1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Rheinwasser steigt - und jetzt ?

Dieses Thema im Forum "Westdeutschland" wurde erstellt von HeikoS, 10. November 2009.

  1. HeikoS

    HeikoS Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    114
    Likes erhalten:
    11
    Ort:
    Speyer
    Hallo F4M Gemeinde,

    bisher habe ich nicht viel am Rheinstrom gefischt sondern immer in den Altarmen, da aber Pegelstandbedingt vom Ufer aus nichtmehr viel ging bin ich auf den Rheinstrom ausgewichen.

    Ehrlich gesagt, hat dieser mich ganzschön gefesselt... und ich will garnichtmehr in die Altarme?!

    Bisher war es so, dass ich bisher NUR auf den Buhnen gefischt habe - diese sind jetzt weg.

    Die meisten Fische konnte ich direkt im Einlauf in der Kehrströmung fangen.

    Wie geht ihr jetzt vor ?

    Die Buhnen sind hier bei mir ziemlich Flach, das heißt, bei normalem Pegelstand hab ich keinerlei Ahnung wo die sind. ;o)

    Viele freuen sich ja regelrecht darüber, dass das Wasser steigt - hat das einen Grund ?


    Vielen Dank !

    Gruß Heiko
     
  2. flaming-o-man

    flaming-o-man Twitch-Titan

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Themen:
    7
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    Hi Heiko,
    das Angeln an Buhnenfeldern ist sehr erfolgreich und in der Kehrströmung genau der richtige Platz,wenn du am Ufer stehst und die Buhne entlang wirfst wirst Du auch Deine Fische fangen,und teilweise sogar sehr nah.Die bessere Seite ist immer die stromabwärts.
    Das ist alerdings im Sommer viel erfolgreicher als im Winter.
    Wir angeln in Duisburg am Rhein in den Buhnen,da ich mich gut auskenne vermute ich wo die Buhnen sind und werfe mit einem Gummi dort entlang,Hänger bleiben dort nicht aus.
    Allerdings je kälter,desto besser sind die von Dir angesprochenen Altarme und Häfen,wir haben den größten Binnenhafen der Welt vor unserer Türe und fangen im Winter unsere Fische AUSSCHLIEßLICH nur noch in Häfen und gehen im März wieder an den Strom.Die Fische ziehen bei Kälte in die Häfen und Altarme,weil sie eh ihren Stoffwechsel runter gefahren haben und dort wegen der fehlenden Strömung nicht so viel Energie verbrauchen.
    Bei steigendem Wasser-oder Hochwasser- sind die Fangaussichten sehr vielversprechend unserer Erfahrung nach,bei wenig Wasser scheint ihnen das Maul zugenagelt zu sein.
    Ich würde also in Deinem Fall jetzt wieder auf den Altarm ausweichen,vielleicht zuerst in den Bereich wo er anfängt und wenn es im Frühjahr wärmer wird wieder an Deine Buhnen auf Jagd gehen.
    Halte Ausschau nach Futterfischen,dort wirst Du sicher erfolgreich sein.
    Gruss
    Andy
     
  3. alex199

    alex199 Belly Burner

    Registriert seit:
    5. Januar 2009
    Themen:
    2
    Beiträge:
    48
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Essen, Germany
    da muss ich dir aber wiedersprechen...haben dieses jahr bei niedrig wasser auch sehr gut gefangen...da war der ruhrorter pegel bei 2,20m...jetzt wo das wasser steigt ist es schwiriger ein fisch zu erwischen...
     
  4. zanderzahn

    zanderzahn Twitch-Titan

    Registriert seit:
    5. Dezember 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Dillingen-Saar
    Steigendes erleichtert mir das Angeln an der Saar und Mosel auf Zander und Hecht, weil ich die Fische bei schnellem Wasser besser lokalisieren kann und weil die Räuber in dem trüben Wasser argloser zupacken. Die Räuber packen im trüben Wasser eher große Köder, ähnlich bei Dunkelheit.

    Gruß

    Zanderzahn
     
  5. flaming-o-man

    flaming-o-man Twitch-Titan

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Themen:
    7
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    Sicher gibt es Situationen wo man fängt ud wo nicht,kommt ja auch auf den Tag an,mal erwischt man einen schlechten.
    Allgemein fangen wir gut im Hafen wenn das wasser hoch ist,allerdings auch bei niedrigem Wasser aber wenn es fällt läuft es nicht so prickelnd.
     

Diese Seite empfehlen