1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Powerline von Gigafish

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von NorbertF, 18. September 2007.

  1. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    86
    Beiträge:
    6.796
    Likes erhalten:
    618
    Ort:
    Am See
    Servus miteinander,

    die Schnurfrage plagt mich (und viele andere wohl auch) schon seit das Thema Geflechtschnur aktuell ist.
    Die ersten 5 Jahre habe ich quasi ausschliesslich mit Fireline gefischt und war auch ganz zufrieden. Knotenfestigkeit und Abrieb sind zwar übel, aber da ich ein Vorfach fische wars nicht so schlimm.
    Irgendwann war mir Fireline dann aber doch zu nervig, dauernd das Gefranse, die Steifigkeit etc. Kennt ihr ja. (6 von 10 Punkten)
    Seitdem probiere ich diverse Schnüre aus, am besten hatte mir immer die Tuffline gefallen, sie ist superrund, sauber beschichtet, sehr eng geflochten. Niemals Tüdel und super Knotenfestigkeit. Eigentlich sehr gut. Sie ist aber etwas dick. Also 9 von 10 Punkten :)
    Powerpro hat mir überhaupt nicht zugesagt. (4 vpn 10)

    Powerline von Gigafish habe ich auch in der Stärke 0,12mm (12 Kilo) getestet. Auch sehr knotenstark und abriebfest aber nicht so eng geflochten. Aber: waaaahnsinnig dünn für die Stärke.
    Problem: An einer Arc und einer Balzer Rolle tüdelt sie sehr oft. Da ich die Tage eine vernünftigere Rolle bekomme bin ich am Überlegen ob es Sinn macht die auf der zu fischen. Ich hab hier noch 600m 0,08er liegen mit 9 Kilo Tragkraft (das ist kein Witz, die ist echt saudünn und stark). Habt ihr Erfahrungen mit der Schnur auf Qualitätsrollen? Mich interessiert nur ob ihr Tüdel habt beim Werfen. (Ja ich spule unter Zug auf, ich lass die Schnur durch die Finger laufen beim Gufieren).
    Ihr würdet mir sehr helfen wenn ihr Erfahrungen damit habt.
    Die Schnur ist einfach zu stark als dass man sich erlauben könnte sie nicht zu fischen :) Das wäre 10 von 10 Punkten wenn ich sie mit ner Spitzenrolle vom Tüdeln abhalten kann.
     
  2. Fr33

    Fr33 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    1. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.934
    Likes erhalten:
    103
    Ort:
    63303 Dreieich
    Servus Norbert...

    habe dein Post gelesen. Nur Frage ich mich warum dir die PP nicht zugesagt hatte.... ich habe bisher die Fireline, Fireline XDS, Spiderwire und letztendlich die PP gefischt..... letzere ist , abgesehen vom VK in Deutschland, mit die beste Geflochtene die ich kenne....

    Lg

    Sascha
     
  3. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    86
    Beiträge:
    6.796
    Likes erhalten:
    618
    Ort:
    Am See
    Meine PP war platt, hat getüdelt und ist an seltsamen Stellen gerissen.
    Selbst wenn das nicht so wäre ist sie imho nicht besser als die Tuffline.
    Die haben beide ca. den gleichen Durchmesser bei der Tragkraft, die Tuffline ist aber sonst in allen Punkten besser (meiner Meinung nach).
    Ich weiss mittlerweile dass nur die Tragkraft die ich hatte plattgeflochten ist, aber ich mag trotzdem keine mehr. Nur Tuffline.
    Mir gehts hier nur um die Powerline, einfach aufgrund des extrem dünnen Durchmessers. Die 12 Kilo Powerline ist viel viel dünner als die 9 Kilo Tuffline...die 9 Kilo Powerline ist quasi so dick wie ne Spinnwebe...darum würde ich die gern fischen....
     
