1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Neue Gesetze in Holland

Dieses Thema im Forum "Süßwasser im Ausland" wurde erstellt von Martin1, 25. Januar 2005.

  1. Martin1

    Martin1 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Themen:
    1
    Beiträge:
    83
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Essen
    Seit diesem Jahr ist in den Revieren des niederländischen Anglerverbandes "Allgemeene Weesper Hengelaars Bond" die Entnahme von Hechten und Karpfen strikt untersagt. Zu den Gewässern des AWHB gehören unter anderem die Vecht sowie die bekannten Vinkeveensen Plassen, die regelmäßig von deutschen Anglern besucht werden. Hintergrund des Verbots ist, dass die Esoxe nachweislich die Wasserqualität verbessern und sich touristisch als sehr attraktiv erweisen. Die Karpfen sind Teil eines langjährigen Besatzprojekts der Region.
     
  2. Thomsen

    Thomsen Gummipapst

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    849
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi Martin,

    das ist dann aber eher kein Gesetz, sondern eine Angelkarten-Vorschrift, oder?

    Dass Hechte die Wasserqualität verbessern, ist für mich auch nicht ohne weiteres nachvollziehbar. Weisst Du etwas über die zugrundeliegende Argumentation..?

    Gruß, Thomas
     
  3. Martin1

    Martin1 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    10. November 2004
    Themen:
    1
    Beiträge:
    83
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Essen
    Hallo,habe dies auch nur aus einer Zeitschrift der Fisch&Fang.

    Genaueres kann ich Dir deshalb auch nicht sagen.

    Gruß Martin
     
  4. Thomsen

    Thomsen Gummipapst

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    849
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Johannes,

    kannst Du bitte mal beim zuständigen Redakteur der Fisch&Fang nachfragen?

    Gruß, Thomas
     
  5. Zupfer

    Zupfer Nachläufer

    Registriert seit:
    22. Mai 2004
    Themen:
    6
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Hi Thomsen oder so,

    frag doch selber ;-P

    ne, ich glaube das das da vll. nicht so stand, sondern, das da einfach die
    rede davon war, das die hechte als jäger im biotop eine wichtige
    rolle spielen...

    wasser qualität ist davon doch auch betroffen, denn schließlich
    verhindern räuber durch das fressen von kranken tieren in gewisser
    weise seuchen etc. und wenn weniger viren im wasser rumwuseln,
    ist die wasserqualität halt besser. also zumindest aus meiner sicht

    der zupfer
     
  6. Eddy

    Eddy Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Themen:
    6
    Beiträge:
    100
    Likes erhalten:
    0
    also das steht hargenau so in der fisch und fang und mehr steht dazu auch net ????

    Was mich interesieren würde: haben die dann eigentlich noch ne schonzeit ????

    Gruß
    Eddy
     
  7. bundyman

    bundyman Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    9. November 2003
    Themen:
    5
    Beiträge:
    360
    Likes erhalten:
    10
    Ort:
    LDS
    Tja, so mißverständnisse können schnell aufkommen, wenn man Zitate nicht als solche kennzeichnet. :wink:

    BTW: für eventuelle Nachfragen ist das F&F Forum recht gut geeignet, da die Verfasser der Artikel und auch die Redaktion (teilweise) da auch mitschreiben...
    Die helfen da schon weiter!
     
  8. dietel

    dietel Barsch-Joda Mitarbeiter Administrator

    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Themen:
    403
    Beiträge:
    3.528
    Likes erhalten:
    790
    Ort:
    Berlin, Germany
    wollte ich auch grad vorschlagen. erstens ist es mir nicht möglich, hier jeden thread zu verfolgen. zweitens hat die f&f ne eigene homepage. mit impressum. da steht normalerweise auch ne nummer. sorry. aber wer genaueres vom autor erfahren will, muss sich selbst drum kümmern :-D
     
  9. Thomsen

    Thomsen Gummipapst

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    849
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Lass mal gut sein, Johannes... :mrgreen:

    Nach dem Nachfassen wurden die News schon wieder reichlich unspektakulär...bemüh' Dich bloss nicht...mir fehlt eh' die Zeit dafür :wink:

    Thomas
     
  10. einssiebzig

    einssiebzig Schusshecht-Dompteur

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Themen:
    4
    Beiträge:
    31
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    45739 Oer-Erkenschwick
    Hallo Eddi vom 26.01. !!!

