1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Rolle Mefo angeln

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von Mukefax, 20. Januar 2015.

  1. Mukefax

    Mukefax Keschergehilfe

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Themen:
    4
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Hey,

    nachdem ich mich jetzt für eine Mefo Rute entschieden habe, überlege ich welche Rolle ich dazu kaufen sollte.
    In der engeren Auswahl stehen im Moment die:
    Shimano Twin Power ci4 4000 sfa ( Hat jemand Erfahrung mit dieser Rolle?)
    Daiwa Certate ( Welche Größe entspricht einer 4000 Shimano? )

    Welche Modelle benutzt ihr? Sollte genügend schnurr drauf passen und wenn möglich salzwasser fest sein.

    Habe die Ehre.
     
  2. Tunfisch

    Tunfisch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    28. Dezember 2013
    Themen:
    20
    Beiträge:
    297
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bad Segeberg
    Zu der Certate kann ich etwas beitragen. Die 3000'er Größe entspricht in etwa einer 4000'er Shimano. Habe die Certate u.a. als 3000'er selbst am Start. Ist eine Top_Rolle auf Meerforelle.

    Zumindest das aktuelle Modell kann Salzwasser ganz gut ab, habe aber von der Certate auch noch das Vorgängermodell am Start. Keine Probleme. Musst allerdings beachten, dass sie zur Wartung eigeschickt werden müssen.
     
  3. Mukefax

    Mukefax Keschergehilfe

    Registriert seit:
    24. August 2013
    Themen:
    4
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Merci für die schnelle Antwort. Ja diese Wartungsgeschichte hat mich bis jetzt noch vom Kauf einer Daiwa Rolle abgehalten. Ist aber wahrscheinlich gar nciht so der große Stress. Hat jemand noch andere Rollenempfehlungen?
     
  4. Tobsn

    Tobsn Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    273
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lübeck
    Wenn du viel und stessfrei angeln willst: Shimano Technium. Absolut ausreichend fürs Meerforellenfischen. Ich meine lange Jahre durchgefischt und ich habe viel gefischt. Egal welche Rolle du kaufst, das Salzwasser macht sie eh irgendwann fertig. Da ist es angenehmer ein grünstige Rolle nach drei Jahren wegzuschmeißen, als etwas teures. Zumal ich bei einem höherwertigen Modell keine wirklichen Vorteile sehe.
     
  5. Tunfisch

    Tunfisch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    28. Dezember 2013
    Themen:
    20
    Beiträge:
    297
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bad Segeberg
    Läuft bei mir völlig relaxed ab und innerhalb der ersten zwei Jahre ist die Wartung kostenlos. Und nicht vergessen, man bekommt eine Top gewartete Rolle zurück.
     
  6. Kugelfisch

    Kugelfisch Nachläufer

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rostock
    Hallo,

    ich habe beide Rollen. Allerdings würde ich schon eher die Shimano CI4 nehmen, die benutzte ich fürs Mefoangeln. Der Grund ist einfach: Beim Meerforellenangeln passiert es schon ziemlich oft, dass man die Rolle komplett unter Wasser taucht. Die Certate ist sozusagen "mag sealed". Das bedeutet aber nicht, dass unter dieser Gegebenheit kein Wasser in die Rolle kommt, und Wasser in der Rolle fördert nicht die Langlebigkeit. Was ich einfach sagen will, Shimano Rollen sind verhältnismässig einfach zu warten, und das mache ich nach einem längerem Tauchbad fix. Die Certate mal eben schnell öffnen, nachgucken. Lieber nicht. Die Certate läuft besser als die Twin Power,ich weiß. Aber zum Mefoangeln, doch zu schade.
     
  7. booeblowsi

    booeblowsi Gummipapst

    Registriert seit:
    25. April 2014
    Themen:
    12
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    476
    Oh ma, die Fragestellung fängt schon gut an...
    Normalerweise um eine ernsthafte Antwort zu erhalten würde ich erst mal schreiben an welche Rute die Rolle soll.
    Länge, Modell , Wurfgewicht...


    warum hast du dich für eine 4000er Rolle entschieden?

    warum sollte da genug Schnur drauf passen?




    @ Kugelfisch warum sollte man eine Rolle unter Wasser tauchen???
    ist mir in den letzten 20 Jahren 2-3 mal passiert und das in Verbindung eines unfreiwilligen Vollbades.


    Eine Shimano Twinpower 2011 JP läuft mindestens auf Augenhöhe einer Certate.
    nicht mit dem Krempel vergleichen den es in EU in den Shops zu kaufen gibt.

    die TP JP11 ist das Gegenstück zur Certate und würde ich jeder Certate vorziehen.
    auch ist davon gerade für 2015 ein neues Modell im Anflug.
     
  8. Tobsn

    Tobsn Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    273
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lübeck
    Weil das beim Meerforellenfischen halt gelegentlich mal passiert...
     
  9. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.471
    Likes erhalten:
    87
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Beim Waten zumindest. Von der Mole seltener 8)

    Das sollte man auf jeden Fall einkalkulieren. Ich habe zwei Rollen geschrottet, weil die das überhaupt nicht ab konnten. Eine davon war (damals) absolut oberes Preissegment, das andere eine Shimano aus dem unteren Preissegment.

