1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Quantum Magic Zander Stick

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Paragon, 11. Dezember 2006.

  1. Paragon

    Paragon Keschergehilfe

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    15
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwalmtal
    Hat jemand diese Rute schon gefischt? Falls ja was ist gut was nicht vor allem wie sensibel ist die??

    Ach ja ich sollte vielleicht erwähnen, dass ich die mal bei einem Händler zufällig in die Hand gedrückt bekam und mir seitdem das Teil eigentlich für Hechte holen wollte (bevorzuge weichere Ruten für Zander).

    Würde mich über ne Meinung freuen,

    Gruß
    Paragon
     
  2. essenerangler

    essenerangler Echo-Orakel

    Registriert seit:
    10. November 2006
    Themen:
    36
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Essen
    Das würd mich auch mal inter... überlege mir die rute auch zu kaufen. kann dir nur sagen das der Hädler von der Angleroase gesagt hat das sie super geil ist.. mehr weiss ich auch nicht
     
  3. Cazando

    Cazando Angellateinschüler

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    9
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NDS
    Die Rute ist mir viel zu schwer, Schraubrollenhalter aus Alu, da bekommt man kalte Finger. Die alte Quantum Crypton Zander ist auch zu schwer, mind. eine 4000er Rolle muss rauf. Die Verarbeitung ist auch nicht so toll. Nein danke!

    Wir, mein Kumpel haben diese und einige andere Ruten zum Vergleich gehabt und uns letztendlich für die Drachko Millenaire entschieden. 2,70m WG10-50Gr., die aber Richtung 60Gr gehen, Schieberollenhalter-deshalb auch für Bellyboot geeignet, aber auch beim alltäglichen Einsatz super mit variabler Rollenposition handzuhaben. Die Kritiker werden stöhnen, fische die Drachko Leurres schon ein Jahr damit und absolut geil. Wenn es doch wackeln sollte kommt vorn und hinten eine Lage Isolierband, das hält bombenffest. Die Millenaire ist sehr schnell und hat eine Fasttaper Aktion, wiegt unter 200 Gr. und ist mit einer Ryobi Zauber 3000 und 15er Tufline gut bestückt.
    Was noch gut ankommt, ist, das man Gummis mit Köpfen ab 7-30Gr. sehr gut fischen kann und fühlt, absolutes Feeling durch die unglaubliche Straffheit des Blanks. Im Fluss (Elbe) hat die Millenaire ihre Grenzen bei 16er Kopytos mit 22Gr. Köpfen, alternativ ist die Drachko Prestige 2,70m hierfür top. Die Mulde für den Daumen, die im Kork eingeschliffen ist, optimiert das Feeling, bei dieser Position ist man mit Daumen sehr nah und dem Zeigefinger auf dem Blank. Man spürt sogar den Furz von einem Superbanjo am 7Gr. Kopf. Einziger Wermutstropfen ist die Verarbeitung, könnte etwas besser sein, dafür entschädigt dich aber ein affengeiler Blank.
     
  4. Avent

    Avent Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Themen:
    0
    Beiträge:
    2
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    Moin!

    Überlege mir auch eine Drachko zu kaufen. Da habe ich mal eine Frage an Cazando...

    Du hast ja nun beide. In welchem Bereich ist denn die Drachko Leurres zu empfehlen. Ich fische im Mittellandkanal auf Zander. benutze gerne für die Steinschüttung 3 gr. Köpfe. Für die Spundwände nehme ich manchmal 14 bis 17 gr. Köpfe. Hauptsächlich nehme ich Gummifische bis 11,5 cm. (Kopytos). Suche eine Rute, die beides kann. Schafft die Drachko Leurres das noch. fische meist ja auch im Nahbereich und habe kaum Strömung.

    Gruß

    Ralf
     

Diese Seite empfehlen