1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

raubfisch mindest und maximal mass

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von mischu, 1. August 2014.

  1. mischu

    mischu Angellateinschüler

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Themen:
    2
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    war leztes wochenende mit für mich "sogenannten" profianglern unterwegs und doch ein wenig erschrocken was die herren so alles abschlagen und habe das gefühl vermittelt bekommen das ich der irre bin der auf ein mindestmass achtet aber für mich selber auch ein eigenes maximal mass zur fischeentnahme habe.
    wenn nehme ich nur fische mit die sich nicht mehr waidgerecht zurücksetzen lassen oder ich vielleicht alleine essen kann ohne über monate meine kühltruhe zu füllen bzw viel wichtiger mein maximal mass wenn sie nicht grösser sind als: Barsch <40 cm // Hecht <80 cm // Zander <70 cm
    ich bekomme echt hasslatte wenn ich leute bzw deren bilder sehe wo sie sich mit einem 80, 90 oder gar 100 cm zander im garten oder vor der garage abbilden lassen... oder jemand meint >150 cm welse aus dem fluss nehmen (schmeckt denn so ein grosses grundschwein noch???)
    obendrein finde ich persönlich das gerade die grösseren fische nicht geschmacklich auf dem level sind wie ihre kleineren artgenossen.
    wie seht ihr das??? / was sagt ihr dazu???
     
  2. Stachelritter13

    Stachelritter13 Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    30. Dezember 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    33
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Warendorf
    Aus meiner Sicht wird das Entnahmefenstern in einigen Bundesländen zurecht diskutiert. Man sollte nicht nur die kleinen schützen, sondern auch die großen, da diese für umsomehr Nachwuchs sorgen. Ich hoffe jedoch, dass dieses Thema nicht wieder zu einer allgemeinen C&R Diskussion ausartet....
     
  3. Blutwurstbrut

    Blutwurstbrut Twitch-Titan

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Themen:
    4
    Beiträge:
    74
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Was mit dem gefangenen Fisch passiert hat meiner Meinung nach nur der Fänger zu entscheiden. Immerhin hat der auch den Fisch gefangen.
    Was die Mindest/Maximalmaße angeht halte ich es ähnlich wie du. Ich wäre auch froh wenn mehr Leute das gleiche tun würden. Was so ne Hechtmutti von >1m alles an Nachwuchs in die Welt setzt...
    Generell sollte man beim Fischen nie mehr mitnehmen als man braucht.
    Persönlich habe ich noch keinen kapitalen Raubfisch gegessen, aber man hört immer wieder dass die mittelgroßen besser sein sollen.
    Man sollte bei der Fischentnahme sein Gehirn einsetzen. Wenn ein Fisch schwer verletzt ist nehme ich den natürlich mit... egal wie groß der ist. Alles andere wäre auch Tierquälerei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2014
  4. Rubumark

    Rubumark Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    909
    Likes erhalten:
    220
    Ort:
    Berlin
    Will hier nicht klugscheissern und bekomme auch keine Hasslatte, aber beim Lesen deines Themas würden mir gelegentliche Satzzeichen und Großschreibung das Lesen und Erfassen deines Anliegens erheblich erleichtern und Kopfknoten verhindern...


    Aber zurück zumThema:

    Solche Diskussionen gibt/gab es ja bereits hier auf BA:

    http://www.barsch-alarm.de/showthread.php?20879-Angler-Fischerirrtum-!&highlight=entnahmefenster

    http://www.barsch-alarm.de/showthre...zum-entnahmefenster&highlight=entnahmefenster

    oder auch hier:

    http://www.barsch-alarm.de/showthread.php?6027-catch-amp-release&highlight=entnahmefenster

    Persönlich handhabe ich es so, dass ich gelegentlich Fische entnehme, vor allem wenn sie verletzt wurden.
    Dass ich bei meinen kleinen, zittrigen Händen Schwierigkeiten habe, besonders die großen Fische festzuhalten und sie mir deshalb leider sehr oft aus der Hand rutschen ist ein Umstand, mit dem ich wohl zurecht kommen muss...

    Veränderungen im Bewußtsein Vieler sind in der Regel (wenn für die Betroffenen keine Notwendigkeit zu erkennen ist) langwierig. Hoffentlich setzt es ein, bevor die letzte Flosse geräuchert ist.
     
