1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Rute und Rolle gesucht

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von bc_heizer, 13. August 2010.

  1. bc_heizer

    bc_heizer Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    12. August 2010
    Themen:
    2
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bei Flensburg
    Hallo,

    als BC Neuling möchte ich mir eine passende Rute und Rolle zulegen.
    Folgende Rahmenbedingungen stehen im Raum:
    -Gewässer: kleiner sehr bewachsener See tiefe zwischen 0,5 und 12m
    -Zielfische: Hecht, Barsch, Zander (in der Reihenfolge)
    -Köder: Wobbler zwischen 8 und 25gr, Jigs (bis 15gr), Mini Jerks (max 25gr), Spinner (bis 20gr)
    -persönliche Vorlieben Rute: ich mag gern Ruten die einen spüren lassen was der Köder macht und nicht zu hart sind, bei der Länge tendiere ich zu 1,80 bis 2,10m, der Griff muss kurz sein, und die Rute darf gern sehr wertig sein, und sie muss genug Kraft entwickeln um einen ordentlichen Hecht zu bändigen ggf. auch mal mit Gewalt von Hindernissen fern zu halten
    -persönliche Vorlieben Rolle:da ich keine Erfahrungen in diesem Bereich habe ich auch keine wirklichen Vorstellungen in dem Bereich, aber sie darf gern eine top Qualität haben und sollte nicht sehr wartungsintensiv sein, ich habe durch lesen der Beiträge auch gelernt das Rollen ein Wurfgewicht haben ich würde mal so 5 - 40 gr ansetzen
    -Schnur: da bin ich ganz auf Euch angewiesen
    -Preis: als intensiver Fliegenfischer bin ich einiges gewohnt, als groben Richtwert seien mal 500,-€ für Rute, Rolle und Schnur genannt, wenn es preiswerter ist, freu ich mich
    -Marken und Garantien: bei Ruten bin ich als Fliegenfischer Fan hochwertiger Verarbeitung, optisch ansprechenden Transportrohren und lebenslanger Garantien, das spielt für mich durchaus eine Rolle, insbesondere die Garantie bei Bruch der Rute, bei der Rolle setze ich an der Küste mit der Spinnrute Daiwa ein und bin zufrieden, habe dort aber keine Präferenzen

    Die Kombo aus Rute und Rolle muss einhändig werfbar sein.
    Die Frage warum ich nicht erst einmal mit preiswertem Tackle anfangen will, nehme ich mal vorweg. So hab ich es beim Fliegenfischen gemacht und mit den werferischen Fortschritten war die Unzufriedenheit mit dem Einstiegsgerät sehr groß und es landete nach 3 Monaten im Keller (für immer). Daher halte ich es für Geldverschwendung 2 mal zu kaufen.
    Aus meinen Ausführung dürftet ihr zwischen den Zeilen entnommen haben, dass ich durchaus Freude an schönem und hochwertigem Gerät und dem Umgang damit habe.

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Jörg
     
  2. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    dann schaue mal unter das thema welche baitcastrolle passt für mich....da hast schon mal ne roll....und rute wirst hier dann tips bekommen-wobei man sagen muss 8g bis spinner 20g die dann doch recht gut druck machen wird schon recht schwierig....
     
  3. T-Wahn88

    T-Wahn88 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Themen:
    56
    Beiträge:
    1.174
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lingen
    ist definitiv schwierig zu vereinen. An einer Rute mit der man auf Hecht geht gleichzeitig auf Barsch zu gehen halte ich für alles andere als optimal. An zu schwerem Gerät macht ein kleinerer Barsch keine Freude mehr.
     
  4. bc_heizer

    bc_heizer Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    12. August 2010
    Themen:
    2
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bei Flensburg
    Hallo,

    vielen Dank für eure Antworten. Den Artikel "Welcher Baitcaster passt zu mir" kenne ich natürlich. Er sollte auch mit der Rute harmonieren und eine entsprechende Qualität aufweisen, daher hilft mir diese Liste grundsätzlich zwar weiter, aber eben nicht entgültig.
    Den Drillspaß mit Barschen würde ich eher unterpriorisieren, wichtig ist das man einen Hecht damit vernünftig drillen kann und auch einen Arnaund oder großen Squirrel ordentlich werfen kann.

    Vielen Dank

    Jörg
     
  5. bc_heizer

    bc_heizer Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    12. August 2010
    Themen:
    2
    Beiträge:
    27
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    bei Flensburg
    Hallo,

    leider scheint ihr keine passenden Alternativen vorzuschlagen, woran liegt es?
    Kann mir nicht vorstellen der einzige mit der Fragestellung zu sein.

    Jörg
     
  6. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Vieles ist bereits gesagt worden und steht verewigt in den Foren - man muß es halt nur ausgraben...
    Andererseits - was erwartest Du? Hast offensichtlich keinerlei Ahnung und stellst hohe Anforderungen....
    Es gibt halt keine Rute in dem angegebenen Bereich, mit der man Spinnen, Jiggen, Jerken und Wobbeln kann.
    Also wird sich auch niemand die Mühe machen, Dir da irgendetwas zu raten .....
     

Diese Seite empfehlen