1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Nicht einen Barsch in diesem Jahr

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von -Bootsmann-, 15. Dezember 2008.

  1. -Bootsmann-

    -Bootsmann- Angellateinschüler

    Registriert seit:
    11. August 2008
    Themen:
    1
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    im Südwesten Mecklenburgs
    Hallo,

    wie man vielleicht erkennen kann bin ich schon etwas länger angemeldet habe aber noch nicht aktiv am Forumgeschähen teilgenommen. Das soll sich nun ändern und zwar gleich mit einer Problembeschreibung.

    Ich leg dann mal los…
    das mir am nächsten liegende oder besser fließende und beangelbare Gewässer ist ein kleiner „idyllischer“ Fluss. Er liegt im Süd-Westen Mecklenburgs und entwässert rund 30 km weiter Flussabwärts in die Elbe.
    Der Fluss ist in diesem Abschnitt so 15 bis 20 Meter breit und rund 1,5 bis 1,7 Meter tief. Die Fließgeschwindigkeit ist mal so um die 0,5 m/s und manchmal sieht es so aus als ob es ein Kanal wäre, da muss man sich anstrengen die Fließrichtung überhaupt zu erkennen.
    Ich war dort seit diesem Sommer regelmäßig zum „Barschjagen“ unterwegs konnte jedoch niemals wirklich niemals einen Barsch erwischen.
    Um es genau zu sagen konnte ich nicht mal einen Biss (von einem Barsch) verzeichnen. Wenn ich Biss hatte, das war insgesamt nur dreimal waren es immer Hechte. Zwei von denen konnte ich landen einer verabschiedete sich nach kurzem Drill (die drei, ich nenne sie mal „Beifänge“ waren alle an verschiedenen Tagen).
    Mir kommt es bald so vor als ob dieser in meinen Augen schöne, kleine Fluss Barschleer ist.

    Aber manchmal, während der warmen Jahreszeit konnte man „Mikro-Barsche“ beobachten die versucht haben den für ihre Körpergröße dreimal so großen Köder zu verschlingen das war’s dann aber schon mit den zumindest von mir gesehenen Barschen (Ende Oktober, Anfang November sind/waren die "Lütten" verschwunden).

    Bin ich da an der verkehrten Stelle? Ich Parke dort an einer Brücke und habe so gut wie immer eine Strecke von 200-400 m mal in die eine mal in die andere Richtung abgeklappert aber immer ohne Erfolg.


    Was meint Ihr dazu, liegt es an mir oder an dem Fluss?



    Viele Grüße aus dem Norden
     
  2. fixmille

    fixmille Bigfish-Magnet Gesperrt

    Registriert seit:
    22. September 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.868
    Likes erhalten:
    1
    :? ich glaube es liegt an dir..sry!
     
  3. Pitperch

    Pitperch Bigfish-Magnet Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.510
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    50823 köln
    entweder es gibt keine Barsche in deinem Fluss oder du kannst nicht angeln... :roll: auch sry
     
  4. T-Wahn88

    T-Wahn88 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Themen:
    56
    Beiträge:
    1.174
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Lingen
    naja immerhin haben ja drei Hechte gebissen. Von daher ist es ja nicht sooo falsch was du macht. Aber wie genau fischt du denn???
    Ich kan mir nicht vorstellen dass in Mecklenburg auch nur eine kleine Pfütze barschleer sein kann. Geschweige denn ein ganzer Flus...

    In Meck-Pomm gibt es doch so viel Wasser. Wieso probierste es nicht mal wo anders?

    Ich meine mein Barschjahr war auch beschissen. das ganze neue tolle Tackle gekaft und dan nwaren die Barsche die letztes Jahr so toll gebissen haben alle weg. Den besten Barsch den ich gefangen habe hab ich dann auch noch auf Köfi gefangen. Zuvor habe ich ihn allerdings mit nem Squirrel angelockt ;-)
    Spaß beiseite ich hatte n Rute mit Köfi draußen doch da tat sich rein gar nichts, außer n mini-hecht. Aus Langeweile die andere Rute mit nem Squirrell ausgeworfen und dann beim 2ten wurf kam der Biss. Schöner Drill und dann direkt vor meinen Füßen verabschiedet sich ein richtig schöner Barsch. Ich hab natürlich erstmal laut geflucht, doch dann ging gaaaanz langsam meine Pose unter. Ich dachte schon, na tol lden großen kriegste nicht und jetzt kommt son Mini-Barsch. Aber was soll ich sagen, es war mit Sicherheit der Gleiche und er maß wie gesagt 40 cm.
    Sonst gab es dieses Jahr wenige 30cm + Barsche. Aber gar keinen?? Das ist schon hart...
     
  5. Pizza

    Pizza Echo-Orakel

    Registriert seit:
    2. November 2008
    Themen:
    13
    Beiträge:
    209
    Likes erhalten:
    0
    Nur mal so aus neugier wie oft warst du angeln?
     
