1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Neuling braucht Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Ruten" wurde erstellt von Fox81, 27. März 2007.

  1. Fox81

    Fox81 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Tülau
    Hallo Leute!

    Habe mich gerade angemeldet und schon ein paar Fragen an euch! :oops:

    Ich wollte jetzt auch beim Spinnfischen einsteigen,habe aber leider noch wenig Erfahrung darin! :(

    z.Z. suche ich eine ordentliche Rute und Rolle(Combo ca. 250Eur) zum Zanderangeln am Kanal(Steinpackung) und mittleren Baggerseen.
    Dieses soll jeweils vom Ufer aus geschehen.
    Hatte hierbei an Köderfisch,Gummifisch(bis 13cm) evtl. Wobbler gedacht.

    Leider habe ich keinen grösseren Händler(<90km) in der Nähe um die einzelnen Modelle vergleichen zu können.

    Habe in den letzten Tagen bestimmt bei 12 shops angerufen aber auch 8 Meinungen erhalten.

    Hoffe das Ihr mir weiterhelfen könnt! :wink:

    Bei der Rute wurde mir empfohlen :

    - Drachkovitch LEURRES 2,70mtr oder 2,90mtr 8-40g
    - Drachkovitch MILLENAIRE 2,70mtr oder 2,90mtr 10-50g

    - Shimano SpeedMaster Spinning 2,70mtr oder 3,00mtr 20-50g

    - Quantum Crypton Zander 2,85mtr 65g

    - Daiwa Powermesh 2,70mtr oder 3,00mtr 20-60g

    - Berkley Series One Skeletor 3,00mtr 8 - 32g
    - Berkley Series One Skeletor 2,70mtr 15 - 40g


    Und Rolle(alle 2500er und Frontbremse) :

    - Shimano Twin Power(leider etwas teuer :cry: )
    - Shimano Stradic

    - Daiwa Team Daiwa D

    Hatte Montag die Berkley in 3,00mtr 32g und Drachko Leurres 2,90mtr 8-40g sowie eine Shimano Technium DF 2,70mtr 60 g in der Hand.

    Die Technium fand ich ziemlich hart(vielleicht ja auch ein Vorteil,wie gesagt habe keine Erfahrung),der Griff von der Berkley war super aber die Rute wohl doch insgesamt etwas weich, die Drachko empfand ich als guten Kompromiss der vorherigen beiden,bis auf den Griff,lag aber wohl daran das ich erst die Berkley in der Hand hatte :wink: !

    Also mein Fazit (immer mit Hinsicht auf meinen Wissensstand):

    Wenn es die Drachko mit dem Griff der Berkley geben würde,evtl. noch einen Tick härter, dann hätte meine suche ein Ende.

    Was würdet Ihr empfehlen?
    3,00 o. 2,70mtr?schiebe o. standard Rollenhalter?Viele sagen Frontbremse,weshalb?


    Dazu muss ich noch hinzufügen, dass vom Eindruck her mein Händler aus Magdeburg sowie der von der Angel-Oase am kompetentesten war.Konnten gleich die jeweiligen Vor- und Nachteile der verschiedensten Ruten,im Bezug auf Köderart,Köderführung,Beissverhalten,Anhieb und Drill plausibel erklären!
    Dabei wurden die Drachko Modelle von beiden hervorgehoben,die Speedmaster wurde weniger empfohlen(Grund?)!Andere wichen aus oder beriefen sich wohl auf ihren Lieblingshersteller!

    Entschuldigt bitte den Roman 8O aber so sieht meine Situation z.Z aus!

    Danke euch schon jetzt für eure Unterstützung!

    MfG Fox81
     
  2. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    87
    Beiträge:
    6.803
    Likes erhalten:
    629
    Ort:
    Am See
    Generell: zum Fischen mit Gummifisch ist härter bzw. "schneller" immer besser. Das hat 3 Gründe:
    - harte Spitze lässt bessere Bisserkennung zu
    - der Anschlag sitzt besser
    - der Gummi lässt sich besser führen.
    Da du da die Technium vorne siehst würde ich dir genau diese empfehlen. Die Speedmaster ist auch nicht verkehrt, allerdings würde ich die XH nehmen (50-100g). Ich selber fische eine Diaflash XH, die ist sehr sehr ähnlich.
    Die Skeletors finde ich zum Zanderangeln mit Gummis grösser als 10cm insbesondere im Kanal für ungeeignet. Im See mags gehen.

