1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Outdoorbranche und Angeln

Dieses Thema im Forum "Umfragen" wurde erstellt von abgemetert, 25. Januar 2015.

  1. abgemetert

    abgemetert Gast

    Was haltet Ihr von folgendem Video?

    Der Link für ein tolles Video

    Ich finde es klasse und Daumen hoch für die schwedischen Jungs, die noch einige andere echt coole Videos am Start haben!

    Petri
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. Januar 2015
  2. Headshot

    Headshot Twitch-Titan

    Registriert seit:
    7. Juni 2014
    Themen:
    1
    Beiträge:
    65
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    NRW nähe NL
    Schönes Video, super Naturaufnahemen!
    Videos machen können diese Schweden halt. Anscheinend ist das aber das einzige Angelvideo.
     
  3. Jan Age

    Jan Age Twitch-Titan

    Registriert seit:
    14. August 2014
    Themen:
    6
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    24
    Ja nettes Video, aber ich glaub Filme in dieser (Qualtitäs)Kategorie gibts wie Sand am Meer.
    lg und tl,
    Jan Age
     
  4. beisszeit.com

    beisszeit.com Twitch-Titan

    Registriert seit:
    6. August 2009
    Themen:
    7
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    0
    Das Video ist nice, aber wie schon von meinen Vorschreibern kommentiert gibt es sicherlich viele auf dem gleichen Niveau...

    Was ich aber toll finde ist der eigentliche Gedanke den Du ja auch kurz ansprichst, die Vereinigung von Outdoorbekleidung und Angeln in einem Film vom Hersteller, der offensichtlich erkannt hat, das "wir" einen Teil seiner Zielgruppe ausmachen.
    Da es immer mehr Angler fast ohne Schmerzgrenze gibt was das Wetter betrifft, greifen diese (ich selber ja auch) auf die Produkte der Outdoorhersteller wie Haglöfs, Fjäll Räven, Mammut, North Face oder auch Geoff Anderson (das ist glaube ich der einzige der viele Sachen speziell für uns Angler abgestimmt hat) zurück.
    Da die Preisklasse natürlich etwas höher ist und die Käuferschicht rein unter den Anglern etwas dünner, wagen sich logischerweise wenige Großhändler und Marken aus der Angelbranche an dieses Thema.
    Von daher finde ich gut wenn ein Outdoorhersteller uns wahr nimmt :)
     
  5. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.459
    Likes erhalten:
    143
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Stimmt schon aber der Prozentsatz an Anglern die sich so teure Outdoor Klamotten hohlen ist doch schon sehr gering
    der großteil der Outdoor Klamotten in dem Preissegment werden doch eher von Städtern gekauft um damit im Herbst bei Sonnenschein
    Spazieren zu gehen...
     
  6. beisszeit.com

    beisszeit.com Twitch-Titan

    Registriert seit:
    6. August 2009
    Themen:
    7
    Beiträge:
    54
    Likes erhalten:
    0
    Die Tendenz geht wirklich stark nach oben unter den Anglern, glaub mir!

    Und die Städtler laufen nur in Jack Wolfskin rum, das hat in meinen Augen nichts mehr mit Outdoor zu tun, das ist nur noch ein Modelabel für "Naturfreunde" im Stadtpark :lol:
     
  7. abgemetert

    abgemetert Gast

    Viel früher hätte ich mal wieder hier nachschauen müssen!!!

    Zu der Tendenz: Meiner Meinung geht die wirklich nach oben und das wird auch höchste Zeit. Wollen wir aber nicht vergessen, dass das an beiden Seiten gelegen hat. Angler und die Outdoorbranche entdecken sich langsam und immer mehr. Gut so ;-)

    Ja und jetzt noch mal direkt zu Dir Beisszeit: Das war auch genau mein Gedanke und der Grund für meinen Post. Mit Haglöfs bin ich nun schon länger "verbandelt" aber dieses Video hatte mich dann doch sehr gefreut und zwar nicht wegen der Machart und Qualität, sondern einfach wegen uns! Wegen uns Anglern! Das war wochenlang auf deren Deutschlandseite auf dem Startbildschirm..Daumen hoch!

    Apropos: Was mögt Ihr so für Klamotten? Geoff Anderson kenne ich zB gar nicht..werde ich mir mal anschauen..

    Und klar: Marken machen KEINE Angler!!! Dennoch: Klamotten in denen ich beim am Fluss entlangwandern nicht so schnell schwitze und die mich dauerhaft trocken oder warm halten...finde ich gut!!!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Februar 2015
  8. abgemetert

    abgemetert Gast

    @ Camaro: So teuer sind die auch nicht....wenn man mal öfters im weltweiten Netz Ausschau hält, kann man immer wieder gut Angebote abstauben ;-)
     
  9. zeefix

    zeefix Master-Caster

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Themen:
    23
    Beiträge:
    639
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Allgäu
    Ich bin z.B. ein Mammutanhänger, zum einen weil.es eine top Qualität hat, zum anderen ist das Verkaufslager Süd bei mir in der Nähe und Dan geht es halbjährlich zum Sale ;-)