  6. -Bootsmann-

    -Bootsmann- Angellateinschüler

    Registriert seit:
    11. August 2008
    Themen:
    1
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    im Südwesten Mecklenburgs
    @ fixmille u. pitpearch

    Nun ja als absoluten spitzenangler würde ich mich selbst auch nicht bezeichnen aber das Spinnfischen vorallem mit Gummi beherrsche ich doch schon einigermaßen.

    Ich beziehe mich auch mit diesem Beitrag nur auf dieses Gewässer oder besser Gewässerabschnitt.
    An anderen Gewässern habe ich an meiner "Fangausbeute" nichts auszusetzen. Da klappt es prima sowohl Quantität als auch Qualität.

    @ T-Wahn17
    Ich bin schon oft genug wo anders doch dieser Fluss ist für mich in 3-4 min zu erreichen. Getreu dem Motte "ich bin mal schnell weg!"

    @Pizza
    im sommer 4-5 mal in der Woche jetzt so 2-3 mal in der Woche.


    Mich interessiert es ob es auch in anderen Regionen und den dortigen Flüssen vorkommt. Will meinen das es Abschnitte gibt wo absolut nichts aber auch gar nichts los ist?


    Um mal einen Urteil zu meinen Ködern zuzulassen:
    (Das es ja nur drei Fische waren die meinen Köder mochten konnte ich mir die Köder auch leicht merken.)
    der eine Hecht biss auf einen weißen Noname Gummiwurm am Dropschot-Rig; die beiden anderen fanden meinen Rascal-Worm in GreenPumpkin-CT (Texas-Rig) zum anbeißen.
     
  7. fixmille

    fixmille Bigfish-Magnet Gesperrt

    Registriert seit:
    22. September 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.868
    Likes erhalten:
    1
    nun denn :roll: ...ya,es gibt abschnitte in fließgewässern..wo es sehr mau mit den haslbstarken barschen ist!man könnte natürlich wild spekulieren warum das so ist..aber da ist mir meine zeit dann doch zu schade :wink:

    gruß fix
     
  8. -Bootsmann-

    -Bootsmann- Angellateinschüler

    Registriert seit:
    11. August 2008
    Themen:
    1
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    im Südwesten Mecklenburgs
    Würde es helfen wenn ich Längen und Breitengrade angebe dann könnt ihr euch ein Bild über das nette Flüsschen machen. (z.B. mit Google earth)

    Vielleicht bin ich ja so blind und erkenne die "heißen" Stellen nicht.
     
  9. fixmille

    fixmille Bigfish-Magnet Gesperrt

    Registriert seit:
    22. September 2007
    Themen:
    14
    Beiträge:
    1.868
    Likes erhalten:
    1
    kannste nicht lesen :? ...wenn dein abschnitt so "einer"ist..dann hat sich das doch eh schon erledigt!
    du sagst du kannst mit gummis angeln..okay :arrow:

    dann ist doch alles klar!wechsel dein gewässer!!!


    gruß fix
     
  10. Zanderkranker

    Zanderkranker Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Themen:
    32
    Beiträge:
    1.827
    Likes erhalten:
    0
    oder einfach mal weiter als 200-400m gehen...manchmal muss man strecke machen und die fische suchen...
     
  11. alexace

    alexace Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Themen:
    67
    Beiträge:
    1.935
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    :...:...:...:...:....:...:...:...:...:...:
    . . .

    @-Bootsmann-

    Stimmt, als ich neulich an Deinem Flussabschnit war, bin ich (Hand-GPS) 401 m gelaufen und hab' auch gleich 'nen 40er Barsch geschnappt :mrgreen: .

    Also nun mal ehrlich, der Fangerfolg lässt sich oft nicht mit einer Analyse erzwingen, die zudem per Ferndiagnose gestellt werden soll.

    Statt 3-4 Min. zu fahren (habe ich das richtig gelesen?), fahre doch einfach weiter. Das tut dem Auto auch gut.
    Manche Gewässer(abschnitte) sind einfach kacke, da hilft kein fachsimpeln.

    Grüsse
    Alex

    PS: rück' doch trotzdem mal die GPS-Position / G-Earth-Link rüber, vielleicht gibt's dann Tipps für die Umgebung.
     
  12. ObiWan75

    ObiWan75 Gummipapst

    Registriert seit:
    20. Dezember 2007
    Themen:
    19
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rendsburg
    Versuch einfach mal 0-8-15 den guten, alten Wurm. Dann wirst ja sehen, ob da Barsche im Tümoel sind. Und wie Maxe schon geschrieben hat -> Strecke machen!!
     
  13. Mepp´s

    Mepp´s Master-Caster

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Themen:
    13
    Beiträge:
    742
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    oder einfach 30km weiter zur Elbe fahren
     
  14. -Bootsmann-

    -Bootsmann- Angellateinschüler

    Registriert seit:
    11. August 2008
    Themen:
    1
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    im Südwesten Mecklenburgs
    Falls sich doch jemand die Mühe macht und bei Google Earth nach schaut.

