1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

oberstes Limit für Wobblergrößen beim Barsche-Angeln...?

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von Pitperch, 8. Dezember 2007.

  1. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    Was sind die größten Wobbler die ihr jetzt im Winter gezielt auf Barsch einsetzt??? Über Namen Preis und Bezugsquellen angaben würde ich mich freuen....
     
  2. twisterpaule

    twisterpaule Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Themen:
    20
    Beiträge:
    335
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Götz.
    Aller höchstens 100 mm
    schau dir illex , berkley ...
    Wobbler an .
    Aber ich find den gummi im
    Winter besser !
     
  3. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    Re: oberstes Limit für Wobblergrößen beim Barsche-Angeln.

    heyho Twisterpaule...so wie man das hier mitbekommt bist du nicht gerade glaubwürdig was deine tipps betrifft...trotzdem danke...
     
  4. MyKey

    MyKey Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    829
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    hmm, also ich sag dir jetz keine bezugsquellen, aber guck dir doch die sponsorenbanner oben an. die bieten sicherlich einige wobbler an.
    ich selber fische mit rapalas und illex.

    die meisten sagen, dass man im winter große bzw. größere köder nutzen sollte.
    ich habe allerdings die erfahrung gemacht, dass es hier besser ist dauerhaft mit kleinen ködern zu angeln. somit ist ein 61mm illex squirrel gut geeignet. außerdem angel ich noch mit rapala wobblern. der größte mist glaube ich 9 cm, aber 5-7cm ist bei mir normal.

    grüße, mike
     
  5. Obti

    Obti Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Themen:
    23
    Beiträge:
    476
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    Re: oberstes Limit für Wobblergrößen beim Barsche-Angeln.

    hm also ein 61er squirrel taucht mir im winter nicht tief genug. wenn dann nen 67er oder gleich nen super dd
    mit rapala berkley etc krieg ich jedesmal die krise weil sie einfach nicht weit genug fliegen, wenns nen bissel windet gibs nur eine richtung in die man sie schmeissen kann.
    wenn die barsche tiefer stehen mag ich den Imakatsu IS-200 sehr gerne. taucht ordentlich, fliegt sehr gut, tolle aktion, was will man mehr? :)
    Obergrenze ist bei mir 90mm (das grösste was ich zum Barscheln nehme ist nen Staysee 90sp)
     
  6. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich fische gelegentlich mit 140mm auf barsch. das kommt in den fällen zum einsatz, wenn viel barsch am spot ist und nur kleinvieh beißt.

    [​IMG]
     
  7. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    Re: oberstes Limit für Wobblergrößen beim Barsche-Angeln.

    Danke für die Tipps....wie fangt ihr momentan mit dem Arnaud Suspender von Illex?
     
  8. MyKey

    MyKey Gummipapst

    Registriert seit:
    29. Juni 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    829
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Re: oberstes Limit für Wobblergrößen beim Barsche-Angeln.

    hab ich nicht. kann ich nicht sagen :p

    nochmal zum squirrel. natürlich eignet sich der nicht für tiefes wasser. das ist mir klar, aber es gibt immer noch situationen, auch im winter, in denen man was bissl flacheres fischen muss/kann.

    aber es ging ja nich um tauchtiefe sondern eher um größe :p

    petri,
    mike
     
  9. das101

    das101 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    18. Oktober 2005
    Themen:
    19
    Beiträge:
    206
    Likes erhalten:
    0
    12 cm grandma
     
  10. wallyefreak

    wallyefreak Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. August 2006
    Themen:
    20
    Beiträge:
    109
    Likes erhalten:
    1
    Re: oberstes Limit für Wobblergrößen beim Barsche-Angeln.

    HI; Ho,
    Manns in Yellow, Iron Claw. allerdings fange ich gut mit Falkfish Lolke Blinkern.
     
  11. Popperfreak

    Popperfreak Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Themen:
    10
    Beiträge:
    300
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Re: oberstes Limit für Wobblergrößen beim Barsche-Angeln.

    Mein grösster Wobbler zum Barsche angeln ist der Water Monitor 85.
     