    Sollte Deine Frage noch nicht beantwortet sein, ich habe die für Gesamt-Niederlande gültigen Schonzeiten laut OVB (Organisation zur Verbesserung der Binnenfischerei) in Zusammenarbeit mit dem NL-Ministerium für Landwirtschaft:

    Hecht: 1. März bis 1. Juli

    Barsch u. Zander: 1. April bis zum letzten Freitag im Mai

    Mindestmaß Hecht 45 cm, Zander 42 cm, Barsch 22 cm

    Vielleicht konnte ich ja noch dienen!!!
     
  11. HacklSchorschi

    HacklSchorschi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Themen:
    12
    Beiträge:
    179
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Viersen - Nettetal - Mönchengladbach
    Tach Leute hier die Antwort zu der Frage, warum Hechte die Wasserqualität verbessern... ist auf ihr Fressverhalten zurück zu führen...

    Wer sich jetzt ärgert, dass ich hier holländisch zitiere der kann sich bei mir melden und bekommt ne Übersetzung... aber das sollte man auch so verstehen...

    >>>Hollandse Delta gaat Binnenbedijkte Maas afvissen

    Dordrecht, 11 februari 2005

    Waterschap Hollandse Delta start op dinsdag 22 februari met het afvissen van de Binnenbedijkte Maas. 25% van alle vis wordt verwijderd om de waterkwaliteit te verbeteren. De werkzaamheden nemen enkele weken in beslag.
    Goede kwaliteit
    In de afgelopen jaren was de waterkwaliteit van de Binnenbedijkte Maas goed. Het water was helder en massale algengroei kwam weinig voor. Waterschap Hollandse Delta constateert echter dat de helderheid van het water vermindert en dat algenbloei weer kan gaan optreden. Oorzaak is de sterk gegroeide visstand. Vooral soorten als Brasem en Blankvoorn zijn sterk toegenomen. Deze vissoorten voeden zich met het zogenaamde zoöplankton (kleine diertjes die algen eten). Wanneer er te weinig zoöplankton is, kunnen algen sterk gaan groeien en voor overlast zorgen. Het water wordt troebel en ook kunnen giftige blauwalgen zich ontwikkelen.
    Verwijderen en weer uitzetten
    Het waterschap wil 17.000 kg vis verwijderen. Naast Brasem en kleine exemplaren Blankvoorn worden ook Pos en Kolblei verwijderd. De gevangen vis wordt weer uitgezet in wateren waar de vissen geen negatieve invloed hebben op de waterkwaliteit, zoals het Hollands Diep. Vissoorten als Snoek, Snoekbaars, Karper, Paling en grotere Blankvoorn worden juist teruggezet in de Binnenbedijkte Maas. Roofvissen als Snoek reguleren de hoeveelheid vis, waardoor de noodzaak tot afvissen in de toekomst hopelijk zal afnemen.<<<<<

    Gruß Hackl
     
  12. Thomsen

    Thomsen Gummipapst

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    849
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hi Schorsch, alter Rennrodler....

    Zu einem Zitat gehört eine Quellenangabe, oder....?

    Wenn meine eigene Übersetzung stimmen sollte, war der Auszug inhaltlich eher Schotter....
    Übersetz' es doch bitte gleich für alle, dann können diesbezüglich auch keine Fehler auftreten....


    Thomas
     
  13. HacklSchorschi

    HacklSchorschi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Themen:
    12
    Beiträge:
    179
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Viersen - Nettetal - Mönchengladbach
    Dass Hechte die Wasserqualität verbessern, ist für mich auch nicht ohne weiteres nachvollziehbar. Weisst Du etwas über die zugrundeliegende Argumentation..?

    Also jetzt für dich, nochmal den holländischen Artikel kurz und bündig zusammengefasst...

