1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

PowerPro Erfahrung

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von Tinsen, 9. November 2004.

  1. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    hi,

    habe gestern mit meiner neuen 15ner powerpro geangelt.
    auf den ersten blick machte sie mir einen guten eindruck. habe sonst immer nur fireline drauf gehabt.

    meine spule war randvoll mit der neuen schnurr. beim werfen habe ich dann festgestellt, dass ich scheinbar nicht die wurfweiten erreichte wie mit einer halbvoll gespulten rolle mit fireline (gleiche rolle und rute und köder). das kann aber auch täuschen.

    erfreulich war, dass ich super festgeankerte gummis mit linearem zug und um eine stück holz gewickelte schnurr sauber gelöst bekommen habe. werder der grinner-knoten noch die schurr ist dabei kaputt gegangen. die tragfähigkeit scheint sehr gut zu sein. meine fireline wäre dort sicherlich gerissen (gefühl).

    negativ habe ich aber festgestellt, dass sie schnell beim werfen perücken bildet. wenn diese sich zuziehen, dann hat sich die schnurr 2 mal selber zerschnitten !!! meine wobbler wären fast weg gewesen.

    das scheint mir sehr merkwürdig.

    durch diese perückenbildung und die schnurrteilung habe ich gut 30 meter oder mehr verloren. man und das von nagelneuer schnurr. sehr ärgerlich.

    nun kann es sein, dass die perücken durch das neue aufspulen gekommen sind. keine ahnung. habe erstmal nen 50gr blei rangehangen und 3 mal so weit ausgeworfen wie es ging und dann neu aufgespult.

    naja, jedenfalls hatte ich das problem mit der fireline nie.

    was habt ihr für erfahrungen ?
     
  2. WoodyX6

    WoodyX6 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Themen:
    12
    Beiträge:
    1.109
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Canada
    Servus Tinsen!
    Perückenbildung bei der PowerPro kam bei mir noch nie vor!
    Ich gehe mal davon aus, dass du mit der Laguna oder der 300X angelst. Somit kann ich ausschließen, dass deine Rolle nicht für geflochtene Schnüre geeigent ist.
    Das mit dem Blei war ne gute Handlung! Vlt wurde die Schnur zu lose aufgespult?!?
    Gruß
    Woody
     
  3. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    Moin,

    denke auch, daß es mit dem Aufspulen zu tun hat. Wenn bei der Erstbefüllung, evtl. sogar noch von Hand, nicht ein kontinuierlich gleichbleibender Druck vorherrscht, kann es halt passieren, das beim Wurf die absausende Schnur Klänge tieferliegenderer Wicklungen mitreißt ... Perücke vorprogramiert ... Und diese Perücken sind, einmal festgezogen wirklich unlößbar bei der PP. Abr dafür halten die Knoten auch erste Sahne *ggg*

    Gruß, DD
     
  4. Tinsen

    Tinsen Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Themen:
    92
    Beiträge:
    2.139
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin-F`hain
    was mich wundert, dass die zu krazz sich selber durchschneidet. beim leichtesten zug.

    da wundert mich, dass sicher der knoten nicht auch durchschneidet. aber dafür wurden wohl die speziellen angelknoten erfunden ...

    app. knoten: erfahrungen mit der powerpro und dem uni to uni oder doppelter uniknoten? kann man eine mono mit der powerpro verbinden oder schneidet die dann die mono durch ?
     
  5. DozeydragoN

    DozeydragoN Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.428
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lunkerville
    am Wirbel benutze ich den verbesserten Trileneknoten und bei der Verbindung mir Monofiler den Blutsknoten (6mono-4poly--windungen)...

    Bisher hab ich noch keine Nachteile feststellen können.


    Gruß, DD
     

Diese Seite empfehlen