1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Multirolle fur köder uber 300g

Dieses Thema im Forum "Baitcaster- und Multi-Rollen" wurde erstellt von PAF, 19. April 2019.

  1. PAF

    PAF Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. April 2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    78
    Ort:
    Am Rhein
    Wie geschrieben,suche ich eine multirolle zum werfen von köder mit mindestens 300g aufwärts fur's Hecht und gelegentlich auch waller spinfishen
    Ich weiss das es die shimano Conquest 401 oder Tranx 401 oder Abu Toro Beast.Nur ist halt die frage ob diesen rollen dass auf dauer wegstecke können?
    Wenn mir jemand weiter helfen kann oder erfahrung schon damit gesammelt hatt,wäre ich im sehr dankbar daruber
     
  2. BaRapHe

    BaRapHe Twitch-Titan

    Registriert seit:
    28. November 2012
    Themen:
    2
    Beiträge:
    72
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    Berlin
    Hallo !

    Nur einmal interessehalber, was machst du beruflich/sportlich, dass du solche Ködergewichte werfen willst oder kannst ?
     
  3. rheingauner

    rheingauner Echo-Orakel

    Registriert seit:
    3. Oktober 2018
    Themen:
    3
    Beiträge:
    229
    Likes erhalten:
    361
  4. Ruti_Island

    Ruti_Island Barsch Vader

    Registriert seit:
    28. Januar 2016
    Themen:
    7
    Beiträge:
    2.092
    Likes erhalten:
    2.134
    Die Toro Beast hat bei mir nicht mal ein ¾ Jahr Köder bis 200g ausgehalten.
    Die TranX 401 habe ich jetzt auf der 200g Rute. Da ist sie gut aufgehoben. Schwerer würde ich wegen der nicht synchronen Schnurführung nicht unbedingt mit ihr fischen wollen.
    Mit meiner Big Dawg werfe ich Köder bis 400g. Auf der sitzt eine Toro NaCl 51. Bisher alles bestens. Der Zeitraum ist aber noch nicht repräsentativ. Denke aber sie verkraftet es auch auf Dauer.
     
  5. PAF

    PAF Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. April 2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    78
    Ort:
    Am Rhein
    Die Toro NaCI besitze ich auch in 61 model.Dann werde ich sie auf die MB montieren.Mal schauen wie sie sich macht!!
    Und was meinst du von der Conquest 401.Kônnte die die gewichte auf dauer paken?
     
  6. PAF

    PAF Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. April 2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    78
    Ort:
    Am Rhein
    Bin ganz normaler arbeiter wie viele hier .Denke ich mal!!
    Sportlich ausser angeln so oft es nur geht,NICHTS
     
  7. PAF

    PAF Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. April 2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    78
    Ort:
    Am Rhein
    Habe ich auch schon in's auge gefasst wenn aber dann wird es die 463 werden.Leider kenne ich die Okuma rollen uberhaupt nicht!!
    Um ehrlich zu sein wurde ich lieber bei Shimano/Daiwa oder Abu rollen bleiben
     
  8. Ruti_Island

    Ruti_Island Barsch Vader

    Registriert seit:
    28. Januar 2016
    Themen:
    7
    Beiträge:
    2.092
    Likes erhalten:
    2.134
    Was ist das für eine Rute? Die Abkürzung sagt mir nichts.
     
  9. cutman

    cutman Twitch-Titan

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Themen:
    4
    Beiträge:
    81
    Likes erhalten:
    38
    Über Jahre bei regelmäßiger Wartung bei Ködern 300-500gr.: Abu Garcia Revo Toro Winch 61.

    Unkaputtbar das Teil! Einzig mit dem geringen Schnureinzug muss man sich arrangieren.
     
  10. PAF

    PAF Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. April 2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    78
    Ort:
    Am Rhein
    Megabass Destroyer TS 8'2"
     
    Ruti_Island gefällt das.
  11. Heiner

    Heiner BA Guru

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Themen:
    35
    Beiträge:
    2.603
    Likes erhalten:
    2.461
    Nein.

    Wenn überhaupt eine, würde ich von den hier genannten Rollen allenfalls die 400er Okuma Komodo kaufen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2019
    Wurmbademeister gefällt das.
  12. Heiner

    Heiner BA Guru

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Themen:
    35
    Beiträge:
    2.603
    Likes erhalten:
    2.461
    PS:: Wird hier sicher nicht gerade auf ungeteilten Beifall stoßen, aber ich selbst fische solche Brocken mit einer AVET MXJ 5.8 G2 mit "Magic Cast"-Option (MC) in Linkshand-Ausführung.

    Das ist eine Rolle ohne Schnurführung, und ein A/R-Bearing hat sie auch nicht, sondern bloß ein (sehr kräftiges) Backup Pawl als Rücklaufsperre mit etwas Backlash. Und nein, sie läuft mit ihrem Stahlgetriebe nicht mal annähernd so seidenweich wie meine Conquest und Onkel Otto seine Antares, denn dies ist nun mal eine Rolle fürs Grobe. :eek:


    Aber was der Bauer nicht kennt, das frisst er (meist) nicht.

    b1c013da8c.jpg

    Die Daten:

    Gewicht: 486g

    Spulenbreite: 34mm

    Bremse: 14lbs (9lbs in "Strike"-Position)

    Schnureinzug: 92cm

    Schnurfassung: 270m einer 20lbs-Mono (D=0,41mm)

    Preis mit allen Optionen: 315,- Eu.


