1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

neues tackle zum barschangeln

Dieses Thema im Forum "Barsch" wurde erstellt von auslandangler, 31. Juli 2011.

  1. auslandangler

    auslandangler Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    30. Juli 2011
    Themen:
    6
    Beiträge:
    35
    Likes erhalten:
    0
    halloo..
    ich habe mit der zeit mal beschlossen mir eine neue rute rolle und schnur zum barschangeln zu besorgen..
    in sachen preis hab ich mir gedacht das die rute so um 150€(+ - 20), die rolle 50€ (+ - 20) und dann halt noch eine schnur..
    wäre auch nicht schlecht wenn mir noch jemand ködertipps geben könnte usw..
    :)
    ich weiss das das thema schon oft diskutiert wurde nur wurde aus den beiträgen nie so richtig schlau bzw fand nicht das richtige für mich :(

    GROSSES DANKE schon mal im vorraus und Petri Heil!

    Mfg auslandsangler :wink:
     
  2. Rheinangler86

    Rheinangler86 Master-Caster

    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    536
    Likes erhalten:
    0
    Gude!

    Ich würde an deiner Stelle bei der Rute so um die 100€ bleiben und bei der Rolle danach aufzustocken auf ca. 100€! Da wirste mehr Freude dran finden;)

    Ist aber wie gesagt nur meine Meinung:) und ich würde mal im Biete-Thread Ausschau halten, da gibt's öfter Schnäppchen!

    Und genaue Spezifikationen zu Ködern, Gewässer etc. wären auch nicht verkehrt!

    MfG Christian
     
  3. auslandangler

    auslandangler Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    30. Juli 2011
    Themen:
    6
    Beiträge:
    35
    Likes erhalten:
    0
    Gut gut...
    joa ich angle wenn an einem see (elfrather see). köder sollten kleine gummis wobbler und spinner sein.
     
  4. Gerino

    Gerino Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Themen:
    29
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Monschau
    Also als Rolle find ich ne Red Arc vom Spro Preis/Leistungsverhältniss her fast unschlagbar ! Ja und bei den Ködern machste mit Kopytos in 3,5 und 5cm nix falsch .
     
  5. Rheinangler86

    Rheinangler86 Master-Caster

    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Themen:
    0
    Beiträge:
    536
    Likes erhalten:
    0
    Find ich auch, dass du mit ner Red Arc super bedient bist! War meine Einstiegsrolle ins Kukö-Angeln und sie war stets ein sehr treuer Partner, aber jetzt ist sie in Rente :)

    Bei Ruten kannste dich mal bei Pezon & Michel umschaun, die ham ne sehr gute Qualität für kleines Geld! Ich würd so bis ca. 15g gehn, wie gesagt kommt halt echt drauf an was für Köder du so fischen willst und ob auch andere Fische mal dran glauben sollen... oder rein auf Barsch?!

    mfg Christiaan
     
  6. auslandangler

    auslandangler Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    30. Juli 2011
    Themen:
    6
    Beiträge:
    35
    Likes erhalten:
    0
    joa es sollte rein barsch sein, vielleicht geht auch mal n zander dran aber sonst rein barsch.
    hab schon ne shimano exage und cherrywood von berkley für hecht, zander und für aal geht die auch ;) nur mir halt bissl zu grob für feines barsch fischen.

    die red arc hat ich auch schon mal in der hand hat sehr guten eindruck gemacht :) , weiss jemand wo es sie am billigsten gibt ?
    hab mir nochmal n paar ruten angeguckt, kennt jemand die d.a.m. calyber spin? macht einen ganz guten eindruck, hab auch sons mal über ne skeletor gebraucht nachgedacht?

    joa mal genaueres zu ködern kopytos bis 5 cm und ein paar no action shads,spinner bis größe 3, und wobbler maximal 67mm (squirrel ;) )

    mfg auslandangler

    m
     
  7. jebby

    jebby Echo-Orakel

    Registriert seit:
    8. April 2011
    Themen:
    17
    Beiträge:
    182
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    13581 Berlin
    also wenn du 200 €uros ausgeben willst, kann ich dir nur die mitchell mag pro lite 500 und ne mitchell mag pro spin 1,90 4-18 g empfehlen.
    wenn du insgesamt 40 € mehr ausgeben willst dann nimm die mitchell mag pro lite in 1,90 und 4-18 g wurfgewicht.

    die kombo fische ich zur zeit und will sie mir eigentlich nicht mehr wegdenken.

