1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Rolle Für Greys Prowla Platinum Specialist 2.74 20-50

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von Griewer, 31. Dezember 2013.

  1. Griewer

    Griewer Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. November 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    83
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Bottrop
    Hey wollte mal fragen welche Rollengröße ihr empfehlen könnt?

    Ich würde gerne ein 4000 nehmen, oder ist das zuviel des Guten?

    Habt ihr schöne Vorschläge?

    Griewer
     
  2. Bass-Hunting-Joe

    Bass-Hunting-Joe Gummipapst Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    14. Januar 2012
    Themen:
    54
    Beiträge:
    877
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Wesel
    Du solltest deine frage etwas präzieser stellen. Denn es weiß niemand welches budget du zur verfügung hast, noch was du vor hast mit der Rute an Köder zu fischen.
    Du solltest aber schon drauf achten, das die Rolle nicht zu leicht ist, da die Rute für ihre kopflastigkeit bekannt ist und du so das ganze etwas ausbalancieren kannst.

    Das mit der größe der Rolle ist reine geschmackssache, ich persöhnlich würde eine 4000er (Shimano größe) bevorzugen. Andere fischen da lieber ne 3000er oder sogar 2500er.

    Und fixiere dich nicht zu sehr auf ein Modell, sondern schraube ruhig mal ein paar andere an die Rute und du wirst schnell selbst sehen welche für dich am besten passt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2013
  3. Griewer

    Griewer Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. November 2013
    Themen:
    7
    Beiträge:
    83
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Bottrop
    ich sag mal budget bis 150 € sollte schon was zu bekommen sein oder?
    4000 fände ich glaub ich auch mal schön
     
  4. Breamhunter

    Breamhunter Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Themen:
    3
    Beiträge:
    154
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wunstorf
  5. oberfeldkoch

    oberfeldkoch Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    122
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    V
    Auch meine Empfehlung, da die Rute schon etwas kopflastig ist. Wenn eine nicht so hohe Übersetzung gewünscht ist, dann eine Rarenium 4000, wobei es da schon wieder mit der Balance eng wird...
     
  6. essenerjung

    essenerjung Twitch-Titan

    Registriert seit:
    23. Januar 2013
    Themen:
    0
    Beiträge:
    77
    Likes erhalten:
    20
    Hab mir die Rute auch gestern bestellt.
    10-15 cm Köder mit 14-28g köpfen werden zum Einsatz am Rhein kommen.

    Bei mir kommt definitiv ne 4000er dran.
    Ne Technium FC.

    Aber Rute über Rolle ausbalancieren ?
     
  7. Barschnup

    Barschnup Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Juli 2011
    Themen:
    21
    Beiträge:
    215
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    saarland
    rute über rolle ausbalancieren?... na wie denn sonst wenns kein aufweniger umbau werden soll
     
  8. Tunfisch

    Tunfisch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    28. Dezember 2013
    Themen:
    20
    Beiträge:
    297
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bad Segeberg
    Also ich habe die Rute in 1,98m und 15g WG. Habe eine Daiwa Certate 2000 dranzuhängen - einfach Geniial.:p

    Die Certate gibt es als "abgespekte" Version als Caldia. Die findest Du schon unter 200' Tacken. Ich würde mal eine 2500'er oder eine 3000'er kommen lassen und mal spaseshalber dranhängen. Dürfte wohl wie Arsch auf Eimer passen.

    Achtung eine 3000'er Daiwa entspricht in etwa der Größe einer 4000'er Shimano.
     
  9. CKBW

    CKBW Echo-Orakel

    Registriert seit:
    24. Dezember 2012
    Themen:
    21
    Beiträge:
    142
    Likes erhalten:
    3
    Ich fische ne Stradic ci4+ 4000 an der Rute, ein kumpel fischt sie lieber mit ner 2500er Nasci, wobei mir Persönich ne 2500er zu klein wäre, hatte auch mal ne 3000er Daiwa Lexa dran, aber die Rolle hat mir Persönlich nicht gefallen aber von der Größe her passt die auch super.
     
  10. matzeu92

    matzeu92 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    4. September 2011
    Themen:
    2
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Auf jeden Fall eine Rolle der Größe 4000 ansonsten ist die Rute nicht ausbalanciert ist recht Kopflastig.

    Grüße
     
  11. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.054
    Likes erhalten:
    213
    Ort:
    63303 Dreieich
    Die Rute hat so nen kurzen Foregrip ... da sitzt die Rolle fast am Ankerpunkt (Hand). Selbst mit ner 4000er Rolle wäre die mit Hängen und Würgen nicht 100% in der Waage. Ich würde - wenn überhaupt - ein Kontergewicht verbauen. Dann kann man die Rute auch mit leichteren Rollen fischen. Durch den Hebel reichen ggf. 30gr Im Heck, anstelle von 100-150gr mehr Rolle.
     
  12. LenSch

    LenSch Master-Caster

    Registriert seit:
    25. April 2013
    Themen:
    26
    Beiträge:
    535
    Likes erhalten:
    22
    Ich habe die Rute jetzt seit 1,5 Jahren und habe mir eine 1030er Gold Arc ( 300 Gramm ) dran geschraubt. Klar, sie ist immer noch etwas Kopflastig, aber wirklich stören tut es (mich) nicht.
    Ein 4000er fände ICH definitiv zu Fett!
     
  13. pikemike

    pikemike Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Themen:
    6
    Beiträge:
    304
    Likes erhalten:
    0
    Ich fische die Rute mit einer 4000er Rarenium und bin sehr glücklich. Da die Rolle deutlich leichter ist, als die z.B. 4000er SPRO GoldArc ist die Combo insgesamt sehr angenehm. Auch die Größe und der Abstand des Bockringes passen zur 4000er. Eine Rolle trägt zum Ausgleich von Kopflastigkeit (je nach Griffposition) gar nicht so viel bei, wie z.B. ein passendes Gewicht am Rutenende.
     

Diese Seite empfehlen