    Des weiteren habe ich Hosen von FR aus Schweden. Finde den Stoff (g-1000) sehr robust und angenehm zu tragen. Ich habe mich erst was gescheut, eine Mammutjacke zum angeln zu nehmen, war mir zu schade....Aber meine bessere Hälfte meinte, was ich für ein Depp sei...wenn ich das Zeug nicht anziehe wenn ich draußen bin, was soll ich sagen, recht hat sie :)
     
  10. Camaro

    Camaro Finesse-Fux

    Registriert seit:
    15. April 2010
    Themen:
    16
    Beiträge:
    1.459
    Likes erhalten:
    143
    Ort:
    Kaiserstuhl
    Naja ich brauch eigentlich nicht viel zum Angeln bin da auch kein so Marken fetischist praktisch alle Pullover die ich benutze sind
    von meiner Besseren Hälfte genäht und was besseres ist mr bis jetzt noch nicht runter gekommen.

    Das mit den Preisen und Herstellung würde ich auch nicht immer so sagen siehe Apple http://www.spiegel.de/wirtschaft/un...eitsrechtsverletzungen-in-china-a-927330.html
     
  11. abgemetert

    abgemetert Gast

    @ seefix: Mammut ist in der Tat nicht schlecht...schau Dir mal Haglöfs an...die überzeugen mich immer wieder!
     
  12. zeefix

    zeefix Master-Caster

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Themen:
    23
    Beiträge:
    639
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Allgäu
    Ich kenne Haglöfs auch ganz gut, hatte es vor ein paar Jahren als Sportsoldat regelmäßig.

    Bei mir ist es nur so, dass ich bei Mammut den Vorteil habe, dass ich eben das "Südlager" von Mammut in der Nähe habe, die alle 6 Monate einen Abverkauf der Lagerbestände machen. Das heißt die Preise sind dann bei 40-60% vom normalen VK. Dann ist das schon was anderes...wenn es nur die Hälfte kostet :)

    Mit etwas Vitamin B gibt es dann einen VIP Voucher, da geht es dann in den Vorverkauf. Da hat man fast das ganze Lager für sich und du kannst dir in Ruhe die Sachen aussuchen, ohne Hektik.
     
  13. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.156
    Likes erhalten:
    360
    Ort:
    Tief im Westen...
    Es macht schon wirklich Sinn, Kleidung zu tragen, die vermeintlich von Leuten geplant wurde, die sich damit auskennen.

    Ich für meinen Teil trage im Sommer am liebsten die leichten Jack Wolfskin Funktionshosen.
    (ABER AUCH WIRKLICH NUR ZUM ANGELN)
    Mittlerweile gibt es auch "slim" Versionen. Die sind alles andere als eng, nur halt nicht so "sackig" wie die meisten Hosen.
    Im Winter schwöre ich auf Pinewood.

    Empfehlenswert wäre noch die Softshelljacke von Gamakatsu.
    Die kostet um die 60 Euro, ist leicht tailliert geschnitten und macht nen schlanken Fuß. ;-)

    Als kleinen "Geheimtip" vielleicht die Kleidung von Trespass. Nicht so teuer wie Mammut und Co. aber qualitativ auch nicht schlechter.

    Als Schuhe habe ich momentan Salomon und Mammut im Einsatz.
    Beide ultra leicht und wasserdicht.

    Grundsätzlich kann Man(n) am Wasser scheiße aussehen, aber Man(n) muss es nicht...
     
  14. paulmeyers

    paulmeyers Echo-Orakel

    Registriert seit:
    30. Oktober 2011
    Themen:
    10
    Beiträge:
    235
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bremen
    Jack Wolfskin scheint auch die bevorzugte Marke der Hertha Ultras zu sein, jedenfalls beliebter als The North Face. Wichtig ist schwarz. Durfte ich letzten Sonntag wieder beobachten :D
     
  15. Tobsn

    Tobsn Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    273
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Lübeck
    Der Film ist übrigens von Frontside Fly und nicht Haglöfs. Ich gehe mal davon aus, dass Rolf das aus Archivaufnahmen zusammengeschnitten und dann an Haglöfs verkauft hat. Ist ja nicht gerade so, dass das eine Auftragsarbeit des Herstellers ist.
     
  16. köderkunst77

    köderkunst77 Master-Caster

    Registriert seit:
    25. Oktober 2013
    Themen:
    11
    Beiträge:
    748
    Likes erhalten:
    193
    Ort:
    Bayern
    Wenn es um Qualitative hochwertige (wirkliche) Funktionskleidung geht ,dann Sims oder Patagonia. Aber ich bin der Meinung das es in unseren Gefilden auch mit Sachen geht wie OCK oder Jack W. Auch wenn aufgrund der hohen Verkaufsrate es mehr als Mode-Hype angesehen wird. Trotzdem Ausreichend!! Echte Funktionskleidung ist mehr als Sündhaft teuer und nicht nötig bei leichtem regen ein paar stunden zum spinnfischen zu gehen. :wink:
     
