1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Nanofil, wenn man mit Mono nicht klar kommt?

Dieses Thema im Forum "Schnüre" wurde erstellt von Schicksal, 24. September 2014.

  1. Schicksal

    Schicksal Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Themen:
    17
    Beiträge:
    380
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Kreis Heinsberg
    Moin,

    Ich hab da mal eine Frage die die Gemüter evtl in Aufruhr bringt, aber ich stelle sie trotzdem.

    Ich komme mit monofil nicht klar und verwende derzeit eine dünne Code Red als geflochtene für's Barschangeln (1000er Exage).
    Nun steht bei mir eine 2500 Stradic ci4+ vor der Türe und sucht eine neue Schnur. Ich würde gerne mal was neues ausprobieren und hab mich gefragt, ob die Nanofil etwas sein könnte.
    Wie verhält sich die Dehnung?
    Man liest ja oft keine Dehnung wie geflochten und glatt wie Monofil, also so ein Zwischending mit hervorragenden Wurfeigenschaften.

    Hat die jemand drauf und kann objektiv was dazu sagen? Und evtl eine Stärke empfehlen?

    MfG
    Pättes
     
  2. holzmichel1978

    holzmichel1978 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    222
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Birkenwerder bei Berlin
    Morgen also die Nanofil ist schon ein Option ich Fische sie sehr gern .... Aber auch da gehen die Meinungen auseinander die einen lieben sie die anderen hassen sie ... Für mich einer der besseren Schnüre (sie ist keine mono ) . Ich bevorzuge die 10 bzw 12er zum barschangeln sie sehr geschmeidig und lässt sich super weit werfen . Das mit den Knoten ist ein Thema für sich
     
  3. köderkunst77

    köderkunst77 Master-Caster

    Registriert seit:
    25. Oktober 2013
    Themen:
    11
    Beiträge:
    747
    Likes erhalten:
    193
    Ort:
    Bayern
    @holzmichel, das mit der Knotenfestigkeit stimmt. Das ist meiner Meinung nach einer der Schwachpunkte der Schnur. Nichts desto trotz, eine meine Lieblingsschnüre und meiner Meinung nach empfehlenswert. Kombiniere diese Schnur mit knotenlos Verbinder und du bekommst eine sehr gute Schnur für kleines Geld die in punkto Wurfweite andere sogar abhängt. Gruß, Patrick;-)
     
  4. Twitchbait Svenni

    Twitchbait Svenni Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    10. September 2013
    Themen:
    10
    Beiträge:
    364
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    ER HAT DAS "K" WORT GESAGT! :lol:
     
  5. smoking_Mc_poth

    smoking_Mc_poth Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. August 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    94
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    ich benutz diese ausschliesslich im UL-Bereich, ansonsten gibt's besseres... wenn geld egal ist schau dir mal die Varivas Seabass an... für mich die beste Schnur auf dem Markt, da gibt's auch keine Probleme mit Kn...! ; )
     
  6. köderkunst77

    köderkunst77 Master-Caster

    Registriert seit:
    25. Oktober 2013
    Themen:
    11
    Beiträge:
    747
    Likes erhalten:
    193
    Ort:
    Bayern
    @Svenni, Der Teufel steckt oft im Detail.:D
     
  7. Schicksal

    Schicksal Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Themen:
    17
    Beiträge:
    380
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Kreis Heinsberg
    Danke für die vielen Antworten. Bei den Knoten mach ich mir keine sorgen, da ich mit den knotenlosen Verbindern gut zurecht komme.

    @holzmichel:
    Welche Tragkraft angelst du auf Barsch? Die haben doch so ultra dünne Angaben. Bin verwirrt :)

    Hat zufällig jemand die auf einer 2500er und kann mir sagen wieviel da drauf passt? So ca.
    Oder unterfüttert? Und wenn ja wieviel. Wäre super hilfreich für mich.
     
  8. holzmichel1978

    holzmichel1978 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    28. Dezember 2011
    Themen:
    5
    Beiträge:
    222
    Likes erhalten:
    7
    Ort:
    Birkenwerder bei Berlin
    Wie gesagt ich Fische die 10 und 12er auf barsch .... Die Schnur ist schon sehr dünn also heißt es unterfüttern sonst bekommst du auf einer 2500er locker 600m und das ist nicht notwendig . Ich mag die Schnur und mit KNOTEN habe ich keine Probleme mehr .
     
  9. smoking_Mc_poth

    smoking_Mc_poth Twitch-Titan

    Registriert seit:
    4. August 2008
    Themen:
    4
    Beiträge:
    94
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    70m 25er mèssten es schon sein...
     
  10. Schicksal

    Schicksal Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Themen:
    17
    Beiträge:
    380
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Kreis Heinsberg
    Ich hab jetzt eine Stradic ci4+ 2500 FA und die 0.10er Nanofil.
    Geknotet hab ich die noch nicht, ich verwende Knotenloseverbinder, wobei ich 0.20er Flurocarbon mit der Nanofil direkt verbinden möchte. (Jemand Tips?)
    Der erste Eindruck am Wasser war super. Ich weiss nicht, ob es an der Nanofil oder der 2500er Rolle (vorher 1000er Exage) lag oder aus der Kombination, aber die Wurfweite ist beeindruckend. Die Schnur läuft auch viel leiser als die Code Red durch die Ringe. Einfach toll.

    Hat jemand Tips beim Gebrauch von der Nanofil?
    - Knoten für Verbindung Nanofil zum Flurocarbon
    Rest mach ich knotenlos...denke ich

    Vielen Dank für die Tips und Überlegungen auch im Thread für die Rolle/Rollengröße.
     
