1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Nachläufer zum Biss verführen?

Dieses Thema im Forum "Hecht" wurde erstellt von taimenmongolia, 28. März 2007.

  1. taimenmongolia

    taimenmongolia Bibi Barschberg

    Registriert seit:
    28. März 2007
    Themen:
    1
    Beiträge:
    1
    Likes erhalten:
    0
    Hallo,

    ich hab auf einem Video bei angelfilme-online.de ein Video über das Angeln auf Muskys in den USA gesehen. Die Fische gehören ja zur Hechtspezies.

    Nun, die Angler holen beim Einholen den Köder nicht am Boot aus dem Wasser, sondern beschreiben mit der Rutenspitze IM WASSER!!! 4-6 x eine "Acht" und führen den Köder so erst noch eine Weile m Wasser herum ... und genau dabei beißt ein kapitaler Hecht. Bringt diese Technik auch etwas bei Deutschen Hechten???
     
  2. angelkaiser.de

    angelkaiser.de Echo-Orakel

    Registriert seit:
    9. März 2007
    Themen:
    7
    Beiträge:
    117
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Krefeld
    hallo...

    also ob es bei hechten etwas bringt kann ich dir nicht sagen...aber bei zander und rapfen funktioniert dies auch...die erfahrung habe ich in den letzten 3 wochen auch gemacht....ca. 80 % meiner fische habe ich direkt unter der rutenspitze gefangen, nachdem ich den wobbler noch 2-4 mal als eine acht vor meinen füßen geführt habe...

    gruß
     
  3. petrijünger

    petrijünger Echo-Orakel

    Registriert seit:
    1. Juni 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    116
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Kleinmachnow
    ich konnte auf ähnliche weise (durch erneutes absinkens des shads direkt vor dem boot) auch schon den einen oder anderen nachläufer zum biss überreden. etwas problematisch ist jedoch den fisch auf diese nahdistanz auch vernünftig zu haken. ist der anschlag zu stark kann es vorkommen, dass du dem fisch den köder direkt wieder aus dem maul reißt. wird nicht oder zu zaghaft angeschlagen ist der fisch oft nach den ersten kopfschüttlern verloren.

    meiner meinung nach macht es bei einem nachläufer auf jeden fall sinn den köder vor dem boot noch einmal absinken zu lassen.
     
  4. schnappihecht

    schnappihecht Echo-Orakel

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Themen:
    22
    Beiträge:
    186
    Likes erhalten:
    0
    Ob das mit der 8 funktioniert kann ich auch nicht sagen.
    Ich beschleunige auf den letzten paar Metern vor dem Ufer/Boot den Jerk noch mal ordentlich und lass ihn schön ausbrechen. Wenn der Biss bis dahin noch nicht kam ist der Hecht schon soweit am Uferbereich, dass er die Silouette vom Angler erkennt und abdreht. Dann is der Drops eh gelutscht!
     
  5. Piketime

    Piketime Angellateinschüler

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen an der Brenz
    Also die Amerikaner nenn das glaub Figur for eight! Habe es auch schon öfters ausprobiert.[kann mich aber nicht genau daran erinnern, ob´s genau bei dieser Figur gerappelt hatte, oder ob´s einfach kurz vorm Boot mit "normalen" einkurbeln war]

    Macht aber trotzdem auf jeden Fall sinn,denke ich.Gab schon öfters Momente wo man den Köder einfach rauszieht und dann so ein Prachtexemplar[z.b. gute 80cm] ca. 1 Meter vom Boot entfernt einen ziemlich doof anguckt und wieder abtaucht, nur weil der Köder nicht länger im Wassser war :x


    Bezüglich dem Anschlag brauchst dir "des öfteren" keine Sorgen machen. Also mein Angelkollege hat es da schon ein paar mal gut aus den Socken gelupft, da der Fisch sich den Köder direkt am Boot geschnappt hatte, erschrickt ist und voll möhre in die Tiefe[mit Köder in Maul] abgetaucht ist. Da kommt der Anhieb fast automatisch! Und die Arme werden auch sofort um paar Zentimeter länger! :lol:

    Ich habe schon die Erfahrung gemacht, das sich machne "Musky Tricks" auch auf unseren Hecht übernehmen lassen. So z.B. auch das "Speed Fishing". Habe Video´s gesehen wo diese den Köder[Spooner] regelrecht durchs wasser peitschen! Probiert habe ich und mein Kollegen das neulich mit dem 1- Super stretch von Mann´s und es hat bisse gehagelt.

    Also warum nicht mal des öfteren diese Figur for eight probieren? :wink:

    so long.

    gruß.
     
  6. bullmod

    bullmod Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen/Brenz
    jup..

    piketime hat mal ausnahmsweise recht..(kleines späßle)

    das burnen vom z.b.-1bringt fisch--ganz einfach..durch zufall entdeckt und dann geziehlt eingesetzt und--kawuuum,,,,die bisse hebeln einen fast aus dem boot...--gell piketime??grins
     
  7. bullmod

    bullmod Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen/Brenz
    achja was ich noch sagen wollte--bucktailspinner lassen sich ebenfalls hervorragend burnen..(klappe zu piketime)..gins...
     
  8. Piketime

    Piketime Angellateinschüler

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Themen:
    0
    Beiträge:
    12
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen an der Brenz
    hi,hi, ja aber net zu schnell "burnen". Da könnte andere Fische u.U. in mitleidenschaft gezogen werden! *lach*
     
  9. bullmod

    bullmod Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen/Brenz
    das war ja sooo klar..

    hatte ich nicht gesagt"klappe zu piketime"?

    wie gesagt--bucktails sind cool-vor allem die mit den zwei kleineren blättern.

    die erzeugen beim burnen weniger druck auf die rute--und ich fische ne dia-flash (50-100g) sogar damit machts keinen spaß große bucktails(mit einem großen blatt)sehr sehr schnell zu fischen--das geht stark aufs handgelenk.

    deshalb kommt mir jetzt demnächst ne baitcaster (so ca. 240cm mit nem wg bis 100g ins boot)-habe bis jetzt bloßnoch keine passende gefunden..
     
  10. jonasN.

    jonasN. Forellen-Zoologe

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    26
    Likes erhalten:
    0
    wenn ich mal kurz einmischen darf...
    Ich hab vor einiger Zeit einen Bericht im Internet gelesen, in dem stand dass Hechte einen Toten Winkel haben. Köder die in einem bestimmten Winkel direkt vor ihrer Nase schwimmen können sie nicht mehr sehen. Sie verfolgen den Köder bis dieser in den Toten Winkel gerät und nehmen ihn deshalb nicht.
    Indem man den Köder kurz bevor man ihn aus dem Wasser hohlt noch mal nach links und rechts tänzeln lässt, zieht man ihn damit wieder in das Blickfeld des Hechtes, der dann "hoffentlich" zuschnappt.
     
  11. Attracktor_90

    Attracktor_90 Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    986
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Köln
    wenn du den anchläufer siehst,versuch mal,3-4kurbelumdrehungen ganz schnell einzukurbeln und dann den köder einfach absinken lassen,meistens atackieren sie ihn dann in der absinkphase;)
     

Diese Seite empfehlen