1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Rocksweeper aus China?

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von joschiricki, 27. April 2007.

  1. joschiricki

    joschiricki Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Themen:
    17
    Beiträge:
    385
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    79576 Weil am Rhein
    Wo wird die Rocksweeper produziert? Hab an einer Rute am Griff einen kleinen Aufkleber gesehen: Made in China - ist das so? :roll:
     
  2. CatchAndReleaseIt

    CatchAndReleaseIt Barsch Vader Gesperrt

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Themen:
    43
    Beiträge:
    2.044
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ... fast alle ruten werden mittlerweile in china produziert ... wenn es drauf steht, sollte es auch bei der rocksweeper so sein ...
     
  3. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Es hat mich auch ein wenig geärgert als ich den gleichen Aufkleber an meiner Fantasista gesehn hab-die haben das beide drauf im Laden! :?
     
  4. Lenker

    Lenker Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    276
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Güstrow
    :? mal ehrlich ....Du willst nicht wirklich wissen, was alles in China hergestellt wird ?? Es gibt so gut wie nix, was die schon nachgebaut haben.... und das Zeugs ist nicht mal (immer) schlecht
     
  5. albrecht

    albrecht Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    543
    Likes erhalten:
    1
    Ich habe mich auch maßlos geärgert als ich erfuhr das Illex Ruten aus China kommen.
    Genau wie ABU haben die Franzosen nämlich massiv den Eindruck erweckt es handle sich um japanische Ruten...

    "Made in China" bürgt (für mich) nicht für Qualität.
     
  6. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Diese Aussage könnte auch von mir stammen.
    Finde es auch zum Kotzen,hatte angenommen das sei Made in Japan Qualität und kein Chinascheiss!
    Die Fantasista und Rocksweeper sind trotzdem geile Stecken-für Made in China aber zu teuer und was sie halten wird sich auch erst herausstellen wenn sie ne Weile auf dem Markt sind und gefischt werden. :roll:
    "Japan ist und bleibt eben Japanqualität"
     
  7. joschiricki

    joschiricki Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Themen:
    17
    Beiträge:
    385
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    79576 Weil am Rhein
    Das Problem ist doch: Hab ich jetzt ein Original (aus China) oder ein billiges Piraten-Produkt (aus China). Wer kann denn das wohl unterscheiden :evil: Das Schlimmste ist dann noch, daß keiner sagt, woher solche Super-Ruten kommen - auch alle Profis nicht - hier ist doch wohl die größte Verarscherei!!! :evil:
     
  8. RaoulDuke

    RaoulDuke Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    219
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Saarland
    ich kann euren ärger verstehen aber steht "made in japan" automatisch für qualität ....
     
  9. sepp

    sepp Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Themen:
    16
    Beiträge:
    368
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    94474 Vilshofen an der Donau
    wenn ich mich nicht irre,

    steht bei meiner steez auch made in china drauf.

    lieber ist die mir schon als meine powerjerk aus dem hause sportex, made in bavaria.

    schöne grüsse

    sepp
     
  10. Heinzmann

    Heinzmann Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Eberbach / Neckar
    Jackall Bros. wird mittlerweile auch in China produziert.
    Die komplette Firma ist mit allen japanischen Maschinen nach China, weil es dort einfach billiger ist. Somit wird nach japanischem Standart in China gefertigt.
    Bei Rapala ist es ähnlich. Die Lures werden zur Montage nach Estland geschickt, dort zusammengebaut und kommen dann zurück nach Finnland. Bei 20.000 Lures am Tag lohnt sich das.... :wink:
     
  11. CarolinaSkiff

    CarolinaSkiff Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0

    Kann schon verstehen , dass das Marketing "made in Japan" impliziert...., jedoch glaubst Du doch nicht im Ernst das jemand eine Rocksweeper oder Fantasista faked.... :roll: ?? Bei DEN Stückzahlen eher mehr als unwarscheinlich
     
  12. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Villeicht NOCH nicht.Wenn sie aber einschlagen wie ne Bombe kommt man bestimmt schneller auf dumme Gedanken und will schnell leichtes Geld verdienen! :roll:
     
  13. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    403
    Beiträge:
    3.528
    Likes erhalten:
    791
    Ort:
    Berlin, Germany
    also mir ist es eigentlich echt egal, wo ruten produziert werden. hauptsache die funktionieren. und das tun meine ruten alle. ob signa pike, skeletor, vertic oder thunderbone. und die rock sweeper ist eine megageile rute. der preis ist heiß. aber das rütchen eben auch. ist echt schwer im angelladen was vergleichbares zu finden. insofern kann man schon von einer hervorragenden rute sprechen - auch wenn sie aus china kommt. auch da wird in unterschiedlichen qualitäten produziert.

    dass es da nachbauten gibt, kann ich mir nicht vorstellen. auch wenn der markt nach den ruten schreien sollte. aber vielleicht mangelt es mir da auch an phantasie.

    anstatt mich aber zu ärgern, dass die rute aus china kommt, würd ich die lieber mit ans wasser nehmen und mich an ihr freuen. ich hab inzwischen schon ziemlich viel mit dieser rute gefischt. und bin extrem zufrieden. den aufkleber hab ich gar nicht wahrgenommen. kann mir gar nicht vorstellen, dass "japanruten" so viel geiler sein können. aber vielleicht mangelt es ja auch hier wieder an phantasie...
     
