1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Revo STX hilfe zur mech. Bremse

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von Stroemer80, 18. Juli 2012.

  1. Stroemer80

    Stroemer80 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    18. Juli 2012
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Moin Leute,

    ich bin seit kurzem stolzer Besitzer einer Baitcastercombo. Allerdings bereitet mir die Rolle (Abu Revo STX-HS-L) nun doch einiges Kopfzerberechen. Egal wie ich die mechanische Bremse auch einstelle, ich bemerke keinerlei Änderung in der Bemswirkung. Der Köder saust immer nach loslassen der Spule hinunter, selbst bei den leichtesten Spinnern.
    Zudem hat die Spule stetig seitliches Spiel.

    Ich vermute das der Deckel (mechanische Bremse unter der Sternbremse) nicht auf die Spulenachse trifft.

    Meine Bitte ist nun:
    Falls jemand von Euch die gleiche Rolle hat könnte er bitte einmal diese Stellschraube (mech.Bremse) abnehmen und im Deckel schauen ob dort eine Feder oder eine Scheibe drin ist?
    Ich sehe mittig in diesem Deckel nur eine rötlich/orangene Vertiefung s. Bild.

    Hab mir die Rolle von einer Reise mitgebracht und somit ist der Händler gute 300 Km weit weg.
    Bevor ich da also noch mal hin fahre oder Sie ihm schicke, wollte ich erst noch mal hier fragen.

    Vielen Dank und n kräftiges Petri
    Stroemer
     

    Anhänge:

  2. Tillamook

    Tillamook Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.301
    Likes erhalten:
    42
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    So muss es aussehen, fehlt bei dir vielleicht die schwarze Rasterplatte!?
     
  3. Stroemer80

    Stroemer80 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    18. Juli 2012
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Hey Tillamook,

    die schwarze Rasterplatte ist vorhanden. Wenn du diese Schraube/Deckel anziehst kannst du dann die Spule noch seitlich bewegen? Bei meiner Abu kann ich die spule nur seitlich fixieren wenn ich die Rasterplatte abnehme und den Deckel so aufschraube.

    Vielen Dank hast mir schon mal sehr geholfen :)

    Petri Strömer
     
  4. Tillamook

    Tillamook Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.301
    Likes erhalten:
    42
  5. Tillamook

    Tillamook Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.301
    Likes erhalten:
    42
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    So nochmal also org. Bildband. ;-) Bearbeite eh grad ne versüffelte STX.

    Irgendwas muss fehlen oder der Stift der auf die Spule drückt ist weg oder defekt.
     
  6. Tillamook

    Tillamook Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.301
    Likes erhalten:
    42
    Eventuell fehlt in der Bremskappe auf deinem Bild auch ein Teil in der Mitte. Dann fehlen ein paar Millimeter um Druck auszuüben. Das würde auch zu deiner Aussage passen, dass ohne den schwarzen Ratschenring alles geht.

    Ne Kappe hät ich auch noch zur Verfügung.
     
  7. Stroemer80

    Stroemer80 Barsch Simpson

    Registriert seit:
    18. Juli 2012
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Hey Tillamook,
    ich denke auch, dass dort in dem Deckel etwas fehlt. Danke für dein Angebot aber ich werde die Rolle nun doch einschicken.
    Ich schreib dann hier noch rein was es war.
    Auf jeden Fall n großes Dankeschön für dein grandiosen support :) jetzt weiß ich schon mal wie ich sie dann zu pflegen habe :)

    Wünsch dir ne gute Woche!!
    Stroemer
     
  8. mueslee

    mueslee Master-Caster

    Registriert seit:
    25. Juli 2012
    Themen:
    13
    Beiträge:
    675
    Likes erhalten:
    284
    Ort:
    Allgäu
    Ich habe mit meiner neuen STX ein ähnliches Problem. Eigentlich wollte ich Köder von ca. 30-80g werfen aber selbst bei 30g und zugeknallter mechanischer Bremse segelt der Köder Richtung Boden. Kommt er am Boden an, dreht die Spule aber zum Glück nicht durch. Ist das so normal? Ich hab da ein etwas ungutes Gefühl bei höheren Gewichten und überall liest man, dass die Wurfbremse so eingestellt werden muss, dass der Köder bei leichtem Absenken der Rutenspitze ca. 20-30cm absinken, aber nicht zum Boden fallen darf. Gewichte >=30g kann ich mit meiner STX aber nichtmal ansatzweise durch die Bremse fixieren.
     
  9. Hol-in

    Hol-in Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. Oktober 2009
    Themen:
    3
    Beiträge:
    330
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz Bodensee
    Völliger Quatsch, die Bremse muss so eingestellt werden das Sie kein Spiel mehr nach links und rechts hat. Wenn du die Bremse so fest zu hast das ein 50gr. Köder keine schnur nimmt. Wirst du auch nicht werfen können, da die Spule total verklemmt ist.
     
  10. mueslee

    mueslee Master-Caster

    Registriert seit:
    25. Juli 2012
    Themen:
    13
    Beiträge:
    675
    Likes erhalten:
    284
    Ort:
    Allgäu
    Das "überall liest man" sollte ich noch etwas präzisieren...so steht es nämlich auch im Handbuch der STX. Ich will dir aber gerne glauben :)

    Edit:
    Hattest Recht, auf Nachfrage hat man mir bestätigt, dass alles normal ist und die STX max. 25-30g Gewicht mit der mech. Wurfbremse halten kann. Das Handbuch haben vermutlich Leute geschrieben, die die Produkte nicht anfassen.
    Ich war das von meiner alten Balzer-Multi noch anders gewohnt, die hat neben der mech. Bremse keine weiteren Spielereien wie Magnetbremse etc. und musste tatsächlich so an das Ködergewicht angepasst werden, wie in der Anleitung beschrieben. Dementsprechend waren auch die Wurfweiten... :twisted:
     

Diese Seite empfehlen