1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Neues Tackle, aber die Rolle...

Dieses Thema im Forum "Stationärrollen" wurde erstellt von MrPink, 29. April 2011.

  1. MrPink

    MrPink Barsch Simpson

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Hey Ho,
    war heut bei dem Angel Dealer meines Vertrauens und hab mir folgende Gerätschaften zugelegt:

    -Rute: Garbolino Magister Verticale (2,05m - 15-30g)
    -Rolle: Shimano Stradic 2500 GTM-RC
    -Schnur: 0,12er Daiwa Tournament 8 Braid

    Will die Kombo zum Barsch/ Rapfenfischen verwenden.

    Frage zur Rolle:
    Hab mal zum Spaß meine 1000er Exage montiert und muss sagen, dass das auch ganz gut passen würde. Das Ganze ist gleich um ein ordentliches Stück leichter.
    Was mich an der Stradic stört ist das Gewicht (läuft aber auch sehr langsam an).

    Vielleicht doch ne 1000er Größe verwenden?
    Hab aber auch im Forum gelesen, dass eine 2500er in Punkto Wurfweite, Stabilität und Schnur-Einholgeschwindigkeit Vorteile bringt...

    Was sagt das Forum?
     
  2. raubfischpolizei

    raubfischpolizei Finesse-Fux Gesperrt

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Themen:
    21
    Beiträge:
    1.372
    Likes erhalten:
    1
    Hi,

    Du hast doch schon alles gesagt. Was willst Du noch wissen?

    Daten der Rollen kannst Du Dir fix googeln u dann entscheiden, welche Rolle Deinen Anforderungen gerecht wird.

    Wenn Du beim Rapfen angeln Wert auf eine schnelle Köderführung legst, ist doch die 1000er eigentlich schon disqualifiziert.
     
  3. berlinerzander

    berlinerzander Master-Caster

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Themen:
    14
    Beiträge:
    605
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Oranienburg
    Aber wenn er auch rapfen fischen, sprich gezielt, werden möglicherweise auch viele rapfen gefangen und ob das ne 1000er exage das aushält weiß ich nicht !
    Grüße Andi
     
  4. MrPink

    MrPink Barsch Simpson

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Ich hab die Daten im Katalog schon nachgeschaut. Mich interessiert vorallem der Faktor Wurfweite:
    Ist da so viel Unterschied von 1000er auf 2500er Größe?
     
  5. Drop Shoter

    Drop Shoter Finesse-Fux

    Registriert seit:
    29. November 2010
    Themen:
    27
    Beiträge:
    1.136
    Likes erhalten:
    61
    Ich finde die Rolle Suüer, und passt ideal zum Rapfenangeln (Größe, Übersetung...) bleib bei 2500!

    Was mich ehr irritiert ist die Rute, ist es eine Vertiakalrute ?!
     
  6. MrPink

    MrPink Barsch Simpson

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Themen:
    1
    Beiträge:
    3
    Likes erhalten:
    0
    Steht zumindest "vertikal" drauf, gab auch eine als "lure" version, war aber vom Wurfgewicht leichter und in der aktion nicht so schön wie die.

    ich wollte auf jeden fall eine handliche rute (im geäst fischen) mit kurzem handteil und absolut schneller aktion, um auch mal schön twitchen zu können oder nen gummifisch zu führen. auch fürs belly boat brauch ich was passendes.
    ob da nun "vertikal" drauf steht oder "lure" oder "nudelsalat" ist doch im endeffekt egal, oder?

    PS: denke, dass rolle passt doch. hab mich soeben mit ihr angefreundet. :wink:

    wie viel weiter wirft man mit 2500 im Vergleich zu 1000?
     
  7. barschfreak1.0

    barschfreak1.0 Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Januar 2010
    Themen:
    22
    Beiträge:
    804
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Achern
    Naja wenn vertikal draufsteht, dann wird auch vertikal drin sein.
    Und eine Vertikal-rute hat schon ihre eigene aktion. Vergleichbar mit einer Dropshot-rute.
    Diese ist ja auch speziell für das dropshotten hergestellt.
    Aber wenn du meinst dass die Aktion der Vertikalrute genau das richtige für deine Methode ist, dann kannst du ja ohne schlechten Gewissens dabei bleiben.
    Aber trotzdem wäre es mir nicht EGAL ob "vertikal", "lure" oder "nudelsalat" draufsteht.
    Solche Begriffe können Ausschlaggebend für das feeling und die ein oder andere Situation am Wasser sein.

    Aber was die Rolle angeht würde ich auch lieber eine 2500er nehmen.
    Jedoch denke ich nicht, dass eine 1000er fehl am platz wäre. in dem Fall wäre das bei mir eher geschmackssache.


    lg Chris
     
  8. shopkes

    shopkes Gummipapst

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Themen:
    41
    Beiträge:
    892
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Leer ostfriesland
    Für Topwaterbaits, stelle ich mir schon vor das eine Vertikalrute nicht so schlecht ist. Für kleine Twitchbaits mag ich auch ne sensiblere Spitze haben.
    Und ein vernünftiger Rapfen knallt ja auch immer schön rein in Rute.
    Vondaher nicht die schlechteste Idee.

    Mit großer Übersetzung langsam fischen geht andersrum nicht so toll.
    Wenn du flexibel sein willst, ist die 2500er sicher besser.
     

Diese Seite empfehlen