  14. albrecht

    albrecht Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    543
    Likes erhalten:
    1
    Bei Rapala ist vielen auch schon aufgefallen das die Qualität gelitten hat...

    Wird alles von Jackall (Ruten, Softbaits) mittlerweile kommunistisch gebaut?

    @Sepp: Manche Steez Ruten kommen aus Thailand (die billigen für den US Markt).
    Steez Rollen aus China? Schwer vorstellbar


    Manche Leute stehen sogar auf chinesische Autos: http://www.adac.de/Tests/Crash_Tests/jiangling_landwind/default.asp?TL=2

    De gustibus non est disputandum.
     
  15. Rapapapala

    Rapapapala Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Themen:
    16
    Beiträge:
    188
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zürich /Schweiz
    @albrecht

    Der Vergleich hinkt irgendwie. Die Stärke der japanischen Industrie liegt im Bereich der Prozess- und der Qualitätsoptimierung. Am Rande vielleicht auch noch auf dem Weiterentwicklungsbereich. Die wirklich zündenden Ideen stammen nicht aus Japan.

    Zitat aus dem Film '1941' beim erfolglosen Versuch, ein amerikanisches (RCA) Radio durch's Turmluk eines japanischen U-Boots zu laden: "There must be a way to make these things smaller!". Voilà - die Geburt des Transistorradios! :)

    Im Ernst: Das hilflose Auto da ist eine chinesische Konstruktion, das kann ja nur schief gehen. Beruhigend zu wissen, dass die ihre Atomkraftwerke (noch) nicht selber bauen.

    Ich würde z.B. niemals ein britisches Auto kaufen. Mein cooler Honda CR-V wurde aber in England von Honda gebaut, das ist was anderes.

    Fazit: Von japanischem Unternehmen in China gebaute Rute = Ja. Von chinesischem Unternehmen in China gebaute Rute = Nein. Für mich jedenfalls...

    Hoppla, etwas lang geworden.

    Petri!

    Ray
     
  16. Heinzmann

    Heinzmann Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Eberbach / Neckar
    @ albrecht

    So viel ich mitbekommen habe, läuft die Entwicklung bei allen Produkten aus dem Hause Jackall nach wie vor in Japan ab. Geht dann etwas in Serie, wird in China produziert. Ob das bei den Ruten auch so ist, kann ich dir nicht sagen. Ich kann mir aber nur schwer vorstellen, dass eine Illex Ashura in China zusammengebaut wird und eine Jackall Poison in Japan hergestellt wird.

    @ hannes

    Eigentlich hast du schon Recht. So lange es gute Qualität ist, ist es völlig egal wo hergestellt wird. Doch du musst auch daran denken, was wir letztendlich zahlen. Wenn du dir eine Rute kaufst, dann zahlst du für die Entwicklung, die verbauten Komponenten und natürlich auch für die Herstellung. Wenn jetzt eine Rute "made in Japan" 300,00€ kostet und diese Firma dann plötzlich in China herstellen lässt, dann zahlt der Endverbraucher nach wie vor 300,00€, obwohl die Rute günstiger angeboten werden könnte, da der Faktor "Herstellung" bedeutend billiger wird. Also bedeutet "made in China" nur eine Gewinnsteigerung für das Unternehmen. Trotzdem sollte man nicht vergessen, dass auch gerade deutsche Firmen ins Ausland gehen, um überhaupt die Kosten der Herstellung tragen zu können (alleine die Beringung einer Ashura kostet über 100€), denn es macht schon einen Unterschied, ob das Unternehmen einem deutschen Fabrikarbeiter 11,79€ die Stunde zahlt, oder eben 3,25€ an einen Polen oder Tschechen abtreten muss.
     
  17. Bambine

    Bambine Barsch Simpson

    Registriert seit:
    29. März 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Es soll weniger darum, wo etwas produziert wird sondern nach welchen Standard ... ich kann Euch aus eigenen Erfahrungen sagen, dass diese Länder (China, Vietnam, Malaysia ...) durchaus in der Lage sind Qualitätsprodukten zu produzieren. Das WIE (processing) und das WOMIT (material) muss vom Auftragsgeber festgelegt (bzw. geliefert) und kontrolliert werden.
     
  18. albrecht

    albrecht Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    543
    Likes erhalten:
    1
    Nachdem Illex und Jackall Ruten überhaupt nichts miteinander zu tun haben könnte ich mir das sehr wohl vorstellen.

    Man vergleiche doch nur den Freddy und Carrie Schrott mit Swimbaits à la 180 oder Mickey

    :lol:
     
  19. Heinzmann

    Heinzmann Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Eberbach / Neckar
    Na dann ruf mal bei CMW an und lass dir diese Beringung auf nen Blank machen....
     
  20. albrecht

    albrecht Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Themen:
    11
    Beiträge:
    543
    Likes erhalten:
    1

Diese Seite empfehlen