1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Reinrassige Jigge bis WG 50 mit langem Handteil gesucht Budget bis 300€

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Fischhenrik, 10. November 2015.

  1. Fischhenrik

    Fischhenrik Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Themen:
    21
    Beiträge:
    492
    Likes erhalten:
    66
    Ort:
    Kassel oder Gieboldehausen
    Hey Folks,

    nachdem ich mir vor kurzem eine Hearty Rise Dike Special 772M und eine Shimano Biomaster Select Shad gegönnt habe, fehlt mir jetzt noch eine reinrassige Jigge, mit der ich 10-14cm Gummis (meist Fox Rage Zander Pro Shads) an ca. 20g Köpfen so feinfühlig, wie möglich faulenzen kann. Jiggen macht mir irgendwie nicht so richtig Spaß, sollte aber bei ganz wählerischen Fischis auch mal möglich sein.
    Ich bevorzuge längere Ruten (2,40m aufwärts) und vor allem, das ist ein Ausschlusskriterium, ein langes Handteil. Lang bedeutet, wenn möglich, ca. 45cm ab Rollenfuß. Das ist das Maß der Select Shad und hier fühl ich mich wohl mit.
    Das Budget liegt bei maximal (!) 300€, ich bin aber sehr gerne dazu bereit auch deutlich weniger auszugeben :p
    Als Rolle wird eine 2500er Biomaster oder auch eine 2500er Stradic Ci4+ solange ihre Dienste tun, bis sie dies eben nicht mehr tun, aber die beiden sind halt schonmal da und dann können sie auch benutzt werden.

    Ich freue mich über jeden Einwurf, jede Idee und auch über Gebrauchtangebote, falls die Daten passen.

    Besten Dank schonmal und noch einen schönen Raubfischherbst,

    Henrik!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2015
  2. FatSwingImpact

    FatSwingImpact Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. Februar 2015
    Themen:
    14
    Beiträge:
    123
    Likes erhalten:
    14
    Würde dir da jetzt zur Hearty Rise Predator 892mh raten.
     
  3. Fischhenrik

    Fischhenrik Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Themen:
    21
    Beiträge:
    492
    Likes erhalten:
    66
    Ort:
    Kassel oder Gieboldehausen
    Hast du die vor Ort und hast mal gemessen, wie lang die Rute vom Rollenfuß bis zum Abschluss ist?
     
  4. FatSwingImpact

    FatSwingImpact Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. Februar 2015
    Themen:
    14
    Beiträge:
    123
    Likes erhalten:
    14
    Nein, bin noch auf der Arbeit.
    Ich kann aber heute Abend gerne mal nachmessen.
     
  5. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.082
    Likes erhalten:
    459
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Die alte Silberrocke 1002 MH (3,05m WG 15-50g) hat solch elend langen Griff. Ick verhakel mich immer mit der Jacke darin.:???:

    [​IMG]

    Schätze mal, die Nano wird genauso aussehen und als Jigge is die ja wohl öffentlich anerkannt.:wink:
     
  6. zeefix

    zeefix Master-Caster

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Themen:
    23
    Beiträge:
    639
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Allgäu
    Die Quantum Smoke...

    Die alte oder neue, der Blank ist der selbe, nur die Anbauteile sind bei der neuen Fuji anstatt Kigan.

    Ich habe mittlerweile die 75 und die 55er. Ich bin mit beiden sehr zufrieden. Der Griff ist sehr lang und dadurch wirft das Ding auch wie die Sau!

    Und falls du schon mal gelesen hast, dass es ne parabolische Aktion ist, stimmt, aber es ist eine sehr steife Rute mit ausgezeichneten Jig-Attributen

    :)
     
  7. Fischhenrik

    Fischhenrik Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Themen:
    21
    Beiträge:
    492
    Likes erhalten:
    66
    Ort:
    Kassel oder Gieboldehausen
    Oh, das ist ja witzig, diese Richtung ist neu für mich, dass eine parabolische Aktion zum Jiggen gut geeignet ist. Beziehungsweise doch nicht ganz, ich habe eine Tailwalk Asobee, die total parabolisch ist und an der ich Mini-Jigs fische, der Bodenkontakt aber nur optisch zu sehen ist, da der Blank eben entlastet wird und die leichte Biegung nachgiebt. Wenn der Blank aber sehr steif ist, fällt dieser optische Kontakt ja vermutlich weg. Ich würde es gerne mal austesten, da mir die Rute vom Griff und von der Länge her sehr gefällt. Kennst du Biomaster Select Shad? Die Aktion muss ja ähnlich sein.

