1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Palomarknoten besser Clinchknoten

Dieses Thema im Forum "Tipps & Tricks" wurde erstellt von AppA, 9. März 2009.

  1. AppA

    AppA Dr. Jerkl & Mr. Bait Gesperrt

    Registriert seit:
    7. Dezember 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    429
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,

    für's DS-Rig nutze ich verständlicherweise den Palomarknoten.
    Dieser soll ja 95 % der Tragkraft erhalten.

    Snaps und Wirbel binde ich bisher immer mit dem Clinchknoten (mit doppelter Schnur) an die Vorfächer. Leider habe ich zu diesem Knoten keine Tragkraftangaben im Netz gefunden - ist der Palomarknoten dazu dann nicht eigentlich besser geeignet?


    Gruß
    AppA
     
  2. ash!

    ash! Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Dezember 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Thüringen
    moin,

    den clinchknoten mit doppelter schnur habe ich noch nicht verwendet, für die verbindung von hauptschnur und vorfach (mit wirbel) nutze ich den doppelten grinner (hs 2 mal durchs öhr), und bin noch nie enttäuscht worden.

    Teste doch mal die zuverlässigkeit der verschiedenen knoten.

    Mit vertrauen ins angelgerät, fischt es sich doch um einiges entspannter.

    Petri
     
  3. AppA

    AppA Dr. Jerkl & Mr. Bait Gesperrt

    Registriert seit:
    7. Dezember 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    429
    Likes erhalten:
    0
    Hi!

    Der Grinner ist ja nicht viel anders als der Clinchknoten vom Prinzip her.
    Mir geht's hier speziell um den Palomar, weil ich über den schon häufig die o.g. 95 % gehört hab...


    Gruß
    AppA
     
  4. fixmille

    fixmille Bigfish-Magnet Gesperrt

    Registriert seit:
    22. September 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.868
    Likes erhalten:
    1
    ich benutze den palomarknoten auch für snaps..und kann kein nachteiligen unterschied zu anderen knoten feststellen.geht auch für jigköpfe..ist nur nen bischen umständlicher zu knoten.abrisse bei hängern sehen so aus:mal knallt der palomarknoten auf,mal ist es der verbindungsknoten hauptschnur-vorfach.
    daher scheint mir der knoten schon ziemlich gute tragkraftwerte aufzuweisen.

    gruß fixe
     
  5. ash!

    ash! Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Dezember 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Thüringen
    kannst ja mal die drei hier genannten knoten auf ihre tragkraft testen, und die ergebnisse posten. Einmal mit mono und einmal mit multi, am besten mehrmals. Wäre mal interresant!

    petri
     
  6. ChristianO

    ChristianO Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    732
    Likes erhalten:
    18
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo,

    im Buch von unserem Chefe sind folgende Angaben zu finden:

    Grinner- oder Uniknoten: ca.90% der liniaren Tragkraft

    Clinch - Knoten (Verbessert): ca.85%

    Palomar - Knoten: ca.95%

    No Slip- oder Rapala - Knoten: ca.85%

    Springer - Knoten (Mund-Knoten): ca.90%

    Chirurgen - Schlaufe: ca. 90%

    Quelle: Spinnfischen von Johannes Dietel

    Ich persönlich verwende als Verbindung zu Snaps, Wirbel, Haken usw. immer den Grinner - Knoten, bei geflochtenen Schnüren mit mindestens 10 Wicklungen und hatte noch nie einen Fischverlust, bzw einen Knoten der sich gelöst hat.

    Als Verbindung zwischen zwei Schnüren nehme ich den Doppelten Grinner hält, auch ohne kleben, bomben fest.

    Mit den Albight-Knoten hatte ich schon öffters Probleme.
     
  7. michael2005

    michael2005 Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Themen:
    14
    Beiträge:
    546
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    indifferent
    Hallo,

    der Palomar ist zwar bei Snaps grundsätzlich geeignet, aber mir persönlich sind da andere lieber.
    Der Grinner ist schon nicht schlecht oder der Trielene Knoten, bei dem auch über 90% Tragkraft erhalten werden.

    Gruss
    Michael
     
  8. waldgeist

    waldgeist Gummipapst

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Themen:
    33
    Beiträge:
    903
    Likes erhalten:
    72
    Ort:
    Berlin
    Ich schätze, dass die hohe Tragkraft des Palomars an der 2mal durchs Öhr geführten Schnur liegt.

    Im Vergleich: bindet einmal an einem 50cm langen Stück Schnur einen "normalen" Clinch (1mal durchs Öhr) und ans andere Ende einen Clinch, der 2mal durchs Öhr gefädelt wurde. Nun an den Öhren/Wirbeln oder was auch immer ziehen... Handschuhe nicht vergessen! 8O

    Wenn's knallt war es in 100% der Fälle, die ich getestet habe, der einfache Clinch und dieser Riss nahezu IMMER am Öhr und nicht vorm Knoten.

    Man muss nur bein Zuziehen mehr aufpassen, weil die Reibung/Quetschung der Schnur erheblich gesteigert wird... (das stetige Für und Wider)

    ...Ihr müsstet mich mal sehen, wenn ich mir halbe Nächte um die Ohren schlage, "kilometerweise" Schnur zerschieße, nur um DEN Knoten zu finden... :roll:
     
  9. ash!

    ash! Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Dezember 2008
    Themen:
    2
    Beiträge:
    115
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Thüringen
    moin,

    ...Ihr müsstet mich mal sehen, wenn ich mir halbe Nächte um die Ohren schlage, "kilometerweise" Schnur zerschieße, nur um DEN Knoten zu finden... na ja


    und hast du DEN knoten für dich gefunden?


    MfG
     
  10. waldgeist

    waldgeist Gummipapst

    Registriert seit:
    16. Februar 2009
    Themen:
    33
    Beiträge:
    903
    Likes erhalten:
    72
    Ort:
    Berlin
    @ash!
    Kommt 'drauf an, wofür... :wink:
    Also:
    Verbindung Hauptschnur - Vorfach (Multi+Mono): Albright
    Verbindung Vorfach - Einhänger: Palomar bei dünnen Schnüren; doppelter Clinch bei Dickeren (wegen der evtl. Quetschung)
    Und bei dickem Fluoro (0,50er+) zum Einhänger:
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen