1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

"Reel Service" schließt seine Türen zu und DAM ist verkauft...

Dieses Thema im Forum "Barsch-Alarm-Werkstatt" wurde erstellt von Asphaltmonster, 9. Dezember 2015.

  1. Asphaltmonster

    Asphaltmonster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Direkt am Wasser
    @Admin/Mod: habe das Thema mal hier reingepackt, wenn es woanders besser passt, bitte dorthin verschieben.

    Zwei "Neuigkeiten" die mich dann heute doch etwas erstaunt haben...

    Heute wollte ich für einen Kunden ein Ersatzteil für eine alte Abu-Multirolle beim "Reel Service" in Langenselbold bestellen...

    Um so erstaunter war ich als ich von der Mitarbeiterin am Telefon erfuhr das die Leute Mitte Dezember (ich glaube der 13. oder 18.) ihren letzten Arbeitstag haben und dann die Türen endgültig abgeschlossen werden.
    Leider hat "Pure Fishing" wohl die Veträge nicht verlängert und der Service soll wohl in Zukunft direkt von PF in und über Frankreich abgewickelt werden.
    Also sind die Leute vom Reel Service Center kurz vor Weihnachten arbeitslos...

    Eine weitere Firma wurde verkauft, das war ja einigen schon bekannt: Svendsen Sport, zu der auch DAM und Prologic gehörten sind an eine dänische Investorengruppe verkauft worden. Das war ja auch größtenteils bekannt.
    Das aber die Immobilien in Deutschland wohl größtenteils schon gekündigt wurden und die Ware in Zukunft aus Stettin verschickt wird, weniger...
    Und was mit den Mitarbeitern ist, mag ich mir garnicht vorstellen...

    In diesem Sinne: guten Rutsch und frohes neues Jahr...
     
  2. Luiz

    Luiz Gummipapst

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Themen:
    43
    Beiträge:
    854
    Likes erhalten:
    175
    Ort:
    Düsseldorf/ Copenhagen
    Keine Ahnung was Reel Service ist und der Rest sagt mir auch nichts - muss man das kennen?! Um wieviel Mitarbeiter geht es hierbei?
     
  3. Krüppelschuster

    Krüppelschuster Gummipapst

    Registriert seit:
    12. Dezember 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    977
    Likes erhalten:
    384
    Ort:
    Berlin
    Moin

    DAM ist wohl einer der ersten Hersteller für Angelgeräte in Deutschland. Der berühmte Effzett Blinker stammt von denen. Also DAM sollte man schon kennen. Beim Reelservice sieht's anders aus. Da kann ich mir nicht vorstellen, dass da viele Leute arbeiten. Dennoch schade um die Arbeitsplätze.
     
  4. Asphaltmonster

    Asphaltmonster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Direkt am Wasser
    Das Reel Service Center (http://reel-service-center.eu/) ist DER Spezialist wenn es um Ersatzteile von Rollen der Marken Penn, ABU und Mitchell geht.
    Vor allem gab es hier geballtes Fachwissen gerade um die "alten Schätze" dieser Marken und die Möglichkeit für Privatleute Teile zu bestellen oder Rollen reparieren zu lassen.
    Wieviel Arbeitsplätze? Ich glaube drei - aber jeder Arbeitsplatz der dieser Heutschreckenmentalität zum Opfer fällt ist einer zuviel.

    Und DAM... Nach zwei Konkursen in den vergangen Jahren fand ich das sie wieder im Aufwind waren, da wurden richtig gute Sachen auf den Markt gebracht und das zu vernüftigen Preisen.
    Das Problem: der neue Investor will Marge und Kohle sehen, die Preise wurden kräftig erhöht. Das wird natürlich auch der Kunde zu spüren bekommen.
    Und was macht der Kunde wenn Ware schlagartig um 20-40% teurer wird? Er kauft die Produkte nicht mehr...
    Was macht ein Investor wenn das Geld doch nicht so sprudelt wie er gerne hätte? Er richtet die Marke hin und verscherbelt sie...

    Den Rest können wir uns denken.
     
  5. Luiz

    Luiz Gummipapst

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Themen:
    43
    Beiträge:
    854
    Likes erhalten:
    175
    Ort:
    Düsseldorf/ Copenhagen
    Sehe ich gar nicht so! Arbeite in einem 100.000 Mann Unternehmen und wir haben und machen sowas jede Woche. Veränderungen bringen auch neue Möglichkeiten und wenn alles so toll gewesen wäre, dann hätte es keine Veränderungen gegeben?!

    Hört sich für mich so an als ob selber betroffen bist?
     
  6. Asphaltmonster

    Asphaltmonster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Direkt am Wasser
    Wir arbeiten mit "Reel Service" zusammen, wir bestellen dort E-Teile usw... Man kennt sich - zwar nur am Telefon, trotzdem entsteht da ja auch eine Art von "Bindung".
    Und wenn ich Artikel im Laden umpreisen muß weil diese höher wurden bin ich schon davon betroffen: weil die Verkäufer die Prellböcke für die Kunden sind.
     
  7. B o r i s

    B o r i s Barsch Vader

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.385
    Likes erhalten:
    1.494
    Ort:
    Berlin
    Schade um das Reel-Service-Center. Ich war immer sehr zufrieden mit deren Service.

    Wer übernimmt denn jetzt den Service? PF selbst? Gibt es schon eine Adresse bzw. Kontaktdaten?
     
  8. Asphaltmonster

    Asphaltmonster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Direkt am Wasser
    Bisher war es so: Ersatzteile und Reparaturen konnte man bisher als Privatmann selbst beim Reelsevice einschicken/bestellen, jetzt musst du das über einen Fachhändler abwicklen.
    Der wendet sich an die Serviceabteilung und die regeln alles weitere...