  4. Angelhaken

    Angelhaken Nachläufer

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Moin Norbert...

    ich fische die 0,11er Powerline auf 'ner 2000er Zauber, und bin auch unzufrieden in Puncto Tüddelei...immer wieder Perücken...da Zauber und Arc ja verwandt sind, scheint es so als ob sie sich mit der Schnur nicht vertragen :?: :!:

    Auf 'ner 10300er RedArc fische ich 0,12er Corastrong Zoom7....vom ersten Wurf an perfekt...noch nie 'ne Vertüddelung....die Zoom fische ich auch in 0,06mm an 'ner Barschrute.....auch no Probs..... :D

    Gruss, Daniel
     
  5. Börnie

    Börnie Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. September 2006
    Themen:
    22
    Beiträge:
    491
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Oberbayern
    Servus Norbert!

    Sags Dir auch in diesem Forum: Penn 15KG!! :wink:

    Die Powerline hatte ich auch in gelb und 0,08 und 0,12. Die 0,12 war mir zu dick (0,12 mm ? ... höhö) und die 0,08er war totall stiff, weil sie in der Beschichtung geradezu ertränkt wurde. Die 0,08er habe ich nach einem Mal Fischen weggeworfen.
     
  6. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    86
    Beiträge:
    6.796
    Likes erhalten:
    618
    Ort:
    Am See
    Die 0,08er liegt grad neben mir...nachkucken: stimmt sie ist recht steif, fast wie ne Fireline.
    Die 0,12er fand ich gar nicht so dick. Wie gesagt: einiges dünner als ne 9 Kilo Tuffline. Durchmesser kuck ich eh nicht an, nur Tragkraft. Und für 12 Kilo ist sie sehr dünn.
    Allerdings Tüdel....Wie ist denn die Penn vom Durchmesser her? Wie dick ist denn die 15 kg im Vergleich zu anderen (zB Powerline?).
    Hattest du mit der Powerline an deinen guten Rollen Tüdel? Ich möchte mir einfach nicht die Stella damit vollspulen wenns dann auch wieder Perücken gibt.
     
  7. fkgth

    fkgth Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. September 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    220
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    LC
    hallo,
    ich fische u.a. auch die powerline und bin sehr zufrieden mit der schnur...im wurf und auf der rolle keine probleme und für mich eine günstige schnur, die nicht gleich ein vermögen kostet...der schnur wird hier am rhein von mir so einiges abverlangt und die powerline hält sich prima
    von der fireline bin ich schon lange weg - ausrufezeichen

    nebenbei fische ich auch noch zwei schnüre von stren und quantum, die sind preislich weit über der powerline und von daher möchte ich keine vergleiche anstellen...

    irgendwo hab ich mal gelesen, dass einige foren-user die schnur umtauschen mußten, weil es fehler in der herstellug gab, die durch die qualitätskontrolle gerutscht sind, war aber wohl kein problem - der umtausch

    grüße

    fkgth
     
  8. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    86
    Beiträge:
    6.796
    Likes erhalten:
    618
    Ort:
    Am See
    Doch vergleiche bitte ruhig, der Preis ist recht egal. Stren und Quantum wollte ich auch noch testen bei Gelegenheit.
     
  9. Börnie

    Börnie Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. September 2006
    Themen:
    22
    Beiträge:
    491
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Oberbayern
    Ein Kumpel von mir hat die Stren auf seinen VHFs - ich hab sie mir mal als 14LB aus USA geholt. Die haben auch eine unglaublich dicke Beschichtung. Da hast Du die ersten paar Stunden angeln orange Finger.

    Die Penn 15KG ist reell 0,20 mm dick und hat ne lineare Tragkraft am NoKnot von 7 KG. Die Werte und Beschaffenheit ist ähnlich der etwas teureren Quantum PT Braid - die angeblich aber etwas rauer ist.

    Ich hatte die Penn ursprünglich zum Jerken geholt, dafür ist sie tatsächlich zu dünn. Habe sie in den letzten Jahren zum Gufieren und Schleppen auf einer Shimano Twinpower XTRA 2500 sowie auf 2 Daiwa Certates drauf. Hatte noch nie Probleme. Die Schnur ist sehr rund und unglaublich geschmeidig, was einem sehr bei der Wurfweite zu gute kommt.

    edit:
    Anbei noch ein Bild von einer meiner Excel-Datein. Diese basiert auf den Testergebnissen von einen AB-Mitglied (im Labor getestet). Sortiert sind die Schnüre nach dem reellen Durchmesser!!
     