    Die Rolle sollte eine Frontbremse haben weil die eine kürzere Achse haben und somit stabiler sind. Beim Angeln über Grund mit Geflochtener wirken ganz schöne Kräfte auf die Rolle. Frontbremser sind einfach stabiler...und oft auch nicht so klobig.
     
  3. Eclipse

    Eclipse Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. März 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    280
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hockenheim
    Moin,

    also mir persönlich sind 3 m Ruten immer zu lang. Für meinen Geschmack sind 2,70 m am Strom optimal um den Köder gut führen zu können und gute Wurfweiten zu erzielen.
    Beim Wurfgewicht würde ich auch auf mindestens 40 g gehen am Strom. Dann würde die 3m Berkley schonmal rausfallen.

    Ich selber fische auch die 2,70m Berkley und muss sagen, dass ich mir am Storm ein bisschen mehr WG wünschen würde. Kommt natürlich auch immer drauf an an welchem Storm du bist :)
    Die Speedmaster würde meiner Meinung nach gut ins Spektrum passen und ist auch noch am See einsetzbar, nur halt eben weniger mit kleinen Twistern oder so.
    Die anderen Ruten hatte ich leider noch nicht in Gebrauch und würde dir daher nur ungerne was sagen. Bin mir aber sicher, dass genug Leute hier die o.g. Ruten beschreiben können.

    Bei den Rollen würde ich dir auf jeden Fall zu einer Stradic 2500 raten. Ich finde die Twinpower zu teuer für das was sie mehr kann und mit der Stradic hat man echt spass. Ausserdem hat sie eine Doppelkurbel, was ich persönlich gut finde. Aussehen finde ich auch sportlicher :)

    Mit der Zusammenstellung würdest du auch etwa in der Preislage liegen...

    Hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Musst aber immer bedenken, dass es sich hier um persönlihe Geschmächer handelt :p


    Chris
     
  4. Fox81

    Fox81 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Tülau
    Das ging ja flott! :)

    Schon mal danke euch beiden!Das mit der Berkley sehe ich genauso!(leider!Der Griff ist einfach zu toll!)

    Bei den Kanälen handelt es sich um Elbeseiten- und Mittellandkanal!Dort gibt es eigentlich kaum Strömung außer es wird geschleust!
    Für die Elbe würde ich dann eine andere Rute nachkaufen.

    100g Wg würde ich persönlich mal als etwas viel empfinden.

    Also die Twin Power ist die 50Eur Aufpreis nicht wert?War bloß halt "mein Ding" als ich sie in der Hand hatte!Aber sprengt leider meinen Rahmen :cry:

    Fahre gleich mal nach Salzgitter und schaue mir die Dachko Leurres und Millenaire in 2,70 an!


    Vielleicht kann ich euch dann ein genaueres Bild von meinen Vorstellungen geben!

    MfG Fox81
     
  5. Dendroaspis

    Dendroaspis Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    16. November 2006
    Themen:
    6
    Beiträge:
    37
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wetterau
    Hi!
    Ich hab gesehen, dass es ne neue Rute von Berkley gibt, die den gleichen Griff, wie die Skeletor hat, aber ein höheres Wg. Ich glaub, die heisst Jigolo. Nagel mich aber nicht fest!
    :)
    Gruss- Dendro
     
  6. Eclipse

    Eclipse Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    6. März 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    280
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Hockenheim
    Hm wenn du noch eine andere kaufen willst und die Stömung eh nicht stark ist, dann kannst du gut und gerne die 270er mit 40 g nehmen würde ich sagen!
     
  7. Zanderkranker

    Zanderkranker Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Themen:
    32
    Beiträge:
    1.827
    Likes erhalten:
    0
    Schau Dir doch mal die Berkley Thunder bone an! Ist auch eine tolle Rute und passt im Gegensatz zur Berkley Jigolo noch in Deinen Geldbeutel... :wink:

    Und dazu würde ich auch eine Stradic empfehlen, die ist Super geeignet.
    Damit wär die Combo Komplett! :D
     
  8. balla-barsch

    balla-barsch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Themen:
    10
    Beiträge:
    483
    Likes erhalten:
    0
    Jo , die Thunder Bone kann ich dir auch voll empfehlen , hab sie mir selber vor 2 wochen bestellt , einfach nur geil!!! Schlanker blank , schön straff , und am besten ist der Skeletor Griff!!! :wink:
     
  9. Fox81

    Fox81 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Tülau
    So da bin ich wieder!War heute bei 2 Händlern in der Nähe(total 200km)!

