1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Penzill Nano

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Simplicius, 14. April 2012.

  1. Simplicius

    Simplicius Angellateinschüler

    Registriert seit:
    12. April 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Grüße aus Marburg!

    Gerade erst vorgestellt und schon ein thread. Es wird mal wieder Zeit für ne neue...
    Nachdem ich mit meiner Aozora 5-25 dachte, die Eierlegende-Wollmilch-Lahn-Sau gefunden zu haben, wurde ich eines besseren belehrt: bei kleinsten Wobblern unter 4-5g für die Forellen und Döbel ist an werfen und Kontrolle kaum noch zu denken. Neue Rolle etc. ist schon geplant.
    Meine Wahl fällt im Augenblick auf die neue Penzill nano. Hatte das Vorläufermodell mit 1,5-6,5g mal in der Hand und war schnell überzeugt, dass es ein genialer Stock im Mikrobereich ist, wenns nicht ganz so hart ströhmt. Meine Frage also: Hatte jemand von euch schon das Vergnügen, die neue Nano in UL in die Hand zu nehmen oder gar zu fischen? Die Dealer um die Ecke haben sie (noch) nicht.

    Schonmal bedankt für eure posts
    Niko
     
  2. CreatureBait

    CreatureBait Gummipapst Gesperrt

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Themen:
    20
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Braunschweig/Helmstedt/Magdeburg
    Moin Niko,

    ein Freund von mir fischt die Penzill Nano, ich hab sie von ihm schon zwei mal fischen können. Gepaart mit ner 3000S Rarenium definitiv ne geile Kombo für kleine Wobbler!
     
  3. BigHammer

    BigHammer Master-Caster

    Registriert seit:
    21. Juli 2010
    Themen:
    12
    Beiträge:
    532
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Essen
    Mich würden mal die "Vorteile" der Nano ggü. des alten Modells in der Praxis interessieren!?
    Gibt es da deutliche Vorteile?? Ich fische noch die alte Version ohne diesen Foregrip....

    Gruß Chris.
     
  4. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.154
    Likes erhalten:
    356
    Ort:
    Tief im Westen...
    Als erstes finde ICH, das alte Teil ohne Foregrip ganz übel, da ich auch bei -6 Grad (eiskalt am Griff) oder auch bei +30 Grad (rutschig durch Schweiß) fische. Dazu kommt noch das ich oft mit Wathose im Fluss stehe und auch mit nassen Hände ist es ohne Foregrip subotimal und hat KEINEN Vorteil gegenüber einen kleinen Foregrip!!!

    Zur Rute, die nano Reihe ist hochwertiger verarbeitet und da wurde mehr Wert auf Optik gelegt. Der Blank ähnelt dem alten doch sehr...
    Wenn überhaupt, dann ist der "nano" Blank noch straffer.
    Das hat dann aber auch mit UL nichts mehr zu tun, da die normale Rute schon locker 10g+ ab kann.

    ICH würde auf keinen Fall fast 100 Euro mehr für einen fast identischen "nano" Nachfolger ausgeben.
     
  5. Simplicius

    Simplicius Angellateinschüler

    Registriert seit:
    12. April 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Sorry...gerade erst wieder gekommen!
    Danke schonmal!
    Is der nano-blank echt noch straffer...mannmann. Hat den Vorteil, dass ich auch mal nen größeren Crank gegen die Ströhmung halten kann; dürfte aber beim leichten Wobbeln auf die Weite und das Feeling gehen...abgesehen vom Rollen und Schnur Aspekt. Für die etwas massigeren nehm ich auf jeden Fall meine Abu weiter, Hauptkriterium ist tatsächlich das Verhalten beim Feinsten vom Feinsten. Muss unbedingt schauen, dass ich die neue mal in die Hand bekomme...die fast hundert Tacken mehr sind da schon relevant.

    Bin ma wieder weg...danke fürs Feedback.
    Niko
     
  6. Simplicius

    Simplicius Angellateinschüler

    Registriert seit:
    12. April 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Moinsen!

    Gestern hat die Post mir lieberweise die Nano gebracht...scheinbar hat mich der tackle-wahn mit 29 Jahren tatsächlich doch noch erwischt. Danke für die Wahrnung Kanalbarschjäger, hat MIR leider nichts genützt.

    Aber egal...zur Rute: Die ist bretthart! Wie WFT auf ein Wurfgewicht von 2,5-7,5 kommt, ist mir ein Rätsel. Du hattest völlig Recht, UL ist das nicht mehr. Liege leider mit Fieber auf der Couch, einweihen werde ich sie dann wohl erst im Laufe der nächsten Woche...

    Von der Verarbeitung bin ich nicht 100%ig überzeugt. Die Silberfäden sind nicht perfekt gewickelt, der neue "SuperFuji"-Rollenhalter wirkt wenig robust. Die Ringe und Stege sind jedoch sehr stabil, außerdem liegt die Rute gut in der Hand, ist leicht wie eine Feder und trotzdem brutal schnell.

    Ich werde in den nächsten Tagen beim Forellenfischen mal schauen, wie weit runter das WG geht...denke alles unter 3g wird wenig Laune machen. Testbericht gibt es dann sofort!

    Grüße
    Niko
     
  7. Simplicius

    Simplicius Angellateinschüler

    Registriert seit:
    12. April 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    So...die erste Rute geht, wie so oft bei Online-Käufen, Ende der Woche zu Schirmer zurück.

    Beim Festziehen der Rolle im bereits als wenig robust aussehend beschriebenen Fuji-Rollenhalter hat dieser sich schon um ein Teil erweitert...sprich das erste Segment drückte sich auseinander.

    Zu allem Überfluss rutsch er auch noch beim Wiederaufdrehen über den Blank, anstatt am Ende des Gewindes zu stoppen...Kanns mir zwar nicht vorstellen, aber das könnte ja noch so gewollt sein. Das erklärt die Kratzer auf dem Blank, die erst beim genauen Hinsehen aufgefallen sind.

    Mal sehen, was Schirmer sagt. Wenn die neue ähnliche Schwächen hat, ist die Rute ihr Geld nicht wert, ohne dass ich einen Wurf mit ihr gemacht hätte.

    Werde die Mängel fotografieren und in den nächsten Tage hochladen, im Moment fehlt etwas die Geduld.

    Grüße Niko
     

Diese Seite empfehlen