  5. Fischsemmel

    Fischsemmel Angellateinschüler

    Registriert seit:
    22. Juli 2014
    Themen:
    3
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Wenn ich mich nicht täusche gibt es (regional sich unterschiedliche) Vorschriften, nach denen gefangene Fische mit >= Mindestmaß nicht mehr zurückgesetzt werden dürfen, sondern waidgerecht getötet und mitgenommen werden müssen. Da würde man sich ja als C&R´ler strafbar machen.

    Ich setzte übrigens die meisten meiner maßigen Fische zurück. Allerdings nehme ich auch ab und an einen Fisch mit, wenn Platz im Kühlfach ist. Da ich in den kommenden Tagen z.B. ein kleines Grillfest organisiert habe, habe ich einen Hecht entnommen, der dann als Delikatesse auf den Grill kommt (keiner meiner Gäste hat je einheimischen Fisch vom Grill probiert). Allerdings hatte ich an dem Tag 3 Hechte: 62, 75 und 89 cm. Ich habe den 62er entnommen und die beiden anderen schwimmen lassen.
     
  6. Randy_65

    Randy_65 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Themen:
    2
    Beiträge:
    146
    Likes erhalten:
    1
    Das alt bekannte Gerücht dem immer wieder jemand aufsitzt...
    Das fügen manche Pächter ihren Vorschriften hinzu , um selbst zu 100% ausm Schneider zu sein, im Falle eines Falles.

    Und Entnahmefenster kenn' ich sogar im ach so schlimmen Bayern. Ich bin öfters mal Gast ein einem kleinen flyonly Fluss wo die Bachforellen 30 cm Schonmaß haben, aber auch alle zwischen 41 und 50 cm als Laichfische geschont werden. Der Bestand dort ist so grandios, das ich die 50 km da immer gerne wieder hin fahre, obwohl ich zwei schöne Bächlein vor der Haustüre habe, die ich als Vereinsmitglied billigst befischen kann.

    Die Leute dort sind schlau, nennen sich nicht Verein, sondern Arbeitsgemeinschaft und investieren immer wieder Geld in Naturschutz, Uferpflege und rote Liste Arten und haben deshalb Ruhe vor sämtlichen Ämtern. Ich finde Entnahmefenster sehr sinnvoll, man braucht halt' ein bissel Hirn um sowas auch durchzusetzen.
     
  7. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand Gesperrt

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    193
    Beiträge:
    6.153
    Likes erhalten:
    543
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    @mischu....diese Themen gibt's im Forum bereits mehrmals diskutiert. Rubumark hat Dir dazu ja bereits Links gepostet.
    Die Erfahrungen haben gezeigt, dass dieses Thema zu oft zu konträr diskutiert wird, was nicht selten in Wortgefechten endet.
    Sicherlich ist es wert, über dieses Thema zu sprechen und seinen Standpunkt, sowie Ansichten zu äussern. Allerdings bitte beim nächsten Mal die Board Suche nutzen und ältere Themen aufleben lassen. Es braucht einfach nicht unzählige Beiträge mit den immer und immer wieder gleichen Argumenten.

    Des weiteren bitte mal versuchen die Groß- und Kleinschreibung zu beachten, sowie Kraftausdrücke wie HASSLATTE unterlassen. Komische Formulierung...

    Achso, verschoben habe ich das Thema auch. In Talent-Schmiede ist dieses Thema deplatziert.
     
  8. Rhöde

    Rhöde Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    418
    Likes erhalten:
    70
    Ort:
    Hansestadt
    Ach, ihr habt das wirklich nicht leicht:wink:.
    Genau das habe ich ja mit einem anderen Thema versucht, das erstens ohnehin wieder in diese Thematik abgerutscht ist und zweitens mit den Worten, "wie man nur solch ein Thema aus der Versenkung popeln kann", beschrieben wurde.
    Na ja, aber solche Irrläufer gibt es immer wieder. Da muß man eben versuchen über den Dingen zu stehen, was manchmal nicht leicht ist.

    Zur Diskussion und zu diesem Beitrag
    sage ich JA, vorausgesetzt der Fisch wird nicht minutenlang vor der Kamera hin und hergeschwenkt um der Außenwelt zu zeigen was der Angler für ein toller Kerl ist.
     

Diese Seite empfehlen