1. Hi Gast, Du bist neu hier. Um das Forum übersichtlich zu halten, bitten wir Dich, erst die Forensuche (Lupe oben rechts) zu bemühen, bevor Du ein neues Thema eröffnest. Vieles wird hier schon diskutiert. Vielen Dank fürs Verständnis und viel Spaß hier!
    Information ausblenden

Motzener See

Dieses Thema im Forum "Berlin & Brandenburg" wurde erstellt von -biX-, 13. April 2006.

  1. -biX-

    -biX- Keschergehilfe

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    1
    Hallo!
    Ich möchte am Ostersonnabend den Motzener See befischen. Im www ist leider sooo viel über den See nicht in Erfahrung zu bringen, außer das dort ein schönes Barschalarmer-Treffen stattfand :D

    Vielleicht betrachtet ja der eine oder andere hier im Forum den See als sein Hausgewässer und kann mir einige Tipps geben. Eine Tiefenkarte z.B. wäre Gold wert ...
    Ich habe mir beim Fischer ein Boot reserviert und wollte den Stachelrittern und Entenschnäblern auf den Pelz ... äh ... die Schuppen rücken.
    Wenn sich jemand findet, der sich am Motzener See auskennt und, wie ich, keine Lust hat alleine angeln zu gehen, nehme ich denjenigen gern mit bzw. auch umgekehrt

    Wenn ich allein unterwegs wäre, wollte ich zuerst etwas Schleppangeln (soll laut Fischer erlaubt sein), um das Gewässer etwas kennen zu lernen und dann bevorzugt mit Gummifischen angeln.
    Welche Köder (Länge, Wobbler=Lauftiefe?) und Farben laufen denn?
    Wie sieht´s denn derzeit mit den Fängen aus.
    Mit Dank im voraus!
    biX
     
  2. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    189
    Beiträge:
    5.992
    Likes erhalten:
    408
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    [align=center][​IMG] BiX !

    HERZLICH WILLKOMMEN ON BOARD & VIEL SPASS mit uns sei Dir gewünscht ! [​IMG]

    Ja, wir hatten ein Treffen am Motzener See im vergangen Herbst ..
    einen Teil der Story findest Du HIER.

    Es gibt hier noch andere Leute, welche regelmässiger am Motzener aufschlagen ... & ich denke von jenen kannst Du auch den einen oder anderen Tip hier erwarten ... [​IMG]

    mfg
    basti[/align]
     
  3. -biX-

    -biX- Keschergehilfe

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    1
    Wie reagiert man dadrauf?
    Ähhh ... [überleg, überleg] ... runterschluck ... 8)

    Recht hast Du Meridian. Ich mach aber die Kurzform:
    Hallo, ich bin der Neue :D
    Jahrgang 1969, seit dem 5 Lebensjahr dem Angeln verfallen.
    Früher starker Karpfenangler, in den letzten Jahren eigentlich ausschließlich mit Kunstköder in Form von Spinnangeln und Fliegenfischen aktiv.
    Bevorzugte Fischarten: große Barsche (mit Absicht als erstes genannt), Hecht, Meerforelle, restliche Forellen :D , Rapfen, Zander
    Bevorzugte Gewässer: Seen in der schönen Uckermark, Bodden um Rügen, Ostsee um Fehmarn, Ostsee um Västervik, Saale, Schwarza, Tonseen bei Halbe
    Zur Person: Bauingenieur, in wilder Ehe lebend, zwei Kinder (GottseiDank noch nicht angelfähig). Kein Kochtopfangler, aber ich nehme auch abundzu mal Fische mit (besonders Barsche)!
    Ich bin zwar vor vier Jahren in den südlichen Speckgürtel Berlins gezogen, bin hier aber noch nicht groß zum Angeln gekommen, außer Rhinkanal, Pfefferfließ, Nottekanal, Tonseen bei Halbe
    So, jetzt aber bitte auch anständig begrüßen :D
     
  4. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    189
    Beiträge:
    5.992
    Likes erhalten:
    408
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Danke für die freundliche Vorstellung ... :)
    mehr :arrow: siehe oben ;)
     
  5. -biX-

    -biX- Keschergehilfe

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    1
    Ja, ich hatte die Zusammenfassung und Deinen großen Stinkefisch schon gesehen. Ich habe beim Karpfen- und Spinnangeln mehrere davon gefangen und jedesmal habe ich eine Woche gebraucht, um die Angelsachen wieder geruchsneutral und unbeschleimt zu bekommen. Wie war´s bei Dir?
    MfG
     
  6. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    189
    Beiträge:
    5.992
    Likes erhalten:
    408
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    hehhehehehe ... da musste Dich schon an CatchandReleaseIt wenden, denn den Kescher hatten wir uns kurzfristig von ihm geborgt *LOLOLOL* .. der müffelt vermutlich heute noch ^^

    .. ansonsten ging ja damals bei uns nicht allzuviel.



