1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Penn Generation V65 Einsatzbereich

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von captain, 13. Februar 2009.

  1. captain

    captain Angellateinschüler

    Registriert seit:
    7. November 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Babenhausen
    Morgen Männer.

    Ich bin gestern, praktisch wie die Jungfrau zum Kinde, an eine Penn Generation V65 Baitcasterrolle gekommen.

    Funktionsprinzip von den Dingern ist mir im Grunde klar. Meine Frage:

    Welchen Einsatzbereich deckt das gute Stück ab? Z.B. Schnurstärke und Ködergewichte?

    Im Internet stand nur etwas mit 6,5 Kg ohne nähere Angaben.
     
  2. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Klingt nach Jerkmulti, hat wohl eine Zentrifugalbremse und eine Schnurfassung von 180m 30er.
     
  3. captain

    captain Angellateinschüler

    Registriert seit:
    7. November 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Babenhausen
    Richtig.
     
  4. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Wieso fragste dann nach Einsatzzweck und Schnurstärke, wenn du das schon wusstest? :)
     
  5. captain

    captain Angellateinschüler

    Registriert seit:
    7. November 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Babenhausen
    So hab ich das nicht gemeint. :D
    180m, 30er Stand drauf. Hätt ich eigentl. gleich dazuschreiben können.

    Jerken hat mir schon weitergeholfen. Danke.

    Bei ner Stationärrolle steht ja auch z.B. 100m 40er drauf. Das macht man dann ja aber eher selten.

    Sind also die 180m 30er bei der Multi, für den Einsatzzweck-> Jerken (Welche größe?), am optimalsten?
     
  6. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    Ich kann der Frage nicht ganz folgen?

    Auf die Rolle passen z.B. ca. 150-180m 0,20er Geflochtene, je nach Hersteller der Schnur.

    Die Bauart der Rolle weist auf mittleres bis schweres Jerken hin, d.h. Ködergewichte* von ~50g bis ~120g. Eine Annahme aus Bildbetrachtung online und Erfahrung mit Shimanos ähnlicher Größe.

    Gruß
    Alex

    edit:
    * Es kommt aber auch maßgeblich auf die einzusetzende Rute an. Hast Du schon eine, oder tastest Du Dich auch an diese gerade auf Basis der Rolle heran?

    edit:
    Den Einsatzzweck bestimmst Du, die Eignung legt die Rolle in Ihren Eigenschaften nah. Du kannst sie ebensogut bei Salzwassereignung auch zum Pilken nutzen.
     
  7. captain

    captain Angellateinschüler

    Registriert seit:
    7. November 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Babenhausen
    Danke Alex damit hast du mir weitergeholfen.

    Die Frage ist blöd gestellt, geb ich zu.

    Ich erklär den Ablauf nochmal.

    Gestern abend kam ein Kumpel mit der Rolle in der Tasche. Er hat Sie mal gekauft und kann nix damit anfangen.
    Da ich schon immer mal so ein teil ausprobieren wollte, hab ich für ein paar Euronen einfach mal zugeschlagen. War also praktisch ein blind-kauf, da ich mich vorher weder über die Rolle informiert oder mir überhaupt einen Einsatzbereich vorgestellt hab.
    Um jetzt nicht gleich wieder deprimiert aufzugeben weil das werfen nicht klappt, wollte ich wissen, was ich da am besten aufspul und was für gewichte ich werfen sollte.
    Soll ja auch funktionieren.


    Also: mittlere bis schwere Jerks, 30er Mono oder so um die 20er geflochtene.

    Ich danke euch für die Hilfe.

    edit: Ich taste mich auf Basis der Rolle ran, erst hatte ich mir meine Savagear Buswacker 10-40 vorgestellt. Die ist aber wohl zu leicht.
     
  8. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    captain,

    für die ersten Wurfversuche und die Bremseinstellungen suche bitte hier entsprechende Beiträge im Forum, sonst bist Du schnell gefrustet.
    Lass Dir ein wenig Zeit und nimm Dir die Selbe zum Üben.
     

Diese Seite empfehlen