1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Probleme mit Shimano Rollen?

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von TheDude, 12. November 2015.

  1. TheDude

    TheDude Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Oktober 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    Bin über folgenden Umweg auf das Thema gekommen:
    Ich suche noch nach ner geeigneten Rolle für meine neue Molla,
    deshalb war ich auch letztlich in nem nahe gelegenen Angelcenter und hab mich da beraten lassen.
    Folgendes kam dabei raus: Man empfahl mir, zu einer Daiwa zu greifen, die seien in letzter Zeit dabei, die Shimis aber sowas von zu überholen.
    Als ich mich erkundigte, was denn so schlecht an Shimano, bzw. so gut an den Daiwas sei, nahm der
    Verkäufer kurzerhand eine Rarenium, griff um die Spule, zog und drückte sie auf die Rollenfassung und tatsächlich, die Spule ließ sich auf und ab bewegen, ich schätze mal so im Bereich von 2-3mm, genau kann ich es nicht sagen. "Das kannst du bei jedem neueren Modell der Shimis machen", erklärte er mir, "die Probleme gehen bis zur Biomaster hoch, wir haben in den letzten Jahren so viele Rückgaben und Beschwerden wie bei keinem anderen Hersteller gehabt. Irgendwann fängt eine gravierend hohe Zahl an Rollen einfach zu spinnen an, weil die Spule zu viel Spiel hat."
    Ich wunderte mich, sah aber ein, dass da an der Sache mit der Spule schon irgendwas dran sein könnte, ich sah ja, dass sie wackelte.
    Shimano soll laut ihm auch einen grottigen Service haben, bei Daiwa sehe es dagegen ganz anders aus.
    Was ich mich jetzt frage: Der besagte Angelcenter hat Daiwa UND Shimano gleichermaßen im Angebot. Dennoch klingt es, als würden sie mir viel lieber eine Daiwa als eine Shimano verkaufen.
    Preislich liegen beide Marken im Durchschnitt, an dem liegt es gewiss nicht.
    Und was mir eben ganz komisch vorkommt, ist die Tatsache, dass mir schon so oft zu 'ner Rare oder Stradic geraten wurde, die können doch nicht alle mies sein, oder?
    Kennt von euch jemand das besagte Problem der Shimis?
    Ich bitte um Aufklärung!
     
  2. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    lol was für ein Schwachsinn ey .... wenn ich jetzt mal zB das Handlebackplay nehme was auch viele Shimi BCs haben das hatte noch nie Einfluss auf die Lebensdauer oder hat zu Problemen geführt.... wenn besagtes Problem was er dir da geschildeert hat zu soooo vielen Reklamationen geführt hat dann hätten wir hier sicher schon Haufenweise Threads dazu gehabt.... solch ein Unfug. Wer weisss was seine wirklichen Gründe waren so einen Unfug zu faseln wahrscheinlich weil er seine Ladenhüter los werden wollte
     
  3. Fischer Hans

    Fischer Hans Master-Caster

    Registriert seit:
    7. Januar 2014
    Themen:
    11
    Beiträge:
    572
    Likes erhalten:
    325
    Ort:
    Herford / OWL
    Hab zwei Ci4+ Rareniums, die werden sehr viel gefischt, dabei kaum geschont und machen das seit ca einem Jahr absolut einwandfrei mit.

    Dagegen hab ich grad aktuell ne Story vom Bekannten gehört, bei dem sind ne Ballistic und ne Morethan nach 3 Monaten zum Service gegangen (Ballistic=Kaffemühle, Morethan=Schnurlaufrolle fest)...und in etwa genau so lange sind sie da jetzt auch schon (Sevice sagt: "...alles normal, keine Fehler...") :) :)

    Ist wahrscheinlich einfach die ewige Daiwa/Shimi Glaubensfrage...

    ...und dein Händler 'steht' vermutlich auf Daiwas :)
     
  4. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    403
    Beiträge:
    3.528
    Likes erhalten:
    791
    Ort:
    Berlin, Germany
    Das sind echt drastische Aussagen, zu denen ich mich eigentlich nicht äußern sollte. Auf den Shimano-Rollen ist teilweise ein hoher Preisdruck, so dass die Margen kleiner werden. Es gibt Händler, die diesen Fakt in ihrer Verkaufspolitik berücksichtigen. Was nicht heißen muss, dass es bei Deinem Händler so ist.

