1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Neues Echolot - Raymarine Dragonfly, Lowrance Elite 7/HDS 5?

Dieses Thema im Forum "Echolot & Co." wurde erstellt von Niki, 26. April 2013.

  1. Niki

    Niki Belly Burner

    Registriert seit:
    29. März 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    41
    Likes erhalten:
    0
    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einem neuen Echolot. Dieses soll bevorzugt auf großen Seen eingesetzt werden, daher brauche ich unbedingt eins mit Kartenplotter/GPS bzw. ein externes Gerät.

    Eigentlich wollte ich nicht so viel Geld für ein Echolot ausgeben, aufgrund der großen Qualitätsunterschiede konnte ich mich jedoch dazu aufraffen, mehr auszugeben.

    Zuletzt war ich im Echolotzentrum und habe mir verschiede Modelle angeschaut, folgende drei sind bei mir nun in der näheren Auswahl:

    - Raymarine Dragonfly ca. 630€
    - Lowrance Elite 7 HDI ca. 830€
    - Lowrance HDS 5 Gen 2 ca. 700€

    Ich persönlich weiß noch nicht ganz, was ich von der neuen DSI Funktion halten soll. Soweit ganz nett, aber brauch man es unbedingt?! Oft wird damit agumentiert, man könnte Fischanzeigen von Anzeigen eines z.B. versunkenen Bootes unterscheiden, aber wie oft liegt schon ein versunkenes Boot im See???

    Mich hat das Dragonfly am meisten angesprochen, vor allem preislich. Da es aber sehr neu am Markt ist, fehlen die Erfahrungen von Nutzern. Hat hier schon jemand das Echolot und kann berichten???

    Wie verhält sich das Elite 7 gegenüber dem HDS 5 gen 2 ?(bis auf die fehlende DSI Funktion beim HDS)

    Welches Gerät konnte euch schon überzeugen? Was könnt ihr mir empfehlen.

    Wäre euch für Tipps und Ratschläge dankbar. Auf dem Gebiet Echolot bin ich nämlich noch eher der Neuling.

    Viele Grüße,
    Niklas
     
  2. Perch2711

    Perch2711 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    5. August 2012
    Themen:
    30
    Beiträge:
    1.565
    Likes erhalten:
    22
    Ort:
    MV
    Hi,
    wir standen vor Kurzem vor der selben Entscheidung und haben uns für ein gebrauchtes Lowrance HDS 5 entschieden. Bildschirm ist gross genug und stellt Kanten und Fische souverän dar. Gibts gebraucht schon ab 450€.
    mfg Henning
     
  3. LenSch

    LenSch Master-Caster

    Registriert seit:
    25. April 2013
    Themen:
    26
    Beiträge:
    535
    Likes erhalten:
    22
    Ich bin am überlegen ob ich mir nicht das Dragonfly zulege. Das Preis/Leistungsverhältnis ist unschlagbar und die Darstellung ist echt Top!
     
  4. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    504
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Tittmoning
    Wenn du auf Kartendarstellung wert legst und du für dein Gewässer keine passende Karte für das Raymarine kaufen kannst, dann wirst du um Lowrance nicht herum kommen, denn bei Lowrance kann man auch selbstgefertigte Karten vewenden - und nicht nur Uferlinien als Pfad ins Gerät einspielen, wie das sonst bei vielen Produkten verwendet wird. Das Raymarine kann nur insgesamt 15 Pfade abspeichern und kann nur mit Navionics Kaufkarten umgehen. Von den meisten Binnengewässern gibt es aber keine Kaufkarten, so dass dein Bildschirm wohl nur Land anzeigen wird, wo tatsächlich ein See ist.

    Die Broadband-Technik der HDS und Elite 7 HDI ist genial, was die Echolotleistung betrifft.

    Die Frage HDS Gen2 (!) oder Elite HDI ist eine Glaubensfrage. Beide Geräte haben gegenüber dem anderen Vor- und Nachteile.
     
  5. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    161
    Ort:
    Berlin
    Wenn du von "Uferlinien als Pfad einspielen" redest , welchen Hersteller meinst du damit genau ? Humminbird ?

    Grüße Morris
     
  6. Niki

    Niki Belly Burner

    Registriert seit:
    29. März 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    41
    Likes erhalten:
    0
    Hi,

    erstmal vielen Dank für eure Antworten! Wo genau siehst du die Vor- und Nachteile der beiden Geräte?

    Würde es eventuell auch noch Sinn machen beim HDS 5 auf das Gen 1 Gerät zurückzugreifen?