    Bei Reklamtionen innerhalb der Garantiezeit wurde das sowieso schon direkt über die Service-Abteilung bei PF abgewickelt. Nur wenn das nicht der Fall war, hat die Abteilung die defekten Rollen zum Service-Center geschickt und die haben repariert und zurück zum Fachhändler geschickt.

    So wie mir die Dame am Telefon sagte wird dieser Service in Zukunft über PF France abgewickelt, deswegen wurden die Mitarbeiter auch nicht weiter beschäftigt bzw. übernommen.
     
  9. JohannesF

    JohannesF Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Februar 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    316
    Likes erhalten:
    27
    Verstehe ich das richtig, dass zukünftig keine Ersatzteile mehr als Privatmann bestellt werden können?
     
  10. B o r i s

    B o r i s Barsch Vader

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.385
    Likes erhalten:
    1.494
    Ort:
    Berlin
    In Berlin gibt es gar keinen Fachhändler mehr fûr Abu García (da diese durch die Konkurrenz in Moritz Nauen alle verprellt wurden).

    Deswegen habe ich mich immer direkt an das Reel-Service-Center gewandt (oder in Japan bestellt).

    Ich bin jedenfalls gespannt, welche Nebenwirkungen das haben wird.
     
  11. Asphaltmonster

    Asphaltmonster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Direkt am Wasser
    So habe ich das gestern verstanden.

    Ich werde aber morgen mal nachfragen und werde euch dann bescheid geben.
     
  12. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    Na, wenn das so gut lief und so viele Kunden da sind, dann sind die 3 gut beraten den Laden auf eigene Rechnung einfach wieder aufzumachen.
    Dann müssen sie die Gewinne auch nicht mehr abführen.
     
  13. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.065
    Likes erhalten:
    215
    Ort:
    63303 Dreieich
    Hallo Norbert,

    na so einfach ist das nicht. Das ist ein wenig wie mit den Vertragshändlern bzw. Vertragswerkstätten im KFZ Bereich. Du kannst davon ausgehen, dass PF die Jungs dann nicht mehr exclusiv mit E-Teilen, Wartungsplänen, Technischen Zeichnungen usw. versorgen wird. Mit Pech wird sogar die Nutzung von vorhandemen Material (Markenrechte usw.) verboten. In allen Branchen schon erlebt. Das geht dann über die Garantie, Haftungs usw. alles hinaus.
     
  14. Asphaltmonster

    Asphaltmonster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Direkt am Wasser
    So schaut es aus... Der ganze Kram wird verpackt und wird abgeholt.
     
  15. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Naja DAM hatte nur noch umgelabelten Chinaramsch verkauft , wirklich brauchbares war da jetzt nicht mehr dabei .kein vergleich zu den zeiten der Dam Sumo Reihe
     
  16. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.160
    Likes erhalten:
    369
    Ort:
    Tief im Westen...
    Höher, schneller, weiter...
    Schöne neue Welt!
     
  17. Asphaltmonster

    Asphaltmonster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Direkt am Wasser
    Du darfst nicht nur im Hochpreis-Segment denken.
    Die Spinruten wie SLR und Nanoflex G2 sind wirklich gut, einige Sachen aus dem Karpfenbereich ebenso.
    Nicht jeder hat das Geld 150€ für eine Rute auszugeben, in der Preisklasse bis 100€ sind die wirklich brauchbar.

    Und "Sumo-Zeit"... Das war noch vor den Konkursen und noch wirklich eine Ur-Deutsche Firma.
     
  18. Fr33

    Fr33 Barsch Vader

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    70
    Beiträge:
    2.065
    Likes erhalten:
    215
    Ort:
    63303 Dreieich
    Man darf bei allem nicht vergessen, dass der Markt in D ein eher kleiner Markt ist. Denn aus gesellschaftlicher Sicht besteht ja eine Art Zugangsbeschränkung in Form der Prüfung usw. Bis auf wenige Ausnahmen in D braucht man überall nen Angelschein. Und daher hat man als Zielgruppe eig schon vorne herrein eine beschränke Auswahl..... Und wie ich das so mitbekomme gibts da hauptsächlich die "so billig wie es geht - Angler " und die, die Wert auf Qualität legen und sich im gehobenen Mittelklasse - High End bewegen.... und in der Mitte gibts teils zuviel Material was dann rumsteht und abgeschrieben werden muss.

    Wie dem auch sei - es ist heutzuage schade um jeden Arbeitsplatz. Und der Trend alles out zu sourcen ist nach wie vor stark. Den Jib den früher 2 Mann gemacht haben, macht heute einer alleine. Wehe der fällt mal aus... dann hinkt das System.
     
  19. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    882
    Ort:
    Am See
    Das ist klar. Aber wie ich herauslese finden es ja alle schade, weil die Jungs gute Qualität geliefert haben. Hindert einen ja niemand daran seine Rolle dorthin zu schicken statt bei PF abzugeben. Man ist ja auch sicher bereit einen Mehrpreis dafür zu bezahlen, man mag ja keine Heuschreckenmetalität. Ist ja nicht so dass immer nur billig billig zählt...[/Ironie]
     
  20. B o r i s

    B o r i s Barsch Vader

    Registriert seit:
    24. April 2014
    Themen:
    13
    Beiträge:
    2.385
    Likes erhalten:
    1.494
    Ort:
    Berlin
    Ich bin mit DAM groß geworden. :)

    ...und habe sogar noch zwei Quick Dura 920 FS im Keller liegen.
     

Diese Seite empfehlen