1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Multirolle weit werfen???

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von Marco95, 16. September 2009.

  1. Marco95

    Marco95 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    84
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rheinstetten Landkreis Karlsruhe
    Hallo Leutz

    Ey ne Frage kann man mit einer Multirolle weit werfen??? :?: :?:
     
  2. ChristianO

    ChristianO Master-Caster

    Registriert seit:
    3. Oktober 2008
    Themen:
    3
    Beiträge:
    732
    Likes erhalten:
    18
    Ort:
    Oberbayern
    Ja sicher geht das, ich würde Dir aber empfehlen die Multi vor dem Wurf aus den Rollenhalter zu nehmen und dann mit viiiieeeel Schwung, ähnlich wie beim Kugelstoßen die Multi soweit wie möglich werfen.

    :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
     
  3. angelkrankpati

    angelkrankpati Master-Caster

    Registriert seit:
    5. Januar 2009
    Themen:
    8
    Beiträge:
    660
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Berlin
    was ist weit mit welchem Köder?

    jaein
     
  4. LuckyCraft90

    LuckyCraft90 Echo-Orakel

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Themen:
    2
    Beiträge:
    123
    Likes erhalten:
    3
    Ort:
    Berlin
    na klar kann man damit weit werfen

    Weitwurf mit der Multi

    is halt nur die Frage was du werfen willst :lol:
     
  5. michaausberlin

    michaausberlin Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Themen:
    49
    Beiträge:
    2.373
    Likes erhalten:
    0
    erinnere mich an einen artikel in einer angelzeitschrift, in der es um weitwurf ging. die ganzen cracks haben dort alle mit multi geworfen und extreme weiten erreicht.
    hilft dir sicher nicht weiter, aber genau so präzise kann man auch nur auf deine frage antworten. :wink:
     
  6. schlotterschätt

    schlotterschätt Barsch Vader

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Themen:
    12
    Beiträge:
    2.082
    Likes erhalten:
    459
    Ort:
    Löwenberger Land / Ex-Berliner
    Yoh, der deutsche Rekord im Meerescasting liegt so bei 255 Metern. Die feuern da mit bis zu 175 Gramm-Gewichten. 8O

    MfG Schlotterschätt
     
  7. bullmod

    bullmod Gummipapst

    Registriert seit:
    23. November 2006
    Themen:
    29
    Beiträge:
    764
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Giengen/Brenz
    ja
     
  8. Matthi

    Matthi Gummipapst

    Registriert seit:
    26. Januar 2009
    Themen:
    23
    Beiträge:
    821
    Likes erhalten:
    0

    Zudem würde ich empfehlen,eine möglichst schwere Rolle zu nehmen!
    Wichtig ist auch,nicht zu flach oder zu steil zu schmeißen...

    ...wobei hier die Frage ist,ob man eine Stationärrolle wegen der aerodynamischeren Form nicht evtl weiter werfen kann :lol:
     
  9. WoodyX6

    WoodyX6 Finesse-Fux

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Themen:
    12
    Beiträge:
    1.109
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Canada
    Wenn man es drauf hat, lässt sich mit einer Baitcaster/Multirolle weiter, genauer und entspannter werfen!
    Entscheident ist eine auf den Köder abgestimmte Combo!

    Hier läuft es ganz gut ;)
    Schwuuuub
     
  10. godfather

    godfather Finesse-Fux Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Themen:
    42
    Beiträge:
    1.353
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    berlin
    Klar kann man mit Multis sehr weit und, wie ich finde, auch sehr präzise werfen.

    Der große Nachteil der Weitwürfe mit der Multi sieht man aber auch ganz am Schluss des Videos, das Woody empfohlen hat zu sehen:
    der Typ hat die Wurfbremse ganz aufgedreht und dann nicht rechtzeitig die Spule mit dem Daumen abgestoppt. Das Ergebnis ist eine fette Perücke. :wink:

    Auch lassen sich Multis bei Temperaturen um bzw. unter dem Gefrierpunkt deutlich schlechter fischen da schnell mal der Daumen bzw. Handschuh auf der Spule festfriert.
     
  11. Marco95

    Marco95 Twitch-Titan

    Registriert seit:
    20. Mai 2008
    Themen:
    20
    Beiträge:
    84
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Rheinstetten Landkreis Karlsruhe
    THX
     
  12. Reddevelx

    Reddevelx Echo-Orakel

    Registriert seit:
    25. Januar 2008
    Themen:
    23
    Beiträge:
    127
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    Gauting
    Gibts den eigendlich überhaupt nen Vorteil?

    Ich fisch seit etwa nem Jahr mit ner Baitcaster und verfluche mich jedesmal wenn ich am Wasser stehe daß ich keine Stationärrolle dabei hab..
    Kann nicht einen Vorteil sehen bisher :roll:
     
  13. zottel

    zottel Nachläufer

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Themen:
    2
    Beiträge:
    24
    Likes erhalten:
    0
    Hi!
    Bisher jerke ich zwar nur mit BC, aber bisher spricht fuer mich ganz klar das Handling, das ermuedungsfreiere Fischen sowie die Wurfgenauigkeit.