    Gruß,
    Jebby
     
  8. soulwarrior

    soulwarrior Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.268
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grevesmühlen
    Also ich kann die Red Arc nicht weiter empfehlen. Sie ist mir zu schwer und außerdem wirkte sie etwas klappernd. Habe sie nach dem Testfischen wieder zurück gegeben.

    Die Calyber Spin ist ein Wabbelstock, würde ich nicht als Allrounder nehmen, es sei denn dir liegen parabolische Ruten mehr als schnelle. Für 200€ würde ich hier wohl zur Berkley Pulse greifen, je nach Gewichten 2-8g (wohl mit einer der besten UL/L Twitchbaitruten in dem Preissegment!) oder die 5-20g, die von vielen als Allrounder gefischt wird. Der IM7 Blank ist super schnell und die Rute ist gut verarbeitet. Für einen Preis um die 50-60€ bei A&M Angelsport defintiv eine tolle Rute. Ich selbst habe mir gerade erst wieder die 5-20g als Casting besorgt ;). Die Rute hab übrigens den selben Blank wie die Mitchell, fällt meiner Meinung nach aber noch schneller aus. Für Gummis & Wobbler sind die Teile der Hammer, für Spinner nehme ich selbst eine etwas weichere Rute.

    Als Rolle empfehle ich uneingeschränkt die Shimano Exage 1000FB/FC. Die FB habe ich selber lange gefischt und 3 1000er FC Modelle werden demnächst eingekauft. Shimano selbst ist natürlich hochwertig und ihren Preis wert. Für um die 50€ würde ich sie mir holen.


    EDIT: Du kannst natürlich auch zu teureren Gerät greifen ;-), dies sind nur meine Empfehlungen aus eigener Erfahrung.

    Grüße
     
  9. TinAleX

    TinAleX Master-Caster

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Themen:
    68
    Beiträge:
    686
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Honolulu
    Bei der redarc is es meist so das das dicke ende am schluss kommt. anfangs macht es echt spaß die rolle zu fischen aber umso länger man sie fischt umso größer werden die probleme!
     
  10. Gerino

    Gerino Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Themen:
    29
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Monschau
    Also ich fische meine 1100 schon 3 Jahre durch und die hat auch schon einiges mitgemacht !! Probleme hatte ich bis jetz noch nie ?
     
  11. soulwarrior

    soulwarrior Finesse-Fux

    Registriert seit:
    2. August 2007
    Themen:
    17
    Beiträge:
    1.268
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Grevesmühlen
    Tjoa ist halt nunmal so, bei einigen funktioniert sie Jahre lang und bei anderen spackt sie schon in den ersten Wochen ;) ..
     
  12. Gerino

    Gerino Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Themen:
    29
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Monschau
    Mhh hatte bis jetzt immer Glück habe bevor ich BC angefangen habe 4 RA gefischt war nie was .
     
  13. Barschnup

    Barschnup Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Juli 2011
    Themen:
    21
    Beiträge:
    215
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    saarland
    Kann dir de berkley pulse auch ans herz legen...

    Und beim preis würd ich mit der rute runter gehn und bei der rolle rauf... Und immer dran denken.. Die schnur is ja auch nich unbedingt günstig..

    Global fta spin is auch net übel 10-30 gr. Ziemlich steif aber echt klasse dazu ne super rolle und meine empfehlung ne monoschnur, dann haste wenigstens ein bischen dehnung ..