    ABER: Der Shimano-Service war wohl mal langsam. Inzwischen wird der von allen Seiten gelobt. Das kann man so nicht stehen lassen.

    Freut mich aber, dass die Kollegen vor mir schon ein bisschen Wind rausgenommen haben. Ist ja immer schwierig, wenn man sich als Firmenvertreter schützend vor die "eigene" Bude stellt. Aber ist doch tatsächlich so: Wenn's so massive Probleme mit den Rollen gäbe, hätten wir hier schon so manchen Thread zu lesen bekommen.
     
  5. Kaka

    Kaka Master-Caster

    Registriert seit:
    5. März 2015
    Themen:
    13
    Beiträge:
    597
    Likes erhalten:
    129
    Ich hatte/habe Daiwa und Shimano Rollen im mittleren Bereich, also Caldia, Rarenium und Biomaster. Bei allen hat die Spule minimal Spiel. Markenunabhängig. Und bei keiner gab's Probleme.
     
  6. Rubumark

    Rubumark Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    911
    Likes erhalten:
    223
    Ort:
    Berlin


    Kann mich dem nur anschließen... alle meine Rollen (auch die älteren Shimanos, Daiwas,etc ) haben ein mehr oder weniger großes Spiel. Und das bereits teilweise seit vielen Jahren!! Ich denke nicht, dass das ein Argument für erhöhte Reklamationen sein kann, denn viele meiner Rollen schnurren weiterhin stoisch vor sich hin.
    Ich würde also auch eher in Betracht ziehen, dass dein Händler hier eine andere, unausgesprochene bzw deutlich larvierte Motivation hatte.
     
  7. timo.

    timo. Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Mai 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    145
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    HH
    Hätte jetzt unabhängig von Dietels Post aich draif getippt, dass der gute Herr mit dem Verkauf einer Daiwa mehr Geld verdient.

    Gruß
     
  8. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.081
    Likes erhalten:
    453
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Was für ein Blödsinn !!! :mrgreen:
    Übrigens hat nicht die Spule "Spiel" sondern die Hubachse, auf der die Spule mit dem Bremsknopf befestigt ist.:wink:
    Das sind in der Regel bei allen Shimpansos so 2 bis max. 3 Millimeter.
     
  9. Revilo62

    Revilo62 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    6. Januar 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    141
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin - Spandau
    Manche Händler schrecken aber auch vor nix zurück, es wird immer so sein, einer mag es der andere haßt es.
    Ob es jetzt kommerzielle oder subjektive Einschätzung ist, diese Art der Kundenberatung ist mir zu wider, würde mich veranlassen, zukünftig einen anderen Verkäufer zu befragen oder den Händler zu wechseln.
    Ich angle seit mehr als 25 jahren mit Shimano-Rollen, es gab sicher den einen oder anderen Fall, wo ich unzufrieden war, aber in Summe bin ich zufrieden.
    Na klar, mir gefallen auch die dicken Bügel besser, aber das ist für mich kein unbedingtes Ausschlußkriterium.
    Das Spiel an der Hubachse habe ich auch beobachtet, stört in der Praxis nicht, insofern alles gut.
    Meine älteste Stradic ist bestimmt schon 10 - 12 Jahre alt, hin und wieder mal Fett und nen Tropfen Öl, die nächste wird sicher wieder eine Stradic (HG)

    Tight Lines aus Berlin
     
  10. PM500X

    PM500X Finesse-Fux

    Registriert seit:
    19. Juni 2015
    Themen:
    7
    Beiträge:
    1.202
    Likes erhalten:
    829
    Ort:
    Lörrach
    Ich persönlich würde keinen all zu großen Wert auf die Aussagen der Händler legen. Fast jeder, evtl. auch der Händler, hat da seinen eigenen "Lieblingshersteller", auf den er schwört, zugleich aber noch andere Produkte verkauft, um konkurrenzfähig zu bleiben. Oder er ist besonders gut mit dem Vertreter des jeweiligen Herstellers befreundet. Mein Händler A schwört auf Grauvell, Händler B auf Diawa und Händler C auf Shimano und Abu. Händler A sagt Diawa ist Mist, Händler B sagt alles außer Daiwa ist Mist und Händler C sagt, dass eh fast alle Rollen aus den gleichen Fabriken kommen und sich somit ohnehin nicht oder nur wenig unterscheiden, verflucht aber im selben Satz Grauvell ;-)