    Anhänge:

  10. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    86
    Beiträge:
    6.796
    Likes erhalten:
    618
    Ort:
    Am See
    Hmmpf. Nach der Tabelle nehmen sie sich eigentlich alle nicht viel.
    Wenn man reale Durchmesser und reale Tragkräfte vergleicht.
    Danke sehr, hat mir geholfen.
    So wie es aussieht kann ich bei der Tuffline bleiben, eventuell die Stroft käme noch in Betracht.
    Das Thema Powerline begrab ich dann wohl...
     
  11. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    musste nicht zwangsläufig. hatte auch mehrere hundert meter von dem seil rumliegen weil ich es für stationärrollen nicht optimal hielt. jetzt fische ich die schnur auf meinen baitcastern. :wink:
     
  12. hlat

    hlat Gummipapst

    Registriert seit:
    15. Oktober 2004
    Themen:
    22
    Beiträge:
    770
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    München
    hi!

    ich weiß von Woodland das er ne Stella mit Powerline fischt, frag den doch mal!

    Nen guten Eindruck macht auf mich auch die Quantum, hab allerdings wegen des hohen Preises noch nie zugeschlagen..

    Ich bin übrigens mit meiner Corastrong Zoom auch noch sehr zufrieden (hattest du ja gesehen..)! Die ist zwar nicht wirklich rund, aber ich hab das gefühl das ich einige Meter mehr werfe als z.b. mit einer Spiderwire. Bisher war nur eine Kleinigkeit die aber zu lösen war...
    Leider reichts noch nicht für nen Langzeittest :(
     
  13. Börnie

    Börnie Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. September 2006
    Themen:
    22
    Beiträge:
    491
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Oberbayern
    Habe unter anderem auch die Stroft GTP 6KG und die Tuffline 6,8KG gefischt. Die Stroft ist schön geschmeidig, hat mir aber zu wenig Tragkraft gehabt. Die Tuffline war mir zu dick.
    Neben REELLEN Durchmesser/TRAGKRAFT sollte man aber auch auf die Eigenschaften wie Querschnitt, Flechtung, Beschichtung... achten. Das sagt leider keine Tabelle aus.
    Ich hab letztes Jahr monatelang nach DER Geflochtenen gesucht, habe Sufix Perfonance Brait, Fireline, Powerline, Power Pro, Stoft, Penn, Ron Thompson gefischt und bin letztendlich bei der Penn hängengeblieben.

    Ne bessere gibts wahrscheinlich immer - aber irgendwann muss man auch mal zufrieden sein und einfach Fischen gehne, wenn man mit der Schnur zurechtkommt.
     
  14. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    86
    Beiträge:
    6.796
    Likes erhalten:
    618
    Ort:
    Am See
    Ja eben mit diesen anderen Eigenschaften bin ich bei der Tuffline optimal zufrieden.
    Zu dick fand ich sie ja auch, aber laut der Tabelle ist das ein Trugschluss. Bei der Tragkraft sind alle so dick. Die die real dünner sind tragen auch weniger :)
     
  15. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    86
    Beiträge:
    6.796
    Likes erhalten:
    618
    Ort:
    Am See
    Woodland texte ich mal an, danke :)
    Baitcaster hab ich (noch) keine, aber ich liebäugele :)
     
  16. Pilkman

    Pilkman Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    163
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schwerin
    Moin Norbert,

    begrab das Thema Powerline mal nicht zu schnell, für mich persönlich ist das gerade auf der Stationärrolle die beste Geflochtene in Deutschland.

    Ich fische überwiegend die gelbe 0,08er jeweils auf 2500er Shimano Twin Power und manchmal auf einer 9200er Blue Arc. Auch im Freundeskreis läuft die 0,08er auf einigen Twin Power und Stradics. Und wir haben alle keinerlei Probleme mit der Schnur, WENN zu Beginn eines beachtet wird: Die Powerline hat anfangs eine relativ steife Beschichtung , die erst nach den ersten Einsätzen weicher wird. Deshalb spule ich meine Powerline immer auch unter relativ festem Zug auf die Spule und gehe mit einem Weitwurfköder (Mefo-Blinker) um die 30 Gramm ans Wasser - erstmal ein paar vorsichtige Würfe, bis die ersten Meter gut gewässert sind und dann heißt es nur noch: Schmackes, beim Einholen die Schnur immer schön unter Wasser.

