1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Rarenium vs. Stradic FK

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von Nitewing, 27. Juli 2016.

  1. Nitewing

    Nitewing Barsch Simpson

    Registriert seit:
    2. Juli 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Moin!

    Wollte mir eine neue Rolle zulegen und bin jetzt bei den beiden folgenden:

    - Rarenium 4000 mit einer Übersetzung von 5,0:1, Schnureinzug: 83 cm

    - Stradic FK 3000 mit einer Übersetzung von 6,0:1, Schnureinzug: 88 cm

    Möchte sie gerne an meine Greys-Prowla-Ruten (je 274 cm und 20-50 bzw. 40-80 g WG) hängen. Daher darf die Rolle auch etwas mehr an Gewicht haben, um die Ruten gut auszubalancieren. In der Regel faulenze und jigge ich mit Gufis von 10-15 cm. Hätte endlich gerne eine Rolle mit "glatter" Übersetzung.

    Was meint ihr? Bitte nehmt nur zu diesen beiden Rollen Stellung und werft nicht noch 1.000 andere Möglichkeiten in den Ring.

    Vielen Dank!!!

    P.S. Wie sprecht ihr Rarenium aus? Wäre ja von der Schreibweise her lateinischen Ursprungs, also [rare:nium]... worüber man sich alles Gedanken macht... ;-)
     
  2. Wild_Bass

    Wild_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Mai 2016
    Themen:
    16
    Beiträge:
    660
    Likes erhalten:
    310
    4000er sustain ×in den Threat werf×$#

    gesendet von meiner Schreibmaschine
     
  3. Marc@TackleTester

    Marc@TackleTester Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.566
    Likes erhalten:
    651
    Ort:
    Laichingen
    Also wenn du schon zwei Shimanorollen in den Raum wirfst dann bitte in der selben Größe - denn anders sind sie nicht vergleichbar (außer vom Gewicht - wobei die Rarenium natürlich ein Fliegengewicht ist). Ich besitze beide Rollen als 2500er und beide sind im Preisbereich bis 200€ so ziemlich das Beste was man bekommen kann. Es liegt jetzt aber allein an dir: Rarenium punktet durch extrem leichtgängigen Lauf (geringen Übersetzung) und geringem Gewicht, die Stradic ist dafür robust dank Metallgehäuse hat aber einen minimalen Anlaufwiderstand wegen der hohen Übersetzung.
     
  4. felixR

    felixR Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Themen:
    8
    Beiträge:
    1.208
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Mansfeld
    Jetzt ohne die Größe mit einzubeziehen. Ich hab ich letztes Jahr auch bei nen Händler durch das shimano Regal gezwungen. Ich suche ne Rolle in der Preisklasse um ca 150 Euro. Hab mich dann für die stradic fk entschieden. Einfach weil sie wirklich nen stabilen Eindruck machte. So ne ci4 oberplaste is mir auch schon kaputtgebrochen, allerdings bei nen Sturz. Aber trotzdem kauf ich sowas nicht mehr.

    Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
     
  5. Nitewing

    Nitewing Barsch Simpson

    Registriert seit:
    2. Juli 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Finde ich nicht. Beim Gewicht trennen sie 10 g und beim Schnureinzug ganze 5 cm. Der größte Unterschied liegt für mich als Hobbyangler in der Übersetzung und dem damit verbundenen Anlaufwiderstand bzw. in der Stabilität des Getriebes. Da alle anderen Parameter so dicht beieinander liegen, lassen sich diese beiden Rollen trotz der nominell unterschiedlichen Größen durchaus miteinander vergleichen.
     
  6. Mateo

    Mateo Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. Mai 2016
    Themen:
    3
    Beiträge:
    76
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    Herbrechtingen
    Ich fisch die Greys in 274 und 40-100. Alles unter 300gr. als Rolle ist für die Rute zu leicht - dann wird sie sehr kopflastig.
     
  7. Wild_Bass

    Wild_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Mai 2016
    Themen:
    16
    Beiträge:
    660
    Likes erhalten:
    310
    Schon mal ne rute austariert mit Gegengewicht? Hatte ich serienmäßig bei ner quantum smoke. Bei 2 gamakatsu ruten habe ich es selbst gemacht. Musste ca 50gr dranhängen

    gesendet von meiner Schreibmaschine
     
  8. Nitewing

    Nitewing Barsch Simpson

    Registriert seit:
    2. Juli 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Jo, die Greys Prowla Specialist II haben auch serienmäßig Kontergewichte dabei.
     
  9. Wild_Bass

    Wild_Bass Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Mai 2016
    Themen:
    16
    Beiträge:
    660
    Likes erhalten:
    310
    Dann schnapp dir deine Rute mitsamt Kontergewichte fahr zum nächsten Angelladen der die Rolle/n deiner Wünsche hat.Oder Falls n Kamerad so ne Rolle fischt teste es mit den Gewichten dann siehste ob es ok ist. Letztendlich wirst es am Wasser erst richtig erfahren können ob es so sein muss. Beide shimano s sind gut. Würde aber 4000er Größe fischen.


    gesendet von meiner Schreibmaschine
     
  10. Asphaltmonster

    Asphaltmonster Echo-Orakel

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Themen:
    5
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    17
    Ort:
    Direkt am Wasser
    Bei der Rute kommt nur das 4000er Modell der beiden o.a. Rollen in Frage.

    Die Stradic Hagane gibt es nur mit einer 6er Übersetzung, die neuen "normalen" Stradic`s wird es mit zwei (5er & 6er) Übersetzung geben.
    Die Rarenium ist bei Shimano aus dem Programm raus und es gibt wohl nur noch Restbestände bei den Händlern.
     
  11. Spin+Fly

    Spin+Fly Master-Caster

    Registriert seit:
    27. Juni 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    93
    Ort:
    Spreewald

    Die neue 2016er Stradic Ci4+ FB mit den zwei Übersetzungsvarianten kommt auch mit einem Hagane Body!
     

Diese Seite empfehlen