1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Problem mit dem Eichhörnchen

Dieses Thema im Forum "Köder" wurde erstellt von Pinguin, 1. August 2010.

  1. Pinguin

    Pinguin Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Themen:
    18
    Beiträge:
    114
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremen
    Ich habe ein Problem beim twitchen des Squirrels. Das "nach unten schlagen" funktioniert bei mir in den meisten fällen nicht. Liegt oft daran das die Ufer bewachsen sind, die Uferline nicht deutlich höher als der Wasserspiegel liegt oder das ich mit Watstiefeln bzw. Wathose ins Wasser muss. Will ich nach unten schlagen hänge ich mit der Rutenspitze immer im Wasser oder in der Vegetation (Rute 1.8 m).
    Wenn ich die twitches seitlich ausführe verfängt sich bei jedem zweiten Wurf eine von diesen verdammten Drillingen im Vorfach.
    Vorfach ist 22 Stroft oder 25er Fluo, Köder mit einem Minisnap (Größe 14?) von Profiblinker befestigt. Teilweise auch dirkt angeknotet.
    Kennt wer von euch dieses Problem auch und wie begegnet ihr dem?
    Die Amis haben das twitchen ja wahrscheinlich auf ihren geliebten Booten erfunden. Und ie stehen ja immer deutlich über der Wasserlinie.
    Nen Gruß
    Der Pinguin
     
  2. TinAleX

    TinAleX Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Themen:
    68
    Beiträge:
    686
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Honolulu
    ich nehm sehr leichtes titan (6kg) als vorfach dann passiert sowas nicht mehr!
     
  3. stefano89

    stefano89 Gummipapst

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    757
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Altenkirchen
    Ich glaube nicht, dass das Problem an der Position des Anglers liegt....
    Eher am nicht ausreichend steifen Vorfach bzw an den twitches. Einfach mal ein wenig ausprobieren.
    Gruß Steffen
     
  4. Mr.Redfish

    Mr.Redfish Finesse-Fux

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Themen:
    97
    Beiträge:
    1.209
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Zwischen Lüneburg und Hamburg
    also eigentlich dürfte ich das twitchen nicht darauf auswirken, ob der köder sich in de schnur verhakt...das muss ja beim wurf passieren. wenn du den köder nach dem auftreffen erstmal n bischen auf tiefe bringst und dann twitchst, passiert nichts. ausserdem kannst du mal versuchen, den köder vor dem auftreffen aufs wasser mal abzubremsen, damit suich die schnur streckt.
     
  5. stefano89

    stefano89 Gummipapst

    Registriert seit:
    30. November 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    757
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Altenkirchen
    Kommt halt drauf an, wie weit sich der Köder im Wasser dreht. Habe den Sq selber nicht, aber ich glaube was von einer Kick-Back-Aktion gehört zu haben, dann kann das auch beim Twitchen passieren. Beim Salmo Slider zB geht das. Vor allem bei den kleineren Modellen.
     
  6. posi86

    posi86 Master-Caster

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Themen:
    19
    Beiträge:
    664
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Plau am See
    Also das seitliche bzw. das nach unten twitchen, hat nicht mal Ansatzweise was mit dem Verhaken in die Schnur zu tun.
     
  7. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Das wird es sein....Je doller deine Twitches ausfallen desto höher die Wahrscheinlichkeit das sich das weiche Vorfach verheddert. Versuche es doch mal mit nem einfachen 1x7 in brauner Farbe. Und vllt nicht ganz so doll oder schnell aufeinander. Hab auch einen Wobbler der das garnicht mag.
     
  8. Perch-Hunter94

    Perch-Hunter94 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Themen:
    28
    Beiträge:
    266
    Likes erhalten:
    0
    Oder, auch normales 100 % Flourocarbon
    von Berkley in der 0.26 Stärke. Das fisch ich immer
    mit Squirrels oder auch generell Wobbler und verhäddern
    tut sich da bei mir gar nichts ;)
     
  9. Scott

    Scott Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    366
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    49509 Recke
    ich twitche auch immer seitlich, wegen der vegetation.
    twitch doch mal sachter, oder du machst nicht direkt nen rechten winkel, sondern ein bisschen wenige.
    funzt auch
     
  10. imported_Zöcker

    imported_Zöcker Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. Januar 2010
    Themen:
    6
    Beiträge:
    70
    Likes erhalten:
    0
    ich musste notgedrungen schon den Squirrel mit 0.25 Flouro, 6kg Titan, oder 14kg Stahlvorfach fischen. Ich kann mich nicht an einen einzigen "Verhänger" errinnnern. Ich twitche immer seitlich nach unter oder wie der Platz es zulässt. Welche Combo fisch du denn?
     
  11. Fil666

    Fil666 Keschergehilfe

    Registriert seit:
    23. Juni 2010
    Themen:
    1
    Beiträge:
    17
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Marburg-->kassel
    meine erfahurng is das es direkt gekontoet wensentlich weniger von den drillig kontakten gibt ;)

    muss man halt testen ob der wobbler dann noch gut läuft wenn nicht halt rapala konten oder ähnliche... mit schlaufe...

    cheers phill
     
  12. AnglerJoel

    AnglerJoel Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Themen:
    6
    Beiträge:
    101
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Achern
    jo da geb ich phill recht, wenn ich ohne snap angel dann nur meit nem rapalakonten! Hatte damit noch nie Probleme beim Lauf des Twitchbaits;)
     
  13. Toarm

    Toarm Gummipapst

    Registriert seit:
    26. März 2009
    Themen:
    26
    Beiträge:
    826
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Meine
    ich hatte noch nie nen verhäddertem Squirrel, weder mit Mono, noch mit Titan, Stahl oder FC....da scheint was grundlegendes nicht zu stimmen. Habe ihn auch schon mit Snaps, oder Karabiner-Wirbel Kombi gefischt....nichts...
     
  14. Scott

    Scott Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    366
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    49509 Recke
    fischt du eig in starker srömung?
    Da passiert mir das auch (aber nicht so oft).
     
  15. Pinguin

    Pinguin Echo-Orakel

    Registriert seit:
    11. Juli 2010
    Themen:
    18
    Beiträge:
    114
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bremen
    So, besten ank für die ganzen Ratschläge. Das Problem hat sich gelöst. Ich denke mal das ich zu anfang ie Twitches zu schnell und hektisch ausgeführt habe. Das vertüddeln kommt irgendwie nicht mehr vor.
     
  16. Scott

    Scott Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    366
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    49509 Recke
    Na dann is ja gut.
    Viel petri noch.
     
  17. gigizinho

    gigizinho Gast

    ola
    du must den köder "einfach" abstoppen bevor er auf die oberfläche trifft. finger auf die schnur und die schnur und köder sind in einer linie. das braucht etwas übung, das du nicht so abrupt den wurf abbrichst. danach gibts dann kein verfangen mehr, egal ob titan,fluo oder soft strand vorfächer.
    g.
     
  18. Scott

    Scott Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    366
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    49509 Recke
    ich glaube, dass Problem entstand unter Wasser.
    Is jetzt aber eig auch egal.
     

Diese Seite empfehlen