    Letztendlich muss ich die Rollen vor Ort anfassen / testen und entscheide mich teilweise gegen den Rat des Händlers. Auch wenn es ihm manchmal nicht so wirklich in den Kram passt. Ich persönlich fische seit über 10 Jahren ausnahmslos Diawa Rollen und habe mir letzte Woche zum ersten Mal eine Shimano besorgt. Nicht weil ich mit den Diawa's unzufrieden war, sondern weil die Shimano qualitativ (augenscheinlich) und preislich attraktiv schien. Man sollte sich also nicht zu sehr auf einen Hersteller einschießen. Andere Mütter haben auch schöne Töchter :)
     
  11. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    627
    Likes erhalten:
    102
    Wormshäfter haben einfach mehr Spiel als Exzenter, das bringt diese Getreibeart einfach mit sich.
    Bei wormshaft sitzt der pawl in der Aufnahme, ist da schon etwas Spiel, dann sitzt er in der Schneckenwelle, da muss er auch irgendwie durch und ggf. hat die Welle auch noch etwas mehr Längsspiel. Bei Exzentern sitzt der Schlitten aufm Nocken und das wars.
     
  12. Marc@TackleTester

    Marc@TackleTester Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    23. Oktober 2014
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.578
    Likes erhalten:
    683
    Ort:
    Laichingen
    Ich fische sowohl Shimano, als auch Daiwa. Meistens im mittleren Preissegment - bei mir zwischen 100 und 200€.
    Zum einen die Rarenium und die Stradic CI4+ - beides sehr geile Rollen und vom P/L her sicherlich mit das Beste, was man bekommen kann.
    Dann die robusteren Stradics FJ und FK - sehr verlässliche Arbeitstiere.

    Von Daiwa habe ich momentan die neue Exceler, Ballistic EX und die Freams. Die Ballistic gefällt mir davon mit Abstand am Besten, liegt vom Lauf und der Wertigkeit definitiv etwas über der Stradic CI4+ (Kritik auf hohem Niveau). Die beiden lassen sich zwar nicht ganz vergleichen, aber beides sind Rollen mit höherer Übersetzung und einem "modernen" Kunststoffgehäuse - CI4+ vs. Zaion.
    Was mir bei der Stradic CI4+ besser gefällt, ist die Bremse. Die Bremse der Daiwa Ballistic ist zwar stark, allerdings dreht man sich nen Wolf bis sie tatsächlich komplett zu ist.

    Die Aussage, dass die Ballistic eine Kaffeemühle ist, kann ich aber absolut nicht teilen!
     
  13. TheDude

    TheDude Twitch-Titan

    Registriert seit:
    19. Oktober 2015
    Themen:
    5
    Beiträge:
    88
    Likes erhalten:
    0
    Eigentlich hätte ich diesen Thread gar nicht schreiben brauchen, mir war sowieso klar, dass mehr Faules an den Aussagen des Händlers war als bei der Hubachse. Dennoch wollte ich einfach mal wissen, ob dieses " Spiel der Hubachse" (ab jetzt weiß ich um was es sich handelt, sorry, bin kein Mechaniker :wink:)
    vielleicht trotzdem ein bekanntes Problem darstelle, ob jetzt minimal oder gravierend sei dahingestellt.

    @Dietel: Es ist dein gutes Recht sich vor die eigene Firma zu stellen und nur richtig, ein Statement abzugeben, wenn "dein" Name durch den Dreck gezogen wird.

    Noch dazu möchte ich betonen, dass ich keinen der beiden Firmen favorisiere, ich weiß auch noch nicht, welche Rolle es wird, denn zu Daiwa habe ich auch nicht immer Gutes gehört, ich verweise jetzt einfach mal auf das Mag Sealed Konzept. Die Einen sagen, es sei eine super Erneuerung, Salzwassertauglich, Lauf vom Feinsten, und die anderen klagen darüber, dass man sich durch die Wartung nur Probleme schafft, zu dem dichtet die Rolle eben nur beim Kurbeln ab.
    Diese negativen Aspekte hat der Händler, der mir zur Ballistic riet, nicht gesagt, darüber bin ich ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht.
    Obwohl das mit der "Salzwasserfestigkeit" dennoch seine Reize hat...