    Ich habe in die Nano-Technik der Rocken-Blanks rein vorstellungstechnisch irgendwie kein Vertrauen, daher muss es nicht unbedingt eine Rocke sein, wenn es nicht unbedingt sein muss. :grin:
     
  8. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    627
    Likes erhalten:
    102
    Die Smoke 75 eines Bekannten ist bei Weitem nicht "sehr steif". Die schwabbelt schon ganz gut für ne angepriesene Gummirute. Ob der jetzt irgendnen Scheiss erwischt oder zeefix andere Maßstäbe hat, kann ich nicht beurteilen.
     
  9. zeefix

    zeefix Master-Caster

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Themen:
    23
    Beiträge:
    639
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Allgäu
    Ja die select Shad kenne ich, habe sie aber nur trocken gewedelt. Also kann ich dazu wenig sagen...

    Die Smoke solltest du dir nicht als reine parabolische Rute vorstellen. An meiner 55 muss schon was ziemlich großes über nem Meter dran gehen, dass von der Parabolik was zu sehen ist. Versuche sie einfach mal in die Hand zu bekommen.

    Und der Köderkontakt ist auch sehr gut, ich fische im Moment teilweise mit 14gr plus 13cm Köder auf 16m tiefe (Stillgewässer). Da bekommst du alles über den Blank mit.

    Schlecht ist die Rute sicherlich nicht und ich hatte/habe schon ein paar in der Hand und am Wasser gehabt ;-)
     
  10. Colli_HB

    Colli_HB Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    18. November 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    253
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Bremen
    Die Smoke ist für meinen Geschmack auch zu weich. Obwohl die neue echt schick geworden ist!

    Ich könnte mir vorstellen, dass Dir die Antares in H gefallen würde....
     
  11. bountychiller

    bountychiller Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. November 2014
    Themen:
    7
    Beiträge:
    168
    Likes erhalten:
    8
    Hi!

    oldie but goldie..... baitjigger H 20-70 gr WG....für dein vorhaben (bis 50gr u gummi 10-12cm) wäre aber wahrscheinlich die M die bessere Wahl... zu der kann ich allerdings nichts sagen....habe die H mit 270cm ein Kollege die H mit 240cm.... die 30cm weniger begünstigen allerdings die Rückmeldung wesentlich (ist steifer)....

    vielleicht hilfst dir was, greetz
     
  12. bobbykron

    bobbykron Echo-Orakel

    Registriert seit:
    17. Oktober 2013
    Themen:
    1
    Beiträge:
    239
    Likes erhalten:
    1
    Hätte noch ne Berkley Ripple Pro 2,40m bis 50g (die mit dem gelben Streifen auf dem Blank)
    Schön schnelle Rute, den Griff müsst ich mal messen...
    Mfg Matze

    Edit:
    Die baitjigger M ist m.m.n. n schwabbelstock und eher zum mefoangeln geeignet ;)
     
  13. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.082
    Likes erhalten:
    459
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Brauchste nich ! Hab hier die 2,70er mit 20-60g WG, da sind's nur 38 Zentimeterchen. :wink:
     
  14. Mrfloppy

    Mrfloppy Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Januar 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    244
    Likes erhalten:
    2
    Ich hätte ne Fireblood 270H, WG 20-50g und mal ne Shimanorute, die nicht overrated ist, soll heissen, sie schafft das angegebene WG auch. Die länge des Griffs müsste ich mal nachmessen, wenn Interesse besteht.
     
  15. Fischhenrik

    Fischhenrik Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Themen:
    21
    Beiträge:
    492
    Likes erhalten:
    66
    Ort:
    Kassel oder Gieboldehausen
    Ich hab' alle Vorschläge wahrgenommen und brauche erstmal ein bisschen, um über die genannten Ruten zu recherchieren. Ich denke aber schon, dass es eine recht stark ausgeprägte Spitzenaktion werden soll, damit möglichst keine Überschneidung mit der parabolischen und recht soften Hearty Rise Dike Special besteht. Damit faulenze ich nur sehr ungern.

    Besten Dank schonmal für die rege Beteiligung,

    Petri, Henrik !
     
  16. geomujo

    geomujo Gast

    Ich hatte mir gerade eine Gamakatsu Destrada Versatile Fine-Tip Sensor S83H 2,50m 15-60g gekauft. Die hat einen schönen voluminösen Fore-Grip. Der Rollenfuß geht bei 41cm ab. Die Gesamtgrifflänge ist 49cm. Hat man den Rollenfuß zwischen je 2 Fingern ist das Ende immernoch 4cm länger als mein Unterarm. Fässt man am Foregrip kann man die Rute schön unter dem Arm einhaken zum Blinkern/Wobbblern.

    Zur Rute selbst:
    Schöne Spitzenaktion ganz ähnlich der Fantasista Nano, aber noch etwas Spitzenbetonter. Das Mittelteil federt Fluchten noch halbwegs gut ab wären sie nach unten raus richtig Power hat. Das unterstreichen auch die 3 ersten Ringe in 2-Steg-Ausführung. Der Rest ist einstegig. Kopflastigkeit ist spürbar geringer als bei der Fantasista und am Foregrip kaum noch zu spüren. Ab 20 gramm Ködergewicht feuert sie sichtig los. Ausladende Wurfparabolik gibt es erst ab 40g.

