1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Neu BC einwerfen

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von Wahlberliner, 10. März 2015.

  1. Wahlberliner

    Wahlberliner Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. Mai 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    71
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Berlin
    Mag zwar etwas komisch sein die Frage, aber was solls :)

    Es wird ja oft davon gesprochen, dass man seine Rolle erst einmal richtig einwerfen sollte, bevor man bspw an Tuning oder ähnliches denkt. Nun Frage ich mich, der gerade seine erste neue BC Rolle besitzt, wann würdet ihr eine Rolle als eingeworfen bezeichnen?

    Grüße Felix
     
  2. Dominikk85

    Dominikk85 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Februar 2015
    Themen:
    10
    Beiträge:
    299
    Likes erhalten:
    93
    Es kommt auch immer drauf an wie die Rolle gefettet ist. Ab Werk ist oft sehr viel fett drauf. Im Getriebe ist das jetzt nicht so schlimm, aber auch die spulenlager sind oft randvoll mit Fett und drehen sich kaum. Man kann das einwerfen erheblich beschleunigen indem man die spulenlager entfettet und statt dessen nur nen halben tropfen Öl auf jedes spulenlager gibt.
     
  3. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Eingeworfen kann heissen das sich das Öl in den Lagern erst bei den ersten Würfen noch etwas verteilen muss bzw etwas verflüchtigt oder das du eben dein "Können bzw Skills" verbesserst und das hängt einfach nur davon ab wie oft du wirklich am Wasser bist. Gibt Leute die einfach 3-4x die Woche am Wasser sind und nach nem halben Jahr schon ihre BC Kombo so beherrschen das auch Skippen und Pitchen drinn ist aber genauso gibt es Jungs die selbst nach 1 Jahr noch nicht einmal einen Überkopfwurf vernünftig hinbekommen :) Praxis Praxis Praxis

    Tuning macht erst dann Sinn wenn deine Skills in der Lange sind deine Kombo so wie sie jetzt ist auch wirklich auszureitzen und an ihre Grenzen zu bringen... viele denken Lagertuning ersetzt fehlendes können und sind dann frustriert das die Weiten sich nicht um 1m verbessern.
    Probiere einfach viel aus mit deiner Kombo verschiedene Bremseinstellungen bei verschiedenen Baits und eines Vorweg unzählige Nester gehören dabei einfach dazu
     
  4. Wahlberliner

    Wahlberliner Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. Mai 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    71
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Berlin
    Danke euch beiden für die Antworten.

    Habe mir vor einer Woche eine MGXtreme bei Moritz in Nauen geholt.

    @Scorpion1 zu dem Preis einfach einen Versuch wert :)

    Tuning schwebt mir aktuell lediglich für die Spule vor, die ist zwar mit 9,6g ziemlich leicht wie ich finde, aber nicht flach genug bzw. fasst so viel Schnur, dass sich das geringe Spulengewicht wieder relativiert. Abermals @scorpion1 wie hast du das damals bei deiner MGXtreme gelöst?

    Die Threadfrage ist eher von generellem Interesse, da man das "erstmal einwerfen, dann..." oft liest, aber sich für mich nie erschlossen hat, wie sich eingeworfen definieren lässt.

    Grüße Felix
     
  5. Immergrün

    Immergrün Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Februar 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    222
    Likes erhalten:
    10
    Ich habe öfter gelesen das man die Spule einfach nicht rand voll machen sollte, mach einfach so viel Schnur drauf wie du benötigst. Ich bekomme bald auch meine erste BC Kombo und freue mich auf diese neue angelei.
     
  6. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Richtig bei der BC kommt nur soviel Line hoch wie du benötigst, das sind bei mir meist 70-80m . Da du aber am Anfang mit Nestern zutun haben wirst empfehle ich dir etwas mehr hoch zu machen würde sagen mit 110-120m einer PE Typ 1.0 was etwa 0.15mm real sind (stroft typ 1 oder 2) bist du gut beraten. Die Spule komplett zu füllen wie du es von der Statio gewohnt bist macht keinen SInn bzw ist nicht nötig

    Die MGX ist sehr sehr gutmütig damit wirst du viel Freud haben. Tuning macht bei einem Anfänger absolut NUll Sinn und ist eher kontraproduktiv also lasse deine Gedanken mal komplett davon weg und beschäftige dich erst einmal mit dem richtigen Einstellen und Werfen, damit wirst du diese Saison erst einmal genug zutun haben
     
  7. Tillamook

    Tillamook Finesse-Fux

    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Themen:
    60
    Beiträge:
    1.301
    Likes erhalten:
    42
    Zumal du bei der MGXtreme schon Keramiklager drinnen hast.
     
  8. Wahlberliner

    Wahlberliner Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. Mai 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    71
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Berlin
    Das ist alles bekannt, zumal es sich bei der MGXtreme nicht um meine erste, sondern um meine erste NEU gekaufte BC Rolle handelt. Sprich ich habe die Baitcasterei mit einer gebraucht gekauften Rolle begonnen, die schon eingeworfen gewesen sein wird.

    Deshalb ja die Frage wie sich eingeworfen definieren lässt.

    Der Wunsch nach der Shallow Spool ergibt sich aus der Problematik, dass die MGXtreme Spule locker 200m Stroft R2 fasst, sofern man die Spule gänzlich füllen will, um einen hohen Schnureinzug zu haben. Aktuell habe ich die Rolle mit ca 130m geflochtener gefüllt um auf einen halbwegs akzeptablen Schnureinzug zu kommen. Liegt bei ungefähr 55cm per Turn. Spule incl. Schnur wiegen 13g.

    Grüße Felix
     
  9. Mrfloppy

    Mrfloppy Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Januar 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    244
    Likes erhalten:
    2
    Was kostet die mgxtreme denn bei moritz in nauen? Hab sie im Flyer nicht gefunden.
     
  10. Wahlberliner

    Wahlberliner Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. Mai 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    71
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Berlin
    @Mrfloppy 209,99€
     
  11. Dominikk85

    Dominikk85 Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. Februar 2015
    Themen:
    10
    Beiträge:
    299
    Likes erhalten:
    93
  12. Mrfloppy

    Mrfloppy Echo-Orakel

    Registriert seit:
    31. Januar 2012
    Themen:
    0
    Beiträge:
    244
    Likes erhalten:
    2
    Danke @ wahlberliner
     
  13. Wahlberliner

    Wahlberliner Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. Mai 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    71
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Berlin
    Kein Ding ;)
     
  14. Fischhenrik

    Fischhenrik Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. November 2014
    Themen:
    21
    Beiträge:
    492
    Likes erhalten:
    66
    Ort:
    Kassel oder Gieboldehausen
    Warum kommt unterfüttern bei euch nicht in Frage? Ich denke, dass die größere Hebelkraft das Mehrgewicht ausgleicht bzw. sogar übertrumpft. Zusätzlich rutscht euch so die Braid nicht durch.
     
  15. phil1000

    phil1000 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Themen:
    14
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    0
    Wann Rolle eingeworfen ist kann nicht klar definiert werden! Hängt immer vom vorhandenen Fett im Getriebe ab. Das kann recht unterschiedlich ausfallen. Bei meiner MGX würde ich mal schätzen das es nach 10 Angeltagen spürbar war. Du merkst halt das die Rolle insbesondere im Wurf "flüssiger" und schneller arbeitet, dies war jedenfalls meine Empfindung bei der MGX. Aber sowie scorpion1 schon sagte kann das ganze aber auch von den Skills abhängen und das gewöhnen an die Rolle. Muss für eine neue Spule zwangläufig das Lager mit ausgetauscht werden? Wenn nicht, ist es doch relativ ob du die Rolle eingeworfen hast oder nicht da es sich nur um die Spule handelt oder nicht?!
     
  16. Wahlberliner

    Wahlberliner Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. Mai 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    71
    Likes erhalten:
    2
    Ort:
    Berlin
    @ phil1000
    danke für deine Antwort. Denke nicht das beim "Spulentuning" das Lager gewechselt werden muss.
    Die Frage nach der Definition von eingeworfen stellte sich mir völlig unabhängig von irgendwelchen Tuningambition. Einfach weil man es sehr oft liest und mich interssiert wie die verschiedenen Leute das definieren.

    Grüße Felix
     
  17. ferdibing

    ferdibing Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. November 2013
    Themen:
    13
    Beiträge:
    271
    Likes erhalten:
    10
    Ich habe auch mal irgendwo gelesen, dass es beim einwerfen nicht nur um Öl/fett/sonstwasverteilung geht, sondern dass in der ersten zeit auch mikrograte und kleinere fertigungsbedingte Unsauberkeiten beseitigt werden....jedenfalls würde ich nach meinen (limitierten) Erfahrungen mit neuen Rollen sagen, dass sich die Performance der Rollen nach etwa 20-30 angelstunden nicht mehr merklich verbessert.
     
  18. scorpion1

    scorpion1 BA Guru

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Themen:
    57
    Beiträge:
    3.065
    Likes erhalten:
    224
    Ort:
    Cottbus
    Also das mit den Mikrograten lese ich zum ersten mal das dürfte heute nicht mehr der Fall sein zumindest bei den Normen der gängigen Herstellern
     
  19. phil1000

    phil1000 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Themen:
    14
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    0
    Interessant! Also bei den (Lagern, Spule usw) kann ich mir das auch nicht vorstellen, jedenfalls nicht über den Zeitraum von dem wir sprechen. Aber an der Zentrifugalbremse mit den kleinen Plastikärmchen könnte ich mir schon vorstellen das diese sich nach der Zeit lockerer werden, ob sich das dann aber bemerkbar macht, lasse ich mal dahin gestellt!

    Grüße
     
  20. ferdibing

    ferdibing Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    12. November 2013
    Themen:
    13
    Beiträge:
    271
    Likes erhalten:
    10
    Mikrograte klingt vielleicht auch dramatischer, als es gemeint war...in dem (ich meine in englischer Sprache verfassten) Beitrag ging es speziell um die "raceways", deren Oberfläche durch die pins noch etwas aufpoliert wird usw. Dass man da optisch keine Unebenheiten feststellen kann und die Hersteller sich da Mühe geben, ist klar.
     

Diese Seite empfehlen