    Es ist also noch alles offen, mal sehen, ich werde mir Zeit lassen.

    Danke für die große Resonanz, ich hoffe Shimano nicht direkt mit diesem Thread angegriffen zu haben, mir ging es nur um eine breite Meinung zu diesem Vorfall.

    LG, der Dude
     
  14. pikemike

    pikemike Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. Januar 2014
    Themen:
    6
    Beiträge:
    304
    Likes erhalten:
    0
    Zu dem Axialspiel hatte ich mit Schlotti mal eine länglichere Diskussion, weil mich das bei der Blechangelei gestört hat. Die Vibrationen des Spinners wurden in die Rolle übertragen und das Wackeln des Spulenkörpers ließ mich nicht los. Siehe hier: http://www.barsch-alarm.de/showthread.php?22661-Axialspiel-der-Rollenachse-Rarenium-Ci4-4000

    Ich fische Spinner und Wobbler mittlerweile tatsächlich lieber mit meiner Daiwa Certate oder meiner Freams, gerade bei Rutenspitze auf 8:00 läuft das schöner und ruhiger. Vielleicht sollte man sich das unter dem Aspekt noch mal angucken, beim Faulenzen und Jiggen ist mir das scheißegal und ich nutze die Rarenium auch zum Jerken, was ihr bisher nicht geschadet hat.

    Mein Fazit im letzten Thread war, dass andere Rollen auch Spiel haben, das Verhalten beim Fischen ist aber tatsächlich anders. Und die Freams ist in meinen Augen eine Rolle die in ihrem Preissegment ganz weit vorn liegt. Service ist bei Shimano tatsächlich immer wieder ein Problem, da ist eine Rolle schon mal ein halbes Jahr unterwegs, bei Daiwa war bisher noch keine Wartung notwendig, daher kann ich hierzu nichts sagen.

    Und ich Idiot sehe gerade, dass das gar nicht der Thread war, sondern Schlotti mir per PN geholfen hatte, das kann ich hier natürlich nicht einfach reinhauen. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2015
  15. kaulbass

    kaulbass Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Januar 2014
    Themen:
    2
    Beiträge:
    488
    Likes erhalten:
    129
    Ort:
    kauldorf
    Dann wären diese unerwünschten Vibrationsgefühl an der Spule wohl auch bei Crankbaits zu spüren? Kenne allerdings die Rollen nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2015
  16. Fidde

    Fidde Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Themen:
    11
    Beiträge:
    424
    Likes erhalten:
    82
    Ich tendierte bisher auch immer zu Daiwa, bei mir hat aber seit geraumerZeit ein Umdenken eingesetzt. Warumnur fischten in Südafrika die Guides auf dem Meer nur Shimano Mittelklasse ?? Weil´s reicht... war deren Antwort.
    Ich habe das Gefühl Shimanos Philosophie ist es, auf altbewährtes zu setzen. Daiwa dagegen möchte innovativ sein.
    Vom Shimanoservice höre ich in letzter Zeit auch mehr gutes als von Daiwa.
     
  17. F3lix

    F3lix Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    31. Oktober 2015
    Themen:
    23
    Beiträge:
    490
    Likes erhalten:
    70
    Ich klinke mich jz mal hier in diesen thread ein.
    Ich Fische seit 2 Jahren eine Abu Cardinal und bin vom plv absolut begeistert. Empfehlen kann ich aber auf jeden Fall die Revo rollen. Wenn man etwas weniger ausgeben will kann ich die Revo Sx spinning empfehlen, bei einem etwas höherem Budget die Revo mgx spinning.
    Beides tolle Rollen.
    Mfg
    Felix
     
  18. taxel

    taxel Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    7. Oktober 2006
    Themen:
    8
    Beiträge:
    422
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Frankfurt Main
    Mit hat mal einer erzählt, das der Kollege seines Schwiegervaters auf die Red Arc schwört. Die würde der seit Jahren fischen und ist sehr zufrieden.

    Hat eigentlich irgendjemand was von Ulli3D gehört?
     
  19. pacho

    pacho Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. April 2013
    Themen:
    52
    Beiträge:
    206
    Likes erhalten:
    4
    Also ich bin erst einmal von den Shimano Rollen weg und bin bei Penn gelandet
     
  20. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.155
    Likes erhalten:
    360
    Ort:
    Tief im Westen...
    Mein Beileid...
     

Diese Seite empfehlen