    basti
     
  7. -biX-

    -biX- Keschergehilfe

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    1
    Ich hebe meine Fragen noch mal hervor:
    Welche Köder (Länge, Wobbler=Lauftiefe?) und Farben laufen denn?
    Wie sieht´s denn derzeit mit den Fängen aus?
    Durchschnittstiefe des Sees?
    Es würde mir auch sehr helfen, wenn mir jemand sagen könnte, ob es Ukeleis/Lauben und/oder Maränen/Felchen im See gibt!? Dann wüsste ich schon mal die gängigen Köderfarben :D
     
  8. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    :roll:
     
  9. Meridian

    Meridian BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Themen:
    189
    Beiträge:
    5.992
    Likes erhalten:
    408
    Ort:
    LaNd Of SaNd
    Maränen = NEIN
    Lauben = JA
    Plötzen = AM MEISTEN ;)

    Durchschnittstiefe = ca. 6m



    basti
     
  10. -biX-

    -biX- Keschergehilfe

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    1
    So, Sonnabend ging´s also an den Motzener See. Leoseven habe ich da, denke ich, auch gesehen...
    Leider hatte ich mein altes Echolot nicht mitgenommen. Ich hatte gelesen, dass der See sehr klar ist und dachte, dass dies für die erste Orientierung reicht. Leider war das Wasser extrem eingetrübt.
    Bei dem extremen Bodenverlauf ist ein Echolot sehr zu empfehlen.
    Leider war das Wetter auch alles andere als ideal. Es war wohl der freundlichste Ostertag und es gab Sonnenbrand :D
    Beim Schleppen hatte ich einen sehr schönen Biss auf Zalt in Hechtfarbe, den ich aber nur kurz an der Angel hatte. Auf die restlichen Köder wollte beim Schlepp- oder Standfischen nichts.
    Es waren ca. 7 Anglerboote unterwegs. Einen Fang konnte ich nicht beobachten. (Leoseven was gefangen?)
    In den wärmeren Monaten sollte man den See wohl meiden. Wenn ich mir vorstelle, dass nur ein Bruchteil der am Ufer liegenden Boote unterwegs ist, muss es da wie auf der A2 zugehen :D
    Im kühleren Herbst, werde ich mir den See noch mal angucken.
     
  11. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
    zwei hechte gabs... und ein paar versemmelte attacken.. an dem tag war das wetter echt "zu gut" ;)
     
  12. -biX-

    -biX- Keschergehilfe

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    1
    Kannst Du mir ein Gewässer für Sonntag im Süden Berlins empfehlen, Leo?
    Es sollen zwar 17°C werden, aber bedeckt und teilweise Regen.
    Wie gesagt, kenn mich hier noch nicht so aus.

    Warst Du der mit der Jerk-Rute oder der zweite Angler. Die Rute des Zweitanglers hatte eine schöne Aufladung beim Wurf. Was war das für ein Teil?

    MfG
    biX
     
  13. leoseven

    leoseven BA Guru Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Themen:
    71
    Beiträge:
    2.682
    Likes erhalten:
    0
    Ort:
    Berlin
  14. -biX-

    -biX- Keschergehilfe

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    1
    Gut gemacht der Film, Respekt!

    Ich werde mir am Sonnatg wohl das Pfefferfließ vornehmen ...
     
  15. Wolf

    Wolf Barsch Vader Moderator im Ruhestand

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Themen:
    61
    Beiträge:
    2.453
    Likes erhalten:
    64
    Ort:
    Auf Dienstreise
    Hallo,

    ja, Dich habe ich wirklich schon lange nicht mehr beim Fario gesehen :wink:

    Das Pfefferfließ ist eigentlich nur was für hartgesottene. Die stehen da Schulter an Schulter und stippen alles was Flossen hat. Einmal da war einmal zu viel. Außerdem solltest Du wissen, dass man da rüberspringen kann, so klein ist das. Wenn dann würde ich mir die Nuthe ansehen, da gibt's optisch ganz nette Strecken. Ob's Fisch gibt - keine Ahnung.

    Gruß,

    Wolf
     
  16. -biX-

    -biX- Keschergehilfe

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Themen:
    4
    Beiträge:
    18
    Likes erhalten:
    1
    Hi Wolf,
    Pfefferfließ war ich schon ein paar mal. Die stehen nur oberhalb der Brücke auf ca. 400 m dadrüber und besonders darunter ist schön leer. Ist auch nur immer zur Erholung von Frau und Kind :D
    Mit Nymphe auf Brassen und Rotaugen macht doch auch Spaß.
    Vor 14 Tagen war ich erst mit Mattes vom Fario da und wir hatten eine bunte Palette an Brassen, Rotaugen, Rotfedern, Giebel, Barsch und Hecht.
    Ich hab mich mal "schlau gemacht" und umorientiert und werde mir am Sonntag mal den Dahme-Umflutkanal mit Fliegenrute und Spinnangel angucken ...
    MfG
     

Diese Seite empfehlen