    Hatte die mellinaire(10-50g),leurres(10-40g),power marine(20-60g) und prestige(10-80g) von Drachko in der Hand!
    Die Länge betrug jeweils 2,70mtr mit 2500er Sänger Rolle.

    Also würde jetzt sagen das mir eine 2,70mtr Rute am besten gefällt,mit den normalen Rollenhalter,Schieberollenhalter fühlten sich für mich nicht gut an.

    Bei den Schieberollenhalter hatte ich den Eindruck,dass die Ruten mehr kopflastig sind,habe ich mich dabei getäuscht?

    Die Prestige fand ich zu steif/hart.

    Die Leurres fand ich wieder gut bzw. den Tick zu weich. Aber nur mit stan. Rollenhalter konnte ich mich mit ihr anfreunden!

    Die Mellinaire wurde mir bei der Angel-Oase angepriesen fand ich aber nicht ganz so gut,lag wohl an dem S.-Rollenhalter, hatte leider nur die Version auf Lager.die Leurres lag damit auch ganz anders in der Hand!

    Die Power Marine fand ich auch i.O.

    Beim 2. Händler fand ich eine Spro Henk Simonsz Titan Softbait&Seabass mit 35-60g und 2,85mtr ganz gut!(zwar keine spez. Zanderrute aber nur so als Beispiel)

    Mein Fazit:

    Leurres und Spro gut!

    Power Marine i.O.!

    Prestige eher nicht!

    Mellinaire??? wird bei Oase ausdrücklich empfohlen und hat auch im test(Ruten->Drachkovitsch)bei Angelwoche gut abgeschnitten.

    Thunder Bone??? + Quantum Crypton Zander??? wurde mir bei Oase(heute nachgefragt) auch als gute Lösung empfohlen,wegen Ausgleichgewichte zum Eingewöhnen als Anfänger!




    Wie ist die Thunder Bone im Vergleich zu diesen Ruten, machen sich die 75g dort so bemerkbar wie bei der Prestige(Stock :) ) Hat vielleicht jemand einen Vergleich für die Leurres,Thunder und Skeletor?Hatte ja nur die Skeletor in 3,00mtr und 32g in der Hand,vielleicht ist sie ja in 2,70 und 40g das Ideale.

    Fand also solche Ruten gut welche schön schlank sind und trotzdem eine gewisse Steifheit besitzen,wobei sich die Spitze auch etwas rühren darf beim bewegen aber nicht die ganze Rute durchgeschüttelt(nachgefedert) wird.(Beispiel DAM Power Spin 60-irgendwie wabbelig :? )

    Bei der Rolle habe ich mich für eine Team Daiwa D entschieden!

    Mfg Fox81
     
  10. Fox81

    Fox81 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Tülau
    Hat da keiner die Möglichkeit oder erfahrung die leurres mit der millenaire zu vergleichen? :cry:

    MfG Fox81
     
  11. michaZ

    michaZ Master-Caster

    Registriert seit:
    13. Dezember 2004
    Themen:
    8
    Beiträge:
    645
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Potsdam
    tach fox81,

    hatte vor längerer zeit mal die wahl und hab mich für die drachko leurres entschieden (jeweils schraubrollenhalter und 2,7m). die leurres ist zusammen mit einer 2500er shimano eine mein lieblingskombos. ich fische damit guimmifische bis max 12cm und 14g :!: mehr ist nicht drin. allerdings ist für etwas größere gummis die millenaire nicht unbedingt die beste rute. sie hat irgendwie nicht die schnelligkeit der leurres :roll: da find ich die berkley signa pike in 2,6m deutlich besser, erste wahl wär allerdings die antares in 2,7m in 20-50g. auch ok ist die speedmaster. die ruten sind schnell und straff und genau das ist sehr wichtig.

    die skelli in der 40g/2,7m version ist total kopflastig, da ist die leurres um welten besser, von der 3m skelli halt ich gar nichts

    die thunder bone find ich nicht so den super wurf von berkley, aber ich hab sie aber nur in der hand gehabt, vieleicht ist das am wasser anders :?

    ach ja zur prestige: klar ist die hart, aber fisch mit der mal nen 10er gummi am 10g kopp und wirst merken das feeling ist schon sehr geil und verdammt direkt :wink: allerdings ist die alte prestige irgendwie besser wie die jetzige

    prinzipiell: lieber etwas härter und mehr WG :wink:

    m.
     