    Eine so eingeworfene Powerline funzt zu 99% perückenfrei, andere Konkurrenzschnüre wie Power Pro und Zoom7 produzieren bei uns im direkten Vergleich mehr Tüddel, obwohl die auch noch im unproblematischen Bereich sind. An der Power Pro schätze ich die enge Flechtung eigentlich gerade nicht so, denn dadurch hat sie im Gegensatz zu der pro Zentimeter Lauflänge weniger oft geflochtenen Powerline subjektiv eine rauere Oberfläche, die Powerline fliegt dadurch sauberer von der Spule und durch die Ringe.
     
  17. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    86
    Beiträge:
    6.796
    Likes erhalten:
    618
    Ort:
    Am See
    Die 0,08er ist genau die die ich auch hier liegen habe. Sie ist steif ja wegen der Beschichtung. Vorher hab ich die 0,12er gefischt gehabt. Ich hab mich gestern dazu durchgerungen mir eine Ersatzspule für 70 Euro zu bestellen, da kommt die drauf (die 0,08er). Auf der Erstspule ist 30lbs Tuffline. Zu dick zum Zanderfischen, aber sehr schön für Hecht und Wels.
    Danke für eure Tipps.
     
  18. fkgth

    fkgth Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. September 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    220
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    LC
    hallo norbert,
    kann das, was pilkman schreibt, nur bestätigen und bekräftigen...
    die 0,08 powerpro in schwarz ist auch meine meistgefischte schnur hier am rhein auf zander und rapfen...
    an eingen stellen muss der köder ganz ganz weit raus und das schaffe ich nur mit dieser schnur...ich werfe die schnur jedesmal ein, damit sie nass wird...
    dann fliegen die köder noch weiter...

    noch einmal zur stren und zur quantum;
    stren super braid nutze ich zum jerken und quantum quattron pt zum schleppen; hat sich einfach so ergeben und ich lass das jetzt auf den rollen wie es ist...
    wie soll ich bei den unterschiedlichen verwendungszwecken einen vergleich machen...? beides tolle schnüre, rund und eng geflochten, beide auch sehr farbstabil, kaum ausfransen...

    grüße

    frank
     
  19. minden

    minden Master-Caster

    Registriert seit:
    22. Dezember 2005
    Themen:
    12
    Beiträge:
    556
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hinter den Bergen, bei den 7 Zwergen
    Also wenn dir der Preis egal ist...würde ich zu ner Strotz GTP raten....schön geschmeidige Schnur, und Probleme von wegen Tragkraft,...sehe ich KEINE!

    Habe ne 6kg zum pimpeln im EInsatz, daher kann ich über das Perückenverhalten leider nix sagen!
     
  20. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Fische die 0,08er Powerline auf ner 2500er Stradic,1000er Exage, auch auf ner Technium drauf gehabt-keine Probleme zwecks Perücken.Hatte sie auch auf ner Baitcaster und war bestens zu fischen.Habe auch viele Schnüre durchgemacht und fische mittlerweile am liebsten mit der Spiderwire-gute Tragkraft/Knotenfestigkeit und schön weich,ist auch nicht platt wie ne Flunder!Die 0,12er fällt etwas feiner aus als die 0,12er Powerline-wobei zwischen 0,08er und 0,12er Powerline nicht viel Unterschied ist was Stärke/Tragkraft betrifft.
    Stroft finde ich auch nicht schlecht-diese fische ich aber etwas stärker zum jerken.Fireline und Crystall kauf ich nimmer.PowerPro und TuffLine sind auch gute Schnüre aber etwas zu dick-dafür abriebfest und schön rund.
    Mein Favorit = SpiderWire. :wink:
    .....
     

Diese Seite empfehlen