    Hab mit der rute nur gute erfahrung egal ob wobbler gummi oder texas rig... Alles möglich...

    Als köder kleine illex squirell oder chubby .. Kopyto bis 5 cm als gummi ... Texas rig mit 7 - 14 gr bullet rote perle krebs und wurm immitation in naturfarben
     
  14. Smoke27

    Smoke27 Echo-Orakel Gesperrt

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    244
    Likes erhalten:
    0
    Ich verstehe nicht wie man ne Redarc empfehlen kann. Es ist offensichtlich, dass viele Leute damit Probleme hatten. Wenn das ganze bei dem ein oder anderen funktioniert,o.k., Glück gehabt. Bei einer Stradic oderTwinpower habe ich noch keine Negativkritik gehört. Viele denken auch, dass man nach 20 mal angeln ein Urteil abgeben kann, kann man aber gerade bei Rollen nicht. Nimm Shimano oder Daiwa und gut is.
     
  15. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.079
    Likes erhalten:
    448
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    @ auslandangler

    RUTE und ROLLE..... mach wat draus. :wink:
    .....und komm mir bitte jetzt keener mit dem Scheiß, das Heckbremsrollen nüscht taugen...... :roll:
     
  16. Barschnup

    Barschnup Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Juli 2011
    Themen:
    21
    Beiträge:
    215
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    saarland
    Ob heck oder frontbremse.. Sollte doch jeder für sich ausmachen wie er am besten klarkommt...

    Ich bevorzuge fontbremse.. Aber jedem das seine
     
  17. Gerino

    Gerino Master-Caster

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Themen:
    29
    Beiträge:
    583
    Likes erhalten:
    24
    Ort:
    Monschau

    Ich kann ihm doch nur meine eigenen Erfahrungen sagen :wink: . Ich hatte selber 4 Red arc und n Kumpel auch 2 und bei den 6 Modellen gab es nunmal bissjetzt keine Probleme . Das sind hallt meine Erfahrungen mit der Red Arc :wink: .

    LG Nico

    PS : Rollen waren mehrere Jahre im Einastz und haben schon einiges mitgemacht .
     
  18. sevone

    sevone Angellateinschüler

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Themen:
    1
    Beiträge:
    10
    Likes erhalten:
    0
    Ich fische u.a. eine Savagear Senzora. Sie wäre fuer die von dir genannten Köder eine sehr gute Wahl. Du bekommst sie im Netz fuer 99€. von den restlichen 101€ kannst du dir dann noch eine gute Shimano oder Daiwa besorgen.
     
  19. Drop Shoter

    Drop Shoter Finesse-Fux

    Registriert seit:
    29. November 2010
    Themen:
    27
    Beiträge:
    1.129
    Likes erhalten:
    58
    Frontberemsen haben Erfahrungsmäßig längere Lebenszeiten, unumstritten ist die besse Kraftübertragung.

    Besser schaut's mMn. auch noch aus! ...
     
  20. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.079
    Likes erhalten:
    448
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Ick schätze mal das Du, als ausjewiesener Experte in Puncto Barschangeln sozusagen, .......
    ...... schon reichlich Erfahrung mit Heckbremsrollen jemacht hast.
    Haste nich ??? Aber icke !!! 1 Aspire, 2 Twinpower, 1 Stradic und 'ne alte Sahara und stell Dir vor, ick nehme die Dinger sogar auseinander und schraub sie ooch wieder zusammen.
    Kraftübertragung (ick nehme mal an, Du hast gelesen "auf die Bremse") is ja beim Barschangeln mit kleenen Ködern ooch unheimlich wichtig, wenn bei Dir jeden Tag die Bremse qualmt.
    Wie jesagt, hier is von Barschangeln die Rede und nich von Highspeed-Jigging, Pilken oder Boddenangeln bei denen ick den "Einwand" mit der Bremskraftübertragung gelten lassen würde.
    In diesem Sinne.................
     

Diese Seite empfehlen