1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Nachläufer

Dieses Thema im Forum "Hecht" wurde erstellt von luho1986, 18. Juni 2013.

  1. luho1986

    luho1986 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    20. Juni 2011
    Themen:
    17
    Beiträge:
    62
    Likes erhalten:
    7
    Hey Leute!

    Folgendes passierte mir jetzt an drei Angeltagen! Habe mit Ködern um 20 cm gefischt im Freiwasser und über Kraut und hatte Nachläufer über Nachläufer! Bis zu 10 Hechte am Tag! Wasser war glasklar, Sichttiefen um acht Meter! Gestern war ich bei uns am Baggersee und konnte beobachten wie immer wieder kleine Barsche meinen Wirbel attackierten! Kann es sein, dass der Wirbel schuld an den Nachläufern ist? Fische mit 0,35 Mono dann ein kleiner Wirbel und Vorfach Fluorocarbon in 0,65! Vorfach ist eineinhalb Meter lang! Gibts da eine Möglichkeit die zwei Schnüre mit einem Knoten zu verbinden? Oder hat sonst jemand eine Erklärung!

    Petri
     
  2. Barschfrede

    Barschfrede Echo-Orakel

    Registriert seit:
    4. April 2013
    Themen:
    12
    Beiträge:
    116
    Likes erhalten:
    0
    Hmm.. das hatte ich letztens auch. Allerdings war das nicht der Wirbel, der von den Barschen attackiert wurde sondern die Schnur, die aus dem Wasser kam. Sprich diese Stelle haben die Barsche immer attackiert. Vielleicht mal den Vorfachwirbel in der Farbe ändern. Ein matt-lackierter Wirbel könnte vielleicht schon helfen, da dieser nicht soviel Licht reflektiert.
     
  3. Multihunter82

    Multihunter82 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    21. Januar 2013
    Themen:
    1
    Beiträge:
    67
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Göttingen
    ich kenne das Phänomen auch. Ich denke, dass das klare Wasser schuld sein könnte. Die Hechte sind skeptisch und vorsichtig. ich würde an deiner Stelle mit Oberflächenködern fischen. Oder im allgemeinen recht schnell, damit die Fische keine Zeit haben und du einen Bißreflex auslöst. Vielleicht hilft das.

    Viel Erfolg
     
  4. djhelge

    djhelge Belly Burner Gesperrt

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Themen:
    5
    Beiträge:
    49
    Likes erhalten:
    0
    :arrow:
     
  5. Gilberto

    Gilberto Master-Caster

    Registriert seit:
    28. April 2013
    Themen:
    5
    Beiträge:
    627
    Likes erhalten:
    102
    Auf Hecht fischt man mit Stahl. Punkt aus!
    Ne schöne Mutti zerfetzt dir dein 0.65er wie nix...

    :evil:
     
  6. Zanderlui

    Zanderlui BA Guru Gesperrt

    Registriert seit:
    8. September 2008
    Themen:
    59
    Beiträge:
    4.403
    Likes erhalten:
    219
    Ort:
    30419 im Herzen 17207
    Warum muss der Wirbel jetzt gewechselt werden, wenn die kleinen Barsche den attackieren, du aber mit 20cm Köder auf Hecht fischt :?: :roll:
    Wenn ein Hecht Hunger hat beißt er, egal ob da ein Wirbel dran ist oder nicht, es gibt eben Tage da beißen sie hemmungslos und dann haben sie eben nicht richtig Hunger und sind nur neugierig!

    @Gilberto

    Darum geht's gar nicht ob Stahl oder FC, ist eine ganz andere Diskussion, die du in anderen Themen hier sehr ausführlich lesen kannst... :wink:
     
  7. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Der richtige Knoten führt nicht zwangsläufig zu Schnurbrüchen. An allen meinen Combos von Barsch bis Hecht ist nirgendwo ein Wirbel oder Pitzenbauer-Ringerl.
    Wenn ich einen Spinner verwenden will, kommt der Wirbel direkt vor den Spinner.
    Ansonsten schließe ich mich djhelge an. Auch das DS-Blei wird desöfteren von den Barschen attackiert...
    Die Geschichte mit der Sichtigkeit ist imho völliger Quatsch und nur darauf ausgelegt, Anfängern und Gefrusteten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Wie sonst auch würde ein Hecht auf einen Köder an einer der gleichfalls gehypeden Spinnstangen beißen - wiewohl auch an den Langleinen ja nicht gerade dünne Fäden hängen und die Fische alle Zeit der Welt hätten, das Ganze zu betrachten.

    @ Lui: Ritschtisch. Sehe ich auch so.
     
  8. Havelangler

    Havelangler Twitch-Titan

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Themen:
    6
    Beiträge:
    81
    Likes erhalten:
    0
    So ist es!!! Besser noch Titan. Damal war ich auch auf dem Hype das FC
    einen Hecht aushält, bis mir mal ne dicke Mama ein 1,20FC ohne Widerstand durchgebissen hat.

    Finger weg von FC als Vorfachmaterial beim Hechteln :!:
     
  9. Gufihannes

    Gufihannes Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    16. November 2007
    Themen:
    8
    Beiträge:
    352
    Likes erhalten:
    0
    Ich würde da anders heran gehen, lieber ein möglichst dünnes und längeres wenn auch nicht klares Stahlvorfach nehmen ansatt mit norwegentauglichen Dickschnüren zu fischen.
     
  10. Wencore

    Wencore Barsch Simpson

    Registriert seit:
    14. Juni 2013
    Themen:
    1
    Beiträge:
    5
    Likes erhalten:
    0
    Hi,
    ich denke nicht das es unbedingt am Wirbel lag, wahrscheinlich lag es eher am Köder oder an der Führung.
    Ich hab die Erfahrung gemacht, das bei zu vielen Nachläufern ein Köderwechsel den Erfolg bringt :)
     
  11. Eagledennis

    Eagledennis Keschergehilfe Gesperrt

    Registriert seit:
    16. März 2013
    Themen:
    3
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    0
    Bei klarem Wasser würde ich den Köder schneller führen damit der Meister Esox garnicht so lang zeit hat um zu überlegen ob mit dem Köder irgendwas faul ist.
    Des weiteren benutzt bitte Stahl irgendwann knallt es einfach und dein FC ist durch...
    Das willst du nicht und der Fisch dankt es dir :)!
    LG & viel Erfolg :)
     

Diese Seite empfehlen