    Ich fische mal eine Twin Power und mal eine Stradic und beide sind absolut tauglich. Hinsichtlich der Frage nach der Größe der Rolle teile ich allerdings die Anmerkung. Mir wäre eine 4000er zu groß, ich fische 2500er.
     
  10. Tunfisch

    Tunfisch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    28. Dezember 2013
    Themen:
    20
    Beiträge:
    297
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bad Segeberg
     
  11. booeblowsi

    booeblowsi Gummipapst

    Registriert seit:
    25. April 2014
    Themen:
    12
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    476
    Also mir passiert das eigentlich nie. Liegt vielleicht daran das ich nur hochwertiges Tackle Fische und das entsprechend Pflege und regelmäßig warte.
    Ich habe an der Küste eine 2500er Stella,3000C Vanquish die ich regelmäßig Fische. Ein Vollbad hat noch keine genommen. Warum auch?
    Ihr verwechselt denke ich eine Welle und ein Vollbad. Bei letzterer Aktion ist die Rolle komplett unter Wasser was sicherlich bei keiner Rolle optimal aus. Um so tiefer die Rolle im Wasser umso höher der Druck und da dringt das SW in kleinste Ritzen und die Salzkristalle lagern sich ab. Schnurlaufröllchen etc sind eine Frage der Zeit bis die hinüber sind. Mir erschließt sich gar nicht wie man eine Rolle untertauchen kann außer beim unfreiwilligen Vollbad!!!

    Schwächeanfall oder fallen gelassen?
    Sollte sich mal die Schnur um einen Ring legen oder Seegras etc in der Schnur hängen.
    Die Rute ist teilbar und wenn man davon gebraucht macht hängt auch nicht das Handteil samt Rolle im Wasser.
    Wer seine Rolle regelmäßig eintaucht sollte sich wirklich ein günstiges Modell kaufen. Salzwasser bekommt alles kaputt auch SW Rollen.
    Wer sein Tackle wartet und pflegt kann locker eine Stella 10 Jahre fischen.
    Meine Twinpower F hatte ich über 10 Jahre und lief bis zum Schluss und läuft sicherlich noch heute.

    Bei der Größe würde ich 4000er Rollen nur wählen wer meint schwer zu fischen und oder eine Rute älteren Generation die weit ü 3 m ist.
    Sonst wird das Ganze nämlich extrem kopflastig ohne die 300gr Kontergewicht.
    Ansonsten braucht man an der Küste sicherlich keine 4000er Rolle.
    mit 2500 & 3000 geht das völlig easy.
     
  12. Kugelfisch

    Kugelfisch Nachläufer

    Registriert seit:
    26. November 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    23
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rostock
    Hallo,

    warum gelingt es mir eine Rolle ab und zu unter Wasser zu tauchen, beim Watfischen versteht sich. Grundsätzlich enthake ich meine Fische Vorort im Wasser. Warum kann sich der eine oder andere denken. Hierbei hält man die Rute irgendwie fest oder befestigt sie an der Jacke. Nach der Aktion stell ich schon mal fest, dass die Rolle bisschen im Wasser lag. Für mich kein Drama, da ich die Kiste, meine Twin Power 4000 Ci, schnell warten kann.
     
  13. Tobsn

    Tobsn Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    273
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lübeck
    Ein Vollbad passiert schnell mal bei hoher Welle. Ich fische am liebsten bei auflandigem Wind. Da kommt irgendwann doch mal die eine etwas größere Welle und schwupps ist die Rolle unter Wasser. In der Regel versuche ich die vor dem Wasser zu schützen und hänge sie auch nie absichtlich da rein, aber wie gesagt, eine hohe Welle und schon ist das Ding komplett nass. Passiert pro Saison ein, zwei Mal...
     
  14. booeblowsi

    booeblowsi Gummipapst

    Registriert seit:
    25. April 2014
    Themen:
    12
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    476
    Deswegen schrieb ich oben, es ist ein großer Unterschied ob es eine Welle ist oder ob die Rolle eintaucht.
    An der Küste sieht man aber immer wieder Experten die ihre Rolle wirklich eintauchen, weil sie wenig oder keine Übung haben. Der Tütel am Spitzenring wird behoben in dem das Handteil samr Rolle im Wasser hängt.
    Dabei steigen auch diese hübschen kleinen Bläschen auf:)

    Beim Eintauchen übt das Wasser einen gewissen Druck aus. Umso tiefer die Rolle ins Wasser kommt umso höher der Druck. Kennst du sicherlich von deiner Wathose. Das es am Stiefel deutlich enger zu gehen kann. In dem Fall drückt Wasser in die Rolle und das killt dir jede Rolle auf Dauer. Das andere ist extremes Spritzwasser und deutlich weniger tragisch.

    Ansonsten kann man wie beschrieben bedenkenlos teue hochwertige Rollen an der Küste fische. Abends schön mit KALTEM Klarwasser spülen 1x Jahr warten und ggf mit Cals etc behandeln. Dann hat man ewig was von so feinem Zeug!
     

Diese Seite empfehlen