  12. Lenny

    Lenny Master-Caster

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    42
    Beiträge:
    584
    Likes erhalten:
    28
    Ort:
    Neckartal
    Hallo,

    ich rate dir zu Ködern zwischen 8-12 cm im WINTER. Dass bezieht sich darauf, dass im Winter räuber faul sind. Sie machen gerne ohne viel bewegung große Beute. Verständlich wenn bei den Wassertemperaturen.

    Im Sommer nach der Laichzeit gehen Kleinstköder gut, du hast aber nach maximal Größe gefragt...

    Gruß,
    Lenny
     
  13. Attracktor_90

    Attracktor_90 Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    986
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    Ich denke das bei 10cm die grenze erreicht ist;)
     
  14. fixmille

    fixmille Bigfish-Magnet Gesperrt

    Registriert seit:
    22. September 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.868
    Likes erhalten:
    1
    Re: oberstes Limit für Wobblergrößen beim Barsche-Angeln.

    ich fange zander,barsche und hechte mit nem 79er dd...im winter,in flachen und auch tieferen gewässern(auch gerne nen super dd79er).

    bin zwar kein profi..aber trotzdem würde ich mal sagen:"kaufen,angeln,fangen!"

    fixe
     
  15. Meterhecht

    Meterhecht Master-Caster

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Themen:
    28
    Beiträge:
    587
    Likes erhalten:
    0
    Re: oberstes Limit für Wobblergrößen beim Barsche-Angeln.

    Maximale Wobblergröße? Gibts nicht :roll:
    Ist der Rapala Original Floater in 18cm...
     

    Anhänge:

  16. makomatic

    makomatic Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.640
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Bei Bremen
    Re: oberstes Limit für Wobblergrößen beim Barsche-Angeln.

    :lol:
    Also anhand der Formulierung der Frage kann man eigt auch nur "20-30cm" antworten :wink:
    Sind sicher nicht die besten Köder, aber ausschließen konnte ich Barsche erfahrungsgemäß noch nie, wenn ich so drüber nachdenke - ob jetzt mit 23er Gummilatschen, wo Schniepel am Stinger hingen oder wirklich große Jerks beim Hechteln...irgendwie verfangen sich gerade Kleinstbarsche besonders gern in großen Ködern - wollen vielleicht aufmucken?! 8)
     
  17. Muskiefan

    Muskiefan Master-Caster

    Registriert seit:
    19. Juli 2008
    Themen:
    65
    Beiträge:
    571
    Likes erhalten:
    0
    jep, aber auch in 8cm

    Dan noch Slender Pointer 97mm(fürs flache Wasser)
    Rapala Jointet 70mm auch fürs relativ flache Wasser
    Pointer 78mm
    Salmo Perch 80mm-mit der mittleren Tauchtiefe


    so das wären bei mir die wichtigsten :wink:
     
  18. Havelschreck

    Havelschreck Finesse-Fux

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Themen:
    51
    Beiträge:
    1.207
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Brandenburg an der Havel, Germany
    Re: oberstes Limit für Wobblergrößen beim Barsche-Angeln.

    Hab schon 15cm Futterfische in den Mägen der Barsche 35+ gefunden.In dem Falle ist die von Leo angegebene Größe in jedem Fall die richtige Richtung.
     
  19. steff192

    steff192 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. Mai 2008
    Themen:
    6
    Beiträge:
    1.356
    Likes erhalten:
    0
    hmm,
    maximalgrösse würd ich auch 14-15cm sagen,allerhöchstens,sonst biste im normalfall mitner grösse von 10cm immer richtig.
    der arnaud ist ein klasse köder,ich kann dir aber jedoch nur den flachläufer empfehlen,der dd läuft nicht mehr so schön...(heisst net das der nichts fängt)
    aber sonst,der grösste bait den ich auf barsche fische sit nen 97slender pointer(der 67 sit noch geiler!!!) oder nen sdd squirrel!
     
  20. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Das Maximum ist bei mir der Killer Bill mit 12,5 cm. Damit klappt es noch gezielt.
    In der Regel bevorzuge ich jedoch kleinere Wobbler (50-80mm).

    Am 15cm Salmo Perch, den ich schon viele Jahre fische, haben sich bisher 2 Barsche verirrt.
     

Diese Seite empfehlen