1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Rute-Rolle passt das?

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von Mr.Barsch, 2. Juni 2015.

  1. Mr.Barsch

    Mr.Barsch Barsch Simpson

    Registriert seit:
    2. Juni 2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Hallo zusammen.
    Habe nach langen gucken, lesen und Träumen mich entschlossen eine Baitcast Rute+ Rolle zu kaufen.
    Habe gelesen das nicht jede Rollte zu jeder Rute passt, wäre aber auch zu leicht.:lol:
    Geangelt wird am Hafen (Neuss) so wie Rhein.
    Köder sind Wobbler, Gummifische sowie Twister.
    Mir ist wichtig das sich die Rute beim einholen des Köders sich nicht zu stark biegt.
    Zur Zeit Spinne ich mit einer Normalen Spinnrute (WG 10-40) und da biegt es sich schon stark.

    Folgendes Gerät habe ich gefunden, was mich sehr Interessiert.
    Abu Garcia - Rocksweeper Nano Cast welche der beiden Ruten besser sind, weis ich leider nicht und hoffe auf eure Kommentare.

    Was Rolle angeht finde ich diese gut
    Quantum Smoke 151 HPT LH Baitcaster Multirolle

    Vielleicht hat jemand von euch dieses Gerät und könnte etwas dazu schreiben.
    Über eure Kommentare würde ich mich freuen.
    Gruss Mr.Barsch
     
  2. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Hallo Mr. Barsch, Du hast Deine Frage einfach nicht vollstndig genug gestellt. Von der Rocke (wie auch allen anderen Ruten in fast allen Fällen) gibb´et verschiedene Längen sowie verschiedene Wurfgewichte im Angebot. Nun ist es gerade bei der Baitcasterei hochwichtig, Rute, Rolle und Köder gut aufeinander abzustimmen. Ist die Rute zu steif und der Köder leicht, lädt sich diese nicht genügend auf und der Köder kommt nicht auf Weite. Schlimmstenfalls führt die von der Wurfenergie abgehende Menge zum Ingangsetzen der Spule dazu, daß diese in volle Rotation kommt, Dein Köder aber dadurch so abgebremst wird, daß Du ratzfatz ein "Vogelnest" auf der Spule hast... Ist er zu schwer, schwingt Die Rutenspitze wieder zurück und in diesem winzigen Moment kann die volle Pulle rotierende Spule schon die Schnur mit sich selbst mitnehmen und dat Janze blockiert - dann fliegt ganz schnell dat Dingen frei von der Schnur ´gen Horizont.
    Insofern mußt Du Dir darüber im Klaren sein, daß man mit einer Combo nicht wirklich alles machen kann. Du solltest wenigstens bei einer solchen Frage angeben, nach welchen Fischen es Dich gelüstet (Barsch: Weiches Mäulchen - möglichst keine harte Rute, Hecht: Mußt´e auch mal gegenknallen können...)
    Ansonsten gilt bei Baitcast: Relativ kurze Stöcke, vom Boot 6 ft, am Ufer 7-8 Füße lang.
    Wenn dabei mal was größeres beißen sollte: die heutigen Stöcke halten schon einiges aus, wenn die Bremse nicht a priori voll angeknallt ist.
    Zu Quantum Smoke kann ich nur sagen, ich kenne sie nicht selbst (habe aber eine Quantum Code, mit der ich ganz zufrieden bin, wirft ab 5 g ganz ordentlich), hat aber ganz gute Referenzen, aber wie oben angeführt, wäre eine Spezifizierung Deiner Absichten der gründlichen Beantwortung der in Rede stehenden Fragen sicher hilfreich. Optimal für alles geht sicher nicht, aber man wäre begeistert, wenn Du neben Zielfisch auch Angaben zu den hauptsächlich zu verwendenden Ködern und zu Gewässertiefe und -strömung machen könntest.
    (Ich habe alleine zum Barschangeln in verschiedenen Gewässern und entsprechend verwendeter Köder mindestens 6 verschiedene Combos).....
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2015
  3. Sacid

    Sacid Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Oktober 2014
    Themen:
    11
    Beiträge:
    188
    Likes erhalten:
    0
    Von der Quantum würde ich Abstand nehmen. Hab die smoke zwar noch nicht gefischt, aber ich hab die exo. Ich bin bei weitem kein bc Profi, doch mit nun ca 3 Jahren auch kein Anfänger mehr. Meine anderen rollen fische ich fast komplett Vogelnest frei (revo stx, Scorpion 1001xt mit bfc spule und mag brake). Mit der exo hingegen verursache ich sehr oft Vogelnester.

    Nem Anfänger würde ich daher auf jeden Fall von Quantum rollen abraten. Dann doch lieber ne abu, Shimano oder daiwa.
     
  4. Sacid

    Sacid Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Oktober 2014
    Themen:
    11
    Beiträge:
    188
    Likes erhalten:
    0
    Ich revidiere. Die smoke hat ja Zentrifugal und Magnetbremse. Könnte also doch funktionieren. Wobei die exo ja den Nachfolger dieses Zentrifugal Systems hat. Persönlich würde ich dennoch davon abraten. Und für den Preis, bzw paar mark mehr auch andere rollen bekommen kannst.
     
  5. Mr.Barsch

    Mr.Barsch Barsch Simpson

    Registriert seit:
    2. Juni 2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Danke für die Infos.
    @Klausi ich habe mir schon gedacht das man da auf viele Sachen achten muss.
    Hier noch paar Infos

    Gefischt würde man auf Barsch- Zander damit.
    Gewässer wäre der Hafen und Rhein, wie tief die stellen sind kann ich leider nicht sagen. Am Rhein sind es die Buchten
    Die Stömung ist scho stark würde ich sagen.
    Als Köder benutze ich Wobbler, Gummifische und Twister. 3-15g

    @ Sacid von den abu garcia Rollen habe auch schon gehört, mir ist auch wichtig das die Rolle doch schon klein sein sollte.
    Ich bin kein Fan von mega Rollen.
    Das von Quantum Smoke, warte ich ncoh auf andere Kommentare.
     
  6. Mr.Barsch

    Mr.Barsch Barsch Simpson

    Registriert seit:
    2. Juni 2015
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Was habt Ihr den für Ruten?
    Vielleicht ist etwas auch für mich was dabei
     

Diese Seite empfehlen