  12. Fox81

    Fox81 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Tülau
    Danke michaZ!

    Hatte mir deine anderen Beiträge zur leurres auch schon durchgelesen.

    Also leurres 2,70mtr 10-40g ist dann wohl auch mein Favorit!
    Merkt man da wirklich auch bei weichem Boden die Kontakte des Bleikopfs?

    Die Spro fand ich auch ganz toll bloß die 180 Eur nicht,habe heute aus bayern einen Preis von 145 bekommen?oder ist die ungeeignet(zu wenig aktion)?

    Wie hast du das mit der Schnelligkeit bei der millenaire gemeint, mir wurde mehr zu der geraten von wegen besseren hakens im Zandermaul?

    Die Stradic-Rolle fand ich auch ganz gut, bis jemand mal meinte das sie etwas schwerer anläuft!wenn ich bedenke das man nur je 1-3 Umdrehungen macht?
    Oder stört das nicht weiter?sie hat am anfang einen leichten Widerstand,läuft dann aber erste Sahne! :wink:

    Gruß Fox81
     
  13. Twinpower

    Twinpower Belly Burner

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Themen:
    7
    Beiträge:
    45
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
  14. 5pinner

    5pinner Gummipapst

    Registriert seit:
    19. April 2006
    Themen:
    23
    Beiträge:
    785
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Illingen
    Kurz und Knackig

    Rute...
    Speedmaster 2,70m 20-50g
    Damokles 2,70m 30-80g
    Crypton Zander

    Rolle...
    Stradic 2500 FB oder sogar 4000er-solltest mal an die Rute hängen

    Fische selber GuFi`s an ner Damokles mit ner Stradic 4000FB...passt Perfect! :wink:
     
  15. Zandersucher

    Zandersucher Belly Burner

    Registriert seit:
    11. Dezember 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    43
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Trebur
    Die Damokles 2,70m 30-80gr ist meiner Meinung die beste Wahl. Vor allem stimmt das Preis Leistung Verhältniss, aber auch in den Tests hat sie super abgeschnitten. :!:
     
  16. Fox81

    Fox81 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Tülau
    Hallo Leute!

    Werde morgen mal nach Magdeburg fahren und die vorhandenen Modelle ausgiebig testen!Hatte die letztens wenig Zeit.

    Was haltet Ihr von der Berkley Signa Spin 2,60m 20-65g?

    MfG Fox81
     
  17. Daniel921

    Daniel921 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    173
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Haren
    wo für willst die verwenden?
     
  18. Fox81

    Fox81 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Tülau
    Hallo Daniel!

    Wollte sie fürs Zanderangeln im Kanal ohne viel Strömung und an Stillgewässern verwenden.Mit Gufis bis 13cm.

    Bin gerade zurück aus Magdeburg.Habe mal alle verfügbaren Modelle mit der 2500er Stardic durchprobiert!

    Meine Favoriten sind:

    - Drachkovitch Leurres 10-40g
    - Daiwa Powermesh 20-60g
    - Shimano Diaflash 20-50g
    - Spro HS Titan Softbait & Seabass 30-65g(geignet für Zander,ausschlitzen etc.?)


    alle ca. 2,70 mtr.

    Die Berkley 2,7m 10-40g war wirklich etwas unausgewogen,aber in 2,40 32 bzw. 28g echt super!

    Bei der Rolle schwanke ich noch aber glaube dann doch die Stradic, gibt nichts dran auszusetzten,außer vielleicht die Farbe :wink: .Hatte die Daiwa immer noch nicht in der Hand,dann lieber die sichere Variante.

    Gruß Fox81
     
  19. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    ich finde die stradic hat doch ne geile farbe schaut doch immer schön tuffig aus mit ner pinken schnur :mrgreen: !!!
    gruss micha
     
  20. Fox81

    Fox81 Angellateinschüler

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Tülau
    Moin Moin!

    Kann mir jemand was zur Berkley Signa Pike sagen?

    War jetzt fast soweit mich für die Powermesh zu entscheiden,aus preislichen Gründen, finde sie nimmt sich nicht viel mit der Leurres und sieht noch super aus :wink: !

    Passt die Signa in mein Muster oder ist das was ganz anderes als die 4 oben?
    Dietels Bericht zur Signa hört sich ja gut an!

    Kann Samstag endlich die Daiwa-Rolle im Laden testen :) ,werde dann mal berichten,falls jemand auch auf der Suche ist.

    MfG Fox81
     

Diese Seite empfehlen