1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Rute gebrochen- Haftpflichtversicherung?

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von fishing4ever, 12. Juli 2011.

  1. fishing4ever

    fishing4ever Nachläufer

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Themen:
    9
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Moin,
    ein Freund von mir ist Abends auf meine Fanatasista Red gelatscht. Das Mittelstück ist in mehreren Teilen zerbrochen. Würde die Haftpflicht zahlen? Die Rute lag einfach auf dem Boden und es war dunkel. Leider hab ich dann noch ein zebrochenes Rutenstück übersehen und da liegen lassen.
    Was meint ihr?
    Rechnung ist nicht mehr vorhanden.
    Ps: Wer das Mittelstück der Fanta ( 1,85m ; 5-15gr.) noch über hat und es abgeben würde, bitte PN an mich.
    LG
     
  2. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    Naja, das man die Geschichte ein bisschen modifizieren muss ist dir schon klar, oder...wenn du bei der Version bleibst kriegste nix...dann wird der Neupreis angegeben und die errechnen dann den Zeitwert... :)
     
  3. Drop Shoter

    Drop Shoter Finesse-Fux

    Registriert seit:
    29. November 2010
    Themen:
    27
    Beiträge:
    1.132
    Likes erhalten:
    59
    Mir Bon (o. Rechnung) sollte dies kein Problem sein, ohne hast du wohl einfach Pech gehabt. Da kann man nur auf die Kulanz der Haftpflicht hoffen.
    Fragen kostet nix.
     
  4. fishing4ever

    fishing4ever Nachläufer

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Themen:
    9
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Danke für eure Antworten.
    Ich dachte das größte problem wäre das verloren Stück weil ein Gutachter kommt und sich Rute genauer anguckt. Jedenfalls habe ich das mal im Fernsehen gesehn , zwar nicht bei Ruten aber Handy,Laptops etc.. Was meint ihr wenn die Versicherung zahlen sollte. Würden da noch 100€ bei rum kommen?
    LF
     
  5. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    Mach ne plausible Geschichte draus und reich es ein...wirst dann sehen was die fordern, aber eigentlich glaube ich nicht, dass da stress bei rauskommt...probier es einfach
     
  6. spinnfischer11

    spinnfischer11 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. Januar 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Garrel
    Is nem Kumpel auch mal passiert, hat dann ne Quittung beim Angelladen ausstellen lassen was die Rute neu kostet und dann hab ich den Neupreis ersetzt bekommen ;)
     
  7. chiout6

    chiout6 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Themen:
    16
    Beiträge:
    36
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Worms
    Prinzipiell ist Dein Angelkumpel haftbar für Dinge er zerstört ,egal aus welchem Grund, ( BGB § 823 ff ).
    Die Versicherung sieht das in Teilbereichen etwas anders z.B. es war eine Gefälligkeitshandlung Dir gegenüber ( vielleicht hat er Dir geholfen Dein Tackle zu verstauen im Auto.( also bleib bei der Wahrheit) er ist bei Dunkelheit drübergelaufen.
    Achtung ohne Zusatzbausteine im Tarif sind auch geliehene Dinge ausgeschlossen ( will heißen ,Du leihst im die Rute ,er schrottet das gute Stück dann sagt die Versicherung ,nein, kein Schaden laut Bedingungen weil er dann in dieser Zeit der Besitzer Deiner Rute ist , und er sich ja selbst nicht haftbar machen kann.)
    Die Wiederbeschaffung des Mittelteils solltest Du der Gesellschaft vorschlagen.
    Die Reparatur oder Wiederinstandsetzung, d.h ein Herstellen des Zustandes vorm Schadeneintritt wäre Dein Anspruch.(nicht eine Neue Fanta Red) solltest einen Kostenvoranschlag von deinem Dealer besorgen indem der Preis der Reparatur steht oder bescheinigt wird das die Rute irreparabel beschädigt ist weil es keine einzelnen Mittelteile gibt (wegen der Zapfenverbindung),oder wenn möglich der Preis eines Mittelteils mit Versand und Verpackung usw.wenn beziehbar.
    Dann sollte auch laut der Zeitwertliste eine Entschädigung durch die Versicherung Deines Kumpels erfolgen. Drücke Deinem Kumpel den Kostenvoranschlag und den Trauerfall (Rutenteile) in die Hand und schick ihn zu s e i n e m Vertreter.
    Du solltest vorher die Rute genau prüfen,es kann sein das die Zapfen an den anderen Teilen verzogen sind.
    Achtung bei hochertigen Ruten kann es sein das ein anderes Mittelteil sowieso nicht passt, weil
    die Zapfen individuell gerfertigt werden für dir Stöcke.

    Neue Tarife beinhalten mittlerweile Zusatzbausteine um die Ausschlüsse bis zu einer gewissen Summe i.d.R max 5000.- auszuschließen.

    LG
     
  8. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.153
    Likes erhalten:
    356
    Ort:
    Tief im Westen...
    Du darfst halt nur nicht schreiben:
    LAG IM DUNKELN AUFM BODEN.

