1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Rute für Rhein...

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von 5pinner, 30. September 2007.

  1. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Hey Jungs,

    habe ein neues Gewässer zum fischen-undzwar den Rhein,Hafen und einige zum Teil größere Seen. :D
    Da ich bisher an kleinerem Gewässer gefischt habe,fallen meine Rute und einige Baitcastkombos dementsprechend kurz aus. Für den Rhein hätte ich zwar ne GuFirute (30-80g Damokles),aber ne Rute für ne Nr leichter in etwa 2,70m fehlt mir noch.Sie sollte Wobbler in der Strömung und Gummis bis Max. 12cm gut abkönnen-also schnell sein und recht straff!
    Wollte mir schon immer mal ne Lesath gönnen,jetzt steht sie etwa gleichauf mit der Rocksweeper-ein Kauf scheiterte eben am passenden Gewässer , da ich die kurzen Ruten lieber als Baitcaster fischen wollte und hier investiert hab! :lol:
    Es gibt aber auch andere schicke Ruten wie z.B. Daiwa Infinity usw. wo etwa die hälfte kosten.
    Ich habe keine solche Rute im Keller stehn-somit sollte mich die Rute für die nächsten 10? Jahre glücklich machen-deshalb bin ich auch bereit Einmalig etwas mehr zu investieren um damit Glücklich zu sein.
    Was meint ihr dazu und was fischt ihr an so/ähnlichem Gewässer??
    Ich weiss ne Lesath oder Rocksweeper kosten n haufen Schotter,doch da hab ich 2 kleine Vorteile...
    1. ich hatte Burtseltag und habe noch n Gutschein für ne halbe Rute :lol:
    2. ich hab n Angebot beide Ruten für je 300€ kaufen zu können-diese kosten normalerweise jeweils 350-400€ und somit würde ich hier auch was einsparen :oops:

    Sagt mal was dazu...
     
  2. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Ich fische ne Blechpeitsche am Rhein und bin (erstmals) superzufrieden.
    Eine mit 50g Wurfgewicht wie die Lesath finde ich absolut unterdimensioniert für den Rhein, ausser der strömt bei euch nicht so wie bei uns?
    Die Damokles die du schon hast geht da vermutlich besser.
    Wenns ne Nummer ruhiger zugeht, also See, Hafen etc. fische ich eine Harrison VHF 5-30 in 2,7 Meter. Die ist mal richtig schnell und straff, tolle GuFi Rute!
    Kostet handgebaut auch nicht mehr als eine Lesath, würde ich aber vorziehen, da man sie individuell aufgebaut bekommt nach eigenen Wünschen.
     
  3. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Diese Rute wird ja Hauptsächlich mit Wobbler gefischt auf Rapfen,Zander,Hecht-kleinere Gummis seltener oder mal am See/Hafen wo wenig oder gar keine Strömung ist.
    Die Damokles wird dann für Gummi herhalten am Rhein!
    Da fische einige mit Shimano H Ruten und Wobbler am Rhein und das klappt ganz gut in der Strömung-viel weicher darfs wirklich nicht sein.
     
  4. moselpiker

    moselpiker Belly Burner

    Registriert seit:
    25. Oktober 2005
    Themen:
    3
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Trier
    Harrison Vhf,kenne zur Zeit keine Bessere.
     
  5. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    Naja zum Wobbler fischen? Die VHF ist eigentlich eine reine GuFi Rute. Klar ist sie auch schön hart dass man Wobbler auch mal twitchen kann. Würde dann aber auch lieber ne 45er VHF nehmen als ne Lesath.
     
  6. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Mein Händler hat ne VHF mit feinster Ausstattung im Laden stehn.Vom Gewicht und Optik her finde ich die Lesath besser.Die Rocksweeper ist ebenfalls um einiges leichter und der Rollenhalter und Grifflänge (beider) sagen mir hier eher zu.
    Die VHF ist auch im Preis nicht Günstiger-kann also hier auch nicht punkten.
    Die Rocksweeper scheint wohl etwas mehr Rückrad zu haben als die Lesath H und Straffer zu sein-hat aber ne feine Spitze die es auch ermöglicht mal n Squirrel und andere -10g Baits zu werfen.
    Die VHF ist auch laut Händler eher eine reine Gufirute und somit fällt diese flach!
    Nase vorn hat die 2,70er Rocksweeper...
     
  7. Gäddsax

    Gäddsax Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. Oktober 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    185
    Likes erhalten:
    1
    Man muss beim Preis aber auch beachten, dass es sich bei Blechpeitsche und VHF um reine in D. handgefertigte Custom Ruten handelt und nicht um massenproduzierte Chinaware.
    Somit ist die VHF ein absolutes Schnäppchen.
     
  8. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.059
    Likes erhalten:
    214
    Ort:
    63303 Dreieich
    Da muss ich dem Kollegen zustimmen.... ne VHF oder BP ist schon was feines und zudem Handmade in Germany......

    Klar ist das nix für den schmalen Geldbeutel.... auch für mich als Azubi noch zuviel Geld. Aber träumen darf man ja noch ....

    Aber mal was anderes. Ich fische auch wieder Thread-Ersteller am Rhein und Main (Strom sowie Altwasser und Häfen) und im Vereinssee, Dafür nehme ich grundsätzlich die Damokles. Klar ne eierlegende Wollmilchsau gibts net..... aber für mich deckt die Damo eigentlich sehr viel ab.... sie macht vieles sehr gut, einiges perfekt und hat sicherlich auch ihre Grenzen..... aber wer will schon für ne Tour am Rhein, an der es an den Strom, einen Altarm und Häfen geht schon x Ruten mit sich schleppen ????
    Ich fische mit meiner Rute auch wobbler.... ok dafür find ich sie schon etwas hart, aber es klappt auch ganz gut... und twitchen geht auch einfach :D
     
  9. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Die BP kostet aber gleich n Zacken mehr und ist zu stark,also nicht das was ich suche!
    @FR33
    fische die Damokles ebenfalls-diese soll aber größere Baits und Gummis abfeuern.Ich brauche aber ne zweite,leichtere Rute für Wobbler oder mal kleinere Gummis-also was bis 50g WG. Ich darf die Ruten mit zum Neckar nehmen (2 min vom Laden entfernt) und mit ner eigenen Rolle paar Testwürfe machen um zu sehn wie sich die Ruten machen. :wink:
     
  10. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.059
    Likes erhalten:
    214
    Ort:
    63303 Dreieich
    klingt jetzt etwas blöd, sollte auch so nicht gemeint sein, aber für wenig geld ne gute Rute.... Damokles in -65gr WG Version......^^

    Lg

    Sascha
     

Diese Seite empfehlen