    53° 19' 32" N / 11° 04' 32" E

    Meistens bin ich von der Brücke an Stromabwärts (links) gegangen und zwar bis kurz vor den bebauten Grundstücken. Stromaufwärts war ich nicht so oft aber die Strecke die ich zurückgelegt habe ist ungefähr die gleiche.

    Am Wochenende werde ich wie empfohlen mal ne zweite Rute mit'm originalen Wurm dran mitnehmen. Mal schaun ob dann was geht.
     
  15. Angelteam

    Angelteam Master-Caster

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Themen:
    7
    Beiträge:
    705
    Likes erhalten:
    0
    @ Bootsmann
    woher kommst du genau, Stadt ? Wenn du das verraten darfst.
    kannst mir auch ne pn senden.
     
  16. mypanic

    mypanic Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Februar 2007
    Themen:
    77
    Beiträge:
    574
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Sömmerda
    ist bei uns auch recht ähnlich...wir haben nen kleinen bach hier in der nähe.(mir gehts jetzt allerdings um hechte und nich um barsche)ganz oft dort gewesen...auch nur an einem abschnitt(etwa 400m).nach vielen schneidertagen haben wir uns dann ne andere stelle gesucht.und siehe da:auf dem neuen abschnitt wimmelt es so von hechten.also das fazit:such die barsche,dann fängst du sie auch
     
  17. Tinski

    Tinski Echo-Orakel

    Registriert seit:
    14. Oktober 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    125
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Limburg
    Ja Strecke mache ist wichtig. Aber wieso bist du im Jahr ( ich hab ma hochgerechnet, und gemeint, dass du 3 mal in der Woche angelst) ca 140 mal am selben Spot un das auch noch ohne einen Fisch zu fangen? Also da muss man doch von selbst auch mal weiter stromabwärts oder stromaufwärts gehen. Es gibt halt immer mal Stellen in Flüssen, da gibts einfach keine bzw, sehr wenige Fische aber da muss man halt einfach wie mypanic schon sagte die Stelle wechseln.
     
  18. Mepp´s

    Mepp´s Master-Caster

    Registriert seit:
    17. November 2007
    Themen:
    13
    Beiträge:
    742
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Also nach google-earth zu urteilen haben wir doch recht ähnliche Gewässer, ich befische auch eine recht große Au die nach ca. 25 km in
    die Elbe mündet, der einzige Unterschied, ich fange am Tag im Schnitt
    30- 40 Barsche, zwar net die größten, aber ich fange welche. Du
    machst sicherlich irgendeine feine Wihtigkeit falsch und du wirst an
    den Fischen vorbei angeln. Verschmutzung und Ausbaggern sind auch
    wichtige Faktoren.
     
  19. -Bootsmann-

    -Bootsmann- Angellateinschüler

    Registriert seit:
    11. August 2008
    Themen:
    1
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    im Südwesten Mecklenburgs
    @ Tinski
    Ich war nicht nur an diesem einen Ort! Und meine Aussage wie oft ich angeln gehe habe ich auf die Frage bezogen wie oft ich denn überhaupt Angeln sei. Ich habe das so verstanden das man "um die Ecke" erfragen wollte wieviel "Angelpraxis" ich habe.

    An dem besagten Fluss habe ich so ca. ein mal die Woche vorbeigeschaut und je nachdem wieviel Zeit ich hatte bin ich so zwischen 30min -4 Stunden dort geblieben.
    Aber wie schon erwähnt immer mit dem selben Ergebnis.

    @ mepps
    Wenn ich an meinen anderen "guten" Stellen unterwegs bin ist es auch eher die Ausnahme das ich schneider bleibe. Aber diese Stellen sind immer 30 Autominuten oder mehr entfernt.
    Ausgebaggert und Grün geschnitten wurde vor 6-7 Wochen ca 10km weiter Stromauf. Da trieben zu der Zeit richtige grüne Inseln Strom ab. Einige Reste davon findet man aber noch jetzt.



    PS. Jetzt bitte nicht sagen "ich wäre froh wenn ich nur 30 min zum Gewässer brauchen würde".
     
  20. FishinTom

    FishinTom Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    17. September 2006
    Themen:
    74
    Beiträge:
    1.552
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    Dieses Jahr war sehr schwierig.
    Was letztes Jahr fing, lief dieses Jahr - bis auf eine Ausnahme - gar nicht.
    Alles war anders.
    Mit viel Probieren habe ich im Herbst noch gefangen.

    Dein Problem hatten einige hier, alllerdings nicht sooooo krass.

    Mein tip: Probier andere Gewässer und/oder andere Köder und Methoden.

    Greetz, tommi
     

Diese Seite empfehlen