflastig ist muss da ne ganze menge rin.
     
  4. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    [align=justify]Hm,

    wenn sie eh schon kopflastig ist, ob es sich dann überhaupt lohnt? Könnten locker 50-100gr. werden und das ist sicher nicht im Sinne des Erfinders. Pauschal läßt es sich eh nicht sagen, da nicht klar ist welche Rute Du um wieviel kürzen willst. Bedenke auch, dass Du evtl. "Restblank" stehenlassen musst, je nachdem, wie das Endfinish aussehen soll. also nicht einfach drauflossägen ... Zum Verfahren findest Du hier nützliches:

    http://barsch-alarm.de/index.php?name=News&file=article&sid=855


    DD[/align]
     
  5. derraubfischer

    derraubfischer Keschergehilfe

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    0
    Will mir meine Rute auch umbauen. Muss dazu die Ringe neu ansetzen. Kann ich als Kleber für die Rutenringe auch Epoxykleber aus dem Baumarkt nehmen oder muss es schon der aus dem Angelladen zum Ringe lackieren sein? hab bis jetzt beim Lack keine guten erfahrungen gemacht:(
     
  6. blueba

    blueba Master-Caster

    Registriert seit:
    25. Oktober 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    509
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Seligenstadt
    warum must du die ringe versetzen? hm wenn muss der ring eingebunden werden und dann mit lack gesichert werden und so einfach ist des nicht ohne übung
     
  7. derraubfischer

    derraubfischer Keschergehilfe

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    0
    Ich habe eine Rute bei der die Spitze abgebrochen ist. Aber zu schade um nicht mehr damit zu fischen. Jetzt passen die Ringabstände nicht mehr so toll. Klar werden die Ringe erst sauber mit speziellem Garn eingewickelt ( hab das auch schon ein paarmal gemacht und kann das eh ganz gut weil ich sonst auch Fliegen binde und mir ein Buch besorgt hab :wink: ) aber bei den preisen von teilweise über 10 euro für Rutenbindelack, frag ich mich, ob ein Lack aus dem Baumarkt nicht auch geeignet wäre...
     
  8. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    [align=justify]Def. nein! Leider. Habe auch lange nach einer günstigereren Alternative gesucht, aber in Unterhaltungen mit anderen Rutenbauern wurde klar, das Flex Coat und Rod Coat wohl von nix einzuholen sind. Liegt meist daran, dass der entscheidene Härtegrad den ein Rutenbaulack braucht nicht erreicht oder eben überschritten wird. Viele Lacke (ein- und zweiphasige) werden mit der Zeit gelbstichig oder milchig, was zu einem unschönen Finish führt. Andere ziehen zu schnell an, andere zu langsam. Die Nachbearbeitung des halbtrockenen Lacks ist auch nicht immer möglich. Lieber einmal vernünftig investieren und dann hat man genug für die nächsten Jahre. Aber bitte nicht den von Jenzi oder Balzer, dann kannste gleich in den Baumark gehen ...
    Wo ich mir weit mehr Sorgen machen würde, ist der optische Zustand der Stellen der alten Ringe (bei korrekter Ringabnahme). Wie hast Du Dir dort das Finish vorgestellt?

    DD[/align]
     
  9. derraubfischer

    derraubfischer Keschergehilfe

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Themen:
    3
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    0
    Vielen Dank, nach so einer Antwort hab ich gesucht :) Ok denn werde ich mal lieber ein paar Euronen mehr investieren.. Die Rute wurde auch selber von mir mal als Baukasten gekauft, jedoch war der Kleber, der bei dem Set dabei war nicht so toll und nun ist auch noch Spitze abgebrochen. Aber gekürzt ist sie glaub ich eh noch besser :wink: Nur wollte ich sicher gehen welchen Lack ich verwende für die Ringlackierung. Hab Testweise einen Ring entfernt und ich glaube man sieht nachher keine Rückstände mehr... Mal gucken aber vielen Dank!!
     
  10. blueba

    blueba Master-Caster

    Registriert seit:
    25. Oktober 2006
    Themen:
    21
    Beiträge:
    509
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Seligenstadt
    hast du mal in nem angelgeschäft gefragt was er fürs lackeren will? setz die ringe an und wickel sie und frag mal nach ansonsten kannste immer noch den lack holen
     

Diese Seite empfehlen