    Für mich ist das die perfekte Swimbait-Rute, da sie so eine empfindliche ex-Fast-Spitze (2,0mm) hat und eine erstklassige Rückmeldung gibt. Jedes Blatt das der Köder streifte war zu spüren über zig meter. Die Rute wird als Allround-Modell beworben, was ich auch so bestätigen kann. Es ist keine reinrassige Wobbler/Blinkerrute, dafür ist die zu hart nach hinten raus. Das Korkmaterial ist das mit weitem Abstand beste was ich bisher in den Händen hielt. Da macht Gamakatsu Niemand etwas was vor. Und auch die restliche Verarbeitung ist defacto perfekt.

    Preislich dürfte sie genau in dein Budget passen.
    Nun weiss ich aber nicht genau was für deine Köder an Rute genau bebraucht wird, vermute aber mal dass es schon in Richtung Spitzenaktion gehen soll allenfalls Semi-Parabolisch.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. November 2015
  17. zeefix

    zeefix Master-Caster

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Themen:
    23
    Beiträge:
    639
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Allgäu
    Das frage ich mich auch manchmal, ich kann es ja immer nur subjektiv schreiben. Ich finde sie im Vergleich zu anderen Ruten, wie der Tiboron, Shad Jigger Rapid, Greys Specialist 2, Bait Force usw. schon recht steif in der Aktion. Es ist eher ein Brett, deshalb kann ich Schwabbelstock nicht nachvollziehen.

    Eine Baitjigger m ist ein Schwabbelstock und bei der H ist der Griff bei 2,40 zu kurz. Da hatte ich auch schon beide Modelle, sowohl 2,40 und 2,70.

    Die Smoke hat sicherlich keine Spitzenaktion, muss aber auch nicht immer gut sein, nur weil es gerade so hoch angepriesen wird!

    Also lass dich (TE) mal berieseln und schau dir die Ruten in Ruhe an. Eine Greys Specialist 2 kannst du dir auch mal anschauen, ich kann auch mal den Griff messen, ich habe die 2,44 50gr hier stehen. Die 2,74 würde erst im Raubfisch getestet, bei dem.Zanderrutentest :)
     
  18. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    627
    Likes erhalten:
    102
    Ich glaub wir reden aneinander vorbei. Kraft hat sie schon, das läuft bei dir wohl unter steif. Ich denk bei Steifigkeit eher an die Rückstellgeschwindigkeit.
     
  19. zeefix

    zeefix Master-Caster

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Themen:
    23
    Beiträge:
    639
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Allgäu
    Kraft hat sie, aber die Rückstellgeschwindigkeit ist doch auch gut.

    Für mich ist ein Schwabbelstock, wenn ich z.B. die Rute ohne Rolle in die Hand nehme und ich sie ungefähr am Rollenhalter nehme, dann mit dem Griffende gegen den Unterarm schlage...und sie dann bis zur Mitte wabbelt und im schlimmsten Fall auch noch in die andere Richtung wabbelt. Bei mir hängt ein Wabbelstock natürlich auch mit der Rückstellgeschwindigkeit zusammen. Man kann aber auch die Rute in der Mitte packen und sie waagerecht nach oben und unten bewegen. Hat es die Eigenschaften eines Besenstiels, ist die steif. Hat sie die Eigenschaften einer 2m Holzleiste wabbelt sie. Im schlimmsten Fall berühren sich bei extremer Bewegung auch noch die Spitze mit dem Griffende ;-)

    Ich glaube es ist einfach nur eine Definitionssache. Trotzdem würde ich die Smoke nie als Wabbelstock bezeichnen. Aber das ist ja das gute an verschiedenen Meinungen. Keiner hat recht, sondern es ist nur seine eigene Auslegung.

    Viele Grüße
     
  20. Fischhenrik

    Fischhenrik Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Themen:
    21
    Beiträge:
    492
    Likes erhalten:
    66
    Ort:
    Kassel oder Gieboldehausen
    So Freunde des guten Hobbys,
    Ich habe mich mal informiert usw. und einfach mal bei einer Fox Shad Jigger Rapid mitgeboten und überraschenderweise für sehr wenig Geld gewonnen. Ich dachte, wenn sie mir nicht gefällt, werd ich sie eh wieder los. Gut, das Handteil ist jetzt nicht so ultra lang und hübsch, aber alles andere passt bei der Rute wie A auf E. Damit hat sich mein Rutenwald erweitert und dieses Thema sich erstmal erledigt :)
     

Diese Seite empfehlen