1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Pulse oder Skeletor

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Snowy, 23. März 2010.

  1. Snowy

    Snowy Belly Burner

    Registriert seit:
    31. Oktober 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    47
    Hallo,
    ich hoffe jemend von eucht fischt die
    Berkley Skeletor 2 Series One Spinnrute 2,40m/ 4-24g
    und die
    Berkley Pulse Spinnrute 662MH 1,98m / 7-30g .

    Ich habe leider keine Möglichkeit beide Ruten in die Hand zu nehmen in meiner Umgebung.Ich kann mir also kein komplettes Bild über die Ruten verschaffen.Ich werde über das www bestellen.Über die Suchfunktion habe ich mich entschieden das es eine dieser beiden wird !!
    Ich habe vor eine 1000 Shimano mit einer 0,06 oder 0,08 geflochtenen anzubringen.Damit möchte ich auf Barsche gehen. Im See und eventl.im Rhein.Ich weiss auch das es total verschiedene Gewässer sind.Zu 80% wird sie aber in Stillgewässern genutzt.(Zander als Beifang möglich+kleinere Hechte)fischen werde ich mit Wobblern von 4-ca 12cm.Welche Aktion haben diese Ruten?Zu diesem Thema konnte ich nichts finden. Ist die Diferenz von 42 cm sehr entscheident bei Würfen mit 4cm Wobblern? Eventl in Bezug auf die Weite?Ein wenig tendiere ich zur Skeletor. Da sie ab 4 Gr.anfängt.Wobbler um die 30 Gr. habe ich eh nicht.Ist es realistisch das ich mein Köderspektrum mit einer dieser Ruten abdecken kann? Bei 2,40m und 4cm Wobblern bin ich mir echt nicht sicher. :? Aber auch nur durch diverse Berichte hier.Was für Weiten sind zu erwarten (nach Abzug aller Unbekanten wie Gegenwind ,eigenes Vermögen usw)

    Hat jemand Erfahrungen mit beiden :?:

    Gruß
    Snowy
     
  2. Barschandy

    Barschandy Master-Caster

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Themen:
    41
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    1
    Hey,
    ich kenne sowohl die Pulse als auch die Skeletor!
    Beide Ruten sind gut das schonmal vorne weg! Ich finde selber die Skeletor besser,gerade wenn du kleine,leichte Wobbler werfen willst hat die Skeletor vom Wg einen kleinen Vorteil!
    Die Skeletor finde ich von der Schneligkeit und der Aktion besser!
    Über Wurfweiten kann man nix genaues sagen ,denn ich weis nicht wie(""gut"") du wirfst!
    Ich empfehle also die Skeletor!
    LG ANDY
     
  3. AAM-Uwe

    AAM-Uwe Twitch-Titan

    Registriert seit:
    15. Februar 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    77
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Neresheim
    Hallo Snowy,
    würde dir zur Skeletor raten!
    Das ist meine persönliche Meinung, jeder hat seine eigene Art zu fischen und die Köder zu führen.
    Da ich beruflich damit zu tun habe, kenne ich beide Ruten, die Skeletor ist die sinnvollere Wahl wenn 0,8 geflochtene fischen möchtest.
    Aber wie gesagt, da hat jeder so seine eigene Meinung, schade das nicht die Möglichkeit hast beide mal in die Hand zu nehmen.

    Gruss Uwe
     
  4. Snowy

    Snowy Belly Burner

    Registriert seit:
    31. Oktober 2009
    Themen:
    11
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    47
    @ Barschandy
    Ja,das mit den 4Gr. sehe ich auch so.Nur Lt.einigen Berichten ist es kontraproduktiv ein geringes Wurfgewicht mit einer langen Rute zu nutzen.Was auch immer lange Rute bedeutet.Auf das eigene Wurfvermögen kommt es ja immer an.Das war mir schon klar.Wie weit ist immer so eine Sache. Genauso wie groß der Fisch war :p .Ich dachte nur ich bekomme eine Info in Richtung die zu erreichende Weite ist OK oder lass mal lieber sein :D .Falls jemand Meterangaben macht weiß ich sie zu schätzen.Welche Ködergrößen denkst du sind optimal für diese Skeletor ?
    @AAM-Uwe
    Bei mirgibt es nur 4 kleine Läden im Umkeis von ca. 10Km. Fishermanns ist ca. 50Km weg und die hatten nicht diese Modelle da.Der Moritz in der etwas weiteren Umgebung hat zugemacht.Aber die Fishermanns sind sonst immer gut ausgestattet.Ist eigentlich immer meine erste Anlaufstelle für Tackel was nicht jeder kleine sich hinlegt.

    Snowy
     
  5. Barschandy

    Barschandy Master-Caster

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Themen:
    41
    Beiträge:
    607
    Likes erhalten:
    1
    mit der Skeletor lassen sich eigentlich alle deiner Vorgeschlagenen Köder gut werfen!
    Mit der Weitenangabe tue ich mich etrwas schwer,jeder wirft anderst deswegen jkann man da nicht wirklich ne zutreffende info geben!
    Die Skeletor hat einfach ne Suoer aktion mit der du Wobbler mit 4-6cm weit werfen kannst und führen lassen sie sich auch gut!
    Mit der 2,40er sind auch 10-12cm Köder kein Problem!
     
  6. lars1079

    lars1079 Gummipapst

    Registriert seit:
    2. Mai 2009
    Themen:
    28
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bockenem
    Die Pulse iist gegen Deine genannte Skeletor nen Prügel, fische die Pulse als schwere Twitche, eben Wobbler ab 8...9 cm :wink:
     
  7. chrison87

    chrison87 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. Februar 2010
    Themen:
    13
    Beiträge:
    107
    Likes erhalten:
    0
    Die Pulse halte ich für kleine Wobbler für deutlich überdimensioniert. Ich fische die Mitchell Elite Spin(im Prinzip baugleich mit der Pulse).
    Los gehts bei Ködern wie dem 76 Squirrel, dem Arnaud oder Lucky Craft Sammy 10, um ein paar Beispiele zu nennen mit welchen Ködern die Rute gut ausgelastet ist. Da die Rute recht hart und kurz ist halten sich die Wurfweiten in Grenzen, die Köderkontrolle hingegen ist perfekt.
    Als Allrounder würde ich zur Skeletor greifen, wenn ich mich an deren Optik irgendwie gewöhnen könnte^^.

    Mfg Chris
     

Diese Seite empfehlen