  11. Rubumark

    Rubumark Gummipapst

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Themen:
    5
    Beiträge:
    909
    Likes erhalten:
    221
    Ort:
    Berlin
    Hatte immer den verbesserten Albright benutzt, der auch meines Erachtens hielt, was er versprach. Allerdings sollte man das FC nicht zu lang dimensionieren, da ein Ziehen durch die Ringe den Verbindungsknoten erheblich schwächt, va. bei grösserem Gewicht. Mir ist schon so mancher Köder trotz regelmässigem Erneuern des Knotens beim Auswurf leinenlos gen Horizont entschwunden.
    Ansonsten eine klasse Schnur, von der ich allerdings weitestgehend Abstand genommen habe, da ich aufgrund der hohen Sichtigkeit meiner bevorzugten Gewässer idR. lange FC-Vorfächer verwende.
     
  12. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Berlin
    Also wenn Weite und dünn ne Rolle spielen , Geld nicht so sehr , dann lieber diese: http://www.koederwahnsinn.de/shop/momoi-ryujin-ultra-soft-braid-c-28_1450_1948.html, da gibt es nur Pluspunkte und KEINE SCHWACHSTELLEN ! Das ganze um den Knoten ist damit wieder hinfällig , es funktionieren wieder die einfachsten . Ich habe sie seit 2 Monaten . Sehr leise , sehr rund , sehr gut. Nach Suffix Performance Braid endlich mal wieder was kompromisslos gutes neben Stroft , die auch sehr gut ist . Ich hab Nanofil an kleinen Wobblern gehabt und hatte viel Spass damit , bis ein Rapfen mir dann wieder demonstrierte , dass Nano eben leider Grenzen hat. Ich würde keine Schwachstelle in meine Montage bauen , so wissentlich- jedenfalls nicht - wenn es besseres (wirklich besseres !!!) zu kaufen gibt. Die 6 KG ist in Orange n Traum...

    Grüße Morris
     
  13. Mozartkugel

    Mozartkugel Gummipapst

    Registriert seit:
    1. Januar 2014
    Themen:
    103
    Beiträge:
    884
    Likes erhalten:
    74
    ist die vom Durchmesser etwa mit der 4,5kg R1 von Stroft vergleichbar, oder dünner/dicker?
     
  14. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Berlin
    R1 ist dünner denk ich , die Momoi hat 6kg....
     
  15. Schicksal

    Schicksal Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Themen:
    17
    Beiträge:
    380
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Kreis Heinsberg
    Das Schnurthema ist bei mir jetzt erst mal durch. Hab sie ja gerade erst neu und nur 1x für 3Std gefischt.

    Jetzt bin ich auf der Suche nach einer Rute vom Weihnachtsmann :)
    Mal schauen Palms Molla, Major Craft, Graphiteleader, Tailwalk oder so. Erst mal lesen, denn im Laden gibt es sowas hier in der Region nicht.

    PS: wenn Vorfach, dann lieber mit knotenlosem Verbinder? Fluorocarbon dann an den Verbinder knoten oder an einen mini Sprengring und den in den Verbinder hängen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2014
  16. Hardiii

    Hardiii Twitch-Titan

    Registriert seit:
    9. Juni 2014
    Themen:
    12
    Beiträge:
    89
    Likes erhalten:
    0
    Was habt Ihr denn alle mit den knotenlosen Verbindern? Bindet doch einfach das Vorfach an die Hauptschnur und Gut is...

    Siehe hier zu auch: Doppelter Albrigt oder verbesserter Schlagschnurknoten...8O
     
  17. Schicksal

    Schicksal Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Themen:
    17
    Beiträge:
    380
    Likes erhalten:
    13
    Ort:
    Kreis Heinsberg
    Ich hab es noch nie gemacht , weil ich eigentlich nur mit Stahl angel. Da aber momentan totale Stille am See ist und sich rein gar nichts tut, probiere ich mal Fluorocarbon aus. Hier machen mich aber alle total kirre was die Verbindung mit der Nanofilen angeht. Muss ich mal testen.
     
  18. Sixpack77

    Sixpack77 Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Themen:
    108
    Beiträge:
    1.619
    Likes erhalten:
    125
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen, die Nachtigall singt,
    Dann sollen die sich mal weiter kirre machen...

    Fische ich schon seit Jahren so.
    Schlagschnurknoten mit mindestens 15 Windungen und gut is...
     
  19. MorrisL

    MorrisL Barsch Vader

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Themen:
    34
    Beiträge:
    2.165
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Berlin
    Der hält im Zweifel aber nicht so viel aus , nicht nichts , aber auch nicht so viel , wie es manchmal braucht...;-) .

    Grüße Morris
     
  20. Drop Shoter

    Drop Shoter Finesse-Fux

    Registriert seit:
    29. November 2010
    Themen:
    27
    Beiträge:
    1.132
    Likes erhalten:
    59
    Ich versteh die Debatte mit dem Knoten nicht. Doppelter Albiright, verbesserter Schlagschnurknoten, funktioniet auf jeden Fall. Wie gesagt, im Zweil einfach Knotenlosverbinder.
    Viel schlimmer an der Schnur sind die mit dem bloßem Auge sichtbaren Unterschiede im Durchmesser, und dass die Schnur (zumindest die die ich hatte) gerne mal grundlos, oder eben doch gerade wegen der Unterschiede im Durchmesser reißt.
    Ich finde sowas geht gar nicht und so würde ich auch niemanden, auch nicht mit einem aber, die Nano weiterempfehlen.
     

Diese Seite empfehlen