    In den letzten Jahren war die Wasserqualität der Maas noch gut und es kam keine massenhafte Algenblüte vor. Nun ist es aber so, dass es wieder vemehrt zu starker Algenblüte kommt. Schuld daran ist der riesige Fischbestand (vor allem Weißfisch wie Bresen usw.) Die Bresen fressen dir nämlich nicht nur den Wurm vom Haken, nein sogar viel schlimmer... die fressen, gemein wie sie sind, auch das ganze Zooplankton auf. Dabei ist das Zooplankton aber sowas von wichtig für ein Gewässer, weil sich Zooplankton von Algen ernährt! Da wir ja gerade gelernt haben, das viele Algen nicht gut für die Wasserqualität sind... beisst sich hier die Katze in den Schwanz... jetzt kommt nämlich der Hecht ins Spiel... na kannst du schon erraten was der wohl macht?? " Rischtisch!!!"... der frisst die ganzen Weißfische weg und reguliert so ganz ungewollt und nebenbei den Bestand an Zooplankton. Weil die ja jetzt keine Angst mehr vor dem Bresen haben müssen, können sie ganz üngestört die vielen Algen aufressen.
    Also der Hecht reguliert die Wasserqualität indirekt, die Holländer haben ja noch den Karpfen... der greift direkt in diesen Kreislauf ein und macht sich an den vielen Algen zu schaffen. Deshalb darf man den jetzt auch nicht mehr entnehmen...
    En de moraal van de verhaal??? ... nächstes mal bekommst du auch deine Quellenangabe mit Literaurverzeichnis!
     
  14. Thomsen

    Thomsen Gummipapst

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    849
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also, es dürfte sich eher um eine freie, nicht um eine wortgetreue Übersetzung handeln......aber bitte....

    Rein inhaltlich und ohne weitere Spirenzien:
    1) Vooral soorten als Brasem en Blankvoorn zijn sterk toegenomen: Bestände von Brassen und Plötze haben stark zugenommen
    2) Wanneer er te weinig zoöplankton is, kunnen algen sterk gaan groeien en voor overlast zorgen. Het water wordt troebel en ook kunnen giftige blauwalgen zich ontwikkelen: wo ausreichend Zooplankton vorhanden ist, können sich keine giftigen Blaualgen entwickeln...

    Zu 1) Plötzen fressen bevorzugt Zooplankton, nicht Phytoplankton....Brassen Bodenorganismen (Benthalorganismen), Zooplankton und auch Phytoplankton.
    Zu 2) Die wirklich 'giftigen' Arten von Blaualgen (Blaualgenblüte, Zellverbände, Kolonien) vermag kein Zooplankter wegzuräumen.....die sind meist makroskopisch, gemeinhin zu groß....sie bleiben, wenn sie sich einmal durchgesetzt haben....bei eutrophen Gewässerverhältnissen...also im Normalfall.

    Dazu kommt noch: jeder Raubfisch ernährt sich im Jugendstadium vorwiegend von Zooplanktern....Zander wie Hechte wie Barsche...Friedfisch ebenso....die nehmen auch das Phytoplankton, zum Aufwuchs ist aber das Zooplankton wesentlich wichtiger.

    Beim Karpfen ist das nicht anders...... Flaschenhals ist immer das Zooplankton: Wasserflöhe und Ruderfußkrebse z.B.....Cladocera, Copepoda.....(besser: das Verhältnis Phyto- zu Zooplankton).

    Fazit: ein Gewässer (stehend oder fließend) ist kein Lego-Bausteinkasten...an dem sich Leute regulatorisch versuchen sollten, die über den Lego-Baustein nicht hinausgekommen sind....vom Menschen unbeeinflusst würde sicher alles bis zur Verlandung funktionieren....sei nicht böse, nimm es hin....!...sag es Deiner noch unbekannten 'Quelle' ruhig geradeaus....

    Weitere Informationen gibt es hier:
    http://www.barschalarm.de/index.php?name=News&file=article&sid=504
    oder hier
    http://www.barschalarm.de/index.php?name=News&file=article&sid=538


    Thomas

    PS: Aber....die Fische, die wir wirklich fangen wollen....da könnte uns ja noch das eine oder andere Argument einfallen....zum Schaden der betreffenden Art, aber: zu unserem Nutzen :wink:
    Wir sind doch flexibel......
     
  15. HacklSchorschi

    HacklSchorschi Echo-Orakel

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Themen:
    12
    Beiträge:
    179
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Viersen - Nettetal - Mönchengladbach
    Was du dir immer Mühe machst... finde ich riesig...
    Ich muss leider arbeiten und habe nicht sooo viel Zeit... aber Daumen hoch!
    Hast bestimmt mal vorgehabt sowas zu studieren, oder?
     
  16. Thomsen

    Thomsen Gummipapst

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Themen:
    18
    Beiträge:
    849
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    Danke für die Blumen....ja, ich habe das studiert :wink:

    Thomas
     

Diese Seite empfehlen