  17. Percarius

    Percarius Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    19. Oktober 2009
    Themen:
    13
    Beiträge:
    287
    Likes erhalten:
    4
    Ort:
    Berlin/ Paris
    Ahoi,
    interessante Diskussion.
    Trage privat und zum Angeln auch das eine oder andere Teil der üblichen Verdächtigen à la Wolfskin, Northface, Mammut und Fjällräven.
    Primär, weil ich die Klamotten einfach optisch sehr schön und vor allem praktisch finde. Wobei ich von den Herstellern auch eher die Basics und weniger die Ultra Gipfelstürmer Modelle hab ;) .
    Liegt subjektiv auch daran, dass man, wenn man alleine schon so einfache Features wie eine vernünftige Kapuzenkonstruktion sucht, fast automatisch in dem Segment landet.
    Hab auch noch einiges von Meru, der preiswerten Hausmarke von Globetrotter, die zumindest im Klamottenbereich für den nicht unbedingt Hardcore-Einsatz auch noch eine Empfehlung darstellt.
    Ansonsten ich meine Angelkleidung eigentlich relativ buntgemischt, je nachdem wo ich fische.
    Und das sich bestimmte kulturelle Milieus eben über einen gewissen Lifestyle definieren, ist so alt wie die Menschheit selbst – wobei sich da das „bildungsbürgerliche“ Großstadtmenschentum im Jack Wolfskin Zwirn und die Ultras in (schwarzen) North Face Jacken sicher ähnlicher sind, als Sie eigentlich sein wollen ;)
    Ich lebe ja momentan in Paris, ich glaube, der „Mutterstadt“ des urbanen Straßenangelns und bin in der Saison recht viel mit meinen französischen Freunden unterwegs. Da herrscht z.B. auch ein anderer „Style“ . Hier bemüht man sich, gerade beim Angeln, so wenig nach „Angeln“ wie möglich auszusehen, sprich der der völlige urbane (Hipster)Lifestyle – sieht dann wirklich etwas komisch aus, wenn die Leute teilweise mit Skinnyjeans und Rayban Sonnenbrille sich mit Ihrem Seine-Waller einschleimen…..aber irgendwie gehört das dazu.
    PS: Meine Angelbekleidung in der Stadt besteht meist aus irgendwelchen Sneakern, Trainingshosen und obenrum wirklich was von Northface oder so ;) Also von allem etwas…. in natürlicher Uferumgebung eher wirklich Wanderklamotten, sukzessive Rucksack.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2015
  18. zeefix

    zeefix Master-Caster

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Themen:
    23
    Beiträge:
    639
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Allgäu
    Ergänzend muss ich natürlich sagen, dass ich nicht nur wegen dem Angeln mich bei Mammut ausstatte. Ich wohne auf knapp 1000 Höhenmetern und bin täglich draußen (Hund), oder beim Skaten, Skifahren oder im Sommer mountainbiken und eben Angeln.

    Nur fürs Angeln wäre es mir auch zu teuer :)
     
  19. Kanalbarschjäger

    Kanalbarschjäger BA Guru

    Registriert seit:
    15. Juli 2009
    Themen:
    35
    Beiträge:
    3.156
    Likes erhalten:
    360
    Ort:
    Tief im Westen...
    Das sieht man hier auch recht oft...
    Freaks, die sich über ihre 1000 Euro Combo definieren, aber wie die letzten Penner dahergelaufen kommen...
    Naja, jedem das Seine...

    (Nicht auf dich bezogen)
     
  20. abgemetert

    abgemetert Gast

    Schaut bei mir ähnlich aus. Bei mir sind es zusätzlich das Wandern und Skifahren. Da lohnt sich das am Ende! Und zeefix: Dafür muss man(n) sich nicht rechtfertigen. Es ist völlig ok wenn man Geld für was ausgibt was was taugt oder auch weil es einem "nur" gefällt, denn: Jedem das seine ;-) ...und: Beim Skifahren ein klatschnasses Baumwollshirt drunter haben, was auch fast gar nicht trocknet ist zB GAR NICHT angenehm. Also ist das durchaus verständlich und wenn Du Mammut auch noch zu solchen Kampfpreisen bekommst kann ich Dich mehr wie verstehen!!!

    @ Kanalbarschäger: Schuhe...stimmt! Ich habe paar Meindl und ein paar leichte aber wasserdichte von Haglöfs..beide prima zum Angeln.

    Patagonia ist auch richtig. Die haben ja sogar eine komplette eigenständige Fliegenfischer Kollektion. Den Sweet Fish Pack hatte ich mal testen dürfen. Geiler Rucksack (auch für Spinnfischer g*)!

    @Tobsn: Hat doch niemand gesagt, dass das von Haglöfs ist. Nur: die hatten es ewig auf Ihrer Startseite verlinkt und das war halt der Grund was mich gefreut hat. A) Haben dadurch die Jungs/Macher des Videos ordentlich Zuschauer gewonnen und B) wars schön zu sehen das einer großen und bekannten Outdoormarke auch Angler auffallen ;-) Bei vielen anderen namhaften Herstellern fristen wir ja bekannterweiße wenn überhaupt nur ein Nischendasein ;-)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Februar 2015

Diese Seite empfehlen