    Liebe Grüße,

    Niklas
     
  7. Daniel24

    Daniel24 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    3. April 2010
    Themen:
    3
    Beiträge:
    73
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bad Segeberg
    ich weiss von einem lowrance vertreter;dass essich nicht lohnt die 1. Generation vom hds 5 zu holen!!! Das gerät ist überaltet und kommt mit den ganzen daten nicht so klar wie das neue.es wird auch einen grund haben warum nach so kurzer zeit schon die 2te generation auf den markt kommt oder? Ich stehe vor der selben frage gerade und habe mir genau diese 3 modelle ausgesucht bzw das elite 5 inkl gps und dsi ins auge genommen.werde wohl das hds 5 nehmen oder elite 5.lowrance gibt 100euro rabatt beim elite 5.siehe echolotzentrum.mfg daniel
     
  8. Niki

    Niki Belly Burner

    Registriert seit:
    29. März 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    41
    Likes erhalten:
    0
    Hi,

    Ich werde mich zwischen dem Lowrance Elite 7 und dem Raymarine Dragonfly entscheiden.

    Der Bildschirm des Lowrance ist größer, dafür soll das DSI des Raymarine bei langsamer Geschwindigkeit besser funktionieren.

    Preisunterschied liegt bei 150€, die das Lowrance mehr kostet.

    Wofür und warum würdet ihr euch entscheiden?

    Lg,

    Niklas
     
  9. LenSch

    LenSch Master-Caster

    Registriert seit:
    25. April 2013
    Themen:
    26
    Beiträge:
    535
    Likes erhalten:
    22
    Ic war ja auch hin und her gerissen.... Werde mit das Lowrance holen. Vom 16:9 Design abgesehen, finde ich die Darstellung doch besser als beim Raymarine und beim Lowrance hast du eine "gewässerkarte" direkt dabei. beim Raymarine wird das wohl etwas schwieriger Karten für die Deuschen Binnengewässer zu bekommen.
     
  10. shi_ttakind

    shi_ttakind Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    142
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Bonn
    Habe ein HDS Gen 1 und ein HDS Gen 2 und kann auch nur zum Gen 2 raten, vor allem wenn man Karten darstellen möchte. Die Gen 2 ist deutlich schneller, nach jedem Knopfdruck ist das Bild sofort da. Das kann man vom Gen 1 nicht behaupten. Dieses ist ausreichend, wenn man entsprechend geduldig ist.

    Ausserdem hat das Gen 2 einen reduziert Stromhunger. Der ist bei Farbloten generell recht respektabel. Das macht nichts, wenn man eh einen E-Motor hat. Ansonsten Helfen LiPo-Akkus aus dem Modellsport das Gewicht in Grenzen zu halten.

    Mit Funktionsumfang und Bedienbarkeit von Lowrance bin ich zufrieden, ein Vergleich zu anderen Loten aus dem gleichen Preissegment fehlt mir jedoch.
     
  11. coreboat

    coreboat Master-Caster

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    9
    Beiträge:
    504
    Likes erhalten:
    16
    Ort:
    Tittmoning
    Hauptsächlich meinte ich Huminbird. Eigentlich betrifft es aber alle Hersteller, die keine eigenen Karten unterstützen, denn gerade bei Binnenseen ist das Angebot an brauchbaren Kaufkarten dünn oder meist gar nicht vorhanden.

    Zum HDS Gen1 un Gen2: Das Gen 2 hat einen schnelleren Prozessor und einen größeren Arbeitsspeicher, der zu einer besseren Gesamtperformance führt. Dies macht sich z.B. beim Kartenaufbau in flüssigerer Bedienung bemerkbar. Konkret wird sich dies zukünftig, sobald eigene Rasterkarten frei erhältlich sind, so auswirken, dass die Gen1 angrenzende Kartenkacheln nicht gleichzeitig darstellen können, während die Gen 2 dies können. Die Elite 7 HDI haben dafür eine ebenfalls ausreichende Hardware.

    Grundsätzlich: Es gibt einige gute Echolote auf dem Markt, aber wer auch auf den Kartenplotterbereich Wert legt und nicht ausschließlich mit Kaufkarten arbeiten will oder kann, der wird um Lowrance nicht herum kommen, wobei hier die HDS Gen 2, das Elite 7 HDI und die HDS Touch das Maß der Dinge sind.
    Wer das Glück hatte und sich schon mal eine 3D-Darstellung einer farbigen Tiefenkarte ansehen konnte, weiß wovon ich rede ;)
     
  12. Niki

    Niki Belly Burner

    Registriert seit:
    29. März 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    41
    Likes erhalten:
    0
    Re: Neues Echolot - Raymarine Dragonfly, Lowrance Elite 7/HD

    Hallo,

    meine Entscheidung ist auf das Elite 7 gefallen.

    Bin gespannt wie es sich auf dem Wasser macht :D

    Lg,

    Niklas
     

Diese Seite empfehlen