    Dann bekommst du keinen Cent.
    Laß dir halt was besseres einfallen.
    Mehr möchte ich dazu nicht schreiben, da es eher semi-legal ist. ;-)
     
  9. eastside

    eastside Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. Juni 2009
    Themen:
    2
    Beiträge:
    280
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wilder Osten
    der versicherung reichen im normlfall bilder aus von der defekten rute(für so nen kleckerbetrag kommt da kein gutachter) - in eine glaubwürde story verpacken und dann sollte das klappen!
     
  10. Matthi

    Matthi Gummipapst

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Themen:
    23
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Meine persönliche Meinung: Wer eine so teure Rute im Dunkeln auf dem Boden rumliegen lässt ist selber schuld - was du im Endeffekt auch bist.Wer sich leisten kann, das Tackle so zu behandeln, muss auch damit leben können wenns dann mal draufgeht.
    Sowas dann auf Versicherungen abzuschieben ist natürlich bequem - aber dann soll sich auch keiner über steigende Prämien beschweren.

    Ansonsten sollte es keine Probleme geben, für die Versicherung sind das Peanuts, für den Versicherungsbetrug wurden ja schon genug Tips gegeben.
     
  11. fishing4ever

    fishing4ever Nachläufer

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Themen:
    9
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Danke für eure Tips!
    Naja ich finde es kommt auf die Situation an. Ich wollte mir ein neues Vorfach montieren und hatte keine "abstell- bzw. anlehn-möglichkeit" für meine Rute und hab sie dann auf den Boden gelegt. Es war zwar schon etwas duster aber die Rute war wirklich noch zu erkennen.
    Er will mir die Rute ersetzten ob die Verischerung zahlt oder nicht und als Freund will ich ihm auch natürlich mit der Verischrung helfen.
    Es wird sich zeigen was dabei rum kommt.
    grüße
     
  12. doktor_b.

    doktor_b. Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    118
    Likes erhalten:
    0
    Es soll ja auch Leute geben die lassen ihre Rollen einfach mal irgendwo liegen... :roll:
    und was daran Versicherungsbetrug ist versteh ich auch nicht ganz...Waren Versicherungen nicht diejenigen denen man Geld gib, um in einem Fall wie diesem (absolut schuldloses Verhalten) den Schaden reguliert zu bekommen??
     
  13. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    Das ist halt dumm gelaufen, aber um Versicherungsbetrug gehts überhaupt nicht. Das ist nen klarer Versicherungsfall und das braucht man nicht dramatisieren
     
  14. Matthi

    Matthi Gummipapst

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Themen:
    23
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Betrug ist es, den Sachverhalt entsprechend zu modifizieren, damit die Versicherung den Schaden übernimmt - da gibt es nichtmal etwas zu diskutieren, Rute in Dunkeln auf dem Boden rumliegen lassen ist schon mehr oder weniger Eigenverschulden.
    Wenn man damit durchkommt ist das mehr Wohlwollen der Versicherung.

    Sehe da auch keinen Grund, sich auf den Schlips getreten zu fühlen oder mir ans Bein zu pinkeln zu wollen, wenn ich deine Anspielung richtig verstehe.
     
  15. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    @Matthi: ich fühl mich nicht auf den Schlips getreten und ich will auch keinen provozieren. Wollte ihm nur helfen...ich gehe mit meinen Sachen auch nicht so um, und trotzdem hat nen Anderer das Ding kaputt gemacht...
     
  16. Matthi

    Matthi Gummipapst

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Themen:
    23
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Meinte nicht dich, sondern "doktor_b." ;)
    Im Endeffekt solls ja auch den TE nicht stören, wer drauflatscht zahlts, wenn die Versicherung da nicht einspringt - es sei denn man gesteht sich eben ein, dass man teure Sachen nicht rumliegen lässt und sich hinterher beschwert.
     
  17. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    Dann ist ja gut.. ;-)
     
  18. doktor_b.

    doktor_b. Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. August 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    118
    Likes erhalten:
    0
    anpinkeln wollte ich nimanden, ich empfand nur deine Ausage bezüglich des Umgangs mit Tackle steht sehr im Kontrast zu der Geschicht die dir mit deiner Rolle widerfahren ist... :lol:
    Nicht böse gemeint!!
    Und von Betrug möchte ich hier nach wie vor nicht sprechen, da hab ich hier schon weitaus krassere Geschichten gelesen. Sowohl bei vermeindlichen Versicherungsfällen wie auch bei Gewährleistungen...
     
  19. Matthi

    Matthi Gummipapst

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Themen:
    23
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Die Rolle hab ich dank eines netten alten Ehepaars im Übrigen wieder :)

    Mit den krasseren Geschichten hast du leider Recht, halte davon generell nicht viel, im Endeffekt zahlen "wir alle" wieder drauf, ob nun bei Versicherungen oder kulanten Herstellern...
     
  20. AssAssasin

    AssAssasin Gummipapst

    Registriert seit:
    7. November 2007
    Themen:
    31
    Beiträge:
    940
    Likes erhalten:
    0
    haha, endlich mal einer der auf die Moralkeule der Versicherer/Hersteller/Politiker reinfällt.

    Und ich dachte immer Versicherungen pusten ihr Geld für koksige Puffparties im Ostblock raus....aber weit gefehlt, der "modifizierende" Beitragszahler ist der wahre Übeltäter, ergo steigen die Beiträge ! :roll:
     

Diese Seite empfehlen