    In Sachen Weite finde ich (noch) die Statio besser. Derzeit gruebel ich viel drueber nach ne leichte Combo(Koeder 5-20g) fuer das kommende Fruehjahr zu kaufen. Da bin ich noch skeptischer...

    regards
     
  14. Matze(S.F.Team)

    Matze(S.F.Team) Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    11. Oktober 2007
    Themen:
    9
    Beiträge:
    306
    Likes erhalten:
    0
    Wenn man eine gute abgestimmt Combo fischt sind durchaus gute weiten zu erreichen.
    Ich habe z.B meine stinknormale Gufi Jigge (Shimano Aspire 2,40m) gegen eine BC Jigrute getauscht (6,6' ) und werfe sogar noch etwas weiter obwohl die rute kürzer ist und sich nicht so gut auflädt weil sie vom Taper her wesentlich schneller ist.
    Zusätzlich kann man mit der Bc wesentlich präziser werfen und die Gefahr das sich Köder mit den Haken in der Schnur verfangen sind äußerst gering.
     
  15. Klausi

    Klausi Bigfish-Magnet

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Themen:
    5
    Beiträge:
    1.979
    Likes erhalten:
    150
    Ort:
    Potsdam
    Na, Reddi, dann sind die 1000 Flüche, die man braucht, bevor man es kann, noch nicht verhallt .... :mrgreen:
    Nee, mal im Ernst: Wenn die Combo, d.h. Rute UND Rolle nicht auf denKöder abgestimmt sind, ist das Ergebnis auch eher suboptmal.
    Nicht umsonst haben die Profis beim Bassfishing immer so 5-9 fertig montierte Combos neben sich zu liegen, die je nach Bedarf genommen werden....
    @ Zottel: Je leichter die Lures werden, desto besser kommst´e natürlich mit ´ner Statio klar - Weil die Energie ganz in den Wurf geht und Du nicht erst noch die Spule mit einem Teil davon in Gang setzen mußt.
     
  16. NorbertF

    NorbertF Master of Desaster Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21. August 2006
    Themen:
    91
    Beiträge:
    6.963
    Likes erhalten:
    885
    Ort:
    Am See
    - Die Multis sind stabiler.
    - Es lässt sich präziser werfen
    - Hardbaits überschlagen sich nicht im Flug
    - Das Köderfeeling / kontakt ist besser, da die Kombo kompakter ist
    - Der Drill macht mehr Spaß

    Die Wurfweite hängt von der Rutenlänge ab und wie sie sich auflädt. Generell wird man wohl stressfreier mit Statio werfen wenn man auf Weite aus ist.
    Das und die Tatsache dass Gewichte von 3g und weniger kaum noch gut werfbar sind mit Multi sind die 2 einzigen Nachteile von Multis. Sonst hats nur Vorteile.
     
  17. Angel-matze

    Angel-matze Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    20. November 2008
    Themen:
    10
    Beiträge:
    454
    Likes erhalten:
    0
    - Das Köderfeeling / kontakt ist besser, da die Kombo kompakter ist
    - Der Drill macht mehr Spaß

    Das liegt am persönlichen Empfinden.
     
  18. Snook

    Snook Nachläufer

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Themen:
    6
    Beiträge:
    21
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Wassenberg, Germany
    Geht natürlich mit einer 3meter Rute sind mit ködern die schwerer als 20gramm sind genau so weit wie mit einer Stationärrolle, also ich kamm auf 50meter mit gegenwind mit einem 28gram schweren Asp.
     
  19. phillip

    phillip Master-Caster

    Registriert seit:
    28. Juli 2007
    Themen:
    40
    Beiträge:
    573
    Likes erhalten:
    0
    @Norbert: Letzteses ist sicher einstellungssache. Ich vermisse das Surren der Bremse ein wenig.

    Aber insgesamt macht es mir mit Baitcastern auch mehr spass. Man verliert vor allem nicht so schnell die Lust am Angeln. Gerade bei Wobblern oder Rigs, wo die Rute ohnehin meist nach unten gehalten wird, ist das handling einfach viel ergonomischer und die ganze Combo liegt viel besser in der Hand. Ausserdem finde ich dass man damit bequemer twitchen kann.

    Allerings Jigge ich immer noch lieber mit der Statio. Dadurch dass die Ringe beim Jiggen ja wegen der Stationärrolle als Schwerpunkt von alleine nach unten Zeigen, klappt das Jiggen bei Hochgehaltener Rute einfach bequemer.
     
  20. joschiricki

    joschiricki Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Themen:
    17
    Beiträge:
    385
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    79576 Weil am Rhein
    Ich persönlich vermisse das Surren der Spule bei der Statio :lol:
    Ansonsten einfach Gas geben, das klappt schon...
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen