1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Revo Von Abu Wie findet Ihr diese Rolle

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von Sascha-ek, 18. Juli 2007.

  1. Sascha-ek

    Sascha-ek Barsch Simpson

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mariabrunn
    Ich hab mir die Revo von Abu bestellt und würde gern wissen ob jemand Erfahrung mit dieser Rolle hat ubd womit (welcher Ruten Typ) kombiniert.
     
  2. nautilus

    nautilus Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Themen:
    4
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
  3. MadDog

    MadDog Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Themen:
    31
    Beiträge:
    319
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Heere, Germany
    Moin,

    ein Kollege und ich fischen die Revo and er Jerke...sie macht eine unglaublich gute FIGUR!!!!

    KAUFEMPFEHLUNG!!!!!
     
  4. nautilus

    nautilus Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. Oktober 2004
    Themen:
    4
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
  5. MadDog

    MadDog Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Themen:
    31
    Beiträge:
    319
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Heere, Germany
    ICh fische die S und mein Kumpel die SX - beides sehr geile Rollen!!!
     
  6. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    [align=justify]Hm? Erst bestellen, dann fragen ... Ich machs immer umgekehrt. Besser noch: eigenes Bild vorher erstellen *g* ... Fische selber die SX und bin mehr als zufrieden! Sicher nicht DIE Rolle für kleinste Köder, aber zum mittlern Jerken und ähnlichem sehr nett! Gut anlaufende Bremse, auch bei sehr "hohen Einstellungen". Kein Rucken bei der Schnurfreigabe. Gewicht ist ok. Liegt, an der selbstgebauten Jerke, super in der Hand.[/align]


    DD
     
  7. Pilkman

    Pilkman Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Hi,

    ich angel die STX-L an einer Illex Jig&Worm primär zum Jerken von ca. 25-80 Gramm. Sehr schöne Rolle, stabil, fast kein Getriebespiel, sehr kräftige Bremse, von der Gewichts-Größen-Relation her fällt sie schön kompakt aus.
     
  8. fkgth

    fkgth Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. September 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    220
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    LC
    morgen, ich fische auch mit der stx, jerks und sonstige kunstköder zwischen 30 und 70 gr., dazu eine stren in 0,14 mm (noch keinen peitschenknall erlebt), die rolle ist sehr gut verarbeitet, stimme da pilkman vollkommen zu, aber nichts für köder unter 20 gr., dafür gibt es andere multirollen...,

    pilkman:
    bis 80 gramm wurfgewicht an der jig&worm...?
    passt das...? wenn ja, dann wäre das auch eine rute für mich!

    grüße vom rhein

    fk
     
  9. Sekag

    Sekag Angellateinschüler

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Themen:
    1
    Beiträge:
    11
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Moin Leute!
    Was für eine Multi würdet Ihr für Köder unter 20g nehmen?
    Hatte auch schon überlegt mir die STX zu kaufen, aber jetzt wo Ihr sagt die ist nix für leichte Köder weiss ich nicht weiter :(

    Gruß Artur
     
  10. Pilkman

    Pilkman Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Das würde ich so pauschal nicht sagen, ich kenne einige zuverlässige Leute, die die Revo STX auch für Gewichte von 10 Gramm aufwärts fischen. Das ist dann primär aber eine Frage der passenden Rute, die die leichten Köder auch adäquat beschleunigen muss. Und ein fetter 13kg-Geflechttampen (hab ich selbst auch drauf :wink:) ist für leichte Köder auch nicht optimal. Ansonsten paßt das auch mit der Revo.

    Nur gibt es dann halt eher passende Multis, die auch leichter sind. Für den Bereich 8-20 Gramm würde ich mir die Daiwa Alphas F zulegen.

    Eigentlich nicht. Optimal an der J&W sind 30-60 Gramm, darunter hapert es und darüber wird es grenzwertig im Wurf. Man muss dann weicher beschleunigen. Aufgrund des schnellen Blanks klappt es mit dem Führen der fetten Jerks aber 1A.
     
  11. fkgth

    fkgth Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. September 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    220
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    LC
    hey markus,
    dank deiner guten hilfe hab ich die revo jetzt im griff und steigere täglich die wurfweite...
    hatte die revo mal aus spass an einer diaflash zander und einer aspire h, es liegt wohl an der schnur (stren 0,14), die wurfweite bei ködern unter 20 gr. war bescheiden,
    vielleicht hole ich mir noch eine ersatzspule und da kommt dann eine dünnere schnur drauf...

    heut abend geh ich mal zander- und rapfenjerken, versuch macht klug

    grüße

    frank
     
  12. Pilkman

    Pilkman Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Hi Frank,

    die von Dir alternativ probierten Ruten halte ich auch für zu steif, um bei der Revo auch leichte Köder werfen zu können.

    Wie gesagt, bei einer Multirollenkombi ist es noch wichtiger, dass der Rutenblank vom Ködergewicht im Wurf aufgeladen wird, bei einer Stationärkombi kann man auch notfalls an einer 100-Gramm-Rute den 1er Spinner auswerfen, bei einer Multikombi würde das nur zu einer absolut geringen Wurfweite und/oder Tüddel führen.

    Ich habe das an meinen Jerkruten auch sehr deutlich gemerkt, denn die Jig&Worm ist einen kleinen Deut härter als meine vorher genutzte Bass Tour Edition bis 1/2oz. Mit der Bass Tour waren an einer einfachen Cardiff 201 Gewichte von 15 Gramm gar kein Problem, mit der Jig&Worm und der prinzipiell wesentlich leichter anlaufenden Revo STX-L kann ich das vergessen. Weshalb meine kleinen Jerks unter 25 Gramm auch alle bei Ebay gelandet sind.
     
  13. nordenrockt

    nordenrockt Gummipapst

    Registriert seit:
    21. Januar 2006
    Themen:
    19
    Beiträge:
    858
    Likes erhalten:
    13
    25g jerks sind an der jig&worm doch überhaupt nicht grenzwertig? ich fische von deka hamakuru bis freddy 170 mit der ashura.für höhere gewichte kommt die piketime.
    zur revo:
    habe die sx an einer hypercast bass und finde die rolle erstklassig. mit ,12er stren sind super wurfweiten und sehr genaue würfe möglich. selbst weightless 5" shads (kp was die wiegen) kann man gut unter die bäume schlenzen.
    optimal ist die rute nicht. aber ist durch die teilung echt praktisch.
     
  14. Pilkman

    Pilkman Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Nein, die nicht. Fische ich ja selbst auch. Aber die kleinen 15- und 17 Gramm-Jerks fand ich recht unbefriedigend im Wurfverhalten. Deswegen die Köderausdünnung... :wink:
     
  15. Sascha-ek

    Sascha-ek Barsch Simpson

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    4
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Mariabrunn
    Servus

    Das mit dem betsellen war so gemeint.

    Ich hab mir die Rolle zur anschaung bestellt
     

Diese Seite empfehlen