1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Rocksweeper 3m zu weich zum Zanderangeln

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von bountyhunter, 12. Oktober 2010.

  1. Hallo,
    ich finde die Rocksweeper 3m sehr weich, vllt sogar einen ticken zu weich für das GF angeln auf Zander.
    Wie ist Eure Meinung dazu?

    Gruß
    Michael
     
  2. tommi85

    tommi85 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. November 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    205
    Likes erhalten:
    0
    Hey 8O ECHT?? Also ich würd meine niewieder Hergeben...welche Köderlängen fischst du denn mit ihr?

    Gruß Tommi
     
  3. 4" - 5" mit Erie 30g.
     
  4. tommi85

    tommi85 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. November 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    205
    Likes erhalten:
    0
    Genau mein Spektrum für's Zanderangeln...kann mich echt nicht beklagen! Hab immer perfekten Kontakt zum Köder und meine Anhiebe sitzen auch bombig! Hab fürs Hechtangeln die XH (60-120g)...nimm halt die mal in die Hand, die ist richtig straff!
     
  5. Habe die jetzt seit 1 Woche und schon 2 Zander verloren.
    Einen 70+ und einen kleinen ca 50.
    Muss mich vllt auch erst an die Rute gewöhnen.
     
  6. tommi85

    tommi85 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. November 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    205
    Likes erhalten:
    0
    Schlechte Taufe :lol: aber gib ihr noch ne Chance...!! Ist echt n Klasse Stecken und wird wirklich mit so ziemlich allen Situationen fertig
     
  7. Ja, nicht nur das, der erste gelandete Fisch war eine Grundel auf einen 5cm Twister. Besser geht es nicht mehr......
     
  8. tommi85

    tommi85 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. November 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    205
    Likes erhalten:
    0
    Da kann ja die Rocke nichts dafür :lol: ne Grundel hatt ich jetzt auch noch nie beim Spinnfischen, vielleicht ein neuer Trend!! Wo gehst denn immer hin zum angeln?
     
  9. An den Rhein.
    Habe von einem Steg geangelt und die Rute hingelegt und der Twister war im Wasser kurz über Grund.
     
  10. tommi85

    tommi85 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. November 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    205
    Likes erhalten:
    0
    Freche Biester :) war wohl nich viel länger als dein Twister wa??
     
  11. Pikefood

    Pikefood Belly Burner

    Registriert seit:
    19. März 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Fischt du mit ihr auch 23 cm Schlappen oder nur die üblichen 15 er Hechtgummis? Falls ja: wie gut verpackt die Rocksweeper die 23 er?
     
  12. 15cm hatte die ca. und über ihr standen die Jungfische.
    Tja, die frisst keinen mehr und die Katze hat sich gefreut.
     
  13. tommi85

    tommi85 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. November 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    205
    Likes erhalten:
    0
    @ Pikefoot: LOGEN :lol: also ich bin bis jetzt zufrieden mit ihr! Hatte vorher die Fireblood xh, welche aber bei den 23ern an ihre Grenzen gestoßen ist...also MEINER meinung nach sind die 20g mehr Wurfgewicht bei der Rocke deutlich zu spüren!
     
  14. Pikefood

    Pikefood Belly Burner

    Registriert seit:
    19. März 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Hört sich gut an. Hatte aber bisher noch keine 2,85 m lange Rute zum twistern in der Hand. Hoffentlich machen die 15 cm mehr nicht so viel aus ^^
     
  15. tommi85

    tommi85 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. November 2008
    Themen:
    12
    Beiträge:
    205
    Likes erhalten:
    0
    Das stört mich gar nicht....fische eh 80% vom Ufer!! Aber selbst vom Boot lässt sich alles perfekt bewerkstelligen. Macht echt Spaß, vor allem weil sie auch super mit kleineren Ködern zurechtkommt...die perfekte Ergänzung zum H-Modell
     
  16. SO,
    ich bekomme das Kotzen.
    Eben nach der Arbeit schnell zum Rhein, gesamt heute 4 Zander dran gehabt und keinen bekommen!
    Das Innerhalb von einer Stunde! Jetzt muß ich wohl doch anfangen mit Angstdrilling zu fischen.
     
  17. greece68

    greece68 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Themen:
    77
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Traunsee
    Mhhm, also 4 Zander nacheinander nicht zu landen ist schon sehr ungewöhnlich...! Ich kann mir nicht vorstellen, dass das an der Rute liegt...! ES gibt genügend, die mit ner weicheren Rute als der RS Zander fangen! Schon mal versucht, nach dem ersten Haken nochmal nachzusetzen? Beim Zander ist das ja mitunter fangrelevant!
    Oder mal auf Owner oder Gamakastu Jigs wechseln :wink:
     
  18. Das wäre mal eine Idee, ich fische derzeit mit VNC und schaue nach jedem Hänger, ob die Haken noch scharf sind.
    Derzeit ist einfach der Wurm drin.......
    Habe jetzt auch Stinger dran und hatte heute einen Biss aber nur kurz darunter.

    Nächste Woche mache ich den Vergleich mit meiner alten Ruten nochmal.
     
  19. greece68

    greece68 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2008
    Themen:
    77
    Beiträge:
    322
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Traunsee
    Und bei den Stingern kann ich Dir die VMC 8540 BK in Gr.4 o. 6 empfehlen- je nach verwendetem Köder. Da habe ich wirklich sehr gute Erfahrungen mit gemacht.
    Die Owner oder Gamakastu Jigs bekommst Du übrigens in der richtigen Auswahl bei Camotackle :wink:
     
  20. Havel-Barsch

    Havel-Barsch Master-Caster

    Registriert seit:
    17. April 2010
    Themen:
    35
    Beiträge:
    716
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-Spandau
    wenn die fische bereits hingen und im drill ausgestiegen sind braucht er keine zusatzdrillinge das ist völliger schwachsinn...
    es kann eig. nur an ihm liegen oder alle fische waren extrem schlecht gehakt und hatten glück...
    meine ersten 4 zander sind mir auch im drill ausgestiegen weil ich sie einfach zu hart rangenommen habe...vielleicht solltest du es mal ein bisschen sachte versuchten gerade beim zander weiss man nie ob er in der platte hängt oder nur an nem dünnen häutchen also wenn du einen hast erstmal langsam ziehen aber trotzdem mit druck auf der schnur und dann wieder runterkurbeln und wieder mit gefühl ziehen....und nich wie ein bescheuerter rumreissen.

    viel erfolg und petri heil!!!
     

Diese Seite empfehlen