    Siehe hierzu http://www.70grad-nord.de.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2019
    elaphe gefällt das.
  13. PAF

    PAF Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. April 2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    78
    Ort:
    Am Rhein
    Was ist den genau die MagicCast option?Die rolle könnte event.eine option sein.Muss mal schauen !!
     
  14. Heiner

    Heiner BA Guru

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Themen:
    35
    Beiträge:
    2.603
    Likes erhalten:
    2.461
    Das ist eine von außen einstellbare Magnetbremse, die Standard-Version kommt ganz ohne Wurfbremse. Ist natürlich erst einmal eine Umstellung ohne Schnurführung, aber ich komme bestens damit klar.

    Sehr empfehlenswert ist es, gleich nach dem Kauf die beiden Spulenlager gründlich zu reinigen und mit einem guten Öl neu abzuschmieren. Explosionszeichnungen der AVET-Rollen finden sich hier:

    http://www.avetreels.net, siehe Menü "Product Support".

     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2019
  15. PAF

    PAF Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. April 2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    78
    Ort:
    Am Rhein
    Wie viel schnur von der Stroft GTP R in 47kg packst d u auf die AVET Rolle?
    Kannst du mir ungefähr einen grössen vergleich geben von der rolle?verglichen zum beispiel mit einer Conquest 401 oder tranx 401
     
  16. Holgifisch

    Holgifisch Dr. Jerkl & Mr. Bait

    Registriert seit:
    8. April 2018
    Themen:
    6
    Beiträge:
    293
    Likes erhalten:
    119
    Was ist mit der Tranx 500hg?
    Ist mir auf die schnelle so eingefallen aber ich weis nicht ganz so viel über die Rolle.
    LG Holgifisch
     
  17. Ruti_Island

    Ruti_Island Barsch Vader

    Registriert seit:
    28. Januar 2016
    Themen:
    7
    Beiträge:
    2.092
    Likes erhalten:
    2.134
    Die 500er TranX gibt es nur als Rechtshand. Keine Ahnung ob das für den TE in Frage kommt.
     
  18. PAF

    PAF Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. April 2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    78
    Ort:
    Am Rhein
    Rechtshand geht fur mich uberhaupt nicht!!
     
  19. Heiner

    Heiner BA Guru

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Themen:
    35
    Beiträge:
    2.603
    Likes erhalten:
    2.461
    Oh, sorry, das hatte ich übersehen.

    Ich habe in etwa 150m von der GTP R mit 47kg plus etwas Mono-Backing aufgespult. Die Rolle ist nicht voll bespult.

    Die AVET ist rund 1,5cm größer im Durchmesser als eine 2018 CC-401, aber über alles gerechnet (Kurbel Inklusive) genauso breit. Das Gewicht ist allerdings um rund 150g höher, aber das dürfte bei Baits jenseits von 300g so ziemlich die letzte aller Sorgen sein.

    Vergleichsfotos kann ich derzeit keine machen, denn meine beiden mit der MXJ bestückten Combos sind schon in Schweden für den kommenden Urlaub. Aber hier zumindest noch ein Clip, wo du die Größe der MXJ ganz gut sehen kannst. Ein Riesending ist die jedenfalls nicht, sondern recht kompakt:



    Das ist zwar nicht die neue und bessere G2-Version und die "Magic Cast"-Option hat sie auch nicht, aber die Dimensionen sind exakt die gleichen wie bei meinen G2-Modellen.

    Im Clip wird kurz gezeigt, wie die Schiebebremse funktioniert. Sie hat drei Stellungen. Bei ganz nach hinten gestelltem Hebel wird der Freilauf der Spule zum Wurf aktiviert. In der mittleren "Strike"-Stellung arbeitet die Bremse mit etwa der Hälfte ihrer Bremskraft. Schiebt man den Hebel ganz nach vorn, wird die volle Bremskraft wirksam.

    Wenn man solche Bremsen nicht kennt, kommt einem das erst einmal ziemlich umständlich vor. Aber sobald man sich daran gewöhnt hat, entdeckt man, dass das beim schweren Fischen durchaus seine Vorteile hat im Drill.

    Sicher nichts für Leute, die sich unwohl fühlen, sobald sie vom Gewohnten abweichen. Aber für Jene, die aufgeschlossen für Neues sind, eine gute und sehr robuste Option.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2019
  20. PAF

    PAF Twitch-Titan

    Registriert seit:
    13. April 2019
    Themen:
    4
    Beiträge:
    93
    Likes erhalten:
    78
    Ort:
    Am Rhein
    Danke Heiner
    Ich hatte mir ehrlich gesagt die rolle wesentlich grösser vorgestellt(warum auch immer)
    Dann werde ich mal uberlegen